Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Passwort vergessen?


+A -A
#1 erstellt: 12. Jun 2007, 19:06
wer von euch kennt die Bluenote Geräte,???
#2 erstellt: 12. Jun 2007, 19:09
Verstärker oder im allgemeinen?
#3 erstellt: 12. Jun 2007, 19:31
Verstärker bis hin zum 4000 euro Demidoff und kleiner ev..
sowie die Cd Player da besonders der Koala Tube
#4 erstellt: 12. Jun 2007, 23:48

ich besitze von besagter Firma folgendes Modell:

Phono Preamplifiers
Phono 2

The PHONO 2 is a Bluenote Phono preamplifier uses the proprietary Inductive-Phono™ power supply virtually works as a DC battery and the a more sophisticated Phono-Wide™ design excellent matching with almost all the cartridges available on the market today, without the need to make any manual adjustment.
Though the Chassis of the PHONO 2 is very closed to the Phono 1, a no-magnetic internal dampening is been applied to ensure the highest sonic performance.

THD (Total Harmonic Distortion): 0,05% @ 20Hz – 20kHz
MC From 0,1mV to 0,5mV
MM: From 0,6mV to 6,0mV var. acceptance
GAIN:MC>70dB - MM: >48dB on all RIAAdiagram
DIMENSIONS: 130x110x240mm (LxHxD)
WEIGHT: Kg. 4,00 (9lbs)

Bin mehr als nur zufrieden damit, für mich stellt die Phono-2 eines der wohlklingsten Phono-Vorstufen dar, die noch im bezahlbaren Bereich liegen.

Desweiteren hatte ich diesen CDP längere Zeit zur ausgiebigen Hörprobe (bevor ein Freund diesen bei mir sah und ihm mir wegkaufte )

CD Player Koala

The KOALA is the Bluenote entry level CD player built on a standard rack chassis.

Despite its convenient price, The KOALA is an high class CD player uses the latest Bluenote digital technology.
Like the other Bluenote digital players, the DAC uses an original filter enables the KOALA to reproduce a very wide bandwidth with low signal compression.
The KOALA Electro-Power™ is the renewed self adjusting power supply keeps internal micro and macro voltages very stable guaranteeing a smooth function in all electrical local digital and analog audio signal paths.
The Motor is controlled by the latest release Electro-Power™ system enables the CD player to reduce speed fluctuations lower than 0.0001%.
The Electro-Power™ galvanically shields the CD player to get the best sound performances available.

The KOALA is also supplied with a symmetrical finely balanced analog audio output stage.

24bit/192kHz CD Player
FREQUENCY RESPONSE: 20Hz - 20KHz @ +/- 0,3dB
THD (Total Harmonic Distortion): 0,0001% Max. Tube
ANALOG OUTPUT: Stereo RCA and XLR balanced output
DIGITAL OUTPUT: 75 ohms RCA connector
POWER SUPPLY: Electro-Power™ 100/260Volt 50/60Hz electronic
DIMENSIONS: 435mm L x 100mm H x 350mm D
WEIGHT: Kg. 10,00 Kilos (22lbs.)


Konnte bisher (leider) nur einmal auch diesen Verstärker hören:

Demidoff Signature

The DEMIDOFF SIGNATURE is a single ended Multi Transformer solid state stereo integrated amplifier.
As with all the DEMIDOFF series, the SIGNATURE is 60% handcrafted to maximise performance in every single stage of the manufacturing process.
The DEMIDOFF SIGNATURE uses the Bluenote proprietary Mirror-Amp™ pre-amp section. It consists of a gain stage made with a special cascade differential amplifier employing a mirror current.
This configuration produces a super-linear signal, virtually eliminating distortion. The power supply is managed by 12 massive transformers specifically made for Bluenote. Four custom Golden transformers work as “pure” power energy suppliers while the remaining eight are decoupling transformers, mechanically isolated, designed to filter the DC power coming into the Mirror-Amp™ preamplifier section. Such massive inductive power supply guarantees the lowest interference from the AC power source.
All strategic power & audio sections are wired with RSC™ bars (Rectangular Solid Copper bars). The RSC™ bar is a 6mm wide by 0.5mm thick electrolytic 99.9999% OFC copper bar providing a super conductive rail with the lowest skin effect obtainable.
As with all Bluenote amplifiers the DEMIDOFF SIGNATURE does not have any active or passive filters or protective switches on the audio signal path. Instead, Bluenote designed specific passive thermal switches that shut off the amplifier power when the internal temperature reaches 80°Celsius (180°Fahrenheit). This offers protection for dangerous operating conditions and enables the amplifier to produce its best sonic performance.
The DEMIDOFF SIGNATURE amplifier is equipped with two high precision blue fluorescent Vu-Meters and a remote control for volume, both powered by a dedicated transformer to avoid any interference on the signal path that could affect the sound quality.
The chassis is completely made of high-mass aluminium to minimize RFI and EMI interference, thus ensuring a completely non-magnetic paths.
The DEMIDOFF SIGNATURE supports a wide range of inductive and resistance loads so it can be matched with any kind of audio cable, allowing users to employ their favourite combination.
The extensive use of the very finest, custom built electronic components ensures the ultimate level of sonic performance.
As all the Bluenote amplifiers the Demidoff Signature is equipped with all Bluenote custom design connectors. The Signature particularly features high quality gold plated solid copper speaker connectors insulated through Teflon® washers and Bolts.
The DEMIDOFF SIGNATURE is the first Bluenote STATE OF THE ART amplifier.

POWER OUTPUT: 50w+50w @ 20-20.000Hz
FREQUENCY RESPONSE: 10Hz - 25KHz @ +/- 1dB
THD (Total Harmonic Distortion): 0,2% @ 20Hz - 20KHz
INPUT/OUTPUT: 6 line + 1 fix Output
POWER TRANSFORMERS: 4 Audio Power E core customized
+ 8 Decoupling Power supply + 1 controlling Transformers
DIMENSIONS: 440mm L x 230mm H x 400mm D
WEIGHT: Kg. 40,00 (88lbs.) (Signature)
NOTES: Fluorescent Vu-Meters on power output controlled by a separate transformer - OFC Copper RSC™ (Rectangular Solid
Bar) on the audio signal path.

Auch ein sehr schönes und gut klingendes Gerät, keine Frage !

Hoffe Dir ein kleinwenig geholfen zu haben.

Liebe Grüße,

PS: Der Importeur für Bluenote ist in Deutschland Herr Meisel

[Beitrag von dr.matt am 13. Jun 2007, 00:05 bearbeitet]
#5 erstellt: 12. Jun 2007, 23:56
Nachtrag ,

wenn Du mal die Möglichkeit hast, dann höre Dir unbedingt mal diesen CDP an, imho eines der besten Geräte überhaupt.

CD Player
Stibbert Tube

The 2007 edition of Stibbert Tube is the latest release of the Bluenote most acclaimed CD Player.
Actually it is the only CD Player on the market made with a double chassis completely isolated through 4 conical springs. The main plinth of the Stibbert Tube chassis is made of a 20mm thick black acrylic shaped like the Ferrari Formula 1© steering wheel, as Bluenote’s best analogue turntables. Such a special curved shape enormously increases the structural rigidity of the design, virtually eliminating any vibration feedback.
The transport mechanism is of the drawer type and is designed to achieve the disc rotation stability at its best.
The Stibbert Tube also features the best Bluenote digital technology using the newest output proprietary output filter “Zero-Clock™” and the voltage power supply system “Electro-Power™”.
The latest release of the Zero-Clock™ is been completely redesign to achieve the highest performance killing the Jitter and the Clock error but also introducing a new more sophisticated output digital filter.
The new Electro-Power™ voltage power supply system offers an innovative current generator clean up the signal going to the analog section for superior sonic performance.
As tradition even the new Electro-Power™ guarantees to control the pick-up laser and mechanic motors for a perfect disc rotation stability, getting a total speed fluctuation lower than an outstanding 0.0001%.
The higher standard self-adjusting properties of the new Electro-Power™ enables absolutely stable micro and macro voltages to guarantee a precise super smooth voltage in all electrical local digital and analog audio signal paths.
The Electro-Power™ also galvanically shields the CD Player to guarantee the best sound performance available.
The new Stibbert Tube chassis is made of a high density steel alloy treated with a diamagnetic black polyvinyl paint. The mass of the chassis is three times higher than before enabling higher bass resolution. The new chassis design allows an easy tube changing and better controlled grounding path.
The Stibbert Tube features a new sophisticated tube analog output stage based on two 6922 tubes. Such new output stage is a true symmetrical balanced tube design no-matching any transistor or j-fet in order to get the highest sonic performance.
The use of the superior-class components such as MFCap capacitors and Sfernice no-inductive resistors redefine new standards in the digital players world market.

24 bit/192kHz suspended CD Player
FREQUENCY RESPONSE: 20Hz - 20KHz @ +/- 0,3dB
THD (Total Harmonic Distortion): 0,08% Max.
ANALOG OUTPUT: STEREO RCA and XLR balanced outputs
DIGITAL OUTPUT: 75 ohms RCA connector
POWER SUPPLY: Electro-Power™ 100/260Volt 50/60Hz electronic
DIMENSIONS: 480mm L x 250mm H x 450mm D
WEIGHT: 15,00 Kilos (33 lbs.)

Stibbert Tube Golden Year Award 2005
TONE Magazine - New Zealand
Stibbert Tube Award 20

Liebe Grüße,
#6 erstellt: 13. Jun 2007, 12:58
Hallo turnbeutelwerfer

Na, fleissig am Musik erleben mit der Firestorm?

Du hast zwar jetzt speziell nach den Bluenote Verstärkern und CD-Playern gefragt, habe Bluenote aber bisher nur im analogen Bereich erleben dürfen. Interessiert dich vielleicht trotzdem...

Ich hatte vor ein paar Tagen einen V.Y.G.E.R. Baltic M zusammen mit Tonabnehmer und Phono-Pre von Bluenote (Boboli Signature & Phono 1) zum 2 wöchigen probehören bei mir zu Hause. Ich war schlichtweg begeistert.... Bluenote stufe ich im Analog-Bereich als sehr stark ein, leider haben sie im Verstärker-Bereich etwas nachgelasen. Bei einem Verstärker der kleineren Serie leisteten sie sich den Fauxpass, Lüfter einzubauen, nur um etwas mehr Watt rauszukitzeln Von ihren CD-Playern weiss ich überhaupt nichts.

Wie gesagt, im Analog-Bereich schätze ich (ist wie immer meine persönliche Meinung) sie als hervorragend ein, und zwar in jedem Preisbereich.

Ich habe in der Zwischenzeit für mich den Tonabnehmer Baldinotti Signature sowie den PhonoPre Pamphili von Bluenote bestellt (zusammen mit dem V.Y.G.E.R. Baltic M).


[Beitrag von bz-swiss am 13. Jun 2007, 13:04 bearbeitet]
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Jun 2007, 08:17

sorry, dass ich mich hier ohne Kenntnisse über die Marke zu Wort melde:

Warum ist die Verdrahtung in den Geräten so wild?

Auch durch das verbaute Billiglaufwerk (CD- Player Stibbert Tube, haben andere auch, ich weiss) macht das Ganze einen nicht sonderlich seriösen Eindruck.

Dass die Geräte klanglich trotzdem Spitzenleistungen vollbringen können, ist durchaus möglich, aber etwas mehr Liebe zum Detail wäre schon zu erwarten.

Mir würde ein solcher Aufbau für das Geld sauer aufstossen.

Die vollmundigen Werbetexte sind auch geeignet, Misstrauen zu erwecken.
All strategic power & audio sections are wired with RSC™ bars (Rectangular Solid Copper bars). The RSC™ bar is a 6mm wide by 0.5mm thick electrolytic 99.9999% OFC copper bar providing a super conductive rail with the lowest skin effect obtainable.

Voodoo at it´s best.

Naja, Schwamm drüber, wenn´s klingt.

Sorry für die Kritik, aber fiel mir halt so auf.

Gruss, Jens

[Beitrag von rorenoren am 16. Jun 2007, 11:34 bearbeitet]
#8 erstellt: 18. Jul 2007, 16:32
Ich hatte die Gelegenheit durch den BlueNote Vertrieb Deutschland DM-Audio mir bei einem Händler sowohl den Stibbert als auch den Demidoff Signature. Diese Kette spielt einfach sagenhaft, das ist einfach alles perfekt auf einander abgestimmt. Und durch die eigenen Filter, die bereits im Gehäuse verbaut sind, macht der Signature einen erschreckend sauberen und dynamischen Klang. Er hat mehrere Marken, die bis zum vierfachen des Signatures kosten, mal locker in die Schranken verwiesen.
#9 erstellt: 18. Jul 2007, 21:28
Hallo Artur

Ich glaube nach wie vor an die hervorragende Qualität und den guten Klang der Bluenote Phono Geräte. Deren anderen Geräte kenne ich zwar nicht, aber die Verstärker (Demidoff-Serie) würde ich pauschal mal als sehr gut einschätzen.

Was die sonstige Philosophie von Bluenote betrifft, bin ich jetzt leider enttäuscht worden Und zwar in Bezug auf Vollständigkeit der Lieferungen sowie die Zuverlässigkeit bei Lieferterminen. Letzeres scheint ein äusserst dehnbarer Begriff zu sein...

Die Phono Vorstufe Pamphili - welche nur auf Bestellung hergestellt wird - wurde schon innert 1 1/2 Monaten geliefert. Der Tonabnehmer Baldinotti Signature mit normalerweise kürzerer Lieferzeit bis heute nicht. Mehrfach verschoben... Ob ich ein Einzelfall bin Wohl eher nein....

Sei's drum, ich persönlich schätze die Pamphili als eine der besten Phono-Vorstufen in ihrem Preisbereich ein. Sollte trotzdem mal etwas nicht in Ordnung sein, kann ich diese auch hier im Lande reparieren lassen.
Beim Tonabnehmer ist das aber nicht möglich, das geht nur im Werk. Und da ich mich nun auf keine weiteren "Experimente" einlassen wollte (schon gar nicht in diesen Preisdimensionen) habe ich ein tolles Angebot meines Händlers - für die Umstände - wahrgenommen und den Tonabnehmer Transfiguration Orpheus bestellt

Wie gesagt, sonst halte ich von den Bluenote Geräten viel, die oben erwähnten Dinge finde ich aber sehr schade... So was muss nicht sein.


[Beitrag von bz-swiss am 18. Jul 2007, 21:33 bearbeitet]
#10 erstellt: 23. Jul 2007, 23:03
Hallo Bernd,

als Vertrieb für Deutschland (und mittlerweile auch die Schweiz), bedauere ich natürlich, dass Du wegen zu langer Lieferzeit auf ein anderes System ausgewichen bist.

Woran es jetzt gelegen hat, läßt sich natürlich hinterher schwer sagen.

Meine Vertriebserfahrung ist aber, das Bluenote selbst recht schnell liefert und auf Probleme reagiert.

Schwierig ist für kleine Vertriebe dagegen die Lagerhaltung, die nicht so umfangreich ausfallen kann wie bei den Großen am Markt. Die Lieferzeiten sind aber immer überschaubar und der Kunde sollte direkt oder über den Fachhändler informiert werden.

Schön, dass Du immer noch an die Klangqualität glaubst.

Viele Grüße in die Schweiz
#11 erstellt: 23. Jul 2007, 23:13
Hallo Bernd,

ich habe vergessen noch auf das Thema Lüfter im S3 (so heißt besagter Verstärker) zu antworten.
Ich selbst habe diese Unart nervend erfahren. Der Lüfter lief praktisch immer. Aber auch da reagierte Bluenote. Mit einer anderen Schaltungstechnik konnte die gesamte Betriebstemperatur gesenkt werden. Jetzt sind die Lüfter zwar noch drin, aber bisher auch bei hoher Lautstärke über längere Zeit nicht mehr angegangen.
Interessanterweise klingt der S3 jetzt noch besser.

Viele Grüße
#12 erstellt: 24. Jul 2007, 21:52
Hallo Dietmar

DM-Audio schrieb:
als Vertrieb für Deutschland (und mittlerweile auch die Schweiz), bedauere ich natürlich, dass Du wegen zu langer Lieferzeit auf ein anderes System ausgewichen bist.

Für ein gutes Produkt warte ich gerne etwas länger. So habe ich letztes Jahr auf meine Endstufe gut drei Monate gewartet, das war aber auch kein Problem, weil ich das bereits vor der Bestellung gewusst habe. Beim Tonabnehmer wurde eine Lieferzeit von ca. 2-3 Wochen angegeben, dann verschob sich die Auslieferung seitens besagten Herstellers immer wieder...

DM-Audio schrieb:
Meine Vertriebserfahrung ist aber, das Bluenote selbst recht schnell liefert und auf Probleme reagiert.

Ich bin Endkunde und kann nur das schildern, was mir vom Importeur und meinem Händler gesagt wurde. Ich kenne die beiden persönlich und vertraue ihnen.
Kann mir aber vorstellen, dass Du genauso Recht hast und es hier einfach daran gelegen hat, dass seit der Lüfter-Geschichte die Beziehungen wohl etwas gelitten haben, weil allfällige faire Kritik falsch aufgenommen worden ist
Positiv erwähnen möchte ich, dass die Phono-Vorstufe Bluenote Pamphili bereits nach 1.5 Monaten beim Importeur war, obwohl man eine Lieferzeit von 2 Monaten angab

DM-Audio schrieb:
Schwierig ist für kleine Vertriebe dagegen die Lagerhaltung, die nicht so umfangreich...

Das ist klar, war aber eben nicht das Problem. Der Bluenote Baldinotti Signature musste ja sowieso gefertigt werden und war nicht an Lager.

Aber jetzt habe ich mit der Phono-Vorstufe Bluenote Pamphili, dem Tonabnehmer Transfiguration Orpheus (vor einer halben Woche bestellt, jetzt schon beim Importeur ;)) und dem Plattenspieler V.Y.G.E.R. Baltic M (der in diesen Tagen versendet wird ;)) auch eine interessante und sicherlich klanglich wunderbare Kombination

Grüsse zurück nach Deutschland

[Beitrag von bz-swiss am 25. Jul 2007, 09:22 bearbeitet]
Das könnte Dich auch interessieren:
Wer kennt diese Verstärker?
cryptochrome am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 01.01.2004  –  2 Beiträge
Wer kennt das Bauteil Zoffmusic Titan
Paladin_1977 am 08.08.2006  –  Letzte Antwort am 09.08.2006  –  4 Beiträge
Wer kennt Sony High-End Kombi Ende der 90er
DANnichNAD am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 10.11.2009  –  9 Beiträge
Wer kennt Modell oder Baureihe von diesem Palladium Digital
F.AltHorN am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 28.09.2007  –  3 Beiträge
Wer kennt Rotel RB 1010 Endstufe?
Metterich am 29.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  2 Beiträge
Wer kennt diese Komponenten?
pizz_3 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  3 Beiträge
Wer kennt sowas?
Jailbone am 21.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  14 Beiträge
Wer kennt AOIN?
carlo15 am 14.04.2004  –  Letzte Antwort am 16.06.2004  –  4 Beiträge
Block audio ? wer weiß was?
chris65187 am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  15 Beiträge
Wer kennt diese Endstufe (Model) ?
polo6nfahrer am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.06.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv


Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thomson
  • Wesc

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder803.119 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedelhorst
  • Gesamtzahl an Themen1.338.735
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.553.712