Yamaha Rx v1800 "Pure Direct"

+A -A
Autor
Beitrag
annonym
Stammgast
#1 erstellt: 27. Okt 2009, 10:36
Hallo

ich habe den Yamaha Rx v-1800.

Hatte die ganze zeit einen Rotel Vollverstärker.

Jetzt habe ich die Preout Ausgänge vom Yamaha benutzt um damit die Endstufe vom Rotel zu befeuern, der dann die Lautsprecher treibt.

Mein Problem ist das ich jetzt einen Klang hebe der sich erheblich von dem Unterscheidet was vorher war.

Im "Pure Direct" Modus ist es so das der Klang ganz ok ist, nur vl ein bisschen viel bass aber im Stereo Betrieb ist es schrecklich.

Da man aber bei Pure Direct kein Bild hat ist es ein bisschen blöd wenn man ein Gerät mit OSM hat ;-(

mfg
annonym
Stammgast
#2 erstellt: 27. Okt 2009, 18:41
Habe jetzt einen Reset gemacht.
Hat leider nix gebracht.

Habe auch mal gegeneinander verglichen.

Digital gegen Analog in den AV

Und einmal dann den Wandler vom AV gegen den vom CD player.

Ich finde das die alte kombie CD Analog auf Vollverstärker die besste Lösung war :-(
Mickey_Mouse
Inventar
#3 erstellt: 27. Okt 2009, 20:22

annonym schrieb:
Ich finde das die alte kombie CD Analog auf Vollverstärker die besste Lösung war :-(

dann lasse es doch so!
bei mir sieht es ganz ähnlich aus wie bei dir: RX-V1900 und an dessen Pre-Out einen Vollverstärker als Endstufe. An einem anderen Eingang des VV hängt der CD-Player!
So gibt es die maximale Klangqualität bei Stereo (der AVR muss nur an sein, um per Master/Slave Steckdose den VV+CD einzuschalten), die bekommt man heutzutage mit AVR's dieser Klasse einfach nicht hin!
Der 1900 (ich habe keinen Vergleich zum 1800), klingt in Pure-Direct ja schon ganz ordentlich, mich würde aber mal interessieren, warum z.B. Stereo-straight dagegen SO unterschiedlich ist? MMn muss da noch irgendeine "Klangver(schlimm)besserung" per DSP aktiv sein!
annonym
Stammgast
#4 erstellt: 27. Okt 2009, 21:17
Ja das verstehe ich auch nicht !

Das ist so ein gewaltiger Unterschied das ich nicht verstehe wie das zustande kommt !

Wenn ich am VV noch andere Dinge anschliesse dann habe ich die Gefahr das wenn einer die Eingangsquelle umschaltet das mir dann die Lautsprecher um die Ohren fliegen weil die Pegel sehr unterschiedlich sind.

mfg
annonym
Stammgast
#5 erstellt: 28. Okt 2009, 11:04
Habe gelesen das wenn man einen Hochwertigen Zuspieler hat sollte man diesen mit Analog zum AV verbinden und die 5.1 Mehrkanal Eingänge für Front benutzen !

Weil sonst bei vielen AV das Analoge Eingangssignal erst digitalisiert ( Soundprozessor ) und dann wieder gewandelt wird. Das könnte vieleicht den Unterschied erklären der zu hören ist ?

Werde das heute ausprobieren.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pure Direct - Fehler ? YAMAHA RX-V771
spawn31 am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.06.2013  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V775 "nur pure direct"
evilspiky am 26.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  5 Beiträge
RX-A1010 Pure Direct und Subwoofer
chilloutman am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  8 Beiträge
RX-V1071, Pure Direct speichern in Szene
items am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  3 Beiträge
Pure Direct vs. Straight Effect ??? Yamaha RX-V 750RDS
Gunnar1 am 20.08.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V6/777: Pure Direct und Pre-out
Franzkappa am 06.01.2015  –  Letzte Antwort am 06.01.2015  –  3 Beiträge
yamaha rx-a 1020 , pure direct -schwacher bass
taxus am 10.01.2015  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V1800 & ARC
Spooner1402 am 11.08.2013  –  Letzte Antwort am 12.08.2013  –  3 Beiträge
LS Entfernung bei Pure Direct?
Mickey_Mouse am 04.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  8 Beiträge
yamaha rx-v1800 ohm einstellen
Tech3 am 06.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 2 )
  • Neuestes Mitgliedandriziet92
  • Gesamtzahl an Themen1.376.418
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.500