Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Wiim Mini Top oder Flop.

+A -A
Autor
Beitrag
ikke64
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Aug 2022, 06:24
Guten Morgen.

Ich bin beim stöbern im Netz auf den Wiim Mini gestoßen.
Hat da jemand Erfahrung mit?
Wäre ja eine super günstige Erweiterung für einen bestehenden Stereoverstärker.

Schreibt doch bitte mal euere Erfahrung zu dem Gerät.
ikke64
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Aug 2022, 12:43
Guten Morgen.
Da keine Antworten eingegangen sind schätze ich das Gerät mal als Nischenprodukt ein.

Gruß von der Nordsee
wimpel69
Stammgast
#3 erstellt: 24. Jan 2023, 14:31
Du wirst hier nur eine Antwort bekommen, wenn Wiim eine Version mit denselben Funktionen in einem Chassis mit mindestens 2,5mm Alufront und gekapseltem Netzteil herausbringt, für mindestens €1000. Nur dann nehmen die "Goldohren" das Ernst. Es gibt zahlreiche Reviews im Netz, allesamt sehr positiv bis begeistert.



Es gibt aber auch ein paar vernünftige nominelle Goldohren, z.B.:



[Beitrag von wimpel69 am 24. Jan 2023, 14:45 bearbeitet]
macjigger
Stammgast
#4 erstellt: 24. Jan 2023, 14:56

Du wirst hier nur eine Antwort bekommen, wenn Wiim eine Version mit denselben Funktionen in einem Chassis mit mindestens 2,5mm Alufront und gekapseltem Netzteil herausbringt, für mindestens €1000. Nur dann nehmen die "Goldohren" das Ernst

...und dann wird die Antwort sein, dass der Wiim ca. 10fach überteuert ist.
wimpel69
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jan 2023, 18:40
Habe meinen Wiim Mini Streamer eben bekommen. Es sind ein USB-A zu USB-C Netzkabel sowie ein analoges und ein digitales (Toslink) Kabel dabei, und nicht mal die einfachste Qualität. Das Gerät selbst ist ein unscheinbarer 80g Plastikpuck. Immerhin ist das Ding am Boden kreisrund gummiert, sodass es dann doch relativ solide auf meinem alten Brennan CB7 aufliegt.

IMG20230125163506

Was im Lieferumfang fehlt ist ein Netzteil. Dafür kann jedes beliebige Handy- oder Tablet-Netzteil herhalten, bei mir ist es das von meinem Huawei Mediapad. Angeschlossen (der Toslink-Stecker sitzt etwas locker im Wiim-Gehäuse), App heruntergeladen. Sowohl das Heimnetzwerk als auch der Wiim selber werden binnen Sekunden erkannt und es wird auch sofort ein Firmware-Update angeboten (diese kommen von Wiim bisher mit schöner Regelmäßigkeit). In diesem Fall beinhaltet es u.a. einen Bugfix für Deezer. Das passt ja, da Deezer mein Streamingdienst ist.

Das Firmware-Update dauert einige wenige Minuten, und dann geht's auch schon los. Über den Deezer-Button in der Wiim-App eingeloggt, und schon spielt die Musik. Die Abtastrate kann man selbst wählen.

Habe erst heute Abend die Gelegenheit, das Ding ausführlicher zu testen, aber der erste Eindruck ist sehr positiv.


[Beitrag von wimpel69 am 25. Jan 2023, 18:44 bearbeitet]
ManwithDog
Stammgast
#6 erstellt: 30. Jan 2023, 15:27
... und? Gibts schon was zu berichetn?
froschling
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Feb 2023, 22:12
Hallo,

habe das Teil seit heute und bin total begeistert, Einrichtung Kinderspiel perfekt, Anschluß per SPDIF an Dac
Tidal Conect super Sound und das für 90 € . Was bin ich froh keine Hunderte von Euros für einen Streamer oder
Netzwerkplayer ausgegeben zu haben, achja auch die App ist eine Freude alles klappt und funktioniert, was
will man mehr. Läuft jetzt seit 4 Stunden keine Aussetzer oder sonstige Störungen .

Mfg

Froschling
borland123
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Feb 2023, 22:45
👍👍👍
Volker#82
Inventar
#9 erstellt: 07. Feb 2023, 14:38
Kann ich jedes beliebige Netzteil nehmen, z.B. auch einen einfachen iphone Ladeadapter mit USB ? Ich habe versteckt keinen USB Ausgang frei, muss deswegen ein Netzteil nehmen...
Raun
Stammgast
#10 erstellt: 07. Feb 2023, 16:15
Hallo Ihr,

zuhause habe ich einen mit Volumio bestückten Raspberry Pi 4 mit einem DAC / Digi Hat.

Volumio kann mir ja Tidal Connect bieten, aber für 50+ Euro / Jahr.

Nun habe ich mir fürs Büro eine Bose Soundlink Air gebraucht gekauft, der Sound ist echt super fürs Büro - über itunes kann man diesen dann auch mit Musik füttern.

Da ich aber im Büro den Platz nicht am Tisch für das gute Stück gefunden habe, sondern auf einem Schränkchen - funktioniert mein Plan nicht mehr, einfach Klinke rein und fertig.

Ich brauche also einen Netzwerkplayer - am besten für Internetradio und Tidal.

Hier bin ich dann auf das hier genannte Gerät gestoßen, und habe vor der Bestellung noch eine kleine Frage.

Kann ich dann auch von einem Android Gerät, das ja kein Airplay2 kann - Tidal Connect nutzen? Dann wäre das Ding ein No-Brainer für mich und wäre fürs Büro und nach Ablauf der 1 Jährigen Gebühr bei Volumio auch für Zuhause der Deal.

Vielen Dank im Voraus!
F28
Stammgast
#11 erstellt: 07. Feb 2023, 17:56
Moin,

ich hab den WiiM Mini jetzt seit ca. zwei Wochen im Einsatz und bespiele damit meine Küche und meinen Essbereich. Bisher absolut ohne Aussetzer oder dergleichen. Egal ob Internetradio, Spotify Connect oder Deezer Hifi. Alles funktioniert einwandfrei. Auch die App ist spitze aufgebaut und läuft flüssig. Der EQ ist auch brauchbar und der Preis von 90€ (im Angebot) ist mehr als fair. Bei mir gehts per Toslink ins DAC (Topping E50) und von dort per XLR in meine Endstufe (Advance Acoustic BX1). Läuft tadellos und ich bin begeistert, wenn man sich die Preise der anderen Streamer am Markt anschaut.

@Raun


Kann ich dann auch von einem Android Gerät, das ja kein Airplay2 kann - Tidal Connect nutzen?


Ich habs nicht getestet, aber soweit ich weiß sagt das "Connect" aus, dass der Streamer sich die Musikdaten direkt aus dem Internet nimmt. Das Smartphone dient dabei so gesehen nur als "Fernbedienung". Das hat mit AirPlay also absolut nichts zutun, denn du kannst direkt in der Tidal App auf einen Button tippen, wo du dann den WiiM Mini auswählen und ansteuern kannst. Damit gibst du dem Streamer den Befehl, die Musik aus dem Internet zu streamen. Das funktioniert dann ganz eigenständig, auch wenn du das WLAN deines Handys ausschaltest. So ist es jedenfalls bei Spotify Connect und ich denke einfach, dass es bei Tidal genauso sein wird.

Beste Grüße
wimpel69
Stammgast
#12 erstellt: 07. Feb 2023, 18:25

Raun (Beitrag #10) schrieb:


Kann ich dann auch von einem Android Gerät, das ja kein Airplay2 kann - Tidal Connect nutzen? Dann wäre das Ding ein No-Brainer für mich und wäre fürs Büro und nach Ablauf der 1 Jährigen Gebühr bei Volumio auch für Zuhause der Deal.

Vielen Dank im Voraus!


Siehe: https://faq-mini.wii...ported-on-wiim-mini-

Die Android-App ist insgesamt sehr gut gemacht.
froschling
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 07. Feb 2023, 20:15
Hallo,

Ja das sollte gehen, hab ein uraltes Sony Ericson Netzteil genommen,
funktioniert ohne Probleme .


[Beitrag von froschling am 07. Feb 2023, 20:15 bearbeitet]
Volker#82
Inventar
#14 erstellt: 07. Feb 2023, 21:19
Hab mir mal den WiiM Pro bestellt und werde berichten…
Raun
Stammgast
#15 erstellt: 08. Feb 2023, 15:56
Danke fürs Feedback, wie Tidal Connect im Prinzip funktioniert, ist mir bewusst, nutze ich ja per Raspi schon länger - aber es wird ja nur "Airplay2" beworben, der Pro kann Chromecast - aber gut, dann ist das Ding ja perfekt für meine Anwendung.

Apple Music wäre noch klasse, aber das geht ja mit gar keinem Gerät.

Danke an alle! Dann werde ich mir den mal bestellen.

wimpel69
Stammgast
#16 erstellt: 11. Feb 2023, 11:45
Gestern endlich mal den Streamer ausgiebig genutzt.

Das beste am Gerät ist die App. Schade, dass man sie nicht als normalen Musikplayer auf dem Handy ohne den Wiim benutzen kann.

Wechsel zwischen Anbietern oder der Musik auf dem Handy innerhalb weniger Sekunden.

Der Kontakt zum Player wurde einmal unterbrochen, weil mein Handy unbemerkt das Netz gewechselt hatte (vom Repeater zum Router), die Musik spielte aber weiter. Wiim und Handy müssen mit demselben Netz verbunden sein.

Danach funktionierte alles ausgezeichnet. Hi-Res konnte ich nicht testen, da mein Deezer Account nur CD-Qualität umfasst.
Skeptiker
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Feb 2023, 23:02
Hi Raun,

Apple Music geht mit dem Sonos Port, nur leider nicht Hi-Res…

Nur dafür dann wohl zu teuer…
audi-o-phil
Inventar
#18 erstellt: 11. Feb 2023, 23:52
Wer immer auch dringend HiRes braucht
Wenn man ehrlich zu sich ist, wird man schnell feststellen, dass Flac in CD Qualität ausreicht. Da gibt es weitaus effektivere Stellschrauben für guten Klang.
Skeptiker
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 12. Feb 2023, 00:10
Ja. Der DAC macht mehr aus. Aber ich meine zumindest mehr Details zu haben, wenn ich direkt vom iPhone in den DAC gehe…kann aber auch daran liegen, dass Hi-Res-Aufnahmen ne Nuance lauter sind. Kann ich halt zu Hause schwer testen, würde ich aber gerne mal blind und auf gleichem Pegel…
wimpel69
Stammgast
#20 erstellt: 12. Feb 2023, 16:02
Der interne DAC soll laut einigen Rezis ja nicht so toll sein. Hat das mal jemand von euch eigehend verglichen?

HiRes brauche ich persönlich auch nicht. Hochbit-Formate sollen ja auch ihre eigenen Probleme haben.
Raun
Stammgast
#21 erstellt: 13. Feb 2023, 12:09
DAC ist bei mir kein Thema, das übernimmt der DAC.

Was ist mit dem Mikrophon? Was soll das tun?
froschling
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Feb 2023, 08:53
Moin,

Hab jetzt den Wiim Pro, schaltet er bei nicht Benutzung in den Stand By ?
Die Statusleuchte verändert sich nicht ! Ebenso verstehe die Funktion des
TRIGGER Ausgangs nicht, habe mir ein passendes Klinkenkabel besorgt
Und mit neinem Denon X4500h verbunden, aber da schaltet sich aber nichts
Ein oder aus, dafür sollte es doch gedacht sein, oder ?
Volker#82
Inventar
#23 erstellt: 14. Feb 2023, 09:53
Du kannst im Menü einstellen wann er in den Ruhemodus gehen soll. Die Leuchte kannst du ebenfalls im Menü ausschalten.
Hüb'
Moderator
#24 erstellt: 14. Feb 2023, 16:21
"Kann" das Gerät auch Amazon Music HD? Würde mich über ein Info freuen!

Volker#82
Inventar
#25 erstellt: 14. Feb 2023, 16:44
Ja...

Du solltest dazu aber vorher das Gerät in der Alexa App bei Amazon anmelden. Danach kannst du direkt in der nativen Amazon Music App das Gerät auswählen. In der Wiim Home App ist auch Amazon Music integriert, allerdings ist die App Version hier abgespeckt.
macjigger
Stammgast
#26 erstellt: 14. Feb 2023, 16:48

Raun (Beitrag #21) schrieb:


Was ist mit dem Mikrophon? Was soll das tun?



Alexa App


hier für?
froschling
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 14. Feb 2023, 19:53
Na ja das weiß ich, aber wie sehe ich ob der Streamer auch wirklich im Stand By ist, die Farbe
der Statusleuchte ändert sich ja nicht und richtig ausschalten kann man ihn ja wohl nur wenn man
den Stecker zieht.
Raun
Stammgast
#28 erstellt: 15. Feb 2023, 10:16
Guten Morgen,

das Gerät kann nur mit Alexa kommunizieren, aber hat keinen Alexa Client on Board?

Ist gestern bei Amaxxx im Angebot gewesen, kann mich nicht durchringen.

Edith: Für 90 Euro hab ich das Teil mal bestellt.


[Beitrag von Raun am 15. Feb 2023, 10:56 bearbeitet]
F28
Stammgast
#29 erstellt: 15. Feb 2023, 20:00
@Froschling - ist beim WiiM Mini genauso. Finde ich ebenfalls sehr blöd, dass man das Ding nicht manuell ausschalten kann.
froschling
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 15. Feb 2023, 20:26
Für den Pro gab es ein Update, jetzt geht er wenn er kein Signal mehr erhält wohl in den Stand By,
Die Status LED wird nach der eingestellten Zeit deutlich dunkler !!!!
Raun
Stammgast
#31 erstellt: 17. Feb 2023, 11:08
Guten Morgen,

gestern kam er an, der kleine Puck.

Super! Ersteinrichtung Easy, Funktion bisher Tadellos.

Webradio, Tidal Connect, bisher ohne Fehl und Tadel.

Im Büro ist Sound nur halb-wichtig, von daher hängt das gute Stück gerade am Bose Air, übers WE wird das Ding aber mit nach Hause genommen, und kommt an den Topping DX-5, der Raspy wandert dann ins Büro.

Da spare ich mir im Jahr 60 Euro für Tidal Connect. Das Geld ist schnell wieder drin.

Bin begeistert.
BlueStreamie
Neuling
#32 erstellt: 17. Feb 2023, 19:08
Habe seit etwa einer Woche den WiiM Pro im Einsatz (per WLAN, läuft absolut stabil) und bin bis jetzt sehr zufrieden. Klangqualität ist prima. Ich habe ihn via optisches Kabel und RCA angeschlossen. Wenn ich den Chromacast benutze, nutze ich die RCA-Verbindung, weil über den optischen Anschluss aus irgendeinem Grund der Ton bei jedem Lied ca. eine halbe Sekunde zu spät einsetzt, bei RCA funktioniert es dagegen einwandfrei. Die WiiM- App ist ok, hat aber die üblichen Funktionseinschränkungen wie bei anderen Drittanbietern auch. Da ich z. Zt. Deezer nutze, habe ich lediglich die Connect-Funktion von Sporify und Tidal nicht ausprobiert. Insgesamt finde ich den WiiM Pro empfehlenswert, besonders für den günstigen Preis.
Raun
Stammgast
#33 erstellt: 20. Feb 2023, 12:51
Habe den Mini nun zuhause an den DX-5 gehangen und spiele per Tidal Connect zu, egal ob vom Chromebook, Ipad oder Fold, läuft, MQA klappt auch perfekt mit Max Qualität.

Auch hier setzt beim Liedwechsel der Ton erst bisschen später ein, das liegt aber nur daran, wenn Lied für Lied die Qualität sich ändert und der DX erst umschalten muss.

Wenn man ein Album hört, ist dieser Effekt nicht.

Bin super zufrieden, vor allem für das Geld!
Volker#82
Inventar
#34 erstellt: 20. Feb 2023, 14:34
Ich habe das Pro Gerät momentan noch analog per Cinch an einen AV-Receiver angeschlossen. Weiß jemand was hier bzgl. der maximalen Qualität möglich ist, sind es 96 kHz und 24 Bit ?
Raun
Stammgast
#35 erstellt: 20. Feb 2023, 15:15
192 / 24

Screenshot_20230220_131658_WiiM Home


[Beitrag von Raun am 20. Feb 2023, 15:19 bearbeitet]
Volker#82
Inventar
#36 erstellt: 20. Feb 2023, 15:19
Okay, also im Prinzip das Gleiche wie digital nur eben das dann öfter D/A und A/D/A gewandelt werden muss…
Raun
Stammgast
#37 erstellt: 20. Feb 2023, 15:22
Achso, ne das geht nur Digital wenn ich nicht irre.

Ich nutze nur Digital, da ich Bitgenau zum DX spiele.
mr_kite
Neuling
#38 erstellt: 26. Feb 2023, 11:46
Wiim Mini ist gestern gekommen, die Einrichtung ein Kinderspiel. Grund der Anschaffung war die Suche nach einer Alternative zu Chromecast Audio, da damit Gapless Play nicht funktioniert und mit Bluetooth zwar Gapless läuft, aber das auch keine Lösung auf die Dauer für mich ist. Das Gute an Chromecast Audio ist ja die Unabhängigkeit vom Zuspieler, ohne direkte Verbindung. Dank der Tipps die bei Youtube zum Wiim Mini zu finden sind, samt der Vorteile gegenüber CCA (High Res, Funktionalität ähnlich CCA und GAPLESS!!!!!) schnell bestellt.

Ich war Early Adopter bei Google Music und hatte fast 10 Jahre für 8€/Monat abonniert. Seit der Umstellung auf You Tube Music war es aber leider mit Gapless vorbei und leider tut sich da seit Jahren auch nix in dieser Richtung. Da der Wiim High Res unterstützt habe ich jetzt den Probemonat bei Qubuz. Ich nutze den internen DAC über Klinke. Qubuz macht mir grade sehr viel Freude!

Für meinen Rotel A11 Tribute in Kombination mit B&W 707 S2 höre ich einen klaren Unterschied zu CCA und YTM. Für eine weitere Verbesserung über ext. DAC denke ich nach, bin aber im Moment mit dem TI Chip nicht unglücklich. Tipps für DAC trotzdem erwünscht!
PBW
Stammgast
#39 erstellt: 19. Mrz 2023, 02:13
Ich nutze den WiiM pro jetzt seit 2 Tagen über Toslink (24/192) an meinem Pioneer N-50 als ext. DAC und bin ziemlich beeindruckt, was zu dem Preis möglich ist.
Der Klang ist einwandfrei, Bitrate und Samplingfrequenz werden 1:1 durchgereicht.
Über Line-out, also mit dem internen DAC, klingt er allerdings etwas weniger offen als über den Pioneer.

Ich nutze im Wesentlichen:
- Airplay 2
- Tidal connect
- Spotify Connect
- Internet Radio (TuneIn)
- UPnP Player/Renderer
Auch Chromecast habe ich bereits erfolgreich getestet.
Alles läuft völlig problemlos. Die App ist klasse und superleicht zu bedienen.
Eine Registrierung, also ein Konto, ist nicht erforderlich.
Die gerätebezogenen Einstellungen sowie z.B. die Internet-Radio Favoriten werden deshalb, im Gegensatz zu z.B. Sonos, auf dem Gerät und nicht in der Cloud gespeichert.
japi
Neuling
#40 erstellt: 27. Mrz 2023, 10:34
Unterstützt der Wiin Pro auch Replay Gain(wie z.B. Bluenode) ?
PBW
Stammgast
#42 erstellt: 28. Mrz 2023, 10:29

japi (Beitrag #40) schrieb:
Unterstützt der Wiin Pro auch Replay Gain(wie z.B. Bluenode) ?


Nein, aktuell zumindest nicht.
Bei mir könnte dies über die Zuspieler (Tidal, Spotify) erfolgen. Ob das klanglich neutral ist, kann ich aber nicht beurteilen, da ich die Funktion nicht nutze.
Mein DAC (N-50) bietet auch eine solche Funktion.
harry.strehle
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 30. Mrz 2023, 11:31
Hallo zusammen,

kann der Wiim Mini Streamer auch Qobuz abspielen ?

Noch eine technische Frage...

Ich würde das Gerät, per Toslink, an einen Denon Receiver anschliessen...

Nun habe ich hier gelesen, dass die Samplingfrequenz dieses Streamers 192 kHz betragen soll...

Ist es richtig, dass die max. Samplingfrequenz, welche per Toslink übertragen werden kann 96 kHz beträgt ?

Gruß Harry
piercer
Inventar
#44 erstellt: 30. Mrz 2023, 11:53
Sollte mit Qobuz möglich sein ..

Nee, es gibt Geräte die 24/192 über Toslink ausgeben können...

japi
Neuling
#45 erstellt: 30. Mrz 2023, 12:52
Qobuz geht entweder aus der nativen Qobuz-App per Chromecast(gapless playback wird hier allerdings nicht unterstützt)oder aus der Wiin-App(hier wird gapless playback unterstützt, ansonsten aber keine besonders komfortable App). Per Bluetooth oder Airplay geht's natürlich auch.
harry.strehle
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 30. Mrz 2023, 13:16
@piercer
@japi

Danke ...
harry.strehle
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 30. Mrz 2023, 14:55
was mich noch interessieren würde...

ist die ausgegebene Samplingfrequenz, über Toslink, die, in welcher die Audiodatei aufgenommen wurde oder beträgt diese immer 48 kHz - wie dies leider bei manchen preisgünstigen Streamern der Fall ist ?
wimpel69
Stammgast
#48 erstellt: 30. Mrz 2023, 15:35
Es wird die Samplingrate ausgegeben, die von den Streaming Services, abhängig auch vom jeweiligen Abo, zur Verfügung gestellt wird.

Als könntest du, ich oder irgendjemand sonst den Unterschied zwischen 48kHz und 192KHz wirklich hören. Wenn überhaupt spielt die Datenbreite (Bitrate) eine Rolle. Wenn überhaupt ....


[Beitrag von wimpel69 am 30. Mrz 2023, 15:35 bearbeitet]
japi
Neuling
#49 erstellt: 30. Mrz 2023, 15:46
Hallo Harry, ich würde aber wenn dann den Wiin Pro empfehlen weil der Mini kein LAN kann. Kann man aber mit einen Usb-Lan-Adapter nachrüsten.Mit nur WLAN und Qobuz hatte ich früher öfter Abbrüche. Über Toslink gehen schon 192khz, hatte ich aber mit dem Denon Reciver auch manchmal Abbrüche Nutze immer direkt die Cinch Verbindung. Klappt wenigstens bei mir Immer einwandfrei.
harry.strehle
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 30. Mrz 2023, 17:01
Danke für die Antworten...

Es geht mir um`s technische...ob ein Unterschied zu hören ist oder nicht sei mal dahingestellt...

Amazon Musik zum Beispiel, wirbt damit, dass die Samplingfrequenz seiner Musikstücke bis zu 96kHz beträgt...

Streame ich jetzt z.B. per Tablet und sende das Signal an einen FireStick 4K Max, welcher per HDMI an einen Denon Receiver angeschlossen ist,

wird mir im Display unter Status immer 48kHz Samplingfrequenz angezeigt, gleich mit welcher Aufnahmequalität das Musikstück ausgezeichnet ist.

Sende ich auf gleiche weise an einen Chromecast Stick (erste Generation), wird bei CD-Qualität 44,1kHz angezeigt, was bei CD zutrifft, bei

Musikstücken von 96 kHz zeigt dieser dann auch immer "nur" 48 kHz an.

Starte ich beim FireStick 4K Max die Amazon Musik-App und starte hieraus ein Musikstück, also nicht vom Tablet an den Stick gesendet, wird als

Samplingfrequenz immer 192 kHz angezeigt

Dies jetzt nur so nebenbei...

Daher die Frage, welche Samplingfrequenz dieser Streamer ausgibt - ob die ausgegebene Frequenz auch die ist, mit welcher das Musikstück

gekennzeichnet ist.

...einen USB-LAN-Adapter habe ich noch und möchte den Streamer auch mit diesem betreiben, so dieser Streamer dies erlaubt...


[Beitrag von harry.strehle am 30. Mrz 2023, 17:04 bearbeitet]
japi
Neuling
#51 erstellt: 30. Mrz 2023, 17:20
Ja....192khz 24bit wenn die Aufnahme es hergibt...z.B. Diana Krall 'Sway'...
Über Chromecast Audio 96khz 24bit
wimpel69
Stammgast
#52 erstellt: 01. Apr 2023, 13:21
Kann man auch mit dem internen Sampling-Track in der Wiim-App testen: Bei mir zeigt der Verstärker die volle Bandbreite und Samplingfrequenz an).
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Internetkauf: Top oder Flop?
Ole am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 29.07.2003  –  4 Beiträge
ASW - top oder flop ?
radioist am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 18.03.2008  –  35 Beiträge
Raveland Anlage. Top oder Flop?
hella_kulma am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  8 Beiträge
PIONEER DEH-P5600MP TOP ODER FLOP?
50cent am 22.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.12.2004  –  2 Beiträge
"ELV RV 100" Top oder Flop?
Simon1311 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 09.03.2005  –  4 Beiträge
Kopfhörer von Wesc - Top oder Flop ?
Erik21 am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  2 Beiträge
Monitor Supreme 2500? Top oder Flop
stiggelu am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  9 Beiträge
WiiM Ultra Alternative
franzjosef123 am 14.05.2024  –  Letzte Antwort am 22.05.2024  –  9 Beiträge
Endstufe für Wiim Ultra
Anderle68 am 11.05.2024  –  Letzte Antwort am 22.05.2024  –  38 Beiträge
Angebot oder Flop
7urgon am 03.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  28 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder926.001 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedAfU_Hifi
  • Gesamtzahl an Themen1.551.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.555.076