Kaufberatung: "teurer LED oder günstiger DLP" ?

+A -A
Autor
Beitrag
papadog
Neuling
#1 erstellt: 14. Nov 2012, 22:51
Hallo liebe experten.

seit einigen Wochen lese ich mich Abends in die Beamer Welt hinein und bin ein wenig enttäuscht über den geringen Informationsfluss über Beamer. Anderer Elektronik wird viel mehr Aufmerksamkeit gewidmet, das hab ich nicht erwartet.

Wie auch immer, meine Anforderungen:

Der Beamer wird (vorerst) gelegentlich zum Filme/Serien schauen benötigt. Und zwischendurch zum
spielen auf der Xbox/Ps3. Normales Fernsehn wird gemieden.
Daher
- Full HD
- mind. 2HDMI Anschlüsse
- ansi lumen mind. 1200
- gute Kontrastwerte
3D brauche ich überhaupt nicht, würde ich also nie nutzen.

Finde die LED Technologie interessant, da ich keine Einschalt/Ausschalt Zeiten habe und die Linse/Lampe länger hält. Außerdem gibt es keinen Regenbogeneffekt (ich weiß nicht ob ich einen habe, hatte noch nie einen Beamer), und die Linse kann nicht "verdrecken" wie bei den LCD Beamern.

Andersrum bei 20.000 Lampenstuden kann es auch vorkommen, dass eher der Rest vom Beamer kaputt geht, bevor ich diese Lebensdauer ausgekostet habe.
Bei den LED Beamer gefiel mir als einziger der " acer K750 "

Aber 1699€ ist schon ein wenig happig. Wenn er aber sein Geld Wert ist und die Qualität auch rundum stimmt, würde ich mir das Ding holen.

Dagegen sprechen aber die Argumente:
wenn es DLP Beamer gibt, die von der Qualität und Ausstattung genau so gut sind, jedoch nur 600-800€ kosten, dann könnte ich mir bei irgendeinem Defekt nach 2-3 Jahren wieder für das selbe Geld den gleichen/besseren kaufen (oder eine Ersatzlampe).

Tendentiell gebe ich lieber mehr Geld für gute Qualität aus.

Wäre echt dankbar für eure Meinung ob LED oder ein "guter" DLP.

Liebe Grüße
papadog
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Nov 2012, 00:48
Meines Wissens schafft kein einziger LED Beamer 1200 Lumen. Der Acer K750 erreicht diese Helligkeit nur mit Farben, die für eine Power Point Präsentation, aber nicht für das Heimkino reichen.

Der hellste LED Beamer in der Preisklasse unter 1000 Euro: LG PA70G

Die günstigen LED Beamer sind ein Kompromiss. Wenn einem die Lebensdauer der Lichtquelle sehr wichtig ist, mag das Sinn machen. Bei meiner Nutzungshäufigkeit entscheide ich mich ohne Reue für die konventionelle Technik.

Gruß
Siggi


[Beitrag von SiggiUA am 15. Nov 2012, 00:50 bearbeitet]
papadog
Neuling
#3 erstellt: 15. Nov 2012, 00:57
Soweit ich dass erblicken kann, finde ich preis/leistungs technisch keinen guten Full HD (LED) Beamer.

Mitlerweile finde ich bei jedem Beamer, dass sogenannte Haar in der Suppe.
(Durch Rezessionen im Internet und Foren)

bin schon 2 Wochen am gucken und hab die Backen dicke.
Würdest Du den Acer H6500 für Heimkino und die SpieleKonsole empfehlen?
Hab ein abgedunkelten Raum.

(Hoffentlich hab ich kein Regenbogeneffekt)
Ich will mir endlich ein Gerät bestellen und testen.

Danke für die Hilfe
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Nov 2012, 12:00

Soweit ich dass erblicken kann, finde ich preis/leistungs technisch keinen guten Full HD (LED) Beamer.

So sehe ich das im Moment auch. Von Panasonic sind Beamer angekündigt, die vermutlich recht ordentlich sein werden, aber der Preis für diese professionellen Geräte wird auch nicht niedrig sein.
http://www.youtube.com/watch?v=fA9qoNrT39Y


papadog schrieb:
Würdest Du den Acer H6500 für Heimkino und die SpieleKonsole empfehlen?
Hab ein abgedunkelten Raum.

Hier Tests zum Acer:
http://www.prad.de/new/beamer/test/2012/test-acer-h6500.html
http://www.projectorreviews.com/acer/h6500/

In der Preisklasse unter 1000 Euro erscheint mir der neue Benq W1070 der Preis/Leistungssieger zu sein.

Gruß
Siggi
*Digimann*
Neuling
#5 erstellt: 22. Apr 2013, 23:00
Hallo Leute,
auch wenn es Zeitlich ziemlich spät kommt.
Nur damit Ihr hier einigermaßen Informiert seit :
Es gibt LED Beamer die schon weitaus mehr als 4000 lumen
schaffen.
Schaut einfach mal da hin wo die Dinger gebaut und entwickelt werden.
Ihr könnt diese auch dort direkt bestelen und das auch noch zu einem Preis
dass Ihr nirgends bekommt.
Na ja schauts euch selbst an :
http://www.aliexpres...-with/812863872.html
Das gude ding ist auch noch ANDROID
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 22. Apr 2013, 23:24
Ach Du liebe Zeit! Solche ähnlichen Dinger werden auch bei ebay verkauft. Mit meist schlechten Auflösungen (wie dieser 4:3, 1024x768, völlig unpassend für das Heimkino) und irrsinnigen Spezifikationen (wie 4500 Ansi Lumen), die leider niemals erfüllt werden.

Meine dringende Empfehlung: Finger weg, das ist Konsumschrott!

Gruß
Siggi


[Beitrag von SiggiUA am 22. Apr 2013, 23:26 bearbeitet]
Nasty_Boy
Inventar
#7 erstellt: 23. Apr 2013, 13:54
Extra hier angemeldet um uns so einen Schrott anzudrehen ????
George_Lucas
Inventar
#8 erstellt: 24. Apr 2013, 10:14

*Digimann* (Beitrag #5) schrieb:

Es gibt LED Beamer die schon weitaus mehr als 4000 lumen
schaffen.
Ihr könnt diese auch dort direkt bestelen und das auch noch zu einem Preis
dass Ihr nirgends bekommt.

http://www.aliexpres...-with/812863872.html
Das gude ding ist auch noch ANDROID :D

Dieser Projektor ist schlichtweg untauglich für das HEIMKINO!
Die XGA-Auflösung erlaubt nicht einmal HD-Ready (1280 x 720 Pixel) nativ darzustellen. Von Full HD ganz zu schweigen!
3D von Blu-ray ist nicht möglich, da dieses Gerät keine HDMI 1.4-Spezifikation besitzt. Rot/Blau-3D-Brillen liegen bei. Ich lach mich kaputt. Das ist Standard aus den 1950er Jahren...
Hm?! - 4.000 Lumen LED-Technik? Wie das? Immerhin ist eine 180 Watt-UHP-Lampe eingebaut. Da weiß der Verkäufer wohl selbst nicht so genau, was er da anbietet...

Ich kann nur jedem raten, die Finger von solchen Kisten zu lassen. Für das Geld gibt es bereits einen tollen Benq W1070, der sein Geld wirklich wert ist!


[Beitrag von George_Lucas am 24. Apr 2013, 10:16 bearbeitet]
*Digimann*
Neuling
#9 erstellt: 30. Apr 2013, 12:52
Leider muss ich feststellen, das hier nicht nur Amateure sondern auch
leute ohne ausreichende Englischkenntnisse angemeldet sind.
Das Gerät im angegebenen Link war nur als ein Beispiel gedacht.
Es gibt auf dieser Seite und auf weiteren, zich Tausende Geräte.
Nur sollte natürlich jeder der von LED-Technik keine Ahnung hat und zugleich auch keine Ausreichende Englischkenntnisse besitzt und obendrein noch Sachen kritisiert die er weder ausprobiert noch Live gesehen hat, am besten sich erstmal einige dieser Eigenschaften aneignen, bevor er hier sich mit Äusserrungen obiger Art hier lächerlich macht.
Ich bin Beruflich Sechs Monate im Jahr überall auf der Welt unterwegs. Bei meinem letzten Trip in Shanghai haben mich die Chinesischen LED Geräte absolut überzeugt. Übrigens solche Geräte gibts hier noch nicht einmal im Handel , nicht weil diese nichts taugen oder Irgendwelche sinnlosen und absolut Hirnrissigen Spezifikationen angeblich nicht erfüllen würden Nein nur aus dem einzigen und einfachen Grund heraus die Ihr hier versucht den Verbrauchern einzutrichtern. "KAUFT NUR DEUTSCHE ODER EUROPÄISCHE WARE" Dabei ist euch durchaus bewusst dass Ihr hier die Leute einfach nur Verarscht.
Für welche FIRMEN Arbeitet Ihr ??? Ihr wisst alle ganz genau, dass fast alle Elektronik aus China, Japan kommt. Sogar euer Iphone wird dort gebaut und Entwickelt. Was Ihr hier in Europa bezahlt ist der Verarschungspreis für die Europäer. Das ist mit der Gesamten Elektronik so- AUCH MIT EUREN BEAMERN FREUNDE !!!
Bevor Ich mich sinnlos für den mist hier einsetze und euch meine Geräte demonstriere um wieder von einigen Amateuren Pure Neid zu ernten, klinke ich mich hier lieber wieder aus.
KAUFT DIE GERÄTE VON HIER LEUTE UND KAUFT AM BESTEN DIE TEUERSTEN. DIE ALLERTEUERSTEN DIE ES GIBT.
ABER ACHTUNG KAUFT NUR DASS WAS EUCH DIESE SPEZIALISTEN HIER EMPFEHLEN DIE WISSEN HIER WIRKLICH ALLES !!!
Nasty_Boy
Inventar
#10 erstellt: 30. Apr 2013, 13:15
Keks ?????
SiggiUA
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 30. Apr 2013, 13:30
Ehrlich verdient!

><((((º>
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DLP oder LED - Beamer
rainer1973at am 26.04.2017  –  Letzte Antwort am 28.04.2017  –  6 Beiträge
DLP LED 0,65? DMD
FLX90 am 19.09.2020  –  Letzte Antwort am 23.09.2020  –  10 Beiträge
Kaufberatung DLP Beamer
freaky025 am 05.06.2015  –  Letzte Antwort am 08.06.2015  –  12 Beiträge
Kaufberatung | günstiger HD Gelegenheits-Beamer
iTobi am 06.05.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  20 Beiträge
Günstiger LED-Beamer für Unterricht
Bongo86 am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  8 Beiträge
LG PF80G DLP 1080P FULL LED
jfk80 am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 07.10.2014  –  10 Beiträge
Welchen DLP?
phf87 am 23.07.2014  –  Letzte Antwort am 23.07.2014  –  4 Beiträge
Kaufberatung eines LED-LASER Beamer!
Denox44 am 06.12.2015  –  Letzte Antwort am 25.12.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung gebrauchter Epson TW8100 oder neuer DLP Beamer
berxue am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 10.07.2016  –  5 Beiträge
Kaufberatung Beamer DLP oder LCD - was ratet Ihr?
-damada- am 14.05.2019  –  Letzte Antwort am 03.06.2019  –  19 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.763 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitgliedteilliefer_
  • Gesamtzahl an Themen1.525.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.013.641

Hersteller in diesem Thread Widget schließen