Erfahrungen mit Sony BDV-N9200W Heimkinosystem?

+A -A
Autor
Beitrag
klimmer88
Neuling
#1 erstellt: 10. Sep 2014, 20:34
Hallo zusammen,

ich habe mir vor ein paar Tagen das genannte Heimkinosystem von Sony gekauft und wird die Tage bei mir eintreffen. Nun zu meiner Frage: Hat jemand Erfahrungen mit dem System gemacht? Im Netz findet man nicht wirklich etwas darüber.

Hoffe auf Antworten und bedanke mich schon mal
Marcel-Do
Stammgast
#2 erstellt: 11. Sep 2014, 11:52
Naja, zu solch einem Komplettsystem wirst du hier in der Regel relativ wenig finden.

Mich wundet nur deine Herangehensweise. Erst bestellen, dann nach Meinungen fragen

Grundsätzlich kann man aber sagen, dass diese Anlagen aus klanglichen Gründen eher nicht zu empfehlen sind. Lies Dir DAS HIER einfach mal ganz ausführlich durch.
n5pdimi
Inventar
#3 erstellt: 11. Sep 2014, 11:57
Vor allem gibt es hier ein extra Unterforum für Komplettsysteme, da würde ich mal gucken, ob nicht doch noch einer was zu dem System geschrieben hat, oder die Frage dort einstellen. Hier im allgemeinen Bereich wirst Du vom Tenor her Antworten wie die vorige bekommen (auch von mir).
JLuecking
Stammgast
#4 erstellt: 30. Apr 2015, 14:48
Ich habe diese Anlage gekauft, weil wir eine Wohnzimmerschrankwand gekauft haben und für die alte, voluminöse Anlage kein Platz mehr da war. Hab als Zugeständnis an die Wünsche meiner Frau eine kleinere, günstigere Anlage gekauft und dennoch eine ausreichend gute Wahl getroffen. Von der klanglichen Abstimmung her brauche ich mich nicht umzustellen, sie ist klanglich so wie meine großen Lautsprecher abgestimmt. Sie kommt auch mit den widrigen Aufstellungsgegebenheiten gut zurecht. Erstaunlich, was für das Geld und die Größe möglich ist.

Wenn Du noch Interesse hast, kann ich noch ein paar Aufstellungs- und Einstellungstipps geben.

Grüße
Joachim


[Beitrag von JLuecking am 30. Apr 2015, 14:49 bearbeitet]
bernddasei
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mai 2015, 04:36
Habe die besagte Anlage seit November 14 und für mich als Laie ist der Sound und die Bedinung Top.Bisher konnte ich mich noch nicht beschweren.Alles Funktioniert wunderbar.Natürlich werden dir hier im Forum die meisten von einem Komplettsytem wie dem hier abraten,aber ich persönlich habe keine Zeit und Lust mich stundenlang mit einzelnen Bausteinen auseinanderzusetzen.Ich finde den Klang im Surround Bereich für meine Ansprüche super.Über NFC oder Bluetooth kann man ruckzuck sein Handy oder Tablet verbinden und dann die Musik hören die auf dem jeweiligen Gerät ist.
JLuecking
Stammgast
#6 erstellt: 13. Mai 2015, 14:26
Kann Deine Aussagen bestätigen, selbst als Klangfetischist bin ich mit der Anlage 100% zufrieden, vor allem da ich sowohl beim Platz als auch beim Buget Kompromisse machen muss und die Lautsprecher in erster Linie als Fernsehlautsprecher dienen. Auch bei Film und Musik sind sie erstaunlicherweise konkurrenzfähig.

Ein paar Aufstell- und Einstelltipps. Frontlautsprecher wandnah aufstellen, so wird der Grundtonbereich unterstützt. Center, wenn er vor dem TV unten auf einem Board steht, genau bündig vorne zur Bordwand stellen. Subwoofer auf dem Boden (ist klar) von (nur) einer Wand begrenzt (bei mir die Seitenwand). Hier habe ich 3 - 4 cm Abstand, gibt einen sauberen und dennoch ausreichend kraftvollen Sound. Subwoofer steht bei mir vor dem Frontlautsprecher, wo die Seitenwand ist. Frontlautsprecher leicht nach innen drehen (bei mir 10°). Sind sie parallel zur Wand, klingen sie sehr rund und trocken, allerdings im Gegenzug sehr ortungsscharf. Werden sie direkt auf den Zuhörer ausgerichtet, sehr frisch und brillant, allerdings des Guten zu viel und ohne rechte Ortung. Nur leicht angewinkelt, sehr ausgewogen und dennoch gut durchhörbar. Frontlautsprecher und Sub am besten im 2CH Stereo-Modus einstellen, Center- und Surroundlautsprecher im Soundfield Modus, ClearAudio+ einstellen. Rücklautsprecher am besten hinten seitlich plaziert, strahlen nach vorne, 30° nach innen gedreht. Dann ist es für Film und Musik optimal.

Zum Einstellen: Alle Entfernungen (Abstand Hörposition - Lautsprecher) messen und Abstand manuell eingeben. Pegel bei Center ist bei mir 0,5 db höher als bei Frontlautsprecher. Center lässt sich in den Einstellungen abschalten, Mittige Stimmen oder Sänger sollten mit und ohne Center gleich laut sein. Sub ist bei mir im Verhältnis zu den Frontlautsprechern -4,5 db, der Bass sollte sich unauffällig ins Gesamtbild einfügen. Surroundlautsprecher sollten so eingestellt sein, dass ein Nachrichtensprecher immer noch von vorne ortbar ist. Pegel ist bei mir für die Surroundlautsprecher deutlich abgesenkt, Abstand kann bei den Rücklautsprechern etwas größer eingestellt werden - dann ist die Verzögerung größer, der Schall von hinten kommt später an, das erleichtert die Vorne-Ortung.

Als Testmaterial habe ich verwendet: SACD Dire Straits - Brothers in Arms, DVD Pearl Harbour und eine TACET Test DVD-A (More power and ideas for your surround sound equipment).

Richtig beeindruckend klingt die Anlage mit dieser Klassik-SACD: David Zinman, Tonhalle-Orchester Zürich, Mahler: Sinfonie Nr. 3

Beste Einstellung: Soundfield, ClearAudio+, Equalizer Standard


[Beitrag von JLuecking am 13. Mai 2015, 16:33 bearbeitet]
klimmer88
Neuling
#7 erstellt: 24. Mai 2015, 16:25
Danke für eure Erfahrungen und für die Einstellung-Tips.
Habe das System jetzt seit über einem halben Jahr in Gebrauch und bin Top zufrieden (lediglich der linke Frontlautsprecher fing nach ein paar Wochen an zu kratzen, wurde von Sony jedoch ohne Anstand repariert).

Eine Frage habe ich noch: Möchte das System direkt an den TV anschließen, sodass es beim normalen Fernsehen mitläuft. Laut Kurzanleitung über den HDMI ARC Ausgang am TV kein Problem (ist vorhanden), funktioniert bei mir aber leider nicht....hat hier von euch jemand ne Lösung?
bernddasei
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Mai 2015, 00:06
Ich glaube im einstellungsmenu kann man einstellen ob es über HDMI laufen soll oder nicht.Wenn das nicht klappt, dann vielleicht mal am Fernseher auf externe Lautsprecher einstellen oder eine Optischer Kabel benutzen.
Also bei mir am TV (Samsung) klappt es ohne Probleme
klimmer88
Neuling
#9 erstellt: 26. Mai 2015, 12:31
Das muss ich am Wochenende mal ausprobieren, danke für den Tip.
Normalerweise müsste es ja klappen, habe auch einen Samsung TV.
JLuecking
Stammgast
#10 erstellt: 27. Mai 2015, 08:08
Auf der Fernbedienung kann man zwischen TV-Lautsprechern und Anlage umschalten.
Scott1904
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Feb 2020, 19:23
Hallo, ist das Teil heute noch zu empfehlen. Habe Interesse da es nichts anderes am Markt gibt mit Wireless Rear. Kann man Bass und Equalizer Einstellungen vornehmen?
Pete87
Inventar
#12 erstellt: 16. Feb 2020, 22:13

Scott1904 (Beitrag #11) schrieb:
. Habe Interesse da es nichts anderes am Markt gibt mit Wireless Rear.


Wie meinst du das? Also Funk haben alle großen Marken im Rear Bereich. Meine im Sounbar Bereich.


[Beitrag von Pete87 am 16. Feb 2020, 22:16 bearbeitet]
Scott1904
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Feb 2020, 23:01
Ich konnte nur von LG und Sony 5.1. Komplettsysteme mit Wireless Rear finden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alternative zu Sony BDV-N9200W
Don_Siven am 13.11.2019  –  Letzte Antwort am 13.11.2019  –  5 Beiträge
Musik und TV mit Sony BDV- N9200w
WildWing87 am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  6 Beiträge
Tonprobleme Sony bdv e380 Heimkinosystem
Robby1203 am 21.06.2016  –  Letzte Antwort am 22.06.2016  –  2 Beiträge
Sony BDV-L600 Erfahrungen
blue_lord am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 08.05.2012  –  4 Beiträge
Wie schließt man solche Komplettanlagen an, z.b Sony BDV-N9200W
Falc410 am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  8 Beiträge
Sony N9200W UHD-Ausgabe?
AlphaPredator am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 06.07.2015  –  2 Beiträge
dolby digital plus oder Dolby digital in BDV-N9200W
CreativeIdeas_ am 09.08.2017  –  Letzte Antwort am 10.08.2017  –  3 Beiträge
Erfahrung Sony BDV-F700
tms568 am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  2 Beiträge
Sony BDV-N590 Systemstabilität
zeraton am 28.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2013  –  2 Beiträge
Sony BDV-F500/F700
matthilde am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 09.07.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.896 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedASH242
  • Gesamtzahl an Themen1.525.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.017.820

Hersteller in diesem Thread Widget schließen