VGA PC Monitor am RX-V 777 - drei aktive Adapter funktionierten nicht

+A -A
Autor
Beitrag
EinHAM
Neuling
#1 erstellt: 16. Aug 2015, 12:29
Hallo und einen guten Tag,

Der neue RX-V 777 wird ausschließlich als HIFI Receiver ohne TV benutzt. Das OSD Menu sollte auf einen alten aber sehr formschönen Sony 14" VGA PC Monitor ausgeben werden.
Und macht folgendes Problem:
Sofort nach dem Einstecke eines HDMI-> VGA Adapters an einen der beiden HDMI-out Ports beginnt die HDMI out 1 bzw. 2 Anzeige rot zu blinken und es erscheint auch kein Bild auf dem angeschossen VGA-Monitor.

Das Problem tritt bei drei unterschiedlichen Adaptern auf (HAMA, Cable Maters Aktiv HDMI to VGA und Conrad HDMI to VGA. Alles aktive Adapter mit Chip und z.T. mit eigener Stromversorgung).
Es wurden zwei unterschiedliche Monitore angeschlossen ( 1024x768 und 1280x1080).

Hat jemand schon mal einen VGA PC-Monitor erfolgreich an einen Yamaha AVR angeschlossen und mit welchem Adapter?

Laut Manual und dem sehr wenig hilfreichen Yamaha Email Service wird das OSD Menu nur per HDMI ausgeben.
Analog Video Ausgang via VGA-Adapterkabel ging daher leider auch nicht.

Ich wäre sehr dankbar für einen Tipp.
Passat
Moderator
#2 erstellt: 16. Aug 2015, 16:44
Der Adapter muß zwingend HDCP unterstützen, sonst gibt der Yamaha kein Bild über HDMI aus.
Steht auch so in der Anleitung des Yamahas (Seite 124) drin.

Grüße
Roman
cdrx
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Aug 2015, 09:13
Selbst wenn es nicht an HDCP scheitern würde – die Display-Chips in Receivern sind nicht drauf ausgelegt beliebige PC-Monitore mit ihren zig Auflösungen anzusteuern, sondern funktionieren nur mit Consumer TV Geräten oder nicht eben billigen zwischengeschalteten Adaptern, die die Auflösung notfalls umrechnen (und dann seit einigen Jahren wieder an HDCP scheitern).
Passat
Moderator
#4 erstellt: 17. Aug 2015, 10:10
Stimmt.
Wenn der Adapter nicht umrechnen kann, muß der Monitor eine der HDMI-Auflösungen unterstützen.
D.H., eine der folgenden:
- 480i/p 50/60 (d.h. 640x480)
- 576i/p 50/60 (d.h. 768x576)
- 720p 50/60 (d.h. 1280x720)
- 1080i 50/60 (d.h. 1920x1080)
- 1080p 24/50/60 (d.h. 1920x1080)

Bei den meisten PC-Monitoren scheitert es an 24p/50i/50p/60i.
Flachbildschirme können immerhin alle 60p.

Und alle Adapter haben kein HDCP.
Diese Adapter sind für den Anschluß von Monitoren mit VGA-Anschluß an PCs, die nur einen HDMI-Ausgang haben, gedacht.
Nicht für AVRs.
Und genau den beobachteten Zweck hat HDCP:
Verhindern des Abgreifens des HDMI-Signals oder seine Konvertierung.
Mir ist kein legaler Konverter bekannt, der HDCP unterstützt bzw. bei einem mit HDCP geschützem Signal ein Bild ausgibt.

Grüße
Roman
QE.2
Inventar
#5 erstellt: 18. Aug 2015, 07:22
Kann man denn an den Monitor nicht mir FBAS ran? Für das Menü wird´ s schon reichen.
Passat
Moderator
#6 erstellt: 18. Aug 2015, 08:56
Das scheitert daran, das der Yamaha sein Menü ausschließlich über HDMI ausgibt.
Das ist übrigens schon seit einigen Jahren bei allen Yamahas so.

Grüße
Roman
QE.2
Inventar
#7 erstellt: 18. Aug 2015, 09:09
HM, dann ist das natürlich schlecht. Mein Kontrollbildschirm hängt eben über HDMI dran, deshalb hatte ich da noch kein Problem.
Passat
Moderator
#8 erstellt: 18. Aug 2015, 12:05
Ist bei mir genauso.
Ich habe da als OSD-Monitor am 2. HDMI-Ausgang einen kleinen 10" Fernseher mit HDMI-Eingang.

Grüße
Roman
QE.2
Inventar
#9 erstellt: 18. Aug 2015, 16:19
Ist bei mir eigentlich noch komplizierter. Da hängen über einen HDMI switch noch HTPC, Satreceiver und Beamer drin. Ich staune heute noch, dass das HDCP da nicht dauernd rummotzt, aber es funktioniert.
EinHAM
Neuling
#10 erstellt: 19. Aug 2015, 18:13
Soeben habe ich Adapter Nr 4 via A.bekommen :
Swees® HDMI zu VGA Konverter Converter Wandler
HDCP-fähig ,
Auflösung von HDMI 480p bis 1080p (Full HD)
und oh Wunder es funktioniert, HURRA.
Nun kann meinen alte Sony SDM-N50 Design Monitor sinnvoll weiterverwenden.

Roman vielen, vielen Dank für den entscheidenen Tipp bzgl. der HDCP-fähigkiet und an das Forum für die rege Beteiligung.

Grüße aus Hamburg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 777 kein OSD am TV
i.strahlemann am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  5 Beiträge
RX-V 777 kein Ton ohne Fernseher an
spatenkind am 29.08.2015  –  Letzte Antwort am 01.09.2015  –  6 Beiträge
Firmware update yamaha RX V 777
trandy78 am 02.02.2017  –  Letzte Antwort am 02.02.2017  –  5 Beiträge
RX-V2700 kein monitor-out
kopma am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 28.11.2011  –  3 Beiträge
RX-V 371 linker Frontlautsprecher
Luio am 29.02.2012  –  Letzte Antwort am 29.02.2012  –  2 Beiträge
Yamah RX v 465 Steckplatzname?
JendrixXx am 10.08.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  2 Beiträge
RX V 3900 über PC bedienen
djeefree am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 750 an PC anschließen
_CaBaL_ am 30.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  4 Beiträge
RX-V 573 Zugriff via PC (Receivermanger)
ytsurc am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  13 Beiträge
Yamaha RX V 465 5.1 AV-Receiver am pc anschließen
eugen85 am 31.03.2010  –  Letzte Antwort am 31.03.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedAbbeyman
  • Gesamtzahl an Themen1.389.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.463.402

Hersteller in diesem Thread Widget schließen