Philips DTS Play-Fi - Setup Problem

+A -A
Autor
Beitrag
grasow
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2020, 16:44
Hallo Gemeinde

Als stiller Mitleser melde ich mich wegen einem Problem hier. Ich habe meinen Sound zu Hause von "nur TV" auf Soundbar aufgerüstet. Die Technik ist relativ neu auf dem Markt und es finden sich noch sehr wenige Themen dazu im Internet. Und ganz ehrlich gesagt, denke ich, dass ich zu Voreilig war um auf dieses Setup umzusteigen (hatte halt einige Gutscheine )

Folgendes Setup liegt vor:

Soundbar: PHILIPS TAB8805/10
Lautsprecher frei im Raum: 1x PHILIPS TAW6505/10 (Hatte vor nach Weihnachten den zweiten zu kaufen)
Fernseher: PHILIPS 55PUS7304/12
WLAN: 5 GHz
Internet: 1 Gbit Leitung

Die Soundbar ist mit ARC am Fernseher angeschlossen und funktioniert soweit ganz gut (geht aber nicht immer mit dem Fernseher an). Das Settup funktioniert wenn ich es über DTS Play-Fi verbinde einzeln gut, aber sobald ich die Soundbar und den Lautsprecher gleichzeitig als Stereo ansteuere (über die App oder Fernseher) dann hat es ständig Verbindungsabbrüche zwischen den Lautsprechern. Alle Quellen sind im 5 Ghz Wlan (Fernseher mit Ethernet angeschlossen).

Folgende Fragen habe ich:

1.Hat schon jemand zu Hause so ein System mit DTS Play-Fi bei dem es gut funktioniert? Wo sollte ich mit der Fehlersuche anfangen?
2. Die Phiips DTS App schlägt mir vor, die "PS Fine Tune" runterzuladen, damit ich die Geräte updaten kann, leider ist diese App für iOS in der Schweiz nicht verfügbar (sehr komisch). Kann jemand in die Glaskugel schauen und mitteilen, wann die App (oder ob) verfügbar sein wird :D? *ironie off"
3. Wenn ich mein Apple TV 4k über den HDMI Eingang an der Soundbar anschliesse und das Signal zum Fernsehen durchschleife, dann kommt trotz Dolby Atmos Quelle, kein Dolby Atmos (in der Anzeige der Soundbar). Ist da was bekannt an Einstellungen?

Ich Danke euch im Vorraus.

Gruss
Ilja
alien1111
Inventar
#2 erstellt: 13. Jan 2022, 14:16
Vielleicht hilft:

Nicht alle OLED936+ Benutzer wissen, dass B&W Soundbar mit zwei hinteren Surround LS erweiterbar ist.
TP Vision bietet 2 Modelle WLAN Lautsprecher: TAW6205/10 und TAW6505/10 (beide mit Amblight-Funktion). Beide Modelle sind mit Play-Fi, Spotify, Bluetooth, Chomecast, Apple AirPlay und Wifi kompatibel.
Ich habe beide Play-Fi LS mit einen OLED936+ ausprobiert/getestet. Während allen Test's wollte ich feststellen, welche TAW6x05 Surround-Paar bessere akustische Ergebnisse liefert (in der Verbindung mit B&W Soundbar).

Die Ergebnisse (meine subjektive Meinung):
1./ Als Surround LS ist kleinere Variante voll aussreichend (Zimmergroße bis ca. 40m²). Bei solchen Zimmergrößen kann man sich einen Kauf TAW6505/10 sparen (kostet mehr vs. kleinere Variante und am Ende bringt als Surround-Verbesserung wirklich nicht viel mehr). 3D Effekte in Klangblase sind schärfer als bei verwendeten TAW6505 Boxen. Ich vermute, dass es mit 2 verbauten Hochtonlautsprecher zu tun hat (kommt wahrscheinlich zu unerklärten Interferenzen zwischen mit gewissen Abstand verbauten HT LS). Dazu ist TAW6505 zu Basslästig und es akustisch stört (subjektiv betrachtet). In Philips App's gibt leider aktuell keinen Equalizer. Wenn EQ wäre vorhanden, wäre möglich den Bass-Bereich entsprechend nach Benurzerbedarf/Geschmack zu korrigieren.
2./ Ich war sehr überrascht sehr stabiler WiFi-Verbindung mit meinen OLED936+. Keine Klangaussetzer während Betrieb. In meinen haüslichen sehr schnellen LAN/WLAN-Hausnetzwerk hatte früher getesteten Sony HT-A9 immer gewältige Probleme (ständige, ärgärliche Klangaussetzer, die Spaß bei hören immer verderben). Ich kann nicht erklären, warum so was passiert hat (Sony Audio-System für extra ca. 2.600 EUR; meine Frau sagte, dass bei HT-A9 eher so viel für schönen Design als Klang ist bezahlt).
3./ Mit zusätzlichen hinteren Surround LS ist OLED936+ 3D Soundblase deutlich viel besser als ohne. Der Unterschied kann man sehr deutlich hören, wenn man bei einen z.B. Atmos Film hintere LS gleichzeitig abschaltet. Der Klang ist allgemein sehr dynamisch, detaliert und präzis.
4./ Externen grossen Subwoofer an TV 📺 Cinch-Ausgang angeschlossen, bringt sehr viel. Ich empfehle einen ext. Subwoofer zu nutzen (Cinch LFE-Ausgang an TV vorhanden).

Diese LS müssen auch bei einen OLED935+/OLED934+ funktionieren.

POSITIV:
- TAW6205/10 bietet allgemein sehr guten, angenehmen Klang (auch tiefen Bass vs. Gehäuse Grösse, Hochton ist sehr brilliant und transparent).
Natürlich bietet TAW6505/10 tieferen Bass wegen zusätzlichen Bass-Chassis und grössere Gehäuse. Deswegen ist grössere LS Variante besser als Multiroom-Lautsprecher geeignet als kleinere Version, die passt viel besser als Surround LS.
- nach trennen voll konfigurierten TAW6205/6505 vom 230V Netz, bei wiedereinschalten, synchronisiert sich sehr schnell WLAN Verbindung (bis ca. 1 Min). Danach bleibt die Verbindung sehr stabil.
- beide Gehäuse sehen sehr gut aus
- Verarbeitungsqualität ist hervorragend; Gehäuse-Farbumgebung wie bei einen OLED936+ B&W Soundbar
- TAW6205/6505 Bedienung/Steuerung ist mit Philips: Sound App und PS Fine Tune App möglich. Viel besser wäre, wenn beide App zu eine App schrumpfen werden.
- Ambiligt und verschiedene Optionen funktionieren hier sehr gut. Es gibt hier sehr kleine Verzögerung vs. TV Ambilight-Anderungen (trotzdem kaum störend, weil Surround LS stehen hinten).
- zu den unterstützten Musikdiensten gehören: Amazon Music, Deezer, Napster, Pandora, Spotify und Tidal. Darüber hinaus kann man auch Audio vom Fernseher (einschließlich Musik) als Quelle nehmen und lokale Musik auf Ihrem Smartphone oder NAS wiedergeben. Es fehlt eigentlich an nichts. Und wenn die physische Bedienung oder Steuerung über die App nicht komfortabel genug ist, kann man einfach Alexa (oder Google, Siri), ob kann man die Musik auf einem bestimmten Lautsprecher oder in einer bestimmten Zone starten geht.
- Bluetooth am Board vorhanden
- Analog Stereo-Eingang vorhanden
- allgemein sehr gute Ausstattung
- beide LS erreichen sehr grosse Lautstärken ohne hörbare Verzerrungen (allgemein erstaunlich laut)
- die LS Verpackung sieht sehr gut aus


NEGATIV:
- keiner Netzschalter vorhanden (sehr schade).
TAW6205/10 verbraucht in Standby ca. 6 Watt (WiFi-Verbindung mit WLAN-Netz ist gehalten, wartet auf Audio-Signal von OLED936+). 6 Watt ist sehr viel vs. TV Standby 0,3 Watt (reine Stromverschwendung, bei LS nicht verwenden --> LS vom 230V trennen)!
- keine Montage-Punkte/Gewinde für z.B Wandhalterung vorhanden (kann man nur auf Regal, Brett stellen; Gehäuse ausgestattet nur in Gummifüße)
- 230V Netzkabel "ab Werk" sehr kurz (ca. 1,4 mtr.)
- die Bedienungsanleitung muss man als einen Witz betrachten.
Die BDA beschreibt eigentlich alles, außen alle nötige Schritte von 1..... bis xx, wie muss man genau o.g. LS ordentlich in Betrieb nehmen. Für normale Käufer, die wenig techn. Ahnung haben, wird die Inbetriebnahme sehr schwierig und sehr Zeitaufwändig
Nach mißgelungene Versuche werden viele Leute sagen, dass TAW6205/6505 schlecht sind oder gar nicht funktionieren (und an Händler zurückschicken ich kann solche Verhalten voll verstehen; es kann wirklich bei der Einrichtung Probleme geben).
- Philips Sound App ist nicht durchschaubar und oft sehr irreführend (ist nicht die intuitivste App, die kann man sich vorstelen). Philips soll als einen Muster Sonos App nehmen.
Bei Philips App gibt sehr viel unlogischen Sachen, die intuitive Bedienung ermöglichen. Erst nach einigem Ausprobieren kann man herausfinden, was jede Funktion macht und warum einige Optionen nicht angetippt werden können, aber es ist nicht wirklich intuitiv. Über das + Menü/Symbol kann man weitere Optionen sehen oder zur Bedienung hinzufügen. Man muss wirklich damit spielen, bevor man weiß, wie man das ganzen System schnell bedient. Ich habe Philips App Beschreibung/Bedienungsanlaitung nirgendwo nicht gefunden (sehr warscheinlich gibt nicht).
- kein Equalizer vorhanden (von Hardware-Seite voll möglich; es fehlt nur dazu Software)
Bei allen Multiroom-Anwendungen wäre sehr nützlich.

Weitere Surround LS Bedienungspunkte kann man über TV Play-Fi App erreichen.


Zusätzliche Bemerkungen:

LS Ambilight-Funktion:
LS Ambilight Einstellungen muss man unbediengt bei TV Ambilight Einstellungen vornehmen (zuerst muss Surround-LS Paare audiotechnisch volständig funktionieren und WLAN-Verbindung zwischen TV und LS). Dazu muss man die Lautsprecher mit den TV Funktionen „Ambilight erweitern“ und „Ambilight + Philips Wireless Home Speakers“ zu den Fernseher hinzufügen. Das alles geht sehr einfach und bereitet keine Probleme (vs. WLAN-Verbindung und Surround-Boxen Einrichten).

Dann schließt man die Lautsprecher an, die sich in der Nähe des Fernsehers befinden und muss man auf dem Fernseher angeben, wo sie sich ungefähr befinden, damit die richtigen Farben vom Bildschirm übernommen werden. Hier kann man auch die Helligkeit anpassen. Die Farben werden korrekt übernommen, allerdings ist es eine Frage des Spiels mit der Platzierung und Helligkeit, um die Farbintensität von Ambilight auf dem Fernseher wirklich zu übernehmen. Ich habe es z.Zt. noch nicht zu 100% hinbekommen. Außerdem gibt es eine minimale Verzögerung bei der Anzeige des Fernsehers und der Anzeige der Lautsprecher. Stellt man die Lautsprecher im hinteren Teil des Raumes oder an den Seiten der Betrachtungsposition auf, sind die beiden kleinen Unterschiede kaum wahrnehmbar. Das Besondere ist jedoch, dass der Ambilight-Link für am/um den Fernseher gedacht ist, während der Audio-Link für verschiedene Räume im Haus gedacht ist. Teilweise aufgrund der Tonverzögerung wird man Audio und Ambilight nicht so schnell gemeinsam im TV-Setup nutzen.

Bei TV ohne Ambilight kann man LEDs auf der Rückseite der Lautsprecher eine Farbe hinzufügen. Es gibt sechs Standardfarben, die kann man auwählen, darunter Hot Lava, Deep Water, Lemon und Lavender. Es handelt sich um statische Farben, die nur mit einem physischen Tastendruck am Gerät ändern können. Es kann man auch auswählen, ob die Farbe basierend auf der Musik pulsiert oder statisch angezeigt wird. Es ist hier auch die Helligkeit anpassen. Leider kann man keine Farben kombinieren oder Farben selbst auswählen. Das währe möglich sein, wenn die Farbeinstellung über die App erfolgt (nicht per Tasten an Gehäuse). In den meisten Fällen läuft diese Funktion daher auf ein schönes Stimmungslicht hinaus. Ständig eingestellten pulsierendes Licht nervt nach sehr kurzen Zeit.

LS verschiedene App, Konfiguration:
Bei Philips Sound App/Philips PS Fine Tune App sind keine Ambilight-Einstellungen vorhanden. Hier kann man nur Surround LS Parameter einstellen (z.B. Surround LS Abstand von Benutzer, Lautstärkeanpassung etc.).
Play-Fi App installiert auf den OLED936+ und auf den Smartphone ermöglicht Surround LS-Einstellungen direkt von TV oder Smartphone auf TV wirkend. Eigentlich ist egal, wo werden diese Surround LS-Einstellungen gemacht (auf TV oder auf Smartphone).
Bei TAW6202 Surround LS Einrichten muss man bei Philips Sound App Surround LS Paare immer auswählen. Wenn bei LS Einrichten geht etwas schief, kann man vorgenohmene Einstellungen immer auf "ab Werk" Einstellungen zurücksetzen (Taste "RESET" in unteren Gehäuse-Bereich 3 Sek. drücken ).
Wenn alles ist richtig eingestellt, funktioniert alles automatisch. Bei TV Soundbar-Lautstärkeänderung ändert sich synchron auch Surround LS Lautstärke.

Bei erfolgreichen TAW6202 LS an WLAN-Hausnetz Anmeldung, durchführen LS mehrere Software-Update (bitte nicht verhindern!). Installierte "ab Werk" LS Software/FW ist aktuell nicht optimal und Probleme sind vorprogramiert (ehrlich zu sagen: voll Sch...ße und mit Bugs).

Es besteht auch die Möglichkeit, Lautsprecher in einem Stereo-Paar zu verbinden und hier kam es bei meinen Tests zu einigen Verwirrungen. Ich habe versucht, den W6502 und den W6205 als Stereopaar zu verwenden, was zu unerwarteten Problemen führte. In vielen Proben wurde nur einer der beiden Lautsprecher aktiviert (Regel habe ich nicht gefunden). Nach mehreren Tests stellte sich jedoch heraus, dass der W6505 nicht als Teil eines Stereopaars verwendet werden kann, da es sich nur um einen Stereolautsprecher handelt. Nur zwei kleinere TAW6205 lassen sich als eine Stereo-Paar verbinden (zwei TAW6505 lassen sich leider nicht!).

Klang:
Der TAW6205 selbst klingt etwas klein und geschlossen, schafft es aber eine gute Balance zwischen Low, Medium und High zu finden. Der Gesang kommt hell und warm heraus, während die Höhen eng und angenehm für die Ohren sind. Je nach Musikwahl können die tiefen Töne etwas vorherrschend sein aber alles in allem gibt dieses kleine Modell einen straffen und kraftvollen Schlag. Es ist ein Lautsprecher, den man lange Zeit gut hören kann, wenn auch mit einem Modell hauptsächlich für die Hintergrundmusik. TAW6505 wegen zwei TT-Chassis und zwei pasiven Membran bringt mehr Bass vs. kleineren Modell (Hochton Bereich ist eigentlich vergleichbar).

Fazit:
Allgemein finde ich persönlich beide LS als sehr gut und akustisch sehr gelungen. Für B&W Surround-Erweiterung sind kleinere LS bestens geeignet.
Grössere Philips LS sind eigentlich für Multiroom, Streaming beste Lösung (z.B. Party 🎉 Keller oder grosse Räume, Büroräume etc.).
Einziges Problem: normale Käufer ohne techn. Ahnung können grosse Probleme bei der Einrichtung haben (es fehlt richtigen Setup-Assistent und verständliche Setup-Bedienungsanleitung/App Bedienungsanleitung). Das alles bedeutet, dass TAW6202/TAW6505 keine Plug & Play DTS Play-Fi Geräte sind! Die LS Inbetribnahme läuft nicht so glatt und problemlos, wie kann man sich wünschen/erwarten. Hier muss Phlips mehr Mühe geben. Für Leute/Käufer ohne techn. Ahnung kann leider Inbetriebnahme erfolglos enden.

Wenn geht um klängliche Surround 3D- Blase-Qualität, muss jeder subjektiv entscheiden ob die gefehlt oder nicht. Am besten individuell ausprobieren, danach entscheiden: LS zu Hause behalten oder zurückschicken. Ich subjektiv meine, dass diese LS sehr viel bringen um perfekte 3D Blase mit B&W Soundbar zu erzeugen (wenn alles ist richtig eingestellt und ausbalanziert!). Hier hat Philips sehr gute Arbeit geleistet.
Philips Sound App, Philips PS Fine Tune App und Philips DTS Play-Fi App muss Philips deutlich überarbeiten und verbessern. Es betrift besonders Philips Sound App, die hat nicht besonders logische Struktur und klare, intuitive Bedienung bietet (jetzt ist alles zu viel irgendwo versteckt; klare Beschreibung einfach fehlt).
Es fehlt hier Software für internen Equalizer (wäre sehr nützlich bei Anpassungen) und klaren Setup-Assistent.
patrida1981
Neuling
#3 erstellt: 22. Jan 2022, 00:59
Hallo @alien1111

du schreibst es gibt kein Gewinde für die Wandhalterung. Was ist das Loch in der Mitte auf der Rückseite hinter dem
Aufkleber?

A56F71DE-E3D5-4072-8507-16ACBE8201E6
alien1111
Inventar
#4 erstellt: 22. Jan 2022, 17:49
Keine Ahnung. Ich habe den Aufkleber leider nicht abgemacht. Kannst Du genau nachschauen was dahinten steckt? Gibt drin Gewinde?


[Beitrag von alien1111 am 22. Jan 2022, 17:57 bearbeitet]
patrida1981
Neuling
#5 erstellt: 22. Jan 2022, 18:38
Ja ist ein Gewinde drin. Mit den Universalhalterungen von Vögel’s getestet und funkt. 👍
alien1111
Inventar
#6 erstellt: 22. Jan 2022, 22:06
Das ist SUPER. Danke für Deine Info.
patrida1981
Neuling
#7 erstellt: 22. Jan 2022, 22:29
Gerne ☺️
Da steht in der Anleitung dass sich die Boxen nach 15 Minuten ausschalten wenn keine Aktion stattfindet.
Wie konntest du das nachmessen mit den 6 Watt?

Vielleicht noch eine Frage 😀 ich Krieg das mit dem
Ambilight nicht hin. Ich drücke 3 Sekunden auf die Lampe und der Philips Fernseher erkennt keines meiner zwei Lautsprecher.
Der Fernseher ist definitiv kompatibel. Der Menüpunkt ist ja auch vorhanden und das Programm startet ja auch mit der Anweisung..
Ich habe auch alle Updates gemacht. Eine Idee?
alien1111
Inventar
#8 erstellt: 22. Jan 2022, 23:31
LS Stromverbrauch wurde mit normalen Energiekostenmessgerät gemessen. Hier kann man auch z.B. Fritz!Dect 200 verwenden.
Bei LS Synchronisierung mit TV 📺 Ambilight hatte ich keine Probleme (Voraussetzung: TAW6205 müssen wirklich in der TV 📺 Nähe stehen). Wenn Abstand war bei mir zu gross gab Probleme (keine Kopplung). Bei Ambilight Synchronisierung muss man strickt Hinweise in der BDA und auf TV 📺 Bildschirm verfolgen (TV Ambilight Setup-Assistenten verwenden). Wenn alles ist richtig eingestellt und synchronisiert ist Abstand zwischen den LS und TV 📺 eingentlich egal.

LS Standby-Funktion muss ich noch einmal prüfen ob richtig funktioniert.
Meine zwei TAW6205 Exemplare schalten sich nach 15 Minuten ohne Audio-Signal oder Bedienung NICHT aus! LS verbrauchen immer etwa 6 Watt pro Stück (dauerhaft ewa 6 Watt ohne Audio-Signal/Bedienung). Bei normalen Betrieb verbrauchen LS mehr Leistung aus 230V Steckdose abhängig ab eingestellte Lautstärke.
Wenn o.g. autom. Ausschaltschaltung wird richtig funktionieren (oder wird wirklich in LS lt. BDA eingebaut), LS Stromverbrauchwerte ohne Audio-Signal/Bedienung nach 15 Min. müssen auf deutlich kleinere Werte springen z.B. 1 Watt oder noch weniger. Hier gibt folgendes Fazit: entweder sind beide LS ab Werk defekt (eher unglaubig) oder gibt am Board ab Werk solcher Abschaltschaltung gar nicht (in BDA stehen voll falsche Informationen)!

Andere TAW6205/6505 LS Besitzer sollen o.g. Stromverbrauch zu Hause prüfen.

EDIT 23.01.2020, 12:10 Uhr:
Ich habe meine TAW6205 gerade auf etwa 3 Stunden mit 230V verbunden (ohne Bedienung, ohne Audio-Signal, OLED936+ ausgeschaltet, Philips Sound App Einstellungen nicht geändert). Das Energiekostenmessgerät zeigt immer Leistungsverbrauch pro LS etwa 6 Watt! Das bedeutet, dass in BDA falsche Informationen vorhanden sind! Es gibt am Board gar keine Ausschalt-Automatik-Schaltungen!
Allgemein kann ich sagen, dass TAW6206 Leerlauf deutlich zu viel Strom verbraucht (das Gerät kann man nicht als sparsam nennen!).

Bei TAW6205 NICHT VERWENDUNG muss man 230V Netzstecker von Steckdose rausziehen (spart Geld und Umwelt)!


[Beitrag von alien1111 am 23. Jan 2022, 14:22 bearbeitet]
patrida1981
Neuling
#9 erstellt: 23. Jan 2022, 09:24
Hab leider keine Messgeräte dafür.
Wäre cool wenn du es hier teilen könntest.👍
alien1111
Inventar
#10 erstellt: 23. Jan 2022, 11:32
Du kannst so was besorgen (kostet nicht viel und ist sehr nützlich) z.B.:
https://www.amazon.d...gid=pla-867910571453


[Beitrag von alien1111 am 23. Jan 2022, 12:12 bearbeitet]
patrida1981
Neuling
#11 erstellt: 28. Jan 2022, 00:35
Habe ich jetzt tatsächlich gemacht. 😎 der Verbrauch ist immer knapp unter 6 Watt.
Ob der Fernseher läuft oder nicht. Man hört auch immer so einen leisen lüfter.
Das Gerät schaltet sich definitiv nicht ab.

Ich hab ein Menüpunkt in der Philips Sound App gefunden.
Power Sleep-Timer. Aber dieser ist ausgegraut und nicht aktivierbar.

Weiß nicht an was das liegt.
alien1111
Inventar
#12 erstellt: 07. Feb 2022, 15:30
Hier gibt keinen Lüfter.
Wenn TV 📺 Lautstärke ist auf NULL per FB eingestellt, kann man nur wirklich sehr leise Rauschen aus eingebauten Hochtonlautsprecher und sehr leisen Brummgeraüsch aus Schaltnetzteil hören (Ohr 👂liegt direkt bei LS Box oder berührt LS Gehäuse; sonst sind LS Box Rauschen und mechanischen Brummgeräuache gar nicht hörbar). Hier kann man wirklich nichts kritisieren (alles ist voll OK 👌). Bei anderen Audio Geräten und Aktivlautsprecher ist manchmal viel schlimmer (diese Störungen sind wirklich ärgerlich). Hier hat Philips alles ordentlich im Griff. TAW6505 erzeugt mehr laute Rauschen und den Schaltnetzteil minimal mehr brummt (vs. kleinere Version).
Philips Sound App soll bald einen Equalizer und zusätzliche Funktionen erhalten und ausgegraute Optionen aktiviert werden (l.t. TPV). Wann genau? Z.Zt. ist Update-Termin leider unbekannt.


[Beitrag von alien1111 am 07. Feb 2022, 16:02 bearbeitet]
alien1111
Inventar
#13 erstellt: 14. Feb 2022, 09:42
Zusätzliche Setup-Informationen:

Screenshot_20220212-195447_Sound(1)

Screenshot_20220212-195511_Settings_FERTIG

Screenshot_20220212-195204_Sound

Screenshot_20220212-195252_Sound

Screenshot_20220212-195621_Sound

Screenshot_20220212-195645_Sound

Bilder-Beschreibung (von oben nach unten)

1./ Nach Philips Sound App WLAN aktivieren:
hier Taste "WLAN-Einstellungen anzeigen" drücken....

2./ Smartphone WLAN Einstellungen:
hier eigene "WLAN-Netz" auswählen....

3./ Eigene Streaming Geräte hier auswählen...
hier entsprechende Quadrate auswählen und "Streaming von" Taste drücken.... Hier sind Namen durch mich zugeteilt (keine original Namen)
danach erscheint nächsten Bild ....

4./ Verschiedene Pegel-Regler
hier LS Lautstärke auswählen und Balance Front/Rear einstellen (abhängig ab Zimmer-Akustik und Film-Inhalt)

5./ Alle Setup-Einstellungen aus Gruppe Surround-Sound werwenden (Stereopaare auswählen ist falsch)
Feinabstimmung/Firmware aktualisierung für feine Einstellungen werwenden.
Wenn hier sind alle Lautstärkepegel ausbalanziert, kann man TV Lautstärke in allen Kanälen mit TV original Fernbedienung auch regeln (alle Kanäle sind synchron geregelt).

Streaming-Quelle ist immer den OLED936+. Streaming-Klienten sind immer zwei Philips Surround LS (immer eine Paar verwenden; nur 1 Stück Back Surround LS funktioniert hier leider nicht).
OLED936+ als Play-Fi Gerät kann automatisch ganz komische Name von Setup bekommen. Zugeteilte Name kann man später immer ändern (ähnlich bei Surround LS -> Philips Sound App hier verwenden).

Bei Heimkinoeinrichtung hängt manchmal ganze Philips App oder meldet, dass Prozes nicht speichern oder weiterführen kann. Warum? Ich kann leider nicht erklären. Vielleicht ist hier einen Bug eingebaut? In diesem Fall hilft nur Suround LS auf Werkseinstellungen reseten und Setup neu durchführen. Irgend wann klappt ganzen Prozessing. Hier braucht man leider und wirklich viel Geduld und Zeit.

Wenn nach Setup gar nichts läuft oder nicht richtig funktioniert, bitte Hardware Reset auf Werkseinstellungen durchführen (kleine Taste hinten unten mit Büroklammer drücken; die Beschreibung in der BDA vorhanden). Dannach bitte Setup von NULL-Step wiederholen bis alles richtig funktioniert.
Philips TAW6205 funktionieren am Ende klänglich als Surround Lautsprecher hervorragend. Beide LS sind klänglich richtig an B&W Soundbar abgestimmt (grössere Variante nicht so gut). Nur bei LS Setup muss man einige Stolpersteine aus dem Weg wegschaffen.

Mehr hier:
http://www.hifi-foru...um_id=328&thread=576


[Beitrag von alien1111 am 14. Feb 2022, 09:44 bearbeitet]
alien1111
Inventar
#14 erstellt: 28. Feb 2022, 18:55
In Play Store gibt jetzt aktualisierte Philips Sound App für Android. Leider gibt wieder kein Equalizer am Board, App Oberfläche unverändert (nur Play-Fi App Fehlerbehebung).
Zusätzlich haben TAW6205 neue FW erhalten (über neue Play-Fi App installieren).
alien1111
Inventar
#15 erstellt: 23. Mrz 2022, 09:48
Vor TAW6205 Setup:
1./ Router muss alle WLAN-Geräte zulassen dh. "Alle neuen WLAN-Geräte zulassen" -> aktivieren und "WLAN-Zugang auf die bekannten WLAN-Geräte beschränken" -> deaktivieren

2./ Evtl. verwendete VPN Netzwerke -> wenn vorhanden deaktivieren
Nach erfolgreichen Play-Fi LS Setup o.g. Router-Einstellungn auf umgekherte/frühere Werte ändern.
Während TAW6205 Inbetriebnahme sollen diese in
nähe Haus-Router oder Repeater in Kinoraum stehen! Es spart viel Stress bei durchgefuhrten Setup. Wenn alles richtig nach durchgeführten WLAN-Setup funktioniert, kann man TAW6205 LS auf entgültige Stelle im Zimmer legen.
Bei Ambilight Setup sollen diese LS in den OLED936+ Nähe stehen!

3./ Smartpfone WLAN Einschalten, TAW6502 WLAN_Taste 8 sek. drücken (nach etwa 4 sek. kommt erstes Bestätigungsgong, nach etwa 8 sek. kommt zweiten Bestätigungsgong; LEDs inzwischen blinken)
Wenn sind in Smartphone (WLAN-Verbindungen --> WLAN --> Verfügbare Netze) gefundene z.B. Play-Fi2DeviceC0C12... sichtbar, dann -->

4./ gefundene Play-Fi2Device..... einzeln als "Aktuelles Netzwerk" (als "ohne Internet Verbindung" beschrieben) in Smartphone auswählen (statt normalen WLAN Haus-Netzwerk).
Wenn hier geht etwas schief, ist nicht möglich richtige Ergebnise in nächsten Punkt zu erreichen (TAW6205 LS werden leider nicht richtig als Surround LS erkannt).

5./ Philips Sound App in Smartphone starten (Smatphone WLAN muss natürlich eingeschaltet sein). Hier gibt auch einige Setup-Assistenten. Trotzdem ist App Assistenten-Logik und verwendete Umsetzung leider nicht besonders klar und sofort verständlich (Beschreibungen sind leider nicht voll eindeutig) .
Für jeder Play-Fi Device Lautsprecher muss man diese Prozedur einzeln wiederholen (d.h. am Ende müssen mehrere z.B. Play-Fi2DeviceC0C112.... in WLAN-Verbindungen sichtbar sein)
In Philips Sound App kann man/muss man/ist möglich den Router WLAN-Netzwerkschlüssel eintragen (für jeder TAW6205 getrennt eintragen). App Hinweise bitte befolgen.
Danach sind alle früher gefundene Play-Fi2Device.... von Smartphone WLAN-Verbindungen --> WLAN --> Verfügbare Netze -LISTE nicht mehr sichtbar/verschwunden (es ist OK, muss so sein)

6./ In Philips Sound App zu Einstellungen (Zahnrad) gehen und Menü-Punkt: Surround-Sound auswählen (nicht Stereo Paar auswählen! -> in diesem Fall werden hinten nur Stereo L und Stereo R Kanäle wiedergeben !).
Hier muss man gefundenen Surround LS auswählen (Surround L, Surround R). In Philips Sound App kann man gefundene Play-Fi LS auch beliebig umbenennen (Einstellungen -> Einrichtung -> Umbenennen).

7./ Bei Play-Fi LS Verwendung muss man immer entsprechende Verbindung (Center Play-Fi LS d.h. OLED936+ B&W Soundbar) mit Play-Fi Surround L, Surround R aktivieren (App hat keine Ahnug welche Quelle mit welchen PLAY-Fi will Benutzer verbinden).
Wenn bei oben beschriebenen Schritte geht etwas schief, ist besser Philips Sound App aus Smartphone deinstallieren und danach neu wieder neu installieren (spart am Ende Zeit und Stress).

8./ Mit Hilfe OLED936+ DTS Play-Fi App muss man Heimkino-Setup durchführen (eigentlich gibt hier wenig Probleme; manchmal App bei "Einstellungen speichern" hängt, wenn so was passiert noch ein mal "Speichern" versuchen; wenn geht wieder nicht alle App Einstellungen neu einrichten).
Ich habe schon früher mehrmals hier geschrieben, dass App wahrscheinlich einige Bug's am Board hat. Es ist leider ärgärlich.

Grosse Probleme bereitet immer Play-Fi Geräte in den Haus-WLAN richtig zu erkennen und TAW6205 mit Smartphone per WLAN richtig verbinden.
Wenn Klang ist dünn, dann gibt Probleme mit TAW6205 WLAN-Verbindung oder falsche DTS Heimkino-Konfiguration.
Wenn was nicht richtig funktioniert ist immer besser TAW6205 auf Werkseinstellungen reseten und ganzen Setup wiederholen.

Es scheint, dass auf OLED936+ installierte DTS Play-Fi App für Philips TV optimiert ist. DTS Play-Fi App aus Play Store funktioniert hier nicht.

TAW6205 LS funktionieren mit WiFi 6 Netzwerke leider nicht.
In Haus WLAN-Netzwerken mit Repeater gibt mehr Probleme bei Erst-Setup. Allgemein muss man experimentell ausprobieren, ob 2,4 GHz oder 5 GHz Frequenzband für TAW6205 LS verwenden.

Nach erfolgreichen Surround LS Setup:
Installierte auf Smartphone Philips Sound App dient als bequeme Fernbedienung und als Streaming Quelle - Streaming Empfänger Schaltzentrale mit mehreren Konfigurationsmöglichkeiten. Ohne richtig konfigurierte DTS Play-Fi App funktioniert OLED936 Heimkino mit Surround L, R Kanälen leider nicht richtig.

TAW6205 Play-Fi LS kann man leider nicht als Plug&Play Geräte bezeichnen (eigentlich Gegenteil, die Ersteinrichtung ist zu kompliziert für normale Leute ohne weniger techn. Ahnung) .

Wenn endlich Setup klappt, bieten zwei TAW6205 zusammen mit den B&W Soundbar überragenden 3D Klang/Klangblase. Der Klang ist allgemein sehr gut vs. viele andere Soundbar und TV 📺 .

Hier kann man auch externen Play-Fi Subwoofer verwenden (Philips DTS Play-Fi App ermöglicht integration in Heimkino-Einstellungen).
Ich verwende normalen Subwoofer an der OLED936+ SUB-Cinch Ausgang angeschlossen.

In DTS Play-Fi App "Heimkino-Konfiguration" kann man einen Play-Fi Subwoofer zufügen (genauso wie TAW6205 Surround LS).

Meiner OLED936+ ist an Haus 🏠 Netzwerk per LAN Kabel angeschlossen (1 GBit Netzwerk).

Ich hoffe, dass diese zusätzliche Bemerkungen helfen. Mehr kann man in meinen früheren Beiträgen finden.
alien1111
Inventar
#16 erstellt: 26. Apr 2022, 08:08

franzbauernet (Beitrag #409) schrieb:
@alien1111: Vielen Dank für die ausführlichen Informationen zum Einrichten der TAW6205/10, allerdings habe ich 2 Probleme nach der Einrichtung:
Nach der Einrichtung des Surroundsounds muss ich sagen, dass der Sound hervorragend ist. Leider muss ich beim TV-Start immer in der PlayFI Einstellung Surround aktivieren drücken. Automatisch geht das nicht. ......


Philips TV Play-Fi App funktioniert einfach so.

Ich verstehe hier Deine Entäuschung. App Programmierer haben hier sehr dumme und unlogische Entscheidungen bei der TV Nutzung mit angeschlossenen Surround LS getroffen.
Bei TV Einschalten soll hier logischerweise Surround-Option immer AKTIV sein als "Benutzer Default" Einstellung (statt die Auswahl einer Option von mehreren möglichen/angebotenen).

Wenn möchtet TV Benutzer hintere Surround LS verwenden, muss er o.g. App informieren, dass ihm um Surround-Option geht (Surround-Option muss man manuell aktivieren/einschalten).
Es gibt in App Einstellung-Menü keine zusätzliche Option, die ermöglich App Verhalten bei TV Start genau zu definieren (z.B. hintere Surround LS sind immer bei App Start aktiv). Alles muss man leider jeder mal per Hand machen. Original DTS Play-Fi App ist ähnlich aufgebaut und bietet so was auch nicht.

Hier muss man zusätzlich unterstreichen, dass Surround LS z.B. TAW6205 nur bei mehrkänaligen TV/Bluray Ton aktiv sind (bei TV Stereoton sind stumm; nur TV Soundbar aktiv ist). Das teilweise entschuldigt App Programmierer bei seinen Entscheidungen. Wer will Film mit mehrkänaligen Ton hören, muss er diese Option aktivieren (und mehrkänalige Audio als Play-Fi Ton/Streaming hören; in TV Einstellungen aktivieren).
Ich muss ehrlich sagen und bestätigen, dass in Philips Play-Fi App und Philips Sound App durch Programmierer eingebaute Logik für viele normale Benutzer sehr merkwürdig und unverständlich ist. Nicht immer Programmierer Logik = gesunde Benutzern Logik.

Bei mir ist Subwoofer an der OLED936+ Cinch-Ausgang angeschlossen (muss man nichts bei TV Start einschalten, LFE Signal 📶 ist dort immer vorhanden; Subwoofer Cinch-Ausgang muss man vorher einmalig in TV 📺 Einstellungen aktivieren --> EIN).
Philips Play-Fi TAW8506 Subwoofer für den OLED936+ extra zu kaufen, finde ich als sehr schlechte und nicht vernünftige Entscheidung. Für etwa 400 EUR kann man viel besseren kabelgebundenen Subwoofer kaufen. Dabei spart man viele Probleme bei der Play-Fi Sub Einrichtung/Nutzung und hat man viel mehr Sub Einstellungen zu Verfügung.
Auch viele 400 EUR Subwoofer bieten viel besseren Klang/Bass vs. Philips Sub.
Rookie1979
Neuling
#17 erstellt: 04. Sep 2022, 17:20
Hi,
ich hänge mich mal hier in den Thread. Falls ich lieber einen neuen eröffnen sollte, bitte Bescheid geben.

Ich habe folgende Geräte:
TV Philips 65OLED936/12
Aktiv Sub Philips TAW8506

Grundsätzlich bin ich mit dem Setup sehr zufrieden, habe aber ein kleines, nerviges Problem.
Die Verbindung zum Subwoofer muss ich, wenn ich den TV einschalte, händisch herstellen.
Ich gehe also in die TV-DTS Playfi Einstellungen, wähle den Subwoofer an und setze ein Häkchen. Erst wenn ich die Einstellungen verlasse, spielt der Sub mit.

Es kann doch nicht sein, dass ich den sub jedes mal manuell verbinden/einschalten muss oder?
Ich vermute eine falsche Einstellung bzw. Einrichtung.

Kann jemand helfen?

Beste Grüße
Marc
alien1111
Inventar
#18 erstellt: 12. Sep 2022, 17:50
Viel bessere Lösung ist:
statt einen Play-Fi Subwoofer ganz normalen Subwoofer verwenden (an TV Subwoofer Cinch-Ausgang per Kabel angeschlossen).
Unnötige, nicht immer gut funktionierende Play-Fi Elektronik + App kann immer zusätzliche unerwartete Probleme verursachen.



TAW6205 Surround Play-Fi LS Setup-INFO (Wiederholung/Zusammenfassung):

1./ Für TAW6205 Surround LS einrichten, muss man neuesTV 📺 Philips Play-Fi App verwenden (geliefert/installiert zusammen mit ATV11 FW…… .222 für OLED936/986).

2./ Philips Sound App verwendet man NUR bei TAW6205 um diese LS mit dem Haus-WLAN verbinden (danach ist App nicht mehr nötig).
Während Play-Fi LS Setup muss den Haus-Router "Alle neue WLAN-Geräte zulassen" (später nach erfolgreichen Setup kann man auf "Nur bekannte WLAN-Geräte zulassen" umstellen/begrenzen). Alle andere nötige Surround LS Einstellungen kann man mit TV 📺 Play-Fi App durchführen. Endlich funktionieren bei TV Play-Fi App alle LS Setup-Assistenten sehr gut (bei frühere App Versionen war nicht immer so).

3./ Lautstärke-Balance zwischen OLED936 B&W Soundbar und TAW6205 Surround LS muss man so regeln, dass Benutzer auf seinen Sitzplatz gleiche Lautstärke von vorne und hinten empfindet (TV 📺 Play-Fi App verwenden). Test-Signale (Rauschen) sind wirklich sehr laut. Das ist voll normal.

4./ Bei "nicht Verwendung" TAW6205 Surround LS schalte ich beide einfach AUS (Netz-Steckdosenleiste mit einem Schalter; TAW6205/6505 LS verbrauchen im Standby unnötig zu viel Strom).
Wenn brauche ich Surround-Anlage, schalte ich zuerst TV 📺 danach TAW6205 Surround LS. Nach ca. 1 Min. sind TAW6205 mit Fritz! Repeater 6000 und gleichzeitig mit dem TV verbunden. Viel besser ist 2,4 GHz WLAN-Band verwenden. Auf 5 GHz WLAN-Band können TWA6205/6505 LS leider dauerhaft voll stabile Verbindung nicht bilden. Abhängig ab Router/Repeater/TV Entfernung zu TAW6205 LS ist diese 5 GHz Verbindung mehr oder weniger stabil. Andere Router/WLAN Repeater können auch diese Verbindung stören (z.B. in Mehrfamilienhaus). Das sind meine Erfahrungen aus Praxis.
Bei mir zu Hause sind TV's 📺 und andere AV-Geräte per LAN-Kabel mit dem Haus-Netzwerk verbunden (garantiert schnelle und störungsfreie Verbindung 🔗; inzwischen verwende ich einen Netgear GS116E-v2 Switch). OLED936+/986+ am Board WLAN hier nutzen ist kontraproduktiv (Verbindungen nicht stabil, wenn man zusätzlich z.B. Amazon Fire TV Stick oder andere AV Geräte per WLAN mit dem TV verbunden sind).

5./ Bei B&W Soundbar + TAW6205 (Surround-Klang hören) muss man in TV 📺 -> Häufige Einstellungen -> Audio-Ausgang: Play-Fi Wireless Heimkino auswählen. Gesamte Audiolautstärke kann man per TV Fernbedienung "+/- Lautstärke" regeln.

6./ Nach TV 📺 + TAW6205 ausschalten und wieder einschalten muss man bei TV 📺 Play-Fi App am meisten nichts machen/einstellen (alle früher durchgeführte bei den Setup Einstellungen sind fest gespeichert).

Manchmal, sehr selten muss man bei TV Play-Fi App Surround-Heimkino per Hand aktivieren. Warum, manchmal ist es nötig? Z. Zt. kann ich auf diese Frage nicht antworten (erklären, warum? so was passiert).
Vor TV 📺 ausschalten muss man Surround-Heimkino nicht deaktivieren (DTS Play-Fi App)!

7./ Bei DTS Heimkino Setup an TV (Play-Fi App) B&W Soundbar hat Bezeichnung: "diesen Fernseher"

8./ Während Erst-Setup sollen beide TAW6205 Surround LS in Nähe von den Router/Repeater/TV stehen (d.h. bei WLAN und Ambilight Setup)! Das spart viel Ärger und mißgelungene WLAN Verbindungsversuche. Nach erfolgreichen LS Setup/Inbetriebnahme kann man beide TAW6205 im Zimmer stellen, wo sollen hinten dauerhaft stehen (ähnlich Play-Fi Subwoofer)

9./ Zwei größere TAW6505 als Surround LS bringen akustisch keinen besseren Surround-Effekt (liefern nur minimal mehr Bass). Die grosse Preisdifferenzen zwischen TAW6505 vs. TAW6205 ist viel vernünftiger in besseren Subwoofer investieren.

10./ Besser ist an OLED936+/986+ einen normalen Subwoofer statt einen Play-Fi Subwoofer anschließen (TV Subwoofer Cinch-Ausgang bitte hier verwenden). In TV 📺 Einstellungen bitte den Subwoofer Cinch-Ausgang aktivieren (wenn nicht liefert Subwoofer keinen Bass)! Subwoofer-Bassbereich (Frequenzgang) soll auf Maximum 150 Hz eingestellt werden (ganzen Rest wird automatisch durch den Philips OLED TV 📺 geregelt; Subwoofer Lautstärke ist immer synchron mit eingestellte TV Lautstärke).
Natürlich kann man hier den Subwoofer klanglich nach Benutzer-Geschmack einstellen.

11./ In TV DTS Play-Fi App muss man bei der App Einstellungen -> Sync-Optimierung als Standard auswählen.

Ich kann subjektiv sagen, dass OLED936+ mit zusätzlichen TAW6205 Surround LS und Subwoofer akustisch bessere, satte 3D-Blase als Panasonic JZW2004 liefert.


[Beitrag von alien1111 am 13. Sep 2022, 07:47 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Philips Soundbars B95/10 und Philips TAB8905/10
newsouthend am 16.11.2020  –  Letzte Antwort am 03.04.2021  –  18 Beiträge
PHILIPS 65OLED876 rear lautsprecher verbinden?
Broke77 am 06.03.2022  –  Letzte Antwort am 20.09.2022  –  30 Beiträge
Soundbars - DTS Problem
chikin am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.05.2014  –  3 Beiträge
Kein DTS über Panasonic Soundbar
Pieros am 19.08.2017  –  Letzte Antwort am 19.08.2017  –  5 Beiträge
Philips HTS6600 Lautstärke Problem
Goon90 am 20.10.2013  –  Letzte Antwort am 07.11.2013  –  3 Beiträge
Philips Fidelio B8 Problem
ChrisHal am 26.10.2018  –  Letzte Antwort am 27.10.2018  –  9 Beiträge
Bose Soundbar 900 / Plex & DTS
nfin1te am 02.01.2022  –  Letzte Antwort am 27.06.2022  –  3 Beiträge
Problem Philips Soundbar und TV
wienerle am 15.12.2021  –  Letzte Antwort am 17.04.2022  –  7 Beiträge
Philips Soundbar, Was ist DVS
exciter-man am 25.02.2012  –  Letzte Antwort am 26.02.2012  –  3 Beiträge
Soundbar DTS
hensch82 am 27.03.2021  –  Letzte Antwort am 27.03.2021  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder914.785 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedMyGNoW
  • Gesamtzahl an Themen1.528.763
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.089.876

Hersteller in diesem Thread Widget schließen