Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nahfeld aktiv Monitor Lautsprecher

+A -A
Autor
Beitrag
mtk26
Neuling
#1 erstellt: 14. Apr 2013, 09:22
Hallo,

bin vor kurzem umgezogen und habe jetzt ein ca. 13m2 kleines L förmiges Zimmer. Abstand zu den Boxen von mir aus ca 1,5m. Ist auch ziemlich schmal das zimmer könnte die boxen max 1,2m auseinander stellen. Wenn ich meine zimmer Aufstellung behalten möchte. Werde Wahrscheinlich in 3-4 Jahren umziehen.

Schwerpunkt ist Musik (alles mögliche) , aber schaue gerne auch Filme oder zocke Xbox.

Bin neu auf dem Gebiet und trau mich nicht etwas zu bestellen, da ich noch zu unerfahren bin. Budget 300€ max für Aktive Monitore und irgendwann oder sehr Bald noch ein Sub für auch 300€ max. Darf auch gebraucht sein.

Im Auge habe ich die
ESi nEar 05
ESI unik 05
Adam AX3
Rootkit KRK RP 5
http://www.thomann.de/de/yamaha_hs50m.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b3030a_truth.htm
http://www.thomann.de/de/behringer_b2030a_truth_aktivmonitor.htm
http://www.testberichte.de/p/adam-audio-tests/f5-testbericht.html

Welchen würdet Ihr davon nehmen ? Oder doch andere

Ich weiß die sind für Musik gedacht, aber ich möchte auch damit Filme und Spiele genießen.

Die rootkit 5 finde ich Optisch nit so dolle, die sollen aber angeblich am besten Klingen??, doch wie sieht es mit Film und Games aus? Mit und ohne Sub, aber welchen? Was haltet Ihr von denen

http://www.ebay.de/i...&hash=item41726bffbd

http://www.ebay.de/i...&hash=item2c6de8d5ae


Oder was für subs könnte man noch nehmen, was gut zu den genannten LS passt bzw anderen empfehlenswerten Aktiv Monitor LS?

Wäre Super wenn Ihr mir weiter helfen könnten. Ist halt schwer den Überblick zu behalten und sich für das richtige zu entscheiden.
Mich würden eure Meinungen dazu sehr interessieren.
Bin für jeden tipp dankbar.


[Beitrag von mtk26 am 14. Apr 2013, 12:21 bearbeitet]
Central_Scrutinizer
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Apr 2013, 11:00
die hier mal anhören:
Tannoy 601A


Die rootkit 5 finde ich Optisch nit so dolle, die sollen aber angeblich am besten Klingen??, doch wie sieht es mit Film und Games aus? Mit und ohne Sub, aber welchen? Was haltet Ihr von denen

http://www.ebay.de/i...&hash=item41726bffbd

http://www.ebay.de/i...&hash=item2c6de8d5ae

die taugen nicht viel.


[Beitrag von Central_Scrutinizer am 15. Apr 2013, 11:04 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 16. Apr 2013, 08:12
Moin

Von den genannten ist die ESI Unik 05 mein Favorit, weiter Alternativen wären noch die

M-Audio BX5 D2 oder BX8 D2 (Paarpreis!)

wobei die letzt genannte BX8 vom PLV wirklich Top ist und auch einen ausgewachsenen Bass mitbringt.

Aber wieso traust Du dich nicht, bei Thomann hast Du 30 Tage Rückgaberecht wenn es nicht passen
sollte und der Hin sowie Rückversand sind ebenfalls kostenfrei, wo ist also dein Problem bzw. Risiko?

Den passenden Lsp. findest Du sowieso am besten, wenn Du zwei bis drei Modelle in den eigenen
4 Wänden direkt miteinander vergleichst, also trau dich doch....

Saludos
Glenn
Hosky
Inventar
#4 erstellt: 16. Apr 2013, 09:12
Wenn Dein Schwerpunkt Musik ist und Du ohnehin in naher Zukunft 300 € Budget für einen Sub einplanst, würde ich sogar eher bei den Monitoren eine Klasse höher gehen (7-8'' TMT, zB Adam F7, ESI UniK08, Mackie MR8 etc...oder die von Glenn genannten M-Audio BX8 D2) und mir den Sub dafür sparen. Für Musik höchstwahrscheinlich die bessere Wahl, zumal die Aufstellung eines Subs bei begrenzten räumlichen Gegebenheiten immer was von Abenteuer hat.
mtk26
Neuling
#5 erstellt: 10. Mai 2013, 14:54
hallo,

bin ne weile untergetaucht und habe jetzt wieder etwas zeit mich um eine neues Sound System zu kümmern.

Hab noch ne Zeichnung von meinem Zimmer angefertigt.

http://s7.directupload.net/images/130428/hoyfcxq7.png

Danke für die Tipps werde mir mal die vorgeschlagenen Aktive Monitore anschauen

Hab mich auch etwas schlau gemacht und mir auch mal Gedanken gemacht.
Und ein Sub soll erstmal doch nicht dazu kommen. Budget Erweiterung auf ca 400-500€ insgesamt nur für LS . Und wenn ich schon mehr ausgebe sollte die LS auch erweiterbar auf 5.1 sein (kein muss) und auch für größere Zimmer tauglich sein, falls ich irgendwann umziehe. Es müssen auch keine aktive Monitore sein. Ich denke gute Kompakt boxen mit Bassreflex nach vorne sollte auch geeignet sein.

Kriterien:

Unkritisch in de Aufstellung
Bassreflex vorne ?? wenns besser geeignet ist?
für kleines Zimmer in L Form geeignet
LS die ohne sub auskommen können am besten
erweiterbar auf 5.1 (kein muss)
Schwerpunkt Musik ab und zu Filme xbox 360 ( vielseitiger Musik Geschmack am meisten RnB, House, Klassik )

welche LS könnt Ihr mir in diesem Fall empfehlen?????

Habe Momentan Nubox 380 bei mir laufen, allerdings sind die auf dem Boden und ich weiß nicht ob es gut die wäre die auf zwei Kommoden bzw Schränken zu stellen und was dabei zu beachten ist z.B müssen die entkoppelt werden oder so? Würde die LS am liebsten auf Ohr höhe bringen, daher die frage. Ansonsten Klanglich sind die mir sehr Sympatisch, aber ganz zufrieden bin ich nicht vielleicht werde ich die dann auch behalten möchten bei Optimaler Aufstellung. Was denkt Ihr ist die Nubox 380 für mein Zimmer geeignet?
Kann es kaum erwarten bin auf eure Antworten gespannt.

Vielen Dank an alle die sich die Mühe machen mir zu helfen.
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mai 2013, 16:55
Hallo,

im Nubert-Forum hast Du ja schon gute Ratschläge bezüglich der Lautsprecheraufstellung bekommen. Dazu ergänzend - Lautsprecher müssen mit den Hochtönern auf Ohrhöhe positioniert werden und die ganzen Tips funktionieren nur mit entsprechend hohen Ständern.

http://www.nubert-forum.de/nuforum/viewtopic.php?f=13&t=34212

Das die Lautsprecher zum Raum passen und richtig aufgestellt werden müssen, ist sehr wichtig - genau so wichtig wie die LS selbst. Du solltest das nicht als Rauschen im Blätterwald ansehen, wenn Du einen zumindest passablen Klang willst.


Hab noch ne Zeichnung von meinem Zimmer angefertigt. http://s7.directupload.net/images/130428/hoyfcxq7.png


Der Link funktioniert leider bei mir nicht.


Budget Erweiterung auf ca 400-500€ insgesamt nur für LS . Und wenn ich schon mehr ausgebe sollte die LS auch erweiterbar auf 5.1 sein (kein muss) und auch für größere Zimmer tauglich sein, falls ich irgendwann umziehe.


Das funktioniert so nicht, da Raum und Lautsprecher eine Einheit bilden. Du solltest Dir Lautsprecher für den Raum kaufen in dem Du tatsächlich hörst und nicht für Wolkenkuckucksheime.


Ich denke gute Kompakt boxen mit Bassreflex nach vorne sollte auch geeignet sein.


Passende LS sind gute LS. Und wo die BR-Öffnung ist, ist egal:

http://www.visaton.de/de/techn_grundlagen/wandnah.html


Unkritisch in de Aufstellung


Je weniger tiefe Töne ein LS absondert, desto unkritischer ist der LS in der Positionierung.


Habe Momentan Nubox 380 bei mir laufen, allerdings sind die auf dem Boden


Im Hinblick auf die "richtige Lautsprecherpositionierung" ist das eine der übelsten Möglichkeiten.


und ich weiß nicht ob es gut die wäre die auf zwei Kommoden bzw Schränken zu stellen und was dabei zu beachten ist z.B müssen die entkoppelt werden oder so?


Gut ist das nicht. W/der Nähe zu Begrenzungsflächen - Schrank + Wand - eine eher unglückliche Möglichkeit. Entkoppeln - natürlich, um die direkte Übertragung von Schwingungen und damit das Mitschwingen des Untergrundes (Schrank) zu minimieren.


Ansonsten Klanglich sind die mir sehr Sympatisch, aber ganz zufrieden bin ich nicht vielleicht werde ich die dann auch behalten möchten bei Optimaler Aufstellung.


Höre Dir auch andere LS an. Ich halte von den NuBox nicht viel.


Was denkt Ihr ist die Nubox 380 für mein Zimmer geeignet?


Ich denke, das kleine aktive Lautsprecher besser geeignet, da gut anpassbar sind. Du kannst ja mal die folgenden LS ausprobieren:

Monkey Banana Turbo 4

http://www.thomann.de/de/monkey_banana_turbo_4_black_b_stock.htm

VG


[Beitrag von V3841 am 10. Mai 2013, 16:58 bearbeitet]
mtk26
Neuling
#7 erstellt: 18. Mai 2013, 09:36
ok dank für die Antworten nur noch ein paar letzte fragen.

Hab mich entschieden die nubis zu verkaufen und aktive nahfeld oder mittelfeld Monitore zu kaufen. Was wäre besser geeignet??

Hab gelesen am besten wenn man die nubis 1cm vom Regal überstehen lassen soll, da sonst unangenehme Reflexionen auftreten können.
Ist das bei Aktive Nahfeld Monitoren auch so oder könnte die auch mitten auf dem Regal stehen ohne merkliche Nachteile?

Wegen den Monkey Banana turbos hab da schon einiges gutes dazu gelesen, aber weiß nicht ob die nicht zu analytisch klingen und eher für Studio als zu hause gedacht sind. Ob der Bass mich Überzeugen wird, wage ich mal zu bezweifeln. Höre auch des öfteren auf youtube musik und manchmal naja ist die quali nit so dolle und das decken die Bananas sofort auf

Habe zwar die Nu Pro a20 nicht gehört, aber was ich gelesen habe, was den Klang betrifft finde ich gut und sogar noch besser die Adam Artist 5, aber ich glaube da würde mir der Tiefgang fehlen. Also nupro a20 und die artist 5 sind momentan in der engeren Auswahl. Vielleicht kann mir jemand noch was in der Richtung empfehlen? Die Nupro a20 hat ja schon ordentlichen Bass und da frag ich mich wie es mit dem Wandabstand aussieht? Mindestabstand zur Wand ca? Das hängt dann auch davon ab welche Wohnzimmer Möbel ich mir noch bestelle. Vielen Dank


[Beitrag von mtk26 am 18. Mai 2013, 09:48 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 18. Mai 2013, 09:52
Hallo,

sicher auch eine sehr gute Möglichkeit Abacus C-Box 2

Gruß Karl
V3841
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Mai 2013, 11:08
So lange Du mit der Nase im Monitor hörst, wird das nix.

Du solltest es zur Abwechslung auch mal zu Hause mit den Ohren probieren. Im Zweifel schickst Du die Dinger auf Kosten des Händlers zurück, es geht ja nicht um Rieseneimer die eine Menge wiegen, sondern um ganz kleine LS.

Viel Spaß bei der Suche nach den richtigen LS.

VG
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 18. Mai 2013, 19:24

mtk26 (Beitrag #7) schrieb:
ok dank für die Antworten nur noch ein paar letzte fragen.

Hab mich entschieden die nubis zu verkaufen und aktive nahfeld oder mittelfeld Monitore zu kaufen. Was wäre besser geeignet??


Bei dir Nahfelder.....


mtk26 (Beitrag #7) schrieb:

Hab gelesen am besten wenn man die nubis 1cm vom Regal überstehen lassen soll, da sonst unangenehme Reflexionen auftreten können.
Ist das bei Aktive Nahfeld Monitoren auch so oder könnte die auch mitten auf dem Regal stehen ohne merkliche Nachteile?


nahfeldmonitore welche gerichteter abstrahlen sind hier nicht ganz so kritisch,
trotzdem würde ich in deinem Fall noch "Untersetzer"unter die LS stellen,
gibt es bei Thomann.de aus Schaumstoff,
hier kann man die LS auch noch in verschiedenen Winkeln anwinkeln wenn man mit dem Hochtöner nicht auf Ohrhöhe kommt.

Versch. Größen:
http://www.thomann.de/de/zubehoer_fuer_monitore.html

VG


[Beitrag von weimaraner am 18. Mai 2013, 19:27 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nahfeld Monitor Passiv oder Aktiv?
ForSure87 am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.02.2011  –  34 Beiträge
Kaufberatung 2.0 System Aktiv/Monitor-Lautsprecher
D@rk|Key am 24.05.2011  –  Letzte Antwort am 24.05.2011  –  3 Beiträge
Studio Nahfeld-Monitore für ca. 2000?
goodkeys am 29.07.2014  –  Letzte Antwort am 31.07.2014  –  4 Beiträge
Aktiv-Lautsprecher
megamild am 17.07.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2007  –  2 Beiträge
Aktiv-Lautsprecher
ischl am 24.11.2007  –  Letzte Antwort am 25.11.2007  –  19 Beiträge
Aktiv Lautsprecher
Raffi14 am 22.06.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  10 Beiträge
Nahfeld Monitore bis 300 ?
Recharger am 30.06.2012  –  Letzte Antwort am 13.07.2012  –  4 Beiträge
monitor oder hifi
tannenmeister am 28.12.2003  –  Letzte Antwort am 28.12.2003  –  5 Beiträge
"nahfeld" aktiv Subwoofer als Alternative zum Hifi Subwoofer?
Zorro23 am 13.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2011  –  20 Beiträge
Nahfeld Lautsprecher für den Schreibtisch (PC)
co am 30.03.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • M-Audio
  • Magnat
  • Adam
  • Unison Research

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitgliedcf92
  • Gesamtzahl an Themen1.345.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.230