Pure Direct vs. Straight Effect ??? Yamaha RX-V 750RDS

+A -A
Autor
Beitrag
Gunnar1
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Aug 2005, 13:33
Hallo,

hab da nochmal ne Frage bezüglich dieser beiden Tonformate beim Yammi. Worin besteht der Unterschied (wird aus der Bedienungsanleitung nicht wirklich deutlich)?

Danke für Infos!

Gruß
DZ_the_best
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2005, 22:45
Bei "Straight" werden einige Decoder und Verstärkereinstellungen (Speaker Level, Distance usw.) umgangen, um den Sound wenig zu verfälschen.
Bei "Pure Direct" ist es sogar noch extremer, weil sogar das Display ausgeschaltet wird um die Soundverfälschungen möglichst gering zu halten.
Man könnte sagen, das "Straight" nur eine abgeschwächte Version von "Pure Direct" ist.
Allerdings sind viele der Meinung "Pure Direct" sei eine Fehlkonstruktion von Yamaha, da es mehr oder minder gut funktioniert.

MFG DZ
Gunnar1
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Aug 2005, 01:24
Hi,

Bitte? Das Display verfälscht den Sound? Hab ich noch nie gehört.
DZ_the_best
Inventar
#4 erstellt: 21. Aug 2005, 01:28


Bitte? Das Display verfälscht den Sound? Hab ich noch nie gehört.


Es wird nur ausgeschaltet, um sicherheitshalber Verfälschungen zu vermeiden.
In wie weit das Abschalten des Displays den Sound verbessert, sei mal dahingestellt.

MFG DZ
Maui74
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2005, 09:53

DZ_the_best schrieb:
In wie weit das Abschalten des Displays den Sound verbessert, sei mal dahingestellt.


Formulieren wir es mal etwas anders:
Durch die Funktion "Pure Direct" werden alle Videoschaltkreise im Inneren des Yamahas stillgelegt. Dies soll Frequenzeinstreuungen, die durch Störsignale der Videoelektronik entstehen können, ausblenden.

Das Gerätedisplay bleibt natürlich an!

Straight Effect schaltet hingegen die Videoelektronik nicht aus, sondern umgeht nur die internen Effekte/Equalizer etc.

Gruß,
maui.
frale
Inventar
#6 erstellt: 21. Aug 2005, 09:58
hi
pure direct schaltet die videokreise, das display (!) und den dsp aus (heisst: keine distanzeinstellungen usw., keine umlenkung der tiefen frequenzen auf den sub bei einstellung front auf small usw.).
fastlaner
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Aug 2005, 11:23
Servus!

Also klanglich hat sich das bei mir so bemerkbar gemacht:

Bei PURE DIRECT macht der Receiver gar nichts. Keine Signalaufbereitung, keine Verfälschung, kein Bassmanagement, nichts. Das Signal wird einfach nur verstärkt und direkt wiedergegeben.
Bei kleinen Regallautsprechern, wie bei mir, heißt das Kalter, klarer Klang ohne jeglichen Tiefgang.

Schaltet man den Straight zu, werden der Subwoofer aktiviert und die Setupeinstellungen berücksichtigt, was bei mir schon Welten ausmacht: Schöner voller Stereoklang auch bei kleinen FrontLS.

Gruss
zwiebelchen89
Inventar
#8 erstellt: 28. Nov 2009, 20:58
Auch wenn der Thread jetzt vielleicht schon was älter ist:

Von Fehlkonstruktion kann ja wohl mal keine rede sein, mit meinem RX-V 861 und den Celan 800 als Front habe ich hier das geilste Ergebnis !

Bei Straight hab ich das Gefühl, dass der Yammi den Celan den Tiefgang nicht zutraut, denn Bass ist da recht wenig im Vergleich zum Pure Direct Modus.

Für puren Musik-Genuss bei geilen Standboxen, auf jeden Fall Pure Direct.

Andererseits kann ich auch fastlaner verstehen, denn mit kleineren Boxen könnte man schon Unterstützung des Subs brauchen, die dann der Straight-Modus liefert.
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 28. Nov 2009, 21:43
mal abgesehen davon, dass die ersten Beiträge entweder völlig falsch sind oder zumindest nicht auf aktuelle Yamaha Modelle passen, wäre es schon ganz nett zu wissen, welche Funktionen denn bei straight / PureDirect denn nun aktiv sind und welche nicht.
Straight gibt das Signal ohne weitere DSP Behandlung wieder, PureDirect schaltet noch einiges ab. Bei meinem RX-V1900 kann man sogar angeben, ob bei PD die Video-Sektion noch aktiv bleibt oder nicht.
Soooo kompliziert kann so eine Tabelle doch nicht sein, die sollte in der BDA stehen. Aus dem Gedächtnis, so sieht es beim 1900 aus:
LZK (Entfernung): PD: N S:Y
LS Pegel PD: Y S: Y
Quellen Pegel: PD: N S: Y
Tone Control: PD: N S: N
Also um es zusammen zu fassen:
PureDirect schaltet zusätzlich zu Straight noch die Laufzeit-Korrektur und die Quellen Empfindlichkeit ab. Die LS Empfindlichkeit ist bei beiden aktiv und Tone Control aus.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha Rx v1800 "Pure Direct"
annonym am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  5 Beiträge
Riesiger Klangunterschied Pure-Direct vs. normal Stereo
Sharp69 am 08.09.2016  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  42 Beiträge
Pure Direct - Fehler ? YAMAHA RX-V771
spawn31 am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V775 "nur pure direct"
evilspiky am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  5 Beiträge
Pure-Direct defekt.was nun? Sound ist grauenhaft
MaxmöchteTV am 08.11.2014  –  Letzte Antwort am 10.11.2014  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 1800 Stereoklang in Straight
_Padawan_ am 29.10.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  18 Beiträge
Pure Direct: Ortbarkeit weg! (RX-V771)
micha1163 am 20.01.2012  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  11 Beiträge
RX-A1010 Pure Direct und Subwoofer
chilloutman am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  8 Beiträge
RX-V1071, Pure Direct speichern in Szene
items am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V6/777: Pure Direct und Pre-out
Franzkappa am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkozlik
  • Gesamtzahl an Themen1.376.176
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.017