Guter günstiger Beamer für Filme

+A -A
Autor
Beitrag
tobinambur
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2013, 22:51
Hallo Leute
nur zur Info:
Beamer ist für mich totales Neuland!
Ich möchte mir einen Beamer kaufen nur für Filme, nur im abgedunkeltem Raum
Projekttionsfläche sollte 2-50 bis 3m breite sein - wenns geht!
Beamerabstand zur Wand max 4m
Sitzabstand zur Wand 4,20
kein 3D
möglichst unter 1000€
Soll an der Decke befestigt werden
Ich danke euch schon mal ganz herzlich, im Wissen das so ne Frage bestimmt schon 1000 mal gestellt wurde
was wäre zu empfehlen...
Böötman
Inventar
#2 erstellt: 06. Jan 2013, 23:02
Ich hab den und bin damit top zufrieden. Lt dem Programm sind 2,55m Bildbreite bei 4m Projektionsabstand möglich.

Hier ne Kostprobe vom Bild. Sicherlich gibt´s bessere oder auch Full HD´s aber bei dem ist der Preis sehr interessant.


[Beitrag von Böötman am 06. Jan 2013, 23:04 bearbeitet]
tobinambur
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jan 2013, 16:19
Danke für die Antwort
was mir auch noch sehr wichtig wäre - das Bild sollte nicht ruckeln!
gibts welche zu einem erschwinglichen Preis?
was ist mit dem?:
http://www.amazon.de...75173&pf_rd_i=301128

danke nochmal!
Böötman
Inventar
#4 erstellt: 20. Jan 2013, 16:31
Den kenn Ich nicht, müsstest also selbst mal ein Bild des Outputs machen. Bei mir ruckelt nichts und bei deinem Vorschlag müsstest du evtl bedenken das das Bild zu Hell sein könnte. Das Kontrastverhältnis kann u.u. extrem geschönt sein. (einmal Lampe im Eco Modus und gamma ganz runter gedreht und einmal das komplette gegenteil) Beide liegen deutlich unter deinen 1000€ also hast du noch genügend Spielraum.

Mach dich auch mal schlau ob das ein reiner Präsentationsbeamer oder ein Filmtauglicher Beamer ist.


[Beitrag von Böötman am 20. Jan 2013, 16:38 bearbeitet]
sensor1
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2013, 17:09
Hi

einen Präsentationsbeamer würde ich nicht empfehlen lieber einen guten gebrauchten.

KLICK

MfG sensor
tobinambur
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Jan 2013, 20:42
Wo liegt der unterschied zwischen Beamer für Homecinema / Präsentationen?
Böötman
Inventar
#7 erstellt: 20. Jan 2013, 20:48
tobinambur
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Jan 2013, 00:14
Also evtl hilft euch das nochmal mir zu helfen:
Der Beamer soll nur zum Filme schauen sein. Zuspieler sit in Panasonic DVD Player mit 1080P Upscaling (momentan kein Blueray Player)
Zur zeit habe ich eine 5 Jahre alten 42" hd ready Phililps und das Bild find ich immer noch gut soviel zu meinen Ansprüchen...
Der Sitzabstand zur Leinwand beträgt 4,20m ich dachte so an eine 2m Breite Leindwand
Der RAum ist 2,5m hoch. Wie gesagte ein Wohnzimmer mit weißen Wänden.
Das Zimmer ist abdunkelbar
Die Aufstellung des Beamers so neh sache er muss an die Decke und wie gesagt der Raum ist 2,50 Hoch und hat eine Länge von 4,5m
3D brauch ich nicht!
So jetzt meine Frage:
Welcher Beamer ist sinnvoll bzw. welche Auflösung sollte er haben?
Der Beamer sollte natürlich möglichst günstig sein also gerne auch gebraucht oder ein gutes älteres Modell - falls das Sinn machen sollte.
Maximal kann ich 600€ ausgeben - ich weiß ist nichts so viel aber mehr gibt der Geldbeutel nicht her...
Ich reagiere leider auf RBE habs bei einem ältern Gerät gesehn neues weiß ich nicht!
Ach ja wichtig ist mir ruckeln solls nicht das hasse ich - ist das mit dem Buget möglich
Zur Leinwand:
Wo liegen die Unterschiede zwischen einer 50€ Leinwand un einer 200€ Leinwand? Ist für meinen anspruch ein 50€ Rollleinwand OK?
danke nochmal...
Böötman
Inventar
#9 erstellt: 31. Jan 2013, 00:30
Den Acer H5360 gibt´s auch ohne "BD"-Zusatz. Der einzige Unterschied ist das der BD das Bild selbstständig in 3d umrechnen kann, bei dem ohne BD ist 3d nur mit ner speziellen Nvidia Graka des Zuspielers (PC) möglich, dadurch wird´s etwas billiger. Die Beamer rechnen die zugespielte Auflösung auf ein für Sie verwertbares Signal um, sprich du kannst sie füttern womit du willst, raus kommt immer ein Bild. Was zählt währe die Native Auflösung denn das ist die des verbauten Grafikchips. Der von mir vorgeschlagene Acer ist HD Ready und begeistert mich in anbetracht des Preises immer wieder auf´s neue. Als Leinwand nutze Ich ein weißes 2,2mx1,8m (bxh) Abdunkelungsrollo aus dem Roller, Kostenpunkt waren hier knapp unter 50€.
Phantom1
Inventar
#10 erstellt: 31. Jan 2013, 12:27
Der h5360/bd hat relativ viel RBE, im gegensatz dazu hat der Benq W1070 wenig RBE. Wenn du jedoch überhaupt kein RBE sehen willst musst du einen LCD Beamer kaufen (zb der Epson EH-TW5910). Ich selbst sehe auch RBE aber hab mich trotzdem für einen DLP Beamer entschieden.

Wie meinst du das mit "es soll nicht ruckeln"? meinst du jetzt das native 24p ruckeln? In jedem kino laufen die Filme mit nativ 24p und das kann heutzutage jeder Beamer. Wenns noch flüssiger sein soll (als im kino) braucht du einen Beamer mit FI (zwischenbildberechnung).
Böötman
Inventar
#11 erstellt: 31. Jan 2013, 17:21
Zumindest Ich nehme den RBE nur war wenn Ich den Kopf bzw die Augen sehr schnell bewege oder es zwischen Beamer und Projektionsfläche (outdoor) grad regnet. Die DLP´s haben den Vorteil der meist größeren Helligkeit wobei man auch ganz klar sagen muss das es heiden Unterschiede bezüglich des Kontrastverhältnisses gibt (Angabe vs Realität). Ich habe damals den Epson EH-TW480 im 1 zu 1 vergleich zum Acer angeschaut und siehe da: der Schwarzwert war extrem enttäuschend und das Bild wirkte irgendwie künstlich. Dafür benötigte er nach dem Abschalten gerademal 20 sek bis zum Lüfterstop.
tobinambur
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 31. Jan 2013, 23:02
das mit dem RBE müsste ich nochmals bei einem aktuellen Modell testen ist nur in der Bayreutergegens schwierig - da gibts fast nix

Mit Ruckelm eine ich unflüssige Bewegungen hatte das mal bei einem 800€ beamer gesegeb...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Guter und günstiger Beamer
groovemaster am 26.11.2011  –  Letzte Antwort am 29.11.2011  –  11 Beiträge
Günstiger Mini Beamer: Empfehlenswert?
J-ronimo am 04.03.2015  –  Letzte Antwort am 17.03.2015  –  6 Beiträge
Günstiger Beamer für Jugendclub
Disco_Day'n_Night am 04.12.2011  –  Letzte Antwort am 04.12.2011  –  3 Beiträge
Günstiger 3D Beamer unter 700 ??
zufaul am 04.04.2012  –  Letzte Antwort am 24.04.2012  –  6 Beiträge
Günstiger Beamer für Schule gesucht
_js23_ am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  3 Beiträge
Günstiger LED-Beamer für Unterricht
Bongo86 am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  8 Beiträge
Günstiger Beamer für 4m Abstand
datuser am 23.05.2018  –  Letzte Antwort am 26.05.2018  –  7 Beiträge
Günstiger 3D Beamer
bacherle am 22.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  7 Beiträge
Günstiger Heimkino Beamer "B-WARE"
*johny* am 29.11.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  16 Beiträge
Guter Shop/Fachändler Beamer
Tom-68 am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder844.058 ( Heute: 8 )
  • Neuestes MitgliedRobert_Georg
  • Gesamtzahl an Themen1.407.319
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.802.565

Hersteller in diesem Thread Widget schließen