Umstieg von Pioneer auf Denon X4400 - erste Fragen.

+A -A
Autor
Beitrag
flash77
Stammgast
#1 erstellt: 19. Mrz 2018, 23:36
Hallo zusammen,

ich habe am Freitag meinen Denon X4400 bekommen - vorher hatte ich ca. 10 Jahre lang Pioneer AV-Receier (zuletzt den SC-LX75). Die tolle Entwicklung von Audyssey und die im Vergleich zu Pioneer, erweiterten Einstellmöglichkeiten, haben mich zu einem Markenwechsel veranlasst.

Ich hab bisher nur einmal die 8-Punkt-Messung gemacht (das ist schon mal mehr Arbeit als bei Pioneer^^) und hab gleich ein paar Fragen:

1. Ich habe zwei identische Subwoofer (Arendal Sound Subwoofer 1) beide stehen in der Front relativ symmetrisch zwischen Front-Lautsprechern und Center. Beide Subwoofer sind an der Endstufe gleich eingestellt (Pegel -6 dB, Phase 0).
Subwoofer 1 wurde mit 0.57 m Abstand und Subwoofer 2 mit 7.57 m Abstand eingemessen - da stimmt doch irgendwas nicht? Beim Einmessen kam am Anfang die Meldung, dass die Subwoofer zu laut wären, das hab ich ignoriert - liegt das vielleicht daran? (beide sind auch mit -12 dB eingemessen worden - also wird die Lautstärke eh nicht stimmen)

2. Kann man Pegel und Entfernung auch einzeln messen oder geht das bei Audyssey immer nur zusammen mit dem MultiEQ zeugs?

3. Funktioniert das mit der automatischen Einmessung bei zwei Subwoofern i. d. R. gut?

4. Ich habe mir auch schon die Audyssey App gekauft. Muss man dazu immer die Einmessung über die App starten - oder kann man auch eine Messung vom AV-Receiver importieren um an dieser herumzuschrauben?

5. Ich hab einen DSP Antimode 8033C an dem ich vorher die beiden Subwoofer betrieben habe (einzeln per Hand eingemessen und dann zusammen an einen Ausgang des Pioneers). Wie sind denn so eure Erfahrungen? Kann ich mir den Antimode jetzt sparen? Wie gut ist der Audyssey EQ beim Sub? Oder doch lieber wieder beide Subwoofer zusammen ans AM hängen?
.Michael.
Stammgast
#2 erstellt: 20. Mrz 2018, 11:04

flash77 (Beitrag #1) schrieb:
... 4. Ich habe mir auch schon die Audyssey App gekauft. Muss man dazu immer die Einmessung über die App starten - oder kann man auch eine Messung vom AV-Receiver importieren um an dieser herumzuschrauben? ...


Ich kann nur obiges beantworten:
Die Einmessdaten des AVR können in die App Leider nicht hochgeladen werden, d.h. man muß mit der App. mindestens eine Einmessung machen.

Auch wenn es mühsam ist, lies Dir den Thread durch:
Die Audyssey-Multi EQ Editor App
flash77
Stammgast
#3 erstellt: 20. Mrz 2018, 14:51
Danke für die Antwort. Den Thread schau ich mir mal an.
Allerdings hat er ja 10 Seiten - gibts nicht irgendwo eine Anleitung dazu (gerne auch in Englisch)?
.Michael.
Stammgast
#4 erstellt: 21. Mrz 2018, 00:17

flash77 (Beitrag #3) schrieb:
... eine Anleitung dazu (gerne auch in Englisch)?

Hätte ich auch gern, es gibt aber keine. Gerade bei Denon braucht man da auch auf nichts (gutes) hoffen ... Schau doch mal in Deine deutsche Bedienungsanleitung, zumindest beim 4400er ist sie einfach nur peinlich!


[Beitrag von .Michael. am 21. Mrz 2018, 00:25 bearbeitet]
flash77
Stammgast
#5 erstellt: 21. Mrz 2018, 02:25
Ich hab das mit der App heute mal probiert und eigentlich ist es ziemlich selbsterklärend. Allerdings ist da (imho) nichts dabei, was man nicht auch im AVR selbst hätte umsetzen können. Gerade so Sachen wie die Mid-range-compensatzion ein und auszuschalten oder die Möglichkeit zu haben zwischen zwei Hochton-Kurven zu wählen. Aber auch das mit den Korrekturkurven gibts bei Pioneer schon seit Jahren (zumindest so ähnlich). Das hinterlässt natürlich einen faden Beigeschmack bei dem Preis der App.

Was die verschiednen Einstellungen in der Praxis bewirken und wie gut sich die beiden Subs (mit und ohne AM) integrieren lassen, werde ich wohl erst nach einer ausgiebigen Testphase (mit Messungen über REW) herausfinden. Bisher klingts ja schon mal ganz gut - nur bei den Subs bin ich mir nicht sicher, weil die wieder auf -12 dB eingemessen wurden (obwohl der geringste Pegel eingestellt wurde) - da muss ich mal mein Pegelmessgerät auskramen.

Die ersten vier Fragen kann ich mir also selbst beantworten:

1. das lag an der zu hohen Lautstärke der Subs. Bei der Messung über die App (mit reduzierter Lautstärke an den Subs) hab ich einen realistischen Wert bei der Entfernung bekommen bekommen (ca. 1 m Abstand bei den Subs).

2. nein

3. bei mir nicht^^

4. ja

Frage 5 wird sich wohl nur durch eine akustische Messung beantworten lassen.
chris3design
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 21. Mrz 2018, 17:43
Hallo flash77,

kleine Zwischenfrage: macht dein Display rote horizontale Linien im Hintergrund? Hatte kürzlich einen 4400er und ihn zurückgegeben aufgrund der Linien, will mir jetzt einen neuen holen und wäre neugierig, ob Du jetzt bei Deinem aktuellen 4400er auch diese Linien hast, ob das vielleicht ein aktuelles "Serienproblem" ist,...
Leute, die ihn schon länger haben, dürften das Problem nicht haben...
Fotos vom Display findest du über mein Profil...

Viel Spaß mit dem neuen 4400er
Hoffe, dass bei mir auch bald wieder einer steht
SuperChemist
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 22. Mrz 2018, 00:51
Ich habe auch einen 4400 der noch keine 4 Wochen alt ist - keine Spur von roten Linien im Display zu sehen!
flash77
Stammgast
#8 erstellt: 22. Mrz 2018, 12:03
Bisher ist mir nichts aufgefallen. Ich werde heut Abend noch mal explizit das Display begutachten!
chris3design
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 22. Mrz 2018, 12:29
okay danke ja, tagsüber sieht man sie eigentlich nicht so, am stärksten sieht man sie natürlich, wenn es dunkel ist und das Display komplett gedimmt...

Ich schätze jetzt einmal, zu einem gewissen Grad sieht man sie immer, (weil sie technisch bedingt einfach da sind), weil ich habe mir jetzt den Denon DBT3313 Bluray Player geholt und hier sieht man sie auch(!!), aber nicht so, dass ich das Gerät jetzt austauschen würde, sind also viel, viel dezenter, als wie sie bei meinem 4400er waren...

Offensichtlich können sie aber auch so schwach sein, dass man sie nicht sieht, wie jetzt auch wieder SuperChemist bestätigt.

Also für mich ist es nach wie vor ein Rätsel irgendwie...
flash77
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jun 2018, 17:09
Nach längerer Nutzung hab ich noch ein Problem. Im Menü lässt sich die Lautstärke als OSD-Anzeige aktivieren. Das funktioniert bei allen Quellen - außer bei meinem Intel Nuc (MediaPlayer mit OpenElec/Kodi).
Warum ist das so? Diese OSD-Anzeige sollte doch vom Denon bei der HDMI-Ausgabe "draufgesetzt" werden?
maho69
Inventar
#11 erstellt: 23. Jun 2018, 19:33
Schönen Abend!

Ich hab einen neuen X4400 und habe als OSD-Sprachen nur Englisch, Spanisch und Französisch zur Auswahl.

Irgend jemand eine Idee?
SuperChemist
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 24. Jun 2018, 12:04
Den Verkäufer fragen, ev. Firmware update machen.
Viel Erfolg
maho69
Inventar
#13 erstellt: 24. Jun 2018, 21:01

SuperChemist (Beitrag #12) schrieb:
Den Verkäufer fragen, ev. Firmware update machen.
Viel Erfolg


Danke

Verkäufer frage ich morgen, aktuellste FW habe ich schon .

Ich denke, deutsche OSD sollte auch ohne aktuellster FW vorhanden sein.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von Pioneer auf X3500 einpaar Fragen
waterchill am 05.01.2019  –  Letzte Antwort am 07.01.2019  –  15 Beiträge
Denon AVR X4400 Netzwerkzugriff / Einrichtung
smoliboli am 26.03.2018  –  Letzte Antwort am 28.03.2018  –  12 Beiträge
Denon x4400 oder doch kleiner?
mm1978mueller am 09.08.2018  –  Letzte Antwort am 11.08.2018  –  9 Beiträge
Denon X4400 nur Höhenlautsprecher ansteuern?
Nemesis200SX am 25.10.2018  –  Letzte Antwort am 28.10.2018  –  7 Beiträge
Denon AVR-X4400 IP Steuerung
delija999 am 02.11.2018  –  Letzte Antwort am 02.11.2018  –  4 Beiträge
Denon AVR-X4400 HDMI Einstellung
MaSta-aCe am 22.09.2019  –  Letzte Antwort am 22.09.2019  –  2 Beiträge
Denon X4400 Problem mit Anschluss von BD-Player
daniel_1301 am 26.09.2018  –  Letzte Antwort am 27.09.2018  –  7 Beiträge
X4400 drosselt früh Maximallautstärke
mabies am 29.08.2018  –  Letzte Antwort am 02.10.2018  –  5 Beiträge
Zone 2 beim X4400
maho69 am 09.11.2018  –  Letzte Antwort am 08.11.2019  –  6 Beiträge
Denon X4400 HDMI Signal Info keine Werte
Klirrfaktor am 07.04.2020  –  Letzte Antwort am 07.04.2020  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.885 ( Heute: 35 )
  • Neuestes Mitgliedpatrykb
  • Gesamtzahl an Themen1.500.159
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.526.216

Hersteller in diesem Thread Widget schließen