Geräusch beim einschalten Yamaha rx-v477

+A -A
Autor
Beitrag
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 08. Dez 2014, 21:18
Hallo ihr lieben.
Ich hab mir nun auch den Yamaha rx-v477 zugelegt, und bin eigentlich ganz zufrieden.
Nur habe ich mal eine Frage.
Ist es normal, das es beim einschalten zu den Relais klacken noch ein kurzes lautes Zeichen der Lautsprecher gibt? Oder ist da was faul?

Und auch den Fernseher Ton bekomme ich nicht über das HDMI Kabel zurück. Obwohl ich das bei beiden Geräten eingeschalten, und auch den richtigen HDMI Eingang am TV genommen habe ?
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2014, 23:22
Hallo

Das Klacken des Relais an sich ist normal.
noch ein kurzes lautes Zeichen der Lautsprecher interpretiere ich mal als Ploppen oder Knacksen. Das ist unüblich,
denn genau das soll das Relais durch ein Zeitverzögerung bein Zuschalten der Endstufen u.a. verhindern.
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Dez 2014, 21:07
Das ist aber doof. Der ist doch nagelneu. Ist das denn ein bekannter Fehler von Yamaha?
michael_röder
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Dez 2014, 23:33
was hast du für lautsprecher? wenn es aktive sein sollten kann es sein dass das knacken von den lautsprechern kommt wenn deren endstufen zuschalten...
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Dez 2014, 00:06
Ein normales 5.1 System von Magnat. Das einzige was da eine Endstufe hat ist der Sub Woofer.
Habe auch gemerkt, dass das Zischen nur kommt, wenn der Receiver so zusagen kalt ist. Also wenn der einmal an war und nochmal neu gestartet wird, ist das nicht.
ispa
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Dez 2014, 00:06
Hallo,

@ michael röder

Ich sehe gerade, dass du den RX-V 777 hast. An einem solchen bin ich sehr interessiert. Habe zur Zeit den 475er. Kann man dieses YPAO Volume, am 777, auch abschalten? Falls es mir nicht gefallen sollte. Ich müsste das aber erst einmal hören. Um mir ein Urteil bilden zu können. Wenn das eine Art Loudness ist, so hat mir das, zumindest an meinen früheren Geräten, nie gefallen.

Danke

Sorry, dass ich mich hier einmische.


[Beitrag von ispa am 10. Dez 2014, 00:16 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#7 erstellt: 10. Dez 2014, 00:19
Es ist eine laustärkeabhängige Loudness und man kann es abschalten.
ispa
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 10. Dez 2014, 00:27
Vielen Dank

Nun weiß ich, was ich mir zu Weihnachten schenke

michael_röder
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Dez 2014, 00:35
ich höre zur zeit nur noch "Pure Direkt"...:-) Da ist alles aus was den ton verändert.
es kommt enorm auf die lautsprecher an. gute lautsprecher brauchen keine "Loudness", "Bass Boost" oder irgendeine linearisierung...
ich selbst habe anfangs "YPAO Volume" geliebt(auch weil die einmessung meine raummoden etwas verbessert hatte, aber längst nicht perfekt), konnte heute jedoch meine aktiven lautsprecher per DSP relativ linear einstellen und schon macht es zusehenst mehr spaß.:-)
aber bis zur perfekten linearität ist es natürlich noch weit...
der 777'er macht schon spaß, auch weil er sich mit allem völlig automatisch verbindet(wem es gefällt). sei es die Anynet+ verbindung zum Samsung fernseher... auch die App fürs smartphone ist perfekt, man kann alles einstellen was man braucht(höhen, tiefen, bass boost, YPAO volume, DSP modis, tone enhancer, eingänge, zonen, einfach alles...)
wirklich gelungen! :-)
QE.2
Inventar
#10 erstellt: 10. Dez 2014, 09:01
Du solltest Dich mal informieren, was loudness bedeutet. Was Du schreibst, bedeutet, das Du keine Ahnung hast was das ist. Diese korrigiert die Schwäche des menschlichen Ohrs bei niedrigen Lautstärken, kurz gesagt.
Aber wenn Du glaubst, das pure direkt in jeder Situation für Dich das Optimum ist, bitte. Jeder wie er denkt.


[Beitrag von QE.2 am 10. Dez 2014, 09:04 bearbeitet]
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Dez 2014, 19:20
Aber das sind doch keine Antworten auf meine Frage!
steelydan1
Inventar
#12 erstellt: 10. Dez 2014, 20:33
Nö, das ist nur dumme Polemik.

Ich halte das Einschaltverhalten von deinem RX-V 477 für nicht 100% o.k.
Du musst selbst entscheiden ob du es so akzeptierst oder das Gerät sicherheitshalber umtauscht.
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 10. Dez 2014, 20:43
Dann werde ich das Ding wohl mal Iberer zurück schicken...
QE.2
Inventar
#14 erstellt: 10. Dez 2014, 20:46
Wenn das ohne Probleme möglich ist, sicher die beste Lösung.
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Dez 2014, 21:04
Hab gerade bei Amazon angerufen, und ich bekomme ein Austausch gerät. Den jetzigen kann ich so lange behalten bis der neue da ist. Hatte den am Black Friday geschossen, für 259 Euro ....
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 12. Dez 2014, 22:00
So, heute den neuen rx bekommen.
Angeschlossen, eingeschaltet und.....
Genau das selbe Geräsch wie vorher.

Und nu?
Kann doch nicht sein , dass beide kaputt sind, oder ?
QE.2
Inventar
#17 erstellt: 12. Dez 2014, 22:21
Hm, das ist wirklich komisch. Kannst Du nicht mal die Boxen bei einem Kumpel ran hängen?
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Dez 2014, 22:29
Ich wüsste ja nicht was die Boxen damit zu tuen haben sollen. Die bekommen doch nur das Signal vom rx. Hatte vorher einen alten Panasonic 5.1 dran, da war das nicht....?
Ratlos?
steelydan1
Inventar
#19 erstellt: 12. Dez 2014, 22:30
Sehr komisch.
Und das Geräusch kommt beim Einschalten aus allen Lautsprechern? Auch aus dem Sub?
Schalten sich gleichzeitig mit dem AVR noch weitere Geräte ein (per HDMI-Steuerung)? Falls ja deaktiviere das mal testweise.

Edit.
Sehe ich auch so. Die Membrane der LS machen nur etwas wenn ein elektr. Signal kommt. Die Frage ist: Wer oder Was ist der Verursacher?


[Beitrag von steelydan1 am 12. Dez 2014, 22:33 bearbeitet]
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 12. Dez 2014, 22:45
Da es ein ziemlich heller Ton ist, höre ich aus dem SUB jetzt nichts lautes. Die HDMI Steuerung ist zwar eingeschaltet, aber an geht da nichts zusätzlich wenn der rx an geht.
Und das Gräusch kommt nur, wenn der ein paar Minuten aus war, direkt beim ein und wieder an schalten ist da nichts.
steelydan1
Inventar
#21 erstellt: 12. Dez 2014, 23:01
Hmm Kay (ist das dein richtiger Name?), ich glaube nicht daran, dass 2 AVR genau den gleichen Fehler / Defekt haben. Noch dazu habe ich vorher davon bei keinem RX-V Modell gelesen oder gehört.
Jetzt geht die Sucherei los.

Als erstes habe ich den neuen TV in Verdacht , denn hast geschrieben: "Hatte vorher einen alten Panasonic 5.1 dran, da war das nicht....?"
Daher bitte am AVR das HDMI-Kabel zum TV abstöpseln und den TV stromlos machen. Dann den AVR einschalten und hören ob das Problem weg ist.

Als zweites hätte ich die Verkabelung in Verdacht, also eine Einstreuung in die Signalkette. Bitte dafür sorgen, dass sich keine Stromkabel nahe neben den LS-Kabel und em Cinchkabel zum Sub befinden oder gar kreuzen.


[Beitrag von steelydan1 am 12. Dez 2014, 23:03 bearbeitet]
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 12. Dez 2014, 23:04
Oder hat das was damit zu tun? Hab die anfangslautstärke aber schön leise gestellt, bringt nix


Ich bekomme manchmal einen Schreck durch ein lautes Geräusch beim Einschalten des Geräts...Die Lautstärke wird per Grundeinstellung automatisch auf den Pegel eingestellt, der aktiv war, als das Gerät zuletzt in Bereitschaft geschaltet wurde. Wenn Sie die Anfangslautstärke festlegen möchten, verwenden Sie „Grundlautstärke“ im „Setup“-Menü, um die Lautstärke beim Einschalten des Receivers festzulegen (S. 86).
steelydan1
Inventar
#23 erstellt: 12. Dez 2014, 23:07
Nö, das hat darauf keinen Einfluss.
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 12. Dez 2014, 23:26
Kein neuer TV, der Panasonic war der alte Verstärker. Das mit dem HDMI Kabel aus stecken werde ich aber morgen mal probieren. Nur die Strom Kabel zu verlegen ist nicht so einfach möglich. Liegt alles zusammen hinterm Schrank, und hat auch noch nie Probleme gemacht. Ich melde mich dann morgen wieder mit dem Versuch die HDMI Kabel vorm einschalten zu entfernen.

Danke für die Hilfe
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 13. Dez 2014, 10:12
Guten Morgen.
Also weiter geht's , alles ausgesteckt und eingeschaltet, bringt keine Verbesserung.

Noch jemand ne Idee?
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 15. Dez 2014, 21:16
Also, folgendes habe ich versucht.
Erst den rx auf Werkseinstellungen gestellt.
Dann erst vorne, dann Center, dann hinten die Lautsprecher angeschlossen und jedes Mal getestet ob das Geräusch kommt.
Aber nein, das Geräusch kahm nicht.
Dann die Lautsprecher über das mitgelieferte Mic einmeißeln lassen.
Danach getestet.
Dann war dieses nervige Zischen wieder da.

Was kann das sein ??
steelydan1
Inventar
#27 erstellt: 15. Dez 2014, 21:33
Mir fällt nichts mehr ein
Ist das nun immer noch das gleiche Geräusch wie in deinem allerersten Beitrag beschrieben?
Also ein kurzes "Zischen / lautes Zeichen" beim Einschalten? (Ich kann mir das Geräusch akustisch nicht richtig vorstellen, kenne eigentlich nur dass es aus den LS beim Einschalten eines Verstärkers kurz knackst oder ploppt) Und im weiteren Betrieb ist es wieder weg oder bleibt es?
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 15. Dez 2014, 22:08
Ja, immernoch das gleiche Geräusch. Man kann es auch als plopp oder knacken bezeichnen. So als ob man einen Karton fallen lässt.
Danach ist das weg.
QE.2
Inventar
#29 erstellt: 15. Dez 2014, 23:18
Und kommt das aus allen Lautsprechern? Irgendein Zusammenhang mit einem zuletzt eingestellten DSP? Das ist wirklich extrem merkwürdig.
Bleibt nur noch, das Teil ohne Einmessung zu betreiben und mit Hand alles einzustellen, aber so richtig befriedigend ist das eben auch nicht.


[Beitrag von QE.2 am 15. Dez 2014, 23:29 bearbeitet]
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 15. Dez 2014, 23:25
Ja, echt Kacke. Werde morgen nochmal mit yamaha telefonieren, aber die wissen auch nicht weiter...
steelydan1
Inventar
#31 erstellt: 16. Dez 2014, 00:26
Anscheinend doch der Plopp aus den LS wenn die Endstufen zuschalten.
Aber ich kann den Bezug zu YPAO bzw. der Einmessung nicht im geringsten herstellen.
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#32 erstellt: 16. Dez 2014, 09:15
Wäre der Plop denn normal?
steelydan1
Inventar
#33 erstellt: 16. Dez 2014, 11:03
Nein
Kay69
Schaut ab und zu mal vorbei
#34 erstellt: 21. Dez 2014, 12:24
Hallo Leute.
Also, vor lauter Verzweiflung habe ich mir neue Lautsprecher bestellt.
Die sind gestern angekommen. Teufel Consono 35.
Also, angeschlossen und voller Spannung eingeschaltet.
Und..... nix, kein Zeichen oder knacken mehr zu hören!,,
Jaaa.
Und dann kam der Saund, der unglaublich war, Teufel Consono 35, Wahnsinn .

Ich weiß zwar nicht warum das mit den Magnat so Probleme gegeben hat, aber ist auch jetzt egal.

Vielen Dank aber nochmal für die Hilfe hier im Forum
QE.2
Inventar
#35 erstellt: 21. Dez 2014, 21:17
War doch meine Rede, die Dinger mal an einen anderen AVR zu hängen. Aber nun ist ja endlich alles geklärt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V477 knacken beim ein und ausschalten?
Technikfreund83 am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V477 HDMI Portwahl bei Start
Qubix am 03.06.2015  –  Letzte Antwort am 03.06.2015  –  4 Beiträge
Yamaha RX V477 zu leise
schalke56 am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  2 Beiträge
Unterschied Yamaha RX V477 vs. RX V577
freezer1603 am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  2 Beiträge
yamaha rx-v477 net error
Zigis am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 10.01.2016  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V775 Problem beim Einschalten
yelloflag am 04.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-A1040: kein Ton beim Einschalten
TiJay80 am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.05.2016  –  5 Beiträge
Nachfolger RX-V477
andreg. am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.02.2015  –  3 Beiträge
Fragen zum RX V477
typootune am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  4 Beiträge
RX - V477 soundoptimierung
sash1602 am 29.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.11.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedJeami
  • Gesamtzahl an Themen1.376.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.222.085