Ultra-flache Deckenhalterung für Beamer am Beispiel HW55

+A -A
Autor
Beitrag
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Feb 2014, 16:58
Aufgrund der recht flachen Deckenhöhe von 2,50m war ich auf einer Suche nach einer ultra-flachen Deckenhalterung für meinen Sony HW55. Da ich keine vergleichbare Lösung zum Kauf gefunden habe, wurde diese kurz um selbst hergestellt. Alle Materialien sind für wenige Euros im Baumarkt erhältlich.

Ausgangspunkt ist ein 13mm U-Profil welche auf die Länge angepasst und für die Deckenmontage durchbohrt werden muss. Ich habe es noch weiß lackiert, damit es sich an die Umgebung anpasst. Bei den Schrauben habe ich 4,5x55 verwendet in einen 6er Dübel. Im Gesamten 4 Schrauben.
Ultraflache Deckenhalterung HW55 Ultraflache Deckenhalterung HW55

Für das Gegenstück wird am Beamer eine Holz-/Flexiglas-/Metallplatte montiert, welche später in die U-Profile eingeschoben wird. Das Maß beim HW 55 betrug 29x23,2 cm. Ich verwende eine 10mm dicke Multiplex Spanplatte.
Ultraflache Deckenhalterung HW55 Ultraflache Deckenhalterung HW55

Das Ergebnis:
Ultraflache Deckenhalterung HW55 Ultraflache Deckenhalterung HW55 Ultraflache Deckenhalterung HW55


[Beitrag von tigerwutz39 am 24. Feb 2014, 17:06 bearbeitet]
jopi1
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2014, 17:06
Schöne Lösung!
Neuling4
Stammgast
#3 erstellt: 24. Feb 2014, 17:17
Ja, finde ich auch gut.

Aber sag bitte nicht, du hast die Platte in den Beamer mit Schrauben gebohrt?

Ansonsten eine schöne günstige lösung
Captain_Oregano
Stammgast
#4 erstellt: 24. Feb 2014, 17:33
Hmm, so ganz ohne Verstellmöglichkeiten?

Und es gibt auch günstige Deckenhalterungen mit 60mm Abstand zu kaufen, mit 80mm sogar neigbar.
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Feb 2014, 17:35

Aber sag bitte nicht, du hast die Platte in den Beamer mit Schrauben gebohrt?


Selbstverständlich wurden die Löcher zuerst entsprechend der Abmessungen für eine handelsüblichen Deckenhalterung in dem Brett durchgebohrt und anschließen das Brett mit passenden M5 Gewindeschrauben in den dafür vorgesehenen Halterungen am Gehäuse fixiert.


Hmm, so ganz ohne Verstellmöglichkeiten?

Bei genauere Planung kann man auf ein Verstellen verzichten.

60-80mm waren mir zuviel.


[Beitrag von tigerwutz39 am 24. Feb 2014, 17:37 bearbeitet]
jopi1
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2014, 17:38

Captain_Oregano (Beitrag #4) schrieb:
Hmm, so ganz ohne Verstellmöglichkeiten?



Wozu verstellmöglichkeiten, wenn du keine brauchst?
Ich hab mir auch selber was gebastelt und muss da auch nichts mehr verstellen. . . .

Und 300mm oder 600mm oder gar 800mm sind eben doch kleine (aber feine) Unterschiede!

Edith: zu langsam . . .


[Beitrag von jopi1 am 24. Feb 2014, 17:38 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#7 erstellt: 28. Feb 2014, 21:23

jopi1 (Beitrag #2) schrieb:
Schöne Lösung! :hail


Wurde aber auch schon vor längerer Zeit in einem GrobiTV Video so gezeigt/vorgeschlagen.
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Feb 2014, 22:35
hast du einen Link?
--Torben--
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2014, 22:40
Michi75
Inventar
#10 erstellt: 07. Mai 2014, 11:39
Da sieht man woher das Geld kommt Swimmingpool im Garten
leon136
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 07. Mai 2014, 13:16

Wozu verstellmöglichkeiten, wenn du keine brauchst?


na bei einer krummen Altbaudecke wäre ich etwas unsicher
aber sonst gut und günstig
xtralite
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Sep 2014, 10:05
Weiss jemand von euch ob die Epson ELPMB30 Beamerhalterung auch für den Sony HW 55 verwendet werden kann?
Die Halterung ist schön flach und unauffällig.
tw3ntys1x
Stammgast
#13 erstellt: 23. Jun 2015, 21:21
Supergeniale Ideeeee
Pixxeler
Stammgast
#14 erstellt: 24. Jun 2015, 21:12

tw3ntys1x (Beitrag #13) schrieb:
Supergeniale Ideeeee


Danke für das hochholen des Threads
Wir sind grad in der Planungsendphase, was Beamer und LW, angeht und das Thema Beamerhalterung war nicht zufriedenstellend gelöst. Da es ein HW40 wird, wird genau diese Idee umgesetzt
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 24. Jun 2015, 21:36
Ich freue mich, dass diese Idee euren Geschmack getroffen hat und euch in der Realisierung weiterhilft.
tw3ntys1x
Stammgast
#16 erstellt: 25. Jun 2015, 07:19
Mal ne Vllt doofe Frage:
Da die Tage ja mein Beamer ankommt und ich vorher nie einen hatte, wollte ich wissen wie ich an Avr anfahre ? Tv soll vorhanden bleiben ??
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Jun 2015, 09:09
Doof ist die Frage nicht, passt nur nicht zu den Thread. Suche bitte im Forum nach AVR mit zwei HDMI Ausgängen oder HDMI-Splitter/Verteiler.
tw3ntys1x
Stammgast
#18 erstellt: 25. Jun 2015, 11:02
Stimmt hat sich erledigt
Benötige so einen Splitter

Andere Frage:

Wie isses beim HW 55 mit dem Abstand zur LW ?

Habe ca 3,80 m vom Beamer zur LW und höhe auch Standartdecke 2,50m
Muss ich da was beachten bzw gibts ne Formel oder so ?


[Beitrag von tw3ntys1x am 25. Jun 2015, 11:12 bearbeitet]
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Jun 2015, 12:36
Hi Ben, so eine Suchfunktion ist echt klasse. Du solltest es mal ausprobieren
Dies habe ich angewandt http://www.projektoren-datenbank.com deinen Beamer aussuchen und die Leinwandgröße bestimmen.
tomtom_lux79
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 12. Jul 2015, 09:51
Hallo wollte nur fragen welche stärke man am bessten nehmen soll vom u alu profil?☺

Vielen dank im Voraus

MFG Tom
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 12. Jul 2015, 12:41
Ich habe wie oben erwähnt ein normales 13mm U Profil aus dem Baumarkt genommen. Dies ist abhängig vom Brett welches du verwendest. Sprich je dicker dein Brett umso größer sumsosolltest das Profil wählen. Die Kantenstärke des U Profil ist bei dem Gewicht irrelevant.
tomtom_lux79
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 13. Jul 2015, 08:47
Ok vielen dank

MFG Tom
tw3ntys1x
Stammgast
#23 erstellt: 13. Jul 2015, 12:04
Hab das ganze ja auch gebaut. Muss nur leider jetzt auf eine gekauft umsteigen da zum einen der lenshift knapp am Anschlag war wie man Vllt am Bild sieht hab ich die beiden vorderen Schrauben Ca 1 cm rausgedreht um weiter runter zu kommen und zum anderen ich den Beamer nicht zu 100% in s Wasser bekomme ...!
Also vorher überlegen ob 15€ für das Material hier ausgeben oder gleich 30€ für die flache Halterung zB. Von bratek die ich jetzt geordert habe.

image


[Beitrag von tw3ntys1x am 13. Jul 2015, 12:09 bearbeitet]
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 13. Jul 2015, 13:53
Danke Ben für das Feedback. Teile auch anschließend deine Erfahrungen hier im Thread zur Ausrichtung und vorallem ein Foto des Beamers inkl. Halterung an der Decke. Sicherlich Interessant für andere die ähnliches Problem haben.

Mein Lensshift ist maximal ausgereizt, hängt aber immer davon ab wie du deine Leinwand positioniert hast.
tw3ntys1x
Stammgast
#25 erstellt: 13. Jul 2015, 17:44
Abstand zur Leinwand ist Ca 3,5 m und Standort Deckenhöhe. Ohne den cm runtersehen vorne ging gar nix weil das Bild einfach zu hoch war. Genauer gesagt sogar 30 cm. Statt Abstand vom Boden 60 cm waren es 90 ....
tw3ntys1x
Stammgast
#26 erstellt: 13. Jul 2015, 21:48
Ne andere Frage, schiebt ihr jedesmal bei nichtnutzung des Beamers den Linsenschutz wieder auf das Gerät oder lasst ihr diesen dauerhaft weg ?
Bin mir nicht sicher wie und was, bei der Thematik scheiden sich die Geister
tigerwutz39
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 13. Jul 2015, 21:57

Abstand zur Leinwand ist Ca 3,5 m und Standort Deckenhöhe. Ohne den cm runtersehen vorne ging gar nix weil das Bild einfach zu hoch war. Genauer gesagt sogar 30 cm. Statt Abstand vom Boden 60 cm waren es 90 ....


Ich denke mit etwas rechnen und dem Link oben wäre das nicht passiert. Wie große ist denn deine Leiwand? Und wie sollte der Abstand Decke Oberkante Bild sein?


schiebt ihr jedesmal bei nichtnutzung des Beamers den Linsenschutz wieder auf das Gerät oder lasst ihr diesen dauerhaft weg ?


Bei wenig Staubentwicklung und regelmäßiger Nutzung hat es sich bei mir als hinderlich herausgestellt, den Schutz jedes Mal aufzusetzen.
ChristophO
Neuling
#28 erstellt: 26. Mai 2016, 18:01

tw3ntys1x (Beitrag #23) schrieb:
Hab das ganze ja auch gebaut. Muss nur leider jetzt auf eine gekauft umsteigen da zum einen der lenshift knapp am Anschlag war wie man Vllt am Bild sieht hab ich die beiden vorderen Schrauben Ca 1 cm rausgedreht um weiter runter zu kommen und zum anderen ich den Beamer nicht zu 100% in s Wasser bekomme ...!


Wenn der Beamer nach vorne und hinten nicht sauber im Wasser ist, haben mir Unterlegscheiben zwischen Schienen und Wand geholfen. Altbau-Wand, die etwas durch hängt...

Ansonsten kann man ja den Beamer mit Hilfe der schrauben zwischen Brett und Beamer etwas nach unten lassen um ein kippen auszugleichen.
Gibt beim OBI für M4 ja auch schrauben mit entsprechenden Muttern, mit denen man noch feinjustieren kann.

Auf jeden Fall danke für diese Anleitung. Hab sie spontan nachgebaut und is super geworden
DJatTime
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 30. Dez 2016, 12:52
Hallo,

ich habe ein ähnliches Problem, dass der Beamer direkt unter die Decke gebaut werden muss.
Es wird nur sehr schwer den Beamer auszurichten, wenn kein Horizontaler Lens Shift vorhanden ist. Die Genauigkeit bei der Montage der Halterung zu erreichen wird sehr schwer, oder?

Ich will meinen BenQ W1110 jetzt so unter die Decke bauen, befürchte aber, wenn die Schienen nicht 1000% genau montiert sind, ich das Bild nicht richtig ausgerichtet bekomme.

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Machbar ohne den Lens Shift? oder besser doch eine drehbare Halterung kaufen???

Gruß

P.S.: Wer evtl. nicht selber soviel basteln möchte, es gibt auch einfache VESA 200x200 Monitor-Halterungen, die kann man so fast 1 zu 1 so nutzen.
piotrkowa
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 04. Feb 2018, 22:57
Hallo zusammen,

ich hole den Thread nochmal raus, weil ich mir gerade eine ähnliche Halterung gebaut habe.
Allerdings habe ich dabei ein Paar der hier von Usern vorgeschlagenen Ideen umgesetzt. Danke dafür!
- Statt Holzplatte habe ich eine VESA Adapterplatte verwendet (22x22 cm). Musste dafür trotzdem eigene Löcher bohren, die Platte ist aber ganz flach
- zusätzlich zu den beiden Aluprofilen habe ich eine Blende aus einem weiteren angepassten Stück Aluprofil eingebaut und mit den beiden Schienen verklebt und das ganze weiß lackiert
- durch das Verwenden von Hülsenmuttern auf Gewindebolzen habe ich eine Adjustierung eingebaut
- aufgrund der dünen VESA Platte und des größeren Aluprofils (2,2 cm) habe ich eine Kammer zur Unterbringung des bei mir etwas zu langen HDMI Kabels (Deckenauslass) geschaffen - zwischen Decke und Beamer.

IMG_4150 IMG_4151 IMG_4168
IMG_4172 IMG_4194

Falls jemand vor hat, sich daran zu versuchen und Tipps braucht, kann mir gern schreiben.

Viele Grüße,
piko
kartoffelface
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Apr 2018, 20:42
Ich will mir auch so eine Halterung für meinen Sony HW 45 bauen, da ich meine Fenster sonst nicht mehr öffnen kann. Leider ist nur eine Maximalhöhe von 21cm drin.

Ich traue der Decke jedoch nicht so ganz und will den Beamer schön perfekt gerade kriegen...

Du hast gesagt du hast eine Adjustierung was das angeht erfunden? Kannst du das genauer beschreiben? Wie habt ihr anderen das Problem gelöst?

Gibts bei der Entfernung zur Decke eigentlich Probleme mit Reflektionen, weil so nah an der Decke?

Beste Grüße!

R
taxus
Stammgast
#32 erstellt: 07. Aug 2018, 16:42
ja piko,
das interessiert mich auch! ganz klar ging das aus Deinem post noch nicht hervor.
vG + danke im voraus taxus
piotrkowa
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Aug 2018, 16:51
Hi zusammen,

Adjustierung geht über die Gewindebolzen in Verbindung mit den Hülsenmuttern. Das Gewinde ist die Adjustierung. Funktioniert bei mir sehr gut. Ein mal einstellen, fertig.

Hilft das weiter?

Viele Grüße!
Stromsegler
Stammgast
#34 erstellt: 15. Nov 2018, 18:24
Ich werde versuchen, die Justage direkt mit den Befestigungsschrauben für die Profile zu machen. Das geht aber nur, wenn in dem Befestigungsbrett Löcher für die Schrauben sind, durch die man einstellen kann und die Platte grösser als die Beameroberseite bzw. Unterseite ist, damit man an die Schrauben von unten überhaupt drankommt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Deckenhalterung Sony HW55
Mayday_XL am 20.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  2 Beiträge
Flache Deckenhalterung für Optoma HD131Xe gesucht
Storyteller77 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 12.12.2013  –  4 Beiträge
Deckenhalterung Beamer
hifisound089 am 28.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  6 Beiträge
Deckenhalterung für Sony Beamer
oxyd am 28.01.2016  –  Letzte Antwort am 28.01.2016  –  3 Beiträge
Beamer + Deckenhalterung + Leinwand Beratung
baldanian am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 05.05.2014  –  13 Beiträge
Kleinste Beamer Deckenhalterung?
Neovenator am 01.06.2012  –  Letzte Antwort am 02.06.2012  –  9 Beiträge
Suche sehr flache Deckenhalterunf für JVC X 5500
Telefonbomber am 18.06.2017  –  Letzte Antwort am 20.06.2017  –  4 Beiträge
Sony HW55 Tipps vor Kauf
ronald_reggae am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 14.06.2015  –  12 Beiträge
Suche Deckenhalterung
andy01090 am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.08.2012  –  6 Beiträge
Beamer kauf Sony Hw55 oder Hw65
CapriSonne1 am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 17.08.2018  –  20 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.256 ( Heute: 52 )
  • Neuestes Mitgliedschwan80
  • Gesamtzahl an Themen1.443.041
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.460.636

Hersteller in diesem Thread Widget schließen