Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sony A8 OLED 2020 - Einstellungsthread

+A -A
Autor
Beitrag
hensch82
Stammgast
#1 erstellt: 21. Jun 2020, 10:55
Der A8 gehört zu den besten OLEDs des Jahres 2020 und hat einen Einstellungsthread verdient. Ich mache den Anfang:

SDR (TV):

Bild-Modus
Anwender-Modus

Helligkeit
Lichtsensor Aus
Helligkeit 40
Kontrast 90
Gamma -2
Schwarzwert 50
Schwarzabgleich Niedrig
Erw. Kontrastverstärker Niedrig
Spitzenluminanz Mittel

Farbe
Farbe 50
Farbton 0
Farbtemperatur Warm
Farbbrillianz Mittel
Bildschärfe 50
RC Manuell auf 20
Zufälliges Rauschen reduzieren Aus
Digitales Rauschen reduzieren Niedrig
Gleichm. Abstufung Niedrig

Bewegung
Glätte 2
Klarheit 2
Filmmodus Aus


[Beitrag von hensch82 am 21. Jun 2020, 11:01 bearbeitet]
ruffy
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2020, 12:05
Hier meine Einstellungen für SDR:

Anwender-Modus
Lichtsensor Ein
Helligkeit 30
Kontrast 90
Gamma -2
Schwarzwert 50
Schwarzabgleich Aus
Erw. Kontrastverstärker Aus
Spitzenluminanz Mittel
Farbe 50
Farbtemperatur Expert 1
Farbbrillianz Niedrig
Bildschärfe 50
RC Manuell auf 25
Rauschen reduzieren Aus
Gleichm. Abstufung Niedrig
Glätte 2
Klarheit 1
Filmmodus Autom.


[Beitrag von ruffy am 21. Jun 2020, 12:07 bearbeitet]
burg400
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 21. Jun 2020, 18:25
Zählen diese Einstellungen auch für reine HD und UHD Zuspielung?

TV SDR steht doch eigentlich für analog?!
cinerama_231
Stammgast
#4 erstellt: 22. Jun 2020, 13:31
Besitzer des A8 sollten auf jeden Fall bei sich den Schwarzwert überprüfen. Bei mir ist die Vorgabe "50" jedenfalls suboptimal. Zuerst ist mir das bei Filmabspännen aufgefallen, die der A89 fälschlicherweise leicht aufhellt.

Dabei wurde zudem deutlich, dass es auf dem Panel einen minimalen Helligkeitsverlauf gibt, das Bild also von links nach rechts minimal aufhellt. Vermutlich entspringt das der Inhomogenität, die auch HDTV-Tester Vincent sowohl beim LG, beim Panasonic wie auch beim Sony mit den 2020er-Panels festgestellt hat.

Bei mir konnte alles behoben werden durch den Schwarzwert = "49". Ein Kontrollcheck mit Test- und Realbildern zeigt, dass dies keinerlei Auswirkungen hat auf eine korrekte Darstellung. Im Gegenteil: Schwarzwert "49" entspricht nunmehr dem Schwarzwert "50" beim LCD XE9005 bei allen verwendeten Test- und Realbildern.

Im Moment betrifft das nur die HD/SDR, nicht die HDR-Wiedergabe. Leider ist die Lösung von Sony, auf jedem HDMI-Port der UHD-HDR-Wiedergabe weitgehend alle HD/SDR-Einstellungen zuzuweisen, komplett nicht durchdacht. Konnte man sich z. B. beim XE9005 noch dank mehrerer ähnlicher Cinema-Presets durch schnelles Umschalten der Presets behelfen, muss man nun vor jedem HDR-Film erst einmal die Bildeinstellungen anpassen.


[Beitrag von cinerama_231 am 23. Jun 2020, 05:26 bearbeitet]
bangatiger
Neuling
#5 erstellt: 06. Jul 2020, 20:39
Alle Bild Verbesserer am AV Receiver ausschalten5A350A77-2D7D-4F02-96DF-946B2EB2A960
Reeves
Inventar
#6 erstellt: 18. Jul 2020, 04:58
Warum habt ihr Gamma -2 ?? Gibt es bei Sony nicht das Gamma BT.1886 ??
Jogitronic
Inventar
#7 erstellt: 18. Jul 2020, 13:15
Das ist die entsprechende Einstellung, die nennen es nur nicht so


[Beitrag von Jogitronic am 18. Jul 2020, 13:16 bearbeitet]
SimonSambuca
Stammgast
#8 erstellt: 08. Okt 2020, 10:43
Seit Gestern hab ich auch einen A8. Also bisher nur eine kurze Seherfahrung!

Folgende Einstellungen habe ich gemacht:

SDR (HD TV Sat Zuspielung über Dreambox One in 1080i):

Bild-Modus
Anwender-Modus

Helligkeit
Lichtsensor Aus
Helligkeit 30
Kontrast 90
Gamma -2
Schwarzwert 50
Schwarzabgleich Aus
Erw. Kontrastverstärker Aus
Spitzenluminanz Mittel

Farbe
Farbe 50
Farbton 0
Farbtemperatur Expert 1
Farbbrillianz Niedrig
Bildschärfe 50
RC Manuell auf 25
Zufälliges Rauschen reduzieren Aus
Digitales Rauschen reduzieren Aus
Gleichm. Abstufung Aus (zum Test)

Bewegung
Glätte 1
Klarheit 2
Filmmodus Autom.


Gefühlt ist das Bild einen Ticken zu warm - hab gerade nochmal die Tests angesehen und denke da liegt meine Kiste eventuell nahe an der vom Rtings Test (eher 6100K anstatt 6500K). Kann aber auch täuschen wenn der alte LCD eventuell einen Ticken zu "kalt" war

Wegen Spitzenluminanz bin ich unsicher - wie ist da die Auswirkung? Sollte Hoch eventuell wegen Verschleiß nicht verwendet werden?

Auch wirkt das Bild natürlich komplett anderst als beim alten LCD (W905) - manchmal kommt das Gefühl auf das eventuell Details nicht sichtbar sind bzw. Bereiche zu dunkel wirken. Das Wort Black Crush möchte ich jetzt hier nicht verwenden. Kommt das einfach daher das der LCD kein Schwarz kann und Alles viel zu hell dargestellt hat? Bei dem hatte ich die niedrigste Dimming Stufe aktiviert - also meist nur der native Kontrast war da.

Wir werden auch vermutlich im komplett dunklen Raum nur ganz selten schauen - SDR eher mit leichter Beleuchtung. Eventuell den Gamma Wert anderst wählen? Hat Jemand einen Tipp wo men entsprechende Testbilder / Videos bekommt?


[Beitrag von SimonSambuca am 08. Okt 2020, 10:51 bearbeitet]
SimonSambuca
Stammgast
#9 erstellt: 09. Okt 2020, 09:25
Gestern nochmals kurz die Kiste nutzen können - betrifft nur SDR Inhalte:

Rein von der Beurteilung per Auge ist bei mir die Expert1 Einstellung einen Ticken zu warm aber auch zu grün.
Habe daher auf "Farbtemperatur Warm" gewechselt - die ist kälter und das Weiß sieht korrekter aus - Hauttöne ebenso.

Bei manchen Werbesendungen ist mir minimales Colorbanding aufgefallen - noch habe ich "Gleichm. Abstufung" auf Aus - vermutlich bietet sich die Einstellung "niedrig" aber an.
Jogitronic
Inventar
#10 erstellt: 09. Okt 2020, 13:45
Experte 1 ist werkseitig schon ziemlich genau und hat auch nach Kalibrierung immer noch den subjektiven gelb-grün Touch.

Das die Farbtemperatur Warm wiederum nicht passt sieht man, wenn man einen kalibrierten TV mit Experte 1 zum direkten Vergleich hat (ich habe einen A1 und AG9 in Sichtweite).

Am Ende ist denn aber auch "erlaubt ist was gefällt" ein Thema.
Farbtemperatur Warm benutze ich manchmal in Verbindung mit DV Dunkel um das Bild aufzupeppen, dauerhaft gucke ich damit aber nicht.
SimonSambuca
Stammgast
#11 erstellt: 13. Okt 2020, 09:25
Danke für die Antwort!

Ich hab norbert.s bezüglich Helligkeit mit Fragen gelöchert (Danke!) und hab meine Einstellungen mal wieder angepaßt:

Änderungen in den zuvor genannten Einstellungen für SDR:

Helligkeit 18
- Ziel sind ca. 120 Nits, am Abend in meiner Umgebung sehr angenehm, tagsüber läuft die Kiste nicht.

RC Manuell auf 20
- eine höhere Einstellung oder gar Auto erzeugt meiner Meinung nach mehr Fehler/Probleme. Da hatte cinerama_231 schon gewahrt.

Gleichm. Abstufung niedrig
- je nach Signal sieht man Banding doch recht oft - daher bietet sich die Einstellung an. Die Vorteile überwiegen.

Bei der Farbtemperatur bin ich noch am probieren.

Grüße
cinerama_231
Stammgast
#12 erstellt: 18. Okt 2020, 14:14

SimonSambuca (Beitrag #11) schrieb:

Änderungen in den zuvor genannten Einstellungen für SDR:

Helligkeit 18
- Ziel sind ca. 120 Nits, am Abend in meiner Umgebung sehr angenehm, tagsüber läuft die Kiste nicht.


Nach Korrektur Deiner Helligkeit stimmen Deine Einstellungen ziemlich genau mit meinen überein. Allerdings, wie schon erwähnt, meide ich RC bei TV-Material. Zudem ist die Option "Gleichmäßige Abstufung" ein sehr sinnvolles Feature. Wie Du, setze ich die Spitzenluminanz bei SDR mit "mittel" ein und bei HDR mit "hoch", bleibe aber bei HDR (im Dunkeln) bei Helligkeit ca. 15-18. Nach meinem Verständnis dient diese Option "Spitzenluminanz" eher dem Wohlergehen des Panels, da eine subjektiv höhere Helligkeit durch die weißen Subpixel erzeugt wird, ohne dass man gleich über den gesamten RGB-Bereich die Helligkeit hochdrehen muss. (Die Technik-Nerds hier wissen da sicher mehr...)

Die Farbtemperatur "warm" ist definitiv bei Filmen nicht korrekt. Du könntest das hier selber kontrollieren, wenn ich Dir einerseits die Original-35mm-Kopie eines Films und das Pendant in UHD andererseits zeigen würde. Natürlich müssen wir uns da auf unsere Augen verlassen, das sind keine "Messwerte", aber es wird hier im Forum leider viel zu oft vorgegaukelt, "Warm" oder gar "Neutral" seien die "realisterischen" Einstellungen. Das mag Geschmackssache sein, hat aber mit der korrekten Wiedergabe von Filmen, sofern man darauf Wert legt, nichts zu tun. Wer ein "vergeigtes" Bild will, braucht ja dann keinen OLED, dafür gibt es diverse Billigkisten aus Fernost, wo Filme schon "kühl und realistisch" mit "8000 Kelvin" in der Werkseinstellung abgespielt werden .

Nebenbei: Ich kenne Deine Dreambox nicht, aber meines Wissens ist auch eine progressive Zuspielung möglich. Bei "1080p" (statt 1080i) würde das Deinterlacing in der Box erfolgen, was bei vielen guten Sat-Receivern ein harmonischeres/softeres Bild erzeugt. Dies könnnte Dich vielleicht eher mit den bemängelten Bildfehlern bei SDR versöhnen und der TV wird schon mal um das Deinterlacing erleichtert.
SimonSambuca
Stammgast
#13 erstellt: 19. Okt 2020, 10:21
Hi

Ich bin mittlerweite von "Warm" wieder auf "Expert 1" gewechselt - kann Euch da nur zustimmen

Aktuell habe ich das Gamma mal von -2 auf -1 gestellt (also eher 2.3). Wir schauen nur mit leichter Raumbeleuchtung, und ein Spot (Soraa Vivid 2700K) befindet sich sogar an der Rückwand von TV - daher möchte ich das mal so testen bzw. fand das passender.

Die Deinterlacing Leistung der Dreambox One müßte ich mal testen - hatte bis jetzt noch keine Lust da einen Vergleichsmarathon zu starten.
Vielleicht bringt das noch eine Verbesserung - ich glaube laut HDTVTest ist da Sony (wie auch Pana) einen kleinen Ticken schlechter als z.B. Samsung oder LG (in der aktuellen Gerätegeneration).

Die FI Fehler halten sich durch die angepasste RC Einstellung wirklich in Grenzen - ich denke mittlerweile auch das der A8 da nicht schlechter ist als der W905 in KlarPlus. Vielleicht schaue ich mittlerweile auch einfach mehr das Programm anstatt nur die Bildleistung zu prüfen.

Die anfängliche Unzufriedenheit ergab sich einfach aus dem Bildgrößenunterschied. Bei den 55 Zoll sitze ich einfach aktuell an meiner persönlichen "Grenze" - beim 46iger war ich so weit weg das Alles supi gewirkt hat. Auf dem 40 Zoll W905 der als Leihgabe bei meinen Eltern steht kann man z.B. bei 3 Meter Abstand auch noch gut SD Programm ansehen.
cinerama_231
Stammgast
#14 erstellt: 19. Okt 2020, 10:49

SimonSambuca (Beitrag #13) schrieb:
Hi

Die Deinterlacing Leistung der Dreambox One müßte ich mal testen - hatte bis jetzt noch keine Lust da einen Vergleichsmarathon zu starten.
Vielleicht bringt das noch eine Verbesserung - ich glaube laut HDTVTest ist da Sony (wie auch Pana) einen kleinen Ticken schlechter als z.B. Samsung oder LG (in der aktuellen Gerätegeneration).


Überleg mal, wie da bei vielen Sendern an dem Signal herumgerechnet wird, bis Du das Resultat endlich auf dem Sony zu sehen bekommst. Die 1080p waren bei allen meinen Sat-Receivern bislang immer die bessere Wahl, auch bei 4k. Bei den 576i der Blöd-TV-Sender (wenn man kein HD+ bucht) ist natürlich gar nix mehr zu retten.

Interessant wäre mal, wie Du den Vergleich zwischen Dreambox und internem Tuner empfindest. Beim W905 war der TV-Tuner in meinen Augen durchaus sehr brauchbar. Sat-Receiver hatte ich nur eingesetzt, weil mich die unverschämte Zwangsverheiratung der Festplatten mit den TVs störte - wegen Weiterverarbeitung der aufgenommenen Files. Inzwischen nehme ich nix mehr auf, gehe direkt auf Streaming oder Disc.
ruffy
Inventar
#15 erstellt: 20. Okt 2020, 10:58
Kein sichtbarer Unterschied zwischen den internen DVB-C Receiver und einer VU+ Uno 4k Box. Ich lasse die Vu+ Box auch auch mit 1080p zuspielen.
SimonSambuca
Stammgast
#16 erstellt: 20. Okt 2020, 11:50
Meine Dreambox One liefert ein besseres Bild als meine DM8000 zuvor bei ÖR und HD+. Am LCD hatte ich den Vergleich gemacht.
Interne Tuner kommen überhaupt nicht in Frage bei mir - ist mir auch zu doof da Vergleiche anzustellen - da hab ich einfach keine Zeit dafür.
Per Dreambox kann ich Aufzeichnen (ne SSD hängt dran), an Geräte im Netzwerk streamen, Musik/Radio hören und dabei den TV eben auch auslassen!
Skins/GUI anpassen und hab ne pfeilschnelle Kiste.

Keine Ahnung wie die Tuner/Qualität bei den anderen Boxen ist - man kann da verschiedene Meinungen lesen. Ist vermutlich so wie beim Verstärkerklang Denke auch das der Empfang über Sattelit nicht mit DVB-C zu vergleichen ist.

Hab Gestern noch 1,5 Stunden schauen können - umgestellt auf 1080p. Zu wenig Zeit um ein Fazit geben zu können, sah aber sauber aus.
Werde da mal bei Gelegenheit mit Aufzeichnungen einen A/B Vergleich machen - vielleicht hab ich ja am Wochende mal Zeit.


[Beitrag von SimonSambuca am 20. Okt 2020, 11:51 bearbeitet]
cinerama_231
Stammgast
#17 erstellt: 20. Okt 2020, 12:47

SimonSambuca (Beitrag #16) schrieb:

Interne Tuner kommen überhaupt nicht in Frage bei mir - ist mir auch zu doof da Vergleiche anzustellen - da hab ich einfach keine Zeit dafür.


Och, so "doof" wäre das gar nicht, denn bei OLED ist das eines der meist gehörten Kritikpunkte: Und zwar von Leuten, die einen OLED-TV kaufen und dann laut über das plötzlich viel "schlechtere" TV-Bild gegenüber dem bisher gewohnten LCD meckern (allein in vielen Rezensionen bei ama...). Es kann also durchaus eine Alternative sein, ggf. mit bestimmten hochwertigen Sat-Receivern in bestimmter Einstellung zuzuspielen, weil OLEDs bekanntermaßen die ganzen TV-Bild-Schwächen weniger gnädig wegbügeln. Die aktuellen leistungsstarken Dreamboxen sind eigentlich bekannt für eine recht gute Aufbereitung selbst von minderwertigeren Sat-Signalen. Die Frage also, ob minderwertigere TV-Sender extern zugespielt ggf. besser auf dem aktuellen A8 aussehen, kann nur ein Dreambox-Besitzer wie z. B. Du beantworten.

Meine Erfahrung bisher war, dass die externe Zuspielung stets eher Vorteile hatte. Für einen OLED kann ich das nicht mehr testen, da ich alle Sat-Receiver entsorgt habe und lineares TV nicht mehr gucke.

Edit: Übrigens, ich sehe gerade, dass Deine Dreambox One ein 4k Receiver ist - kann man da nicht direkt dem Sony ein "mundgerechtes" 2160p-Bild vom Sat-Receiver liefern? Meiner Meinug nach machen die 1080p dann wenig Sinn?!?


[Beitrag von cinerama_231 am 20. Okt 2020, 13:05 bearbeitet]
SimonSambuca
Stammgast
#18 erstellt: 20. Okt 2020, 13:18
Ich glaube "doof" ist der falsche Ausdruck - ich bin zu "faul" dazu
Ne im Ernst, durch Arbeit, Familie, Keinkindern, Haushalt und viel Sport bin ich zeitlich vollbepackt. Da sind 1,5 Stunden Fernsehen am Abend schon viel Freizeit

Aber Du hast wie immer Recht - nur wenn man beide Varianten hat, kann man die auch testen und vergleichen. Daher wär das natürlich allgemein höchst interessant. Da müßte ich ein Sat Kabel an den TV hängen und das andere an der Box lassen um da auch per direkten Umschalten vergleichen zu können.
Das Ganze dann vermutlich einmal mit 1080i und p. Ginge aber nur mit ÖR Material da ich nur eine HD+ Karte habe... hmm.

Da wäre mir ehrlich gesagt aber wichtiger weiter an meinen Diy Lautsprechern zu arbeiten... gut um Weihnachten hab ich Urlaub mal schauen zu was Alles ich da so komme.

Ich denke die meisten Leute kaufen sich halt größere Glotzen und meckern nacher das das Bild schlechter aussieht
Kenn da auch so Einen

Nachtrag:
Ja 2160p wäre auch eine Option - hab ich noch nicht probiert weil Sony eigentlich von allen Herstellern die beste Skalierungsleistung bieten soll.
Ob die One das besser macht? Noch ne Varante die ich ausprobieren müsste
Schade das HDTVTest nicht auch noch Receiver testet.


[Beitrag von SimonSambuca am 20. Okt 2020, 13:23 bearbeitet]
cinerama_231
Stammgast
#19 erstellt: 20. Okt 2020, 13:48

SimonSambuca (Beitrag #18) schrieb:

Ja 2160p wäre auch eine Option - hab ich noch nicht probiert weil Sony eigentlich von allen Herstellern die beste Skalierungsleistung bieten soll.


Die goldene Faustregel besagt ja, dass man 1. die Skalierung immer dem besten Gerät überlassen sollte und 2. dann aber das betreffende Gerät - wenn möglich - die GESAMTE Skalierung des Quellsignals durchführen lassen sollte, damit so wenig wie möglich herumgerechnet werden muss. Also: Wenn die Dreambox subjektiv bessere Bilder liefert (vor allem bei miserablen TV-Sendern), sollte sie auch komplett den aufwändigen 2160p-Job erledigen. Wenn der A8 subjektiv den besseren Job macht (das wäre ja interessant), solltest Du von der Dreambox stets das Signal "nativ" zuspielen (sofern die DB diese Option anbietet). Dann erledigt der Sony in einem Aufwasch den gesamten 2160p-Job.

Da die Aufnahmen (wenn nicht anders im Setup vorgegeben) stets dem zugrunde liegenden Sat-Signal entsprechen, wäre in der Tat ein Vergleich dort schon mal eine Hausnummer .
Mitch1982
Neuling
#20 erstellt: 10. Dez 2020, 15:41
Hallo zusammen

Ich bin seit kurzem auch Besitzer eines KD-65A8 und habe mich mit den Einstellungen des Bilds auseinandergesetzt.

Hier meine Einstellungen:
Helligkeit
Lichtsensor Ein
Helligkeit 40
Kontrast 90
Gamma -2
Schwarzwert 50
Schwarzabgleich Niedrig
Erw. Kontrastverstärker Niedrig
Spitzenluminanz Mittel

Farbe
Farbe 50
Farbton 0
Farbtemperatur Warm (alternativ Experte 1)
Farbbrillianz Mittel
Bildschärfe 50
RC Manuell auf 25
Zufälliges Rauschen reduzieren Aus
Digitales Rauschen reduzieren Aus
Gleichm. Abstufung Niedrig

Bewegung
Glätte 2
Klarheit 1
Filmmodus Aus

Für mein Empfinden ist die Farbtemperatur „Expert 1“ zu warm,
deshalb habe ich aktuell „Warm“ ausgewählt.
Ich merke es einfach ziemlich stark, wenn etwas weiss sein sollte und es eher gelb wirkt.

Was ich noch fragen wollte betrifft das Bildruckeln (stutter) bei etwas schnelleren 4K Netflix/AppleTV App Inhalten.
Ist es richtig, hier mit dem Motionflow zu versuchen dies flüssiger hinzubekommen und
welche Einstellung empfiehlt sich hier?

LG
Michael
ruffy
Inventar
#21 erstellt: 10. Dez 2020, 17:43
Expert 1 finde ich auch minimal zu warm. War bei meinem AF8 auch schon so. Ich werde meinen A8 bei Zeiten mal Kalibrieren.
Wieso hast du Filmmodus Aus?
hensch82
Stammgast
#22 erstellt: 10. Dez 2020, 19:08
Mir geht es ebenfalls so, dass ich "Expert 1" als minimal zu warm empfinde. Filmmodus "aus", da sollte man sich nicht von Crawls etc. beinflussen lassen, leider gibt es hier keine optimale Lösung, mittlerweile bin ich hier auf "an" gewechselt.


[Beitrag von hensch82 am 10. Dez 2020, 19:10 bearbeitet]
Mitch1982
Neuling
#23 erstellt: 11. Dez 2020, 16:57
Beim Filmmodus bin ich mir bisher noch nicht ganz sicher.
Ich kann allerdings nur zwischen "Aus" und "Autom." wählen.

Habe den Filmmodus jetzt mal auf "Autom." gesetzt und werde beobachten ob Bewegungen in 4K Content so etwas flüssiger laufen.
Jogitronic
Inventar
#24 erstellt: 11. Dez 2020, 18:03
Der Filmmodus sollte auf Autom. stehen, dann hat die Einstellung für Glätte (= Zwischenbildberechnung) auch eine sichtbare Wirkung.


[Beitrag von Jogitronic am 11. Dez 2020, 18:03 bearbeitet]
Mitch1982
Neuling
#25 erstellt: 12. Dez 2020, 14:24
Ok, Filmmodus auf Autom. bringt definitiv einen riesen Mehrwert hinsichtlich den Motionflow Einstellungen.
Konnte jetzt kein stuttering mehr erkennen.
philley
Inventar
#26 erstellt: 15. Dez 2020, 10:23
Der Filmmodus stellt herstellerübergreifend den 24p stutter ab bzw. regelt diesen.
Gurkengraeber
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 25. Dez 2020, 19:28
Hallo,

Im Dolby Vision Hell Modus sind mir die Farben zu warm. Im DB dunkel Modus ist es in der Tat zu dunkel, und im Brilliant Modus ruckelt das Bild, die Farben sind aber toll.

Gibt es eine Einstellung, die nicht ruckelt, aber perfekte Farben hinbekommt? Ich beziehe mich hier auf 4k Material, Logo.


[Beitrag von Gurkengraeber am 25. Dez 2020, 19:41 bearbeitet]
Jogitronic
Inventar
#28 erstellt: 25. Dez 2020, 21:22

im Brilliant Modus ruckelt das Bild,


Denn übernimmst du halt die Einstellungen für Bewegung von einem Bildmodus, der für dich nicht ruckelt
Rob-bi
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 04. Feb 2021, 12:28
Servus,
habe seit gestern den 65er A8.
Vielleicht hat mir einer für folgende Problemstellung einen Tipp:

Ich hasse den Seifenoper look, als deaktiviert.
Am Film Elysium ist nun aber beispielhaft so, dass Kamerfahrtszenen (vor allem die Anfangsszenen) stark ruckeln.
Kann ich den Modus so konfigurieren, dass bei Kamerafahrten die Zwischenbildberechnung (die ist ja für den Seifenoper-Look verantwortlich?) nur so weit greift. dass nichts ruckelt und bei bei ruhigen Szenen, das Bild "normal" aussieht?
philley
Inventar
#30 erstellt: 04. Feb 2021, 12:50
Kinomodus auf Automatisch gestellt?
/Sebastian1980
Neuling
#31 erstellt: 04. Feb 2021, 13:18
Hey...ich hatte es vorhin versehentlich als neues Thema eröffnet..schreibe aber hier noch mal in der Hoffnung das mir jemand helfen kann....
Hallo. Ich bin grad Neu hier und eher durch Zufall auf diese Seite gekommen. Evtl kann mir hier jemand helfen. Ich bin seit neuestem Besitzer des 65 Zoll A8 von 2020. Vorher hatte ich lange einen Toshiba 55ZL1G...und zwar wegen der (für damalige Verhältnisse) wundervollen Technik..damit hatte ich einen Schwarzwert weit außerhalb der Konkurrenz Und Schwarzwert ist auch der Grund warum ich mir jetzt diesen OLED zugelegt habe. Leider komme ich mit den Einstellungen irgendwie auf kein gutes Ergebnis. Ich besitze einen Apple TV 4K über den ich alles schaue. Wichtig sind mir darüber Filme zu schauen! Ich bin Filmend..daher ist nur das wichtig. In den Apple TV-Einstellungen kann ich bei Video auf Dolby Vision 4K 60Hz gehen...das sieht dann beim WEISS etwas ins gelbliche gestochen aus. War aber bei Filme egal. Leider habe ich mich irgendwie in den Einstellungen verloren...und mir fallen Artefakte in Schwarzen Szenen auf...sowas sollte ja bei so einem TV nicht mehr sein. Vielleicht habt Ihr hier ganz gute Einstellungen die ich mal probieren kann. WICHTIG sind mir TIEFES SCHWARZ! Und dabei nicht alle Details verlieren...und keine Leuchtflecken um Schrift oder so in dunklen Szenen. Ich weiß das klingt nach viel HABEN WOLLEN...aber bei so einem Fernseher sollte das sein oder? Ach ja...den Filmmodus bzw diese BEwegungshelferlein bitte aus! Ich mag das original Film.Format Beste Grüße Sebastian
Gurkengraeber
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 04. Feb 2021, 22:49
Falls du mit Artefakten in dunklen Szenen meinst, dass man richtig die Abstufungen sehen kann und es keinen fließenden Übergang gibt, das habe ich auch.

Allerdings nicht immer. Bei manchen 4k Blurays ist alles top. Also hatte ich es auf das Bildmaterial geschoben.

Ist das ein Problem des Fernsehers?
hensch82
Stammgast
#33 erstellt: 04. Feb 2021, 23:17
"Smooth Gradation" ( gleichmäßige Abstufungen) auf niedrig oder mittel könnte hier Abhilfe schaffen.


[Beitrag von hensch82 am 04. Feb 2021, 23:18 bearbeitet]
OledOled
Neuling
#34 erstellt: 19. Feb 2021, 00:13
Ich habe dasselbe Problem bei meinem 55 Zoll A8. Dunkle Szenen sehen sehr schlecht aus. Ich habe es zuerst ebenfalls auf das Ausgangsmaterial geschoben, aber ich sehe es auch bei einem 4K Stream mit 15MBit.
Smooth Gradation hilft hier nicht. Das glättet nur den Effekt.
Im Grunde genommen ist das Problem meiner Meinung nach, dass die Helligkeitssprünge bei geringer Helligkeit zu groß sind. Ich schaffe das aber nicht zu reduzieren. Selbst wenn ich Kontrast auf Minimum drehe, kann ich das noch sehen.
Das Einzige was etwas hilft, ist es den Schwarzwert anzuheben. Dadurch schaltet man quasi die unteren Helligkeitsstufen ab und das Problem verbessert sich. Das führt aber auch dazu, dass Schwarz plötzlich grau aussieht und das ist auch keine Lösung. Schließlich habe ich ja einen OLED und will kein Grau sehen.

Hat irgendjemand noch eine Idee?

Bonusfrage:
Seit dem letzten Softwareupdate werde ich, wenn ich an den Einstellungen etwas ändere, ständig darauf hingewiesen, dass der Stromverbrauch deswegen steigen könnte. Auch wenn ich die Helligkeit reduziere. Weiß irgendjemand, wie ich diese nervige Meldung abschalten kann?
skissi
Stammgast
#35 erstellt: 19. Feb 2021, 11:51

OledOled (Beitrag #34) schrieb:

Bonusfrage:
Seit dem letzten Softwareupdate werde ich, wenn ich an den Einstellungen etwas ändere, ständig darauf hingewiesen, dass der Stromverbrauch deswegen steigen könnte. Auch wenn ich die Helligkeit reduziere. Weiß irgendjemand, wie ich diese nervige Meldung abschalten kann?


Bonusantwort

Derzeit überhaupt nicht möglich, da es ein neues EU Energiegesetz gibt, welches von allen
TV Herstellern umgesetzt werden muss. Sony hat diese Verordnung seit den letzten Software
bzw. Firmware Updates entsprechend in allen TV´s mit implementiert. s. Auszug unten

Ciao 4 Now
KISSI

eu-verordnung-fur-fernseher_1074293
OledOled
Neuling
#36 erstellt: 19. Feb 2021, 21:15
Danke für die Antwort (auch wenn es nur auf die Bonusfrage war )

Bei Auslieferung war alles auf Anschlag gestellt, d.h. der Verbrauch kann ja nur sinken. Aber da hat Sony sich vermutlich gedacht lieber zu viel fragen als zu wenig. Es wird ja auch gefragt, wenn man die Helligkeit reduziert. Und in dem Text unten steht ja auch nicht, dass man jedes Mal gefragt werden muss .

Es mag ja Leute geben, denen man sagen muss, dass der Stromverbrauch steigt, wenn man die Helligkeit hochdreht, aber ich muss da nicht jedes Mal darauf hingewiesen werden...
AenimaAut
Stammgast
#37 erstellt: 20. Feb 2021, 07:14

OledOled (Beitrag #34) schrieb:
Ich habe dasselbe Problem bei meinem 55 Zoll A8. Dunkle Szenen sehen sehr schlecht aus....
...Hat irgendjemand noch eine Idee?


Kannst ja mal folgende Einstellungen versuchen:
Schwarzwert auf 49, Spitzenluminanz auf niedrig, Helligkeit auf 30 und BFI auf Stufe 2.
philley
Inventar
#38 erstellt: 20. Feb 2021, 10:37
BFI auf 3 dunkelt noch mehr ab. Ist hier ggf. kontraproduktiv.
AenimaAut
Stammgast
#39 erstellt: 20. Feb 2021, 12:11
Meiner Ansicht nach verbessert sich die Darstellung near black durch die Kombi SW auf 49 und BFI auf 1 od. 2. Perfekt ist sie je nach Quelle jedoch nicht
OledOled
Neuling
#40 erstellt: 21. Feb 2021, 12:36
Doofe Frage, aber BFI bedeutet doch Black Frame Insertion? Wo finde ich die Einstellung dazu? Ich habe alles durchsucht und es nicht gefunden.
Ich habe einen KD55A89B falls das irgendeinen Unetrschied macht.
AenimaAut
Stammgast
#41 erstellt: 21. Feb 2021, 12:51
Bildeinstellungen - Bewegung - Klarheit (min, 1, 2, 3)... min sollte aus sein


[Beitrag von AenimaAut am 21. Feb 2021, 12:51 bearbeitet]
OledOled
Neuling
#42 erstellt: 22. Feb 2021, 21:48
Vielen Dank für diese Hilfe !
Ich habe das ausprobiert und bereits Klarheit auf 1 bringt eine signifikante Verbesserung. Bei 2 sehe ich kaum noch Unterschiede in dunklen Bereichen.
Mein Problem war, dass ich Schwierigkeiten mit geringen Helligkeiten hatte und daher habe ich alle Einstellungen bei Helligkeit und Farbe angesehen. Dass ich bei Bewegung suchen muss, habe ich nicht erwartet.
Die Einstellung verbessert das Bild übrigens auch bei einem Standbild. Wieso das Einfügen von schwarzen Zwischenbildern die Darstellung von dunklen Farben verbessert, verstehe ich nicht. Die Anzahl der Farbabstufungen wird dadurch ja nicht erhöht.
AenimaAut
Stammgast
#43 erstellt: 26. Feb 2021, 08:57
Ich kann da auch nur mit Halbwissen glänzen...deswegen versuche ich erst gar keine Erklärung :-)
Aber auch BFI löst das Problem der Darstellung near black nicht gänzlich - es wirkt sich nur anders aus. Muss jeder selbst entscheiden, was optimaler ist - flackern oder grießeln etc... Auf alle Fälle kann man sich da etwas spielen mit den Einstellungen. Das Setzen des Schwarzwerts auf 49 bringt in beiden Fällen etwas - ist in meinem Fall auch die korrekte Einstellung, sodass es im abgedunkelten Raum keine Aufhellung von Schwarz gibt. Das kann man selbst leicht überprüfen in dem man ein geeignetes Video zuspielt. Alles <=16 muss Schwarz sein. Alles >16 soll nicht Schwarz sein.
moby12
Stammgast
#44 erstellt: 20. Apr 2021, 17:31
Hey,

ich gehöre jetzt auch zu den - na ja, noch nicht so ganz 100% glücklichen - Sony A8 Besitzern!

Ich hätte da mal eine Frage zum Thema HDMI, Standard Format vs. Optimiertes Format.

Für mich als reinen Filmegucker: Ab wann brauche ich dieses optimierte Format und kann es auch Nachteile haben, wenn ich es zugeschaltet habe, aber vielleicht gar nicht brauche?

Also zunächst mal: Ich habe einen Zuspieler, in dem kann ich die Übertragung mit 10 Bit aktivieren, bzw. andersrum, ich kann limitieren auf 8 Bit, wäre ja aber in dem Fall Quatsch, weil ich ein 10-Bit-Panel habe, richtig?

Ich habe auch schon die Sony-Hilfe zurate gezogen:
https://www.sony.de/electronics/support/articles/00141961

Da steht was von 4K (50p/60p) und HDR
Weiter unten steht noch mal "4K (50, 60 Hz) für YCbCr 4:4:4, YCbCr 4:2:2, YCbCr 4:2:0/10 Bit-, RGB-, HDR-Bild usw."

Letztens habe ich mir einen 4K-HDR-Film angesehen. Dabei hat mein Zuspieler mir folgende Informationen übermittelt:
Display Mode: 3840x2160p, 24 Hz
Pixel Format: 10 Bit, YUV444
EOTF & Gamut: HDR10, BT.2020nc

Dafür bräuchte ich dann das optimierte Format noch gar nicht (weil kein 50/60p), richtig? Und das "YUV444 finde ich in der o.g. Aufzählung von Sony auch nicht wieder.
Aber anders herum, mache ich mit dem optimierten Format auf jeden Fall nichts falsch, auch wenn ich mir nur SDR-Inhalte ansehe?
moby12
Stammgast
#45 erstellt: 21. Apr 2021, 14:11

SimonSambuca (Beitrag #11) schrieb:
...RC Manuell auf 20
- eine höhere Einstellung oder gar Auto erzeugt meiner Meinung nach mehr Fehler/Probleme. Da hatte cinerama_231 schon gewahrt. ...

Wie äußern sich die Fehler denn?

Ich frage, weil ich RC auf 50 hatte. Habe sie jetzt mal testweise auf 20 runtergestellt. Dass mit den 50 rührte auch daher, dass mir bei 720p-Inhalten (per HDMI zugespielt) gewisse Unschärfen aufgefallen sind, und man diese sehr gut mit dem höheren RC-Wert kaschieren konnte.

Ich stelle bei mir manchmal kleine Bildruckler fest, also bspw. bei einem Kameraschwenk. Zu Beginn des Schwenks ein kurzer Ruckler, dann läuft die Szene butterweich durch.
Ich bringe das aber eher mit Motion Flow/Glätte, Stellung 1 oder 2, in Verbindung. Wenn ich das ausstelle, sind diese Ruckler weg.
Aber es könnte natürlich theoretisch auch einen Zusammenhang geben, zwischen Motion Flow und Reality Creation, also, dass MF nur dann Ruckler erzeugt, wenn RC größer 20?!
Gurkengraeber
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 23. Apr 2021, 10:55
Ist es eigentlich normal, dass man beim A8 so helle vertikale Streifen sieht? Besonders auffällig ist es bei einfarbigen dunklen Bildern, aber man sieht sie sogar manchmal sogar bei bewegten hellen Bildern.

Das sieht so aus wie die ungleichmäßige Ausleuchtung von schlechten LCD Bildschirmen, nur halt vertikal in Streifen.

Es ist jetzt nicht so, dass man gar nicht mehr schauen kann, ich würde einen Service Fall gerne vermeiden bei Sony. Kriegt man das mit irgendwelchen Einstellungen weg? Fernseher ist seit 3 Monaten in meinem Besitz und war neu. (KD65-A87)
moby12
Stammgast
#47 erstellt: 23. Apr 2021, 16:42
Ich glaube, die Leute sind schon alle in den Threads mit den 2021er Modellen!

Ist dein TV neu und das ist von Anfang an so? Oder hat sich das irgendwann rausgebildet?

Leichte vertikale Bandingstreifen kann man schon mal haben, was man aber eigentlich nur bei z.B. einfarbigen Testbildern sehen sollte.

Wenn ich z.B. bei mir mal das berüchtigte 5%-Grau laufen lasse, sehe ich auch 2-3 schwache schmale Streifen, aber man muss schon genau hingucken! Im Praxisbetrieb habe ich davon aber noch nie auch nur ansatzweise was gemerkt.

Also, nein, ich würde sagen, das ist nicht normal.
Gurkengraeber
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 23. Apr 2021, 19:04
Also ob es von Anfang an so war kann ich nicht sagen, manchmal sieht man was und dann kann man es nicht mehr "entsehen".

Der Fernseher war wie gesagt nagelneu in der OVP (meiner Meinung nach vorher noch nicht geöffnet) von Expert. Gekauft im Dezember 2020.

Wie gesagt, bei bewegten Bildern sehe ich es nur, wenn ich wirklich ganz genau hinschaue und danach suche. Meine bessere Hälfte sieht es nicht, aber die sieht auch die Kratzer nicht, die sie in die Felge gefahren hat.

Ich dachte nur vielleicht haben OLED manchmal so ein Problem und man muss es in Kauf nehmen. Wenn so etwas nicht bekannt ist, wäre das natürlich nicht so schön. Hab keinen auf den Sony Kundenservice.


[Beitrag von Gurkengraeber am 23. Apr 2021, 19:06 bearbeitet]
skissi
Stammgast
#49 erstellt: 23. Apr 2021, 19:18

Gurkengraeber (Beitrag #48) schrieb:

Wie gesagt, bei bewegten Bildern sehe ich es nur, wenn ich wirklich ganz genau hinschaue und danach suche. Meine bessere Hälfte sieht es nicht, aber die sieht auch die Kratzer nicht, die sie in die Felge gefahren hat.


Das kommt mir so was von bekannt vor
moby12
Stammgast
#50 erstellt: 24. Apr 2021, 17:56
Hier dann mal meine momentanen Einstellungen:

Bild Modus: Anwender
Automatischer Bildmodus: Aus
Lichtsensor: Ein

Helligkeit:
Helligkeit: Max
Kontrast: 90
Gamma: 0
Schwarzwert: 50
Schwarzabgleich: Aus
Erw. Kontrastverstärker: Aus
Spitzenluminanz: Mittel

Farbe:
Farbe: 50
Farbton: 0
Farbtemperatur: Neutral
Farbbrillanz: Aus

Klarheit:
Bildschärfe: 50
Reality Creation: Manuell: 20
Zufälliges Rauschen reduzieren: Aus
Digitales Rauschen reduzieren: Aus
Gleichmäßige Abstufung: Niedrig

Bewegung:
Motion Flow: Anwender
Glätte: 1
Klarheit: 1
Filmmodus: Automatisch

Was ich im Moment noch nicht so ganz nachvollziehen kann: Die meisten hier im Forum haben bei Gamma -2 und Farbtemperatur Experte 1.
Aber ich finde Gamma -2 oder -1 macht das Bild einfach dunkler und weniger kontrastreich. Man nehme z.B. mal das Testbild von Burosch mit den vier Ladies (eigentlich nur deren Köpfe!) nebeneinader. Bei der links außen mit den schwarzen Haaren sieht man es am deutlichsten. Konturen/Feinheiten der Haare verschwinden dann mehr, driften ins undefinierte Dunkel ab.
Und im Grunde kann man auch dieses Testbild für die Farbtemperatur nehmen. Oder man nimmt einfach ein 100%-Weiß. Wenn ich das bei mir mache und durch die Farbtemperaturen scrolle, sehe ich direkt, wie das Bild von Neutral zu Warm bis zu Experte 1 immer gelbstichiger wird. Das ist dann einfach kein richtiges Weiß mehr. Kühl driftet dann ein bisschen ins Blaue, aber "Neutral" ist bei mir in der Tat am neutralsten.
Vielleicht ändert sich das ja noch, wenn mein Panel mehr Betriebsstunden hat. Aber im Moment probiere ich immer mal wieder andere Werte mit Gamma und Farbtemperatur, kehre dann aber doch immer wieder zu den Ausgangswerten zurück.

Wo ich noch unsicher bin: Eigentlich würde ich Reality Creation gerne etwas höher setzen, weiß jetzt aber nicht, was ich von den hier berichteten Bildfehlern halten soll, die dann auftreten sollen.

Mit der Zwischenbildberechnung bin ich momentan sehr zufrieden. Anfangs hatte ich alle paar Minuten einen Ruckler bemerkt, weiß jetzt aber schon nicht mehr:
- Hatte ich Glätte vielleicht doch auf 2 stehen?
- Lag's am Filmmaterial?
- Hatte es was mit RC (damalige Einstellung 50) zu tun?
Im Moment kann ich eigentlich keine Fehler mehr feststellen, aber den Zugewinn an Bewegungsschärfe und eben "Glätte" empfinde ich als äußerst vorteilhaft und angenehm. Na ja, jetzt muss ich mal schauen, ob ich mich da noch mal langsam "hocharbeite", denn an sich würde mir Glätte 2 und etwas mehr RC noch besser gefallen!

Sehr gut gefällt mir der Helligkeitssensor. Gegen Abend, wenn bei mir die Sonne reinscheint (auch wenn der TV an sich im Schatten steht und mit heruntergelassenen Jalousien) und ich den Fernseher einschalte, ist es halt doch noch recht hell und dann regelt der Sensor das Licht entsprechend hoch.
Und dann - mit dem dunkler werdenden Raum - fährt er die Helligkeit im Grunde unmerklich herunter.
Später, wenn ich dann bei abgedunkelter Fernsehbeleuchtung schaue, dürfte die automatische Regelung ziemlich genau einer Helligkeit von 21 entsprechen. Das habe ich ermittelt, einmal durch optischen Eindruck/Vergleich und durch mein Strommessgerät. Habe mal bei einer hellen Szene auf Pause gestellt und da zog das Gerät zwischen 79-81 Watt, Helligkeit Max + Lichtsensor. Und exakt diesen Wert erreichte ich auch bei Sensor Aus + Helligkeit 21.

Etwas verwirrend finde ich nach wie vor, dass bei HDR-Inhalten auf dem TV (Info-Taste) nicht ersichtlich ist, ob das 24p-Signal auch korrekt ankommt.
saxinii
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 31. Mai 2021, 06:08
Hallo und guten Tag in die Runde…hab nun auch einen A8 an meiner Vu+ solo 4k….und möchte fragen, wie man am besten die Vu konfiguriert. Mir ist nicht ganz klar, wie ich am besten verfahren soll. Hatte bis vor kurzem einen älteren Sony Tv und nun den oled….

Gibt es jemand im Forum , der eine Vu am A8 angeschlossen hat und wie stellt man diesen nun am besten ein? Wenn ichs richtig sehe, soll der vu doch eigentlich nur das Signal durchschleifen oder ??
Danke für Antwort
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony A1 OLED 2017 - Einstellungsthread
chrisly77 am 21.04.2017  –  Letzte Antwort am 29.04.2022  –  2790 Beiträge
Sony AF8 OLED 2018 - Einstellungsthread
CrashDech am 03.05.2018  –  Letzte Antwort am 05.12.2019  –  66 Beiträge
Sony AF9 OLED 2018 - Einstellungsthread
mamam am 27.09.2018  –  Letzte Antwort am 21.03.2022  –  1048 Beiträge
Sony A90J OLED 2021 - Einstellungsthread
Ralf65 am 25.04.2021  –  Letzte Antwort am 27.08.2022  –  425 Beiträge
2020 Sony A8 keine Updates mehr?
avr18rds am 12.09.2022  –  Letzte Antwort am 18.09.2022  –  4 Beiträge
Sony A80/83/84J OLED 2021 - Einstellungsthread
otacon2002 am 30.04.2021  –  Letzte Antwort am 24.09.2022  –  413 Beiträge
Sony AG9 (2020) 55"
airheart am 05.01.2021  –  Letzte Antwort am 06.01.2021  –  2 Beiträge
Kaufempfehlung: AG9 oder A8(5)
retro80 am 23.10.2020  –  Letzte Antwort am 07.04.2021  –  8 Beiträge
Sony A1 in 2020 noch empfehlenswert?
Flobow am 23.10.2020  –  Letzte Antwort am 23.10.2020  –  2 Beiträge
Apps für A8
tiffytaffy am 18.10.2020  –  Letzte Antwort am 21.10.2020  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.009 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedDavidlie2002
  • Gesamtzahl an Themen1.529.171
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.097.425

Hersteller in diesem Thread Widget schließen