Bluetooth Kopfhörer mit Samsung Soundbar hw m450

+A -A
Autor
Beitrag
markus1905owl
Neuling
#1 erstellt: 25. Apr 2018, 23:29
Hallo zusammen

ich habe den Samsung UE58 MU6199 und habe die Samsung Soundbar HW M450


Kann ich mit dieser Soundbar, die Bluetooth unterstützt, auch Bluetooth Kopfhörer benutzen ?????


Ich habe versucht meine IN Ear Bluetooth Kopfhörer zu verbinden doch dieses gelang mir nicht .

Würde es mit Over Ear Kopfhörer funktionieren ??

Oder hat die Soundbar ,wie ich vermute, nur einen Bluetooth Empfänger und keinen Sender ??


Ich habe derzeit digitale Funk Kopfhörer und habe diese mit einem Audio Digital Converter mit dem optischen Ausgang am TV verbunden. Seit paar >Tagen ist mir dieser aber irgendwie kaputt gegangen denn ich habe jetzt nur noch eine art Rauschen knacken im Kopfhörer ..


Da die Soundbar ja nur als Ausgang den HDMI ARC hat ist es glaub auch schwer direkt über die Soundbar was anzuschließen ..


An meinem TV habe ich keinen Kopfhöreranschluß und Bluetooth hat der TV auch nicht ..


Habt ihr irgendwelche Tipps und Anregungen wie ich da eventuell zum Erfolg komme ..

Habt vielen dank schonmal

Grüße aus Ostwestfalen
frankundjan
Stammgast
#2 erstellt: 27. Apr 2018, 10:54
Die Soundbar kann per Bluetooth nur mobile Geräte oder TV verbinden.

Welchen Anschluss hat denn der Kopfhörer ? Ich habe z,.B, einen Funkkopfhörer mit optischen Eingang.

Ansonsten würde ich den Konverter reklamieren bzw. austauschen.
markus1905owl
Neuling
#3 erstellt: 27. Apr 2018, 23:18
Meine Kopfhörer haben nur einen Chinch Anschluß ...

Es gibt ja auch diese Bluetooth Transmitter die sowohl Empfänger als auch Sender sind .

Mal gucken ...
AlexG1990
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2018, 23:45

Meine Kopfhörer haben nur einen Chinch Anschluß ...

Damit meinst du deine alten, nun defekten "stationären" Funk-Kopfhörer?
Und die hattest du über einen Toslink->Analog-Converter angeschlossen?
Soweit so gut...

Und jetzt, wo das Funk-Set kaputt ist willst du stattdessen einen neuen Bluetooth-Kopfhörer anbinden, ja?

Nee, aus der Soundbar (die ihr Signal per ARC bezieht) "kommt nichts an Signal wieder raus". Da musst du direkt an den TV!

Nimm einfach einen Bluetooth-TRANSMITTER, der direkt einen optischen Eingang hat:
Z.B. sowas: KLICK

...und schließe den an den Toslink-Ausgang des TVs an, und koppele deine BT-Kopfhörer...c'est la...
(Der Toslink-Ausgang muss natürlich auf "PCM"/Stereo-2.0 eingestellt sein...)

(Die Soundbar bleibt wie gehabt per ARC angeschlossen...)


[Beitrag von AlexG1990 am 27. Apr 2018, 23:57 bearbeitet]
markus1905owl
Neuling
#5 erstellt: 01. Mai 2018, 02:23
Da haste mich missverstanden oder ich habe missverständlich ausgedrückt ..

Meine Funkkopfhörer sind in ordnung ..ich dachte das mein Audio digital Converter kaputt gewesen wäre ....war aber nicht
denn wie du schon schriebst muss das Digitale Ausgabeformat auf PCM gestellt sein ..bei mir war es auf Dolby Digital gestellt .
Die Kopfhörer gehen jetzt wieder ...

Auch wenn ich die Lautstärke am TV komplett runter drehen muss und die Lautstärke nur selber am Kopfhörer regeln kann


Ich dachte mir das wenn man den Bluetooth Transmitter an die Soundbar anschließt ..zb an den Aux In und ihn als Sender einstellt das man dann den Ton über die Kopfhörer bekommt ....is dann glaub nen Irrglaube bei mir ....da es ja nen Aux in sprich eingang ist ..somit kein Signal raus kommt .

Aber danke dir trotzdem
AlexG1990
Inventar
#6 erstellt: 01. Mai 2018, 03:30
Okay!

Also wenn ichs jetzt richtig verstanden habe, hast du einen Digitalen Funk-Kopfhörer (so einen mit Sendestation, der "proptietär" im 2,4Ghz-Band "funkt), und an der Sendestation einen analogen Eingang besitzt... Und den hast du über einen D/A-Converter am Toslink des TVs angeschlossen.

...und als das nicht mehr ging, hattest du nach einer Lösumg gesucht, stattdessen einen Blutooth-KH zu verwenden (was jetzt nachdem es wieder geht nicht mehr nötig ist), ja?

Ja, das mit der PCM/Stereo-Einstellung des Toslink hatte ich tatsächlich nur "nebenbei" erwähnt, weil es eigemtlich standardmäßig so eingestellt ist - korrekte Einstellung für alle D/A-Wandler, Toslink-Stereoverstärker und BT-Transmitter.
Auf die Weise macht der TV in allen Fällen die Decodierung nach unkomprimiertem PCM und (bei 5.1) den Stereo-Downmix, sodass am Toslink dann immer ein reines PCM-Stereo-Signal anliegt.
(Bei "Dolby" oder "Bitstream" wird der komprimierte 5.1- oder normale Eingangs-Stream von der Quelle 1:1 durchgereicht, das macht maht nur Sinn bei einem per optisch angeschlossenen AVR (wobei man das ja meist per HDMI macht. Für alles andere ist PCM/Stereo richtig.)

Das einzig komische ist nur, dass sich das "von Geisterhand" umgestellt hat...evtl. war's bei einem Software-Update passiert...

Naja...geht ja wieder...
PS.: Habe selbst auch einen ca. 20 Jahre alten analogen 863MHz-FM-Funkkopfhörer. Sehe auch keine Notwendigkeit den zu ersetzen, rauscht zwar ganz leise, aber klingt gut!...der Sender hängt bei mir einfach am Tape-Out vom Stereo-Verstärker, und der wiederum am TV. Gucke da auch oft TV drüber...

Ich muss so (egal welche Quelle ich über den Funk-Kopfhörer hören will) also den Stereo-Verstärker einschalten (der Sender wird über die hinteren Steckdosen am Verstärler mit eingeschaltet), und dort dann die Boxen-Lautstärke auf Null regeln. Wenn ich den TV über den Verstärker auf dem Kopfhörer laufen habe auch noch an diesem.

Das ist normal, dass am Toslink-Ausgang IMMER 1:1 volle Digital-Lautstärke ausgegeben wird, und die TV-Lautsprecher separat geregelt werden. Nicht nur bei Toslink, auch bei TVs mit sepatatem Cinch-Analog-Out, Scart-Out, HDMI-ARC, oder am kombiniertem Kopfhörer-/LineOut-Klinkenausgang (der dann meist eine separate Lautstärkeregelung hat).
Die TV-Lautsprecher muss man meistens separat "auf Null regeln".

Nur bei den meisten LG-TVs (mit WebOS) kann man jeweils nur EINE Ausgabequelle wählen: Interne Lautsprecher, Toslink, Analog-Klinke (entweder Line- oder KH-Out), HDMI-ARC oder Bluetooth...
DAS finde ich dann eher "dumm" gelöst...
Wenn ich nur "die Tagesschau" gucke, nehme ich meistens nur die internen TV-Speaker, und bei allem andere (was parallel läuft), drehe ich halt bei Bedarf einfach die TV-Speaker runter...fertig.


[Beitrag von AlexG1990 am 01. Mai 2018, 04:32 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Samsung HW-M450
swedenkings am 28.03.2019  –  Letzte Antwort am 31.03.2019  –  2 Beiträge
UNTERSCHIED? Samsung HW-M450/EN + HW-M450/ZG
seb2688 am 23.11.2017  –  Letzte Antwort am 25.11.2017  –  3 Beiträge
UE55H7080 und HW-M450
Toni73 am 15.07.2018  –  Letzte Antwort am 16.07.2018  –  3 Beiträge
Samsung HW-M450 (neu) Subwoofer defekt?
HankSchrader am 28.12.2017  –  Letzte Antwort am 31.12.2017  –  3 Beiträge
Samsung UE40H6470SS + HW M450 kein BT
*stefanfrank* am 21.02.2018  –  Letzte Antwort am 24.02.2018  –  3 Beiträge
Samsung Soundbar HW M450 + Samsung Subwoofer SWA W700
Dennisw492 am 14.04.2018  –  Letzte Antwort am 14.04.2018  –  5 Beiträge
JBL Bar 2.1 oder Samsung HW-M450
CrzHimself am 23.04.2018  –  Letzte Antwort am 23.04.2018  –  2 Beiträge
Samsung HW C450 Bluetooth?
omeriko am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 02.01.2014  –  2 Beiträge
Samsung HW-K950 Soundbar
rockopa am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2019  –  470 Beiträge
Soundbar Samsung hw-j6500
stephanbde19 am 25.03.2017  –  Letzte Antwort am 28.03.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.613 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedSauerländer57
  • Gesamtzahl an Themen1.443.547
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.471.096

Hersteller in diesem Thread Widget schließen