Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umschaltbare Digitalfilter

+A -A
Autor
Beitrag
MarGan
Stammgast
#1 erstellt: 16. Nov 2003, 17:57
Was bringen eigentlich die umschaltbaren Digitalfilter bei höherwertigen CD-Playern?

MarGan
UweM
Moderator
#2 erstellt: 17. Nov 2003, 09:44
Hi,

das kann man pauschal nicht beantworten, allenfalls mit: "Klangänderungen um Nuancen in die ein oder andere Richtung"

An einer T+A-Vorstufe fand ich die Unterschiede zwischen "normal" und dem anderen Filter recht deutlich, bei einem Sony-Cd-Player mit mehreren Filtern aber derart gering, dass man sich zeitweilig fragte, ob da überhaupt etwas umgeschaltet wurde.

Und dann stellt sich immer noch die Frage, welche Variante man als besser empfindet.

Grüße,

Uwe
Smutje
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2003, 10:01
Hi MarGan!

Ich kann die Aussage von UweM nur bestätigen. Ich hab´ den Sony CDP XA50ES mit neun unterschiedlichen Digitalfiltern. Ich bin mit dem Player seit Jahren voll zufrieden, aber die schaltbaren Digitalfilter sind für´n A....!

Gruß DIDI
hot-thomas
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Jan 2004, 18:18
Hi all,

Achtung, jetzt wirds lang, aber bis zum Ende lesen lohnt sich, denke ich.
Ich halte zwar nichts von Pauschalaussagen, aber die Vorgaben der Physik kann man nun mal nicht überlisten;
deshalb kann man in Bezug der Digitalfilter folgende Pauschalaussagen treffen:

Steilflankige Filter die in fast allen CD-Playern verwendet werden, sind Frequenzgang-Optimiert, d.h. der Frequenzgang bis 20kHz ist im Idealfall schnurgerade und fällt danach fast rechteckig ab.
Diese haben aber den Nachteil, dass wiedergegebene Impulse durch diese steilflankigkeit "ringen", also Vor- und Nachschwingen. Da Musik nun dynamisch ist, macht sich dieses Vor- und Nachschwingen durch eine unnatürliche "Härte" bemerkbar, man hat das Gefühl, der Grundton, also die Wärme fehlt irgendwie.

Bei den impulsoptimierten Filtern (heissen glaube ich "Spline" bei Sony) hat man so gut wie kein Vor/ Nachschwingen, dafür aber einen Frequenzgang, der schon bei 12kHz anfängt abzufallen, da das Filter nicht steilflankig ist.
Aber das Filter bringt die "analoge" Wärme ins Klangbild wieder zurück, die fehlenden oberen Frequenzen merkt man nur marginal. Besonders gut nachzuvollziehen ist das bei Frauenstimmen.

Dieses Wissen basiert bei mir nicht nur aus der Theorie sondern ich habe 2 Jahre bei der Fachzeitschrift "STEREO" als Messtechniker gearbeitet und habe das dort durch einige Hörtests nachvollziehen können.
Und diese Unterschiede sind meiner Meinung nach keineswegs marginal sondern extrem!
Wenn ich bei meinem CAMTECH A/D- Wandler auf den steilflank-Filter schalte, habe ich immer das Gefühl, die Sängerin ist heiser.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Line-Out bei Playern /Verstärkern????
Duckman am 13.01.2005  –  Letzte Antwort am 13.01.2005  –  3 Beiträge
Siebkapazitäten bei Emitter, was ist das eigentlich?
Fledermaus am 16.02.2004  –  Letzte Antwort am 17.02.2004  –  8 Beiträge
was ist das eigentlich?
tutsch am 15.03.2004  –  Letzte Antwort am 16.03.2004  –  6 Beiträge
iPod höheromig an verstärker bringen
reox99 am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 12.10.2008  –  15 Beiträge
spukts bei mir oder was??
manu86 am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 07.09.2004  –  20 Beiträge
Was ist eigentlich ein Streamer?
RockDog am 28.07.2013  –  Letzte Antwort am 29.07.2013  –  20 Beiträge
Cd-Leseproblem bei Sony MHC-RG222
jko am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  2 Beiträge
shanling A3000 +CD 3000
rene57 am 01.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2010  –  8 Beiträge
Aussetzer bei CD Player bei Licht an/aus
Ssalchen am 10.08.2012  –  Letzte Antwort am 10.08.2012  –  27 Beiträge
Was ist der unterschied bei 100W oder 1000W??
6sic6 am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 01.09.2004  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.015