Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


(Kopfhörer-) Verstärker für den Computer / Soundkarte

+A -A
Autor
Beitrag
Selbstversuch
Neuling
#1 erstellt: 23. Mai 2009, 23:10
Hallo liebe HiFi-Gemeinde,

folgendes habe ich vor:
Um mein Klangerlebnis am Computer (über den ich Musik höre) ein bisschen zu steigern plane ich eine Aufrüstung meiner Ausrüstung. Bisher habe ich eine OnBoard-Soundkarte an der wahlweise meine billigen 2.0-Logitech-Tröten oder meine Grado Labs SR60 hängen. Ursprünglich hatte ich vor mir eine gute Soundkarte zu kaufen, um daran meine Kopfhörer anzuschließen und mir auch ein paar bessere Aktivboxen zu kaufen. Aber dann erwog ich eventuell einen Verstärker. Ob nur einen für meine Kopfhörer oder einen richtigen, an den ich Stereo-Passivboxen dranhängen kann, darüber habe ich noch nicht reiflich nachgedacht.

Und hier meine Fragen:
Macht es einen Klangunterschied, wenn ein Verstärker an einer OnBoard-Karte hängt oder einer separaten und besseren? Betrifft das sowohl einen "richtigen" Verstärker als auch einen Kopfhörerverstärker? Und bringt das Ganze überhaupt merkliche Klangverbesserungen (inbes. in Hinblick auf Kopfhörer)?

Ich hoffe meine Fragen sind einigermaßen verständlich. Dazu sei noch gesagt, dass ich mir leider keine Verstärker jenseits der 200 EUR leisten kann/will. ;o) Im Übrigen geht es um die Beschallung eines 15qm-Raumes.


Viele Grüße,

Selbstversuch.
foe!
Stammgast
#2 erstellt: 23. Mai 2009, 23:45

Selbstversuch schrieb:
Macht es einen Klangunterschied, wenn ein Verstärker an einer OnBoard-Karte hängt oder einer separaten und besseren? Betrifft das sowohl einen "richtigen" Verstärker als auch einen Kopfhörerverstärker? Und bringt das Ganze überhaupt merkliche Klangverbesserungen (inbes. in Hinblick auf Kopfhörer)?


Alle Fragen: ja.

gute Soundkarten gibt es für ca. 100 Euro. Kopfhörerverstärker machen in der Regel auch Sinn, vor allem für leistungshungrige Kopfhörer. Ob deine Grados dazugehören, weiss ich aber nicht.
Selbstversuch
Neuling
#3 erstellt: 24. Mai 2009, 09:07
Danke für deine Antwort, foe!

Kann man den Leistungshunger eines Kopfhörers anhand irgendwelcher technischer Daten ermessen?

Und dann gleich noch eine neue Frage die mir wegen einer PN (vielen Dank nochmals dafür) kam, die ich bei bei deren Beantwortung vergaß:
Wie sieht das mit den Audioformaten aus? Kann man auch mit komprimierten Formaten gute Qualität erreichen? Zwar will ich - sobald ich mir eine Festplatte dafür angeschafft habe - meine CDs in einem verlustfreien Format auf den PC spielen, bis dahin verwende ich aber den Vorbis-Codec (.ogg) bei einer Bitrate von durchschnittlich 192kbps. Merkt man beim Hören mit Verstärker deutlich, dass man mit einem verlustbehafteten Format hört?
foe!
Stammgast
#4 erstellt: 24. Mai 2009, 09:18

Selbstversuch schrieb:
Kann man den Leistungshunger eines Kopfhörers anhand irgendwelcher technischer Daten ermessen?


Nicht pauschal. Einen guten Anhaltspunkt für Kopfhörer bietet die Impedanz (das mit dem Ohm dahinter ;)) - hochohmige Kopfhörer profitieren in der Regel von einem KHV deutlich stärker als niederohmige, d.h. so um 150 Ohm und mehr ist ein KHV häufig sinnvoll.

Ich würde dir empfehlen: einfach mal einen KHV beim Händler ausleihen oder probehalber im Web kaufen und schauen, ob dein Hörer davon profitiert. Alles andere ist graue Theorie.


Wie sieht das mit den Audioformaten aus? Kann man auch mit komprimierten Formaten gute Qualität erreichen?

Natürlich. Es gab bisher keinen mir bekannten methodisch einwandfreien Blindtest, bei dem zwischen MP3/320kbs, FLAC und CD unterschieden werden konnte. Und 99% der Bevölkerung dürfte sich auch bei 192kbs ausgesprochen schwer tun, Unterschiede zum Mastertape zu erkennen. Aus idealistischen Gründen ist lossless natürlich toll.
varnhagen
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mai 2009, 12:29
Denke auch dass die Unterschiede jenseits von 192kbs nurnoch marginal sind. Aber was Kostet denn Speicher heutzutage? nichts! 1TB fürn hunni...
Hab mir jetzt EAC runtergeladen und spiele alle sachen nochmal neu ein.

Beste Grüße
Varnhagen
furvus
Inventar
#6 erstellt: 24. Mai 2009, 20:35
Hallo,

grundlegend wurden deine Frage ja schon von foe! beantwortet. Ich möchte hinzufügen, dass eventuell ein Gerät, wie der Yulong DAH-1 oder hifidy.net Mini USB DAC + Headphone eine Lösung für dich sein könnte.

Das sind quasi externe Soundkarten mit integriertem KHV. Beide mit USB + Opt. + S/PDIF Eingängen der Yulong sogar noch mit Analog In und Pre Out... sehr vielseitig einsetzbar soetwas!

Wobei der SR60 mit seinen 32Ohm und eigentlich nicht wirklich schlechten Wirkungsgrad imho auch nicht wirklich einen dedizierten KHV braucht, um gut zu klingen. Da sollte es auch eine Xfi-Soundkarte tun. Besser als OnboardSound von einem miesen Mainboard ist das allemal auch, wenn die Unterschiede imho keine Quantensprünge sein sollten.

Kopfhörertechnisch bist du übrigens im entsprechenden Subforum besser bzw. ausführlicher beraten.

Besten Gruß vom Chris
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für den computer
MeineKekse am 19.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  5 Beiträge
Kopfhörer für Gaming + Soundkarte
Evo133 am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.11.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Nahfeldmonitore für den Computer
stealth_mx am 10.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  26 Beiträge
DAC oder Soundkarte für Stereoanlage
L.Therin am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  4 Beiträge
Soundkarte
Jan-23 am 19.10.2004  –  Letzte Antwort am 19.10.2004  –  2 Beiträge
Computer + Canton?
$ammy am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  5 Beiträge
Verstärker für Kopfhörer
(Nicht)Audiophil am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  14 Beiträge
Soundkarte Kaufberatung
zoos001 am 09.10.2015  –  Letzte Antwort am 09.10.2015  –  3 Beiträge
Suche einen Verstärker ggf. Soundkarte
kaiser-niko am 06.03.2007  –  Letzte Antwort am 08.03.2007  –  7 Beiträge
Soundkarte oder Verstärker + CD Spieler
r0bser am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Grado

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.978