Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tuner ?

+A -A
Autor
Beitrag
Paddy_Dignam
Stammgast
#1 erstellt: 12. Jun 2009, 08:46
Moin moin,

ich besitze einen Kabeltuner TechniSat DIGIT UM K1
über den sehe ich Fern.
Kann aber auch 260 Radiostationen und Spartensender empfangen. wie ich finde in sehr guter Qualität.
Das Teil gibts kostenlos zum FS-Tuner dazu.
Jetzt gibts von Restek den MCAB für schlappe 1.300,00€
Mein HIFI Dealer meint das sei schlicht Wucher.
50.00 würden auch reichen für so ein Teil.

Abgesehen vom geilen Design des Restek Tuners - dafür Geldausgeben ?
Was meint Ihr?
uem
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jun 2009, 11:46
Paddy,

Probe-Hören / Vergleich zu Deinem Tuner arrangieren, am besten zuhause , an Deiner Antenne/ Kabel

A) Du hörst eine Verbesserung ? Ja--> ist sie Dir 1300 Euronen wert ? Kondoliere zu Deinem Kontostand !

B) Du hörst KEINE Verbesserung? 1300 Euronen gespart !

so einfach kann -könnte ??- HIFI sein

"Analoger" Gruss

Urs

(der einige gute FM Tuner kennt & hört und dadurch alles, nur nicht Objektiv über dieses Themas urteilen kann...
wiesodenn
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jun 2009, 16:18

Paddy_Dignam schrieb:

Mein HIFI Dealer meint das sei schlicht Wucher.
50.00 würden auch reichen für so ein Teil.


Dann hast Du ja einen "geilen" Hifi-Dealer, der so richtig Ahnung hat, mein Kompliment, hat nicht jeder!

Allein das Gehäuse dürfte mehr gekostet haben, sogar in der Herstellung. Nicht, daß ich hier Restek-Preise schön reden will, aber Restek hat schon im analogen Tuner-Bau mit das Beste auf den Markt gebracht, was überhaupt möglich war. Einen Test des o.g. Tuners habe ich vor vielen Wochen mal gelesen, der fiel spitze aus.

Ich glaube, Du solltest Dir darüber klar werden, ob Du ein wenig LaLa hören willst, dafür reicht Dein Tu allemal aus, oder, ob Du ggf. auch aufnehmen willst, und das in höchstmöglicher Qualität. Dann mußt Du halt ein wenig mehr in die Hand nehmen. Ob es dann gleich der restek sein muß, lasse auch ich dahingestellt.

So wie ich. Ich gebe gerade meinen wirklich guten Marantz Tuner wieder ab, da ich einen T+A erstanden habe. Klar, teurer, viel mehr empfangen kann der auch nicht, aber klanglich ist es schon noch was anderes. Und auch hier dürfte allein das massive Gehäuse mehr gekostet haben, als der ganze Marantz zusammen. Jedem das Seine!

Gruß
df1hx
Stammgast
#4 erstellt: 02. Aug 2009, 15:04
Moin!

Ich habe den Restek MiniCab seit ca einer Woche an meiner Kette. Ich nutze allerdings nicht den internen DA-Wandler des MiniCab sondern habe ihn per RCA Kabel mit meinem Burmester 980SRC DA-Wandler verbunden.

Ich bekomme die Sender mit ca. 270 kBit/48. KHz. von Kabel Deutschland zugespielt.
Der Klang (ich höre hauptsächlich Rock/Pop) ist IMHO besser als der meines Analog-Tuners (Burmester 915):

- mehr "Biss" in den Höhen
- bessere Räumlichkeit/Tiefenstaffelung
- konturierterer Bass

Das gilt noch mehr im Vergleich zu meiner Humax-DVB-C Box, die ich per LWL (die Box hat keinen RCA-Anschluss) an den 980SRC angeschlossen habe.
Meinem MiniCab lagt eine BA f. die Sat Version bei, deswegen hatte ich zunächst Schwierigkeiten beim Setup. Dank der Einknopf Bedienung des MiniCab hatte ich jedoch schnell 'raus, dass ich bei der Kabel Version zunächst einen "Scan" der Sender anstossen musste, die Sat Version soll schon voreingestellt sein.

Trotz des relativ hohen Preises halte ich den MiniCab a.G. seiner klanglichen Eigenschaften, Haptik und der einfachen Bedienung f. empfehlenswert.
Cheers, thomas
Paddy_Dignam
Stammgast
#5 erstellt: 09. Aug 2009, 07:55
Moin moin,
kurze Antwort: Danke Danke.
Da werde ich wohl zugreifen müssen.
pd



df1hx schrieb:
Moin!

Ich habe den Restek MiniCab seit ca einer Woche an meiner Kette. Ich nutze allerdings nicht den internen DA-Wandler des MiniCab sondern habe ihn per RCA Kabel mit meinem Burmester 980SRC DA-Wandler verbunden.

Ich bekomme die Sender mit ca. 270 kBit/48. KHz. von Kabel Deutschland zugespielt.
Der Klang (ich höre hauptsächlich Rock/Pop) ist IMHO besser als der meines Analog-Tuners (Burmester 915):

- mehr "Biss" in den Höhen
- bessere Räumlichkeit/Tiefenstaffelung
- konturierterer Bass

Das gilt noch mehr im Vergleich zu meiner Humax-DVB-C Box, die ich per LWL (die Box hat keinen RCA-Anschluss) an den 980SRC angeschlossen habe.
Meinem MiniCab lagt eine BA f. die Sat Version bei, deswegen hatte ich zunächst Schwierigkeiten beim Setup. Dank der Einknopf Bedienung des MiniCab hatte ich jedoch schnell 'raus, dass ich bei der Kabel Version zunächst einen "Scan" der Sender anstossen musste, die Sat Version soll schon voreingestellt sein.

Trotz des relativ hohen Preises halte ich den MiniCab a.G. seiner klanglichen Eigenschaften, Haptik und der einfachen Bedienung f. empfehlenswert.
Cheers, thomas
df1hx
Stammgast
#6 erstellt: 09. Aug 2009, 09:30
Hi!

Paddy_Dignam schrieb:
Moin moin,
kurze Antwort: Danke Danke.
Da werde ich wohl zugreifen müssen.
pd


Noch ein Wort zur Verkabelung, bei mir hängt eine "Kette" an der TV-Kabeldose:

TV-Kabeldose -> Humax DVB-C-Box f. TV -> Fesplatten Videorecorder -> Restek MiniCab -> Fernseher

Ich hatte zunächst den MiniCab als erstes am Kabelanschluss, mein MiniCab dämpft jedoch das Signal, selbst im "Standby" Modus. Festgestellt habe ich das durch "Schnee" im analogen TV-Bild, der "Schnee" verschwindet sofort n. Einschalten des MiniCab. Habe das bei Restek per E-Mail reklamiert, die baten mich um Einsendung des Gerätes, was ich noch nicht gemacht habe.
Weil ich Analog-TV eigentlich nie schaue, kann ich so damit leben ich sehe ausschliesslich GEZ-Sender über die DVB-C Box fern.
Die privaten Wurstsender, kosten bei "Kabel Deutschland" extra, wenn man sie digital haben möchte, habe ich nicht abonniert, das ist IMHO 'rausgeschmissenes Geld für minderwertigen Schund (Reklame, Kakerlaken-Shows,...)

Ausserdem NICHT an der Qualität der Antennenkabel sparen!
Ich wohne in der Nähe des Hamburger Fernsehturms und habe durch Kauf besserer (Abschirmung) Kabel Zugewinn bei Bild- und auch Tonqualität erzielt. Bei einfachen/billigen Kabeln mit schlechter Abschirmung entstehen wohl durch die vielen Signale v. "Telemichel" Störungen/Mischprodukte durch Einstrahlung in die Kabel.
Gruss, thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Restek Tuner MiniSat - Was dazu?
white_lemming am 29.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.07.2008  –  2 Beiträge
Restek Tensor 2 inkl update + La20Jet
pokerface81 am 06.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  4 Beiträge
?500 für einen Tuner??? Wie löst Ihr das Problem?
Domi30 am 16.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  17 Beiträge
Tuner
DeBiber am 27.11.2005  –  Letzte Antwort am 28.11.2005  –  3 Beiträge
Restek oder T+A für TMR 160
Q-Treiber am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 06.02.2009  –  20 Beiträge
Tuner
hubihead am 13.08.2005  –  Letzte Antwort am 14.08.2005  –  2 Beiträge
Restek Factor
/torsten am 04.11.2002  –  Letzte Antwort am 16.11.2004  –  5 Beiträge
Tuner
db_max am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  15 Beiträge
Pioneer Tuner
Pimpf am 10.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Tuner für ans Kabel gesucht
TheViperMan am 12.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technisat
  • Restek

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.022