Brauche Hilfe beim Beamerkauf!

+A -A
Autor
Beitrag
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 25. Jun 2017, 19:50
Hallo zusammen, ich möchte mir einen Beamer für max. 700 Euro kaufen.

Zur Auswahl habe ich:

- BenQ TH683

- Epson EB-U04

- Optoma HD27

Der Epson ist ein LCD, die anderen zwei sind DLP Beamer.

Der Abstand zur Wand ist max. 4 Meter.

Zweck: Heimkino.

Ich bin auch für andere Vorschläge offen.

Danke sehr!
hajkoo
Inventar
#2 erstellt: 25. Jun 2017, 22:09
Ein paar mehr Infos must Du schon liefern wenn Du hilfreiche Tipps willst. Wie groß wird die Leinwand? Schaust Du auch 3D? Willst Du den Projektor für Spiele verwenden und welche? Wie wichtig ist Dir der Geräuschpegel? Wie sind Deine sonstigen Umgebungsbedingungen? Was ist Dir wichtig beim Bild und bei der Bedienung? Wie willst Du den Projektor aufstellen/hängen? W...

so long...


[Beitrag von hajkoo am 25. Jun 2017, 22:09 bearbeitet]
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 26. Jun 2017, 08:30
Hallo

Die Frage nach der Leinwand kann ich (noch) nicht beantworten. 3D schaue ich nicht - wäre ein nice to have, aber kein Muss. Spiele: nein. Geräuschpegel: Ich möchte schon den Film hören können Projektor wird auf einem Tisch aufgestellt, da hab ich aber noch Spielraum in der Höhe. Wird aber nicht gehängt.

Hoffe, das genügt
Highente
Inventar
#4 erstellt: 26. Jun 2017, 11:30
Du solltest auf alle Fälle mal die möglichen Entfernung zwischen Beamer und Leinwand bei der gewünschten Leinwandbreite überprüfen. Rechner dafür findest du im Internet. Diese Beamer haben nur einen geringen Zoom und sind deshalb in der Aufstellung beschränkt. Ansonsten kann es dir passieren, dass die Bildgröße nicht zur Leinwand passt. Bei meinem ersten Beamer hatte ich das Problem. Das Bild war größer als die Leinwand und konnte nicht klein genug gezoomt werden. Ich musste mir dann einen neuen Aufstellungsort näher zur Leinwand suchen.
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 26. Jun 2017, 19:03
Danke für den Hinweis - hat mich grad leicht ins Schwitzen gebracht (ist aber auch heiss heute!)

Von Wand zu Wand sind es 4 Meter.

Mit dem Tool hier: https://www.beamersh...aechenberechner#gref

...komme ich beim BenQ auf einen max. Abstand von 240 cm für 16:9 (160cm, 90cm).

Wenn ich die Breite erhöhe, komme ich bei 235 Breite auf einen Abstand von max. 353cm, was machbar ist.

Ich hoffe, ich habe das alles korrekt verstanden.

Die Fläche auf der projiziert wird ist 240cm breit und 134cm hoch.

Ich hoffe, das sind genug Angaben und danke für eure Hilfe. (Alles Neuland für mich).
sk223
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2017, 15:53
Ich würde einen Sitzabstand von ca. 3m machen, so sitz du nicht direkt an der Rückwand. Akustisch wirst du direkt an der Wand Probleme mit dem Bass bekommen.

Stefan
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 28. Jun 2017, 13:08
Hallo zusammen

Ich glaube, der Epson EB-U04 wird mein Beamer werden. Kann jemand etwas dazu sagen?

Lampenwechsel machbar? Teuer? Lohnt sich das Gerät?

Danke!
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 30. Jun 2017, 17:29
Doch noch etwas gefunden. Beim Epson scheint die Lüfter-Lautstärke ziemlich laut zu sein - was denkt ihr zu dieser Alternative?

https://www.optoma.de/projectorproduct/eh416

Danke
Highente
Inventar
#9 erstellt: 30. Jun 2017, 17:43
32 DB im Eco Modus ist aber auch schon ein Reiseföhn.
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Jul 2017, 19:02
Oje...nun dachte ich, ich hätte das Gerät und wollte den Epson EB-U04 bestellen. Dann ist mir aufgefallen, dass er absolut Nullkommanull Audioausgänge hat.

Somit bin ich wieder beim Anfangspunkt. Immerhin, einer ist ausgeschieden.
Highente
Inventar
#11 erstellt: 03. Jul 2017, 19:05
Wozu brauchst du an einem Beamer einen Audioausgang? Der Ton geht von der Quelle zum AVR. Womit soll denn der Ton wieder gegeben werden?


[Beitrag von Highente am 03. Jul 2017, 19:06 bearbeitet]
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Jul 2017, 19:18
Kopfhörer anschliessen oder einen externen (besseren) Lautsprecher.
Opiumbauer
Inventar
#13 erstellt: 12. Jul 2017, 11:10

Highente (Beitrag #11) schrieb:
Wozu brauchst du an einem Beamer einen Audioausgang?

Wo soll ich denn sonst den Ton abgreifen, wenn der Beamer keine eigenen Lautsprecher hat?

Ich denke, einen Beamer OHNE Audioausgänge gibt es nicht.


[Beitrag von Opiumbauer am 12. Jul 2017, 11:15 bearbeitet]
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 12. Jul 2017, 11:42

Opiumbauer (Beitrag #13) schrieb:

Wo soll ich denn sonst den Ton abgreifen, wenn der Beamer keine eigenen Lautsprecher hat?

Ich denke, einen Beamer OHNE Audioausgänge gibt es nicht.


Natürlich, Lautsprecher hat er.
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Jul 2017, 11:44
Das ist ja komplizierter, als ich dachte

Zuerst Lumen, dann Audio, dann Entfernung, dann Lautstärke zu hoch...usw. usf.

Fast hätte ich den Epson EB-U04 geholt....dann der Kontrast

Unterm Strich ist das jetzt der neue Favorit. Habe ich etwas vergessen??

https://www.optoma.de/projectorproduct/hd27

Danke!
p-c
Stammgast
#16 erstellt: 12. Jul 2017, 16:11
Alternativ der Optoma HD28DSE. Der hat etwas mehr Kontrast (Schwarzwert etwas besser) und einen eingebauten Darbee Prozessor, der die Bildschärfe noch mal ein gutes Stück anhebt.
Opiumbauer
Inventar
#17 erstellt: 13. Jul 2017, 05:51
Muss mich korrigieren:
Da es heute beim Preis auf jeden Cent ankommt, gibt es wohl auch Hersteller, die keine Audioausgänge beim Beamer mitliefern.

Dann muss man eben den Ton direkt von der Spielekonsole bzw. vom DVD-Player/ Receiver abgreifen oder den Kopfhörer dort anschließen.


[Beitrag von Opiumbauer am 13. Jul 2017, 05:56 bearbeitet]
p-c
Stammgast
#18 erstellt: 13. Jul 2017, 12:01
Nö ;-)

Hat mit den Kosten gar nichts zu tun. Tonausgänge bei Projektoren sind einigen Einsteigermodellen und Business-Projektoren vorbehalten. Heimkino-Projektoren der Mittel und Oberklasse haben soetwas durch die Reihe nicht. Weil man erst mal auf die Idee kommen muss, Ton per HDMI zum Projektor zu leiten und dort analog abzugreifen :-) Der Projektor ist für das Bild zuständig. Der AV-Verstärker samt Lautsprecher für den Ton.

In der Einsteiger bzw, Portabel-Klasse sind Kompromisse notwendig und dann wird soetwas oft integriert. Vor allem bei "Heimkino-Modellen", die eigentlich der Präsentations-Klasse entstammen. Aber - zum großen Bild im Heimkino, gehört immer auch der "große" Ton. DTS-HD hört sich über Stereo-Chinch auch nicht ganz so dolle an ;-)
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 23. Jul 2017, 17:36
Hallo zusammen

Ich war mit dem bestellten Gerät nicht zufrieden und habe es retourniert. Nun frage ich mich, ob ich doch etwas mehr ausgeben soll und mir das Gerät hier kaufen soll: Epson EH-TW6700

https://www.brack.ch/epson-projektor-eh-tw6700-483128

Danke für eure Feedback.
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 29. Jul 2017, 20:26
So, Beamer ist gekauft, installiert und funktioniert perfekt.

Bedienungsanleitung werde ich noch ein bisschen studieren müssen, bis jetzt habe ich grosse Freude daran.
Raefox
Stammgast
#21 erstellt: 01. Aug 2017, 10:47
Bist noch zufrieden mit dem epson? Was hat dich am Optoma gestört? 🤔
DeBaba
Inventar
#22 erstellt: 01. Aug 2017, 11:49
Warum sollte er nach 2 Tagen nicht mehr zufrieden sein mit dem Epson ?
Raefox
Stammgast
#23 erstellt: 01. Aug 2017, 14:44

DeBaba (Beitrag #22) schrieb:
Warum sollte er nach 2 Tagen nicht mehr zufrieden sein mit dem Epson ?


Was genau stört dich an der Frage? Mittlerweile hat er sicher alles ausprobiert und kann mehr dazu sagen
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 01. Aug 2017, 16:51
Alles habe ich noch nicht ausprobiert, einfach Filme geschaut

Und die zeigt er mir in sehr guter Qualität, wofür ich den Beamer ja wollte.

Der Optoma war mir zu wenig hell. Keine Ahnung, ob Kontrast oder sonst was; habe auf jeden Fall einiges ausprobiert. Dazu war die leiseste Einstellung der Lautstärke immer noch extrem laut. Hat mich einfach nicht überzeugt.

Die Entscheidung bereue ich nicht, der Epson ist zwar einiges grösser, bietet aber viel mehr.



Was ich noch machen werde, ist eine Soundbar dazu kaufen. Hier bin ich mir nicht sicher, wie das genau am besten geht. Ich nutze praktisch nur Apple TV 3 und habe gelesen, dass ich den Sound separat zu einer Airplay Express schicken könnte und die mit einer Soundbar koppeln. Ob es da Latenzen gibt (Bild / Ton) und ob das nicht mit einem Gerät alleine geht statt mit zweien, muss ich noch abklären. Hat jemand ein ähnliches Setup? Danke!
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 01. Aug 2017, 16:51

Raefox (Beitrag #21) schrieb:
Bist noch zufrieden mit dem epson?


Doch doch, sehr!
Raefox
Stammgast
#26 erstellt: 01. Aug 2017, 18:02
Danke für deinen Bericht!

Kann dir damit nicht helfen, nutze nen ab recevier. Finde den Gedanke zu minimalisieren aber
echt gut - fraglich ob es ne Soundbar mit deinem gewünschten Funktionsumfang gibt. N Kumpel hat die
kleine von nubert - echt Hammer klang!
DeBaba
Inventar
#27 erstellt: 02. Aug 2017, 08:19
@Raefox: Sorry, aber die Frage nach 2 Tagen ob er noch zufrieden ist, hätte ich persönlich erst nach ein paar Wochen gestellt

@baruch: Wie schaut denn der Epson im Schwarzwert aus, wenn der Raum nicht komplett dunkel ist ?ß Laut Heimkinoraum soll der da nicht so toll sein
baruch
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 02. Aug 2017, 10:59

DeBaba (Beitrag #27) schrieb:
Wie schaut denn der Epson im Schwarzwert aus, wenn der Raum nicht komplett dunkel ist ?ß Laut Heimkinoraum soll der da nicht so toll sein


Das habe ich bis jetzt nur kurz angeschaut, um zu Vergleichen. Und im Vergleich zum Optoma ist er allemal besser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe beim Beamerkauf
stecks am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  5 Beiträge
Benötige Hilfe beim beamerkauf
Audis2rs am 04.12.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  3 Beiträge
Hilfe beim ersten Beamerkauf
cN2011 am 03.08.2014  –  Letzte Antwort am 03.08.2014  –  2 Beiträge
Beamerkauf
S-ChiLi am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  12 Beiträge
Anspruch beim Beamerkauf - Forum vs Normalverbraucher
AlphonseBrowne am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  4 Beiträge
Hilfe bei Beamerkauf
blume111 am 12.03.2013  –  Letzte Antwort am 13.03.2013  –  9 Beiträge
Brauche Hilfe beim Kauf
okki@gmx.ch am 06.05.2017  –  Letzte Antwort am 16.05.2017  –  8 Beiträge
Entscheidungshilfe beim Beamerkauf
dortmunder1 am 08.06.2013  –  Letzte Antwort am 08.06.2013  –  6 Beiträge
Unsicher beim Beamerkauf
blackxbeauty am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 25.11.2014  –  12 Beiträge
Hilfe für neuen Beamerkauf benötigt
Berscher am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 08.12.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitglieddinco
  • Gesamtzahl an Themen1.386.537
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.408.087

Hersteller in diesem Thread Widget schließen