Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


weiss jeman von euch wo ich schaltpläne zu proton d1200 verstärker finde?

+A -A
Autor
Beitrag
flyer4455
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Apr 2005, 16:50
weiss jeman von euch wo ich schaltpläne zu proton d1200 verstärker finde?
flyer4455
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Apr 2005, 17:00
Warum antwortet denn keiner? Ging doch sonnst immer so schnell?!
Hambi
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 05. Apr 2005, 17:29
Vielleicht weil Du auch so ne arme Wurst bist , die sich für ein nicht unbedingt so als Millionseller bekanntes Gerät entschieden hat ?
Hab nämlich das gleiche Problem mit Infos & Artikeln welche ich über die Restek Tensor suche.
Dein Proton ist nicht zufällig ne Endstufe mit grünen Leistungs-Anzeigen ?

War vielleicht ein bischen Offtopic aber sollte auch nur ne mögliche Erklärung für mangelndes Feedback sein.

Gruß Mario
DB
Inventar
#4 erstellt: 05. Apr 2005, 17:30
Hallo,

1. Das hier ist kein Chat. Da dauert das nun mal länger mit Antworten.

2. Das hier ist kein Chat. Anrede, Verabschiedung, Groß/Kleinschreibung, Rechtschreibung allgemein und Höflichkeit (Bitte / Danke) sollten mindestens sein.

Ansonsten: Schaltungsdienst Lange in Berlin anrufen.

MfG

DB
flyer4455
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 05. Apr 2005, 17:43
ein kolege von mir hat den verstärker gefunden nur, wenn er ihn einschaltet brennt es glei die sicherung durch.
das weist doch darauf hin das der netzteil kaput ist!?! und ohne schlatpläne weiss ich nicht was für ein netzteil das ist und wieviel ein neuer kosten würde!!!



mfg fäbu
noplan
Stammgast
#6 erstellt: 05. Apr 2005, 17:49

flyer4455 schrieb:
ein kolege von mir hat den verstärker gefunden nur, wenn er ihn einschaltet brennt es glei die sicherung durch.
das weist doch darauf hin das der netzteil kaput ist!?! und ohne schlatpläne weiss ich nicht was für ein netzteil das ist und wieviel ein neuer kosten würde!!!



mfg fäbu


Einschaltstrom und die heutigen Sicherungen brennen nicht mehr;)
flyer4455
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Apr 2005, 18:03
aja
aber das hilft mir nichts¨!
noplan
Stammgast
#8 erstellt: 05. Apr 2005, 18:07
Ich kenn das Gerät nicht direkt aber vieleicht ist das Ding gar nicht kaputt...
Ungaro
Inventar
#9 erstellt: 05. Apr 2005, 18:13
Hallo!


flyer4455 schrieb:
wenn er ihn einschaltet brennt es glei die sicherung durch.
das weist doch darauf hin das der netzteil kaput ist!?!


Nicht unbedingt! Es kann viele Gründe haben. Kurzschluss, die Endstufentransistoren sind hin, etc.

MFG
Ungaro
noplan
Stammgast
#10 erstellt: 05. Apr 2005, 18:16
Ich werf mal einen Link in den raum

http://www.hifi-forum.de/viewthread-42-18.html
Ungaro
Inventar
#11 erstellt: 05. Apr 2005, 18:21
Eine Frage würde mich aber schon noch interessieren (Sorry, es nicht böse gemeint! ) Nehmen wir mal an, du bekommst den Schaltplan, was machst du dann damit?
noplan
Stammgast
#12 erstellt: 05. Apr 2005, 18:23

Ungaro schrieb:
Eine Frage würde mich aber schon noch interessieren (Sorry, es nicht böse gemeint! ) Nehmen wir mal an, du bekommst den Schaltplan, was machst du dann damit?


Transistor tauschen bestimmt
flyer4455
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Apr 2005, 18:27
mal schauen zu99% warscheinlich schon den transistor tauschen¨!!
Ungaro
Inventar
#14 erstellt: 05. Apr 2005, 18:33
Dann habe ich wieder paar Fragen:

1. Welche Sicherung fliegt immer raus? Die innere Sicherung von dem Gerät oder die Hauptsicherung in der Wand?

2. Bist du dir sicher, dass die Transistoren hinüber sind?

Wenn du die Transistoren auslötest, dann kannst du sehen um welche Typ es sich handelt und dazu brauchst du kein Schaltplan!
flyer4455
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Apr 2005, 18:39
es ist eben die aussere sicherung (gerade beim stromeingang beim verstärker)!!
ich denke eher das es der netzteil ist der kaput ist!



lg fäbu
Ungaro
Inventar
#16 erstellt: 05. Apr 2005, 18:42
Axo! Ich dachte, dass die innere Sicherungen durchbrennen. Wenn es die aussere Sicherung ist, dann liegt es wahrscheinlich nicht an der Transistoren. Hast du ein Messgerät, um den Trafo zu prüfen?
flyer4455
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Apr 2005, 19:02
ja das habe ich, nur ist der verstärker momentan noch beim kolegen!!!!

ich habe noch ne frage: sind ca 70 euro (100 fr) viel vür den verstärker???
PA_Technik
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 05. Apr 2005, 19:29

flyer4455 schrieb:
ja das habe ich, nur ist der verstärker momentan noch beim kolegen!!!!

ich habe noch ne frage: sind ca 70 euro (100 fr) viel vür den verstärker???

Das ist nicht viel!
Kannst dich ja umschauen was eine Gebrauchte sonnst kostet!
Gruss PA_Technik
flyer4455
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Apr 2005, 19:53
was sagt den ihr dazu pa_technik ist der der ihn mir verkaufen will!!!
flyer4455
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 09. Apr 2005, 20:11
so ich habe jetzt die endstufe!
was bedeuted das wenn die ohms des netzteils nur noch ca 4 sind??
braucht das ein neuen netzteil??
Ungaro
Inventar
#21 erstellt: 09. Apr 2005, 20:47
Hallo!


was bedeuted das wenn die ohms des netzteils nur noch ca 4 sind??


Könntest du das bitte genauer erklären?
DB
Inventar
#22 erstellt: 10. Apr 2005, 09:37
@flyer4455:

Ich gehe mal davon aus, daß Du Dich noch nicht weiter mit Elektronik beschäftigt hast. In diesem Falle wäre es günstiger (für das Gerät und auch für Deine Gesundheit),
- den Verstärker in eine Werkstatt zu schaffen oder
- die Kiste einem erfahrenen Elektroniker zu geben und ihm bei der Reparatur zuzusehen.

MfG

DB
flyer4455
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Apr 2005, 11:35
eigentlich beschäftige ich ich momenta recht stark mit elektronik!
nur die frage ist ob es rentirt die endstufe zu reparieren den ich habe herausgefunden das es zwei netzteile drinn hat und das beide kaschrot sind!

mfg fäbu
flyer4455
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 10. Apr 2005, 11:40
@ungaro


hallo
also ich habe nochmals alles durchgemessen und habe dann gesehen das es zwei netzteile drn hat also habe ich jedes einzel durchgemennen (einfach ohm von - & +) und bin da bei beiden auf 7ohm gekommen das erklärt ja auch wie beim netzanschluss 3,5 ohm zustande komen die netzteile sind paralel geschaltet.
sien die netzteile wirklich kaput???
Ungaro
Inventar
#25 erstellt: 10. Apr 2005, 23:23
Hallo wieder!

Sorry, aber ich werde jetzt deinen Thread lieber in die "Elektronik" Abteilung einstellen. Hoffentlich wirst du dort Leute treffen, die sich mit solche Probleme besser auskennen!

Viel Erfolg wünscht:
Ungaro
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Frage? Proton D1200
Bandre am 13.05.2005  –  Letzte Antwort am 13.05.2005  –  3 Beiträge
Schaltpläne
twisted_Ryda am 15.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  7 Beiträge
Schaltpläne Marantz PM 7200
schnubbilein am 01.01.2006  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  2 Beiträge
Schaltpläne Accuphase
gelpont19 am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 25.12.2005  –  3 Beiträge
Suche micromega schaltpläne
Makumba am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  2 Beiträge
schaltpläne
natschi am 25.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 470 Schaltpläne
Erdmoebel am 28.04.2005  –  Letzte Antwort am 29.04.2005  –  4 Beiträge
Massenhaft Schaltpläne auf der Site...
sinusangel am 17.01.2004  –  Letzte Antwort am 17.01.2004  –  5 Beiträge
Schaltpläne gesucht ! Pioneer A-656 Mk II
polkamaster am 24.07.2003  –  Letzte Antwort am 25.07.2003  –  2 Beiträge
schaltpläne REVOX B225
cauf am 16.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Energy Sistem

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 125 )
  • Neuestes MitgliedKatherinaGo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.167
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.363