Digitale Daten (z.B. auf SD-Karte) nicht für die Ewigkeit?

+A -A
Autor
Beitrag
Imanov
Neuling
#1 erstellt: 07. Mrz 2013, 11:10
Hi,

ich habe gelesen, dass man bei SD-Karten mit Datenverlust rechnen muss, wenn man eine Karte über längere Zeit nicht benutzt. Jetzt bin ich bislang davon ausgegangen, dass digitale Daten recht sicher sind, sofern man da auf das Medium nicht mechanisch oder sonst wie einwirkt. Habe mich wohl geirrt.

Nun zu meiner Frage: Kann ich davon ausgehen, dass meine Daten auf einer externen Festplatte dann auch nicht sicher sind? Also die ganze Musik-Sammlung könnte in 10 Jahren vielleicht unwiederbringbar weg sein, nur weil die Festplatte einfach rumstand?

Was kann man da tun und wie geht Ihr da vor?

Viele Grüße
Imanov
Slatibartfass
Inventar
#2 erstellt: 07. Mrz 2013, 14:00

Imanov (Beitrag #1) schrieb:
Was kann man da tun und wie geht Ihr da vor?

Datensicherung auf zweiten Datenträger und alle paar Jahre umkopieren.
Nichts ist für die Ewigkeit.

Slati
Imanov
Neuling
#3 erstellt: 08. Mrz 2013, 09:42
Ja so ungefähr habe ich es befürchtet. Aber wie oft ist denn "alle paar Jahre"? Wann ist man halbwegs auf der sicheren Seite? Reichen alle 5 Jahre z.B. oder ist das schon zu lang und das Risiko für Datenverlust zu hoch, wenn die Festplatte in dieser Zeit nicht genutzt wurde?
Slatibartfass
Inventar
#4 erstellt: 11. Mrz 2013, 15:41
Da man sich nie sicher sein kann, wann ein Datenträger einen defekt bekommt, eben die Datensicherung auf zweiten Datenträger.
Eine Festplatte sollte schon 5 Jahre halten, falls kein Herstellungsfehler vorliegt. Mir ist auch nicht bekannt, dass Festplatten kaputt gehen, wenn sie nicht benutzt werden. Ist auch eine ganze andere Technik als bei SD-Karten.
Es gibt aber keine Garantie dafür, daher immer eine Datensicherung für wichtige Daten anfertigen.

Slati
*Raccoon*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Apr 2013, 14:53
Hallo,

das Problem bei Festplatten mit drehenden Scheiben ist nicht unbedingt die Elektronik sondern die Antriebe. Festplatten sind nicht für lange Lagerzeiten konzipiert. Wenn man sichergehen möchte, daß die Daten auch nach Jahren noch lesbar sind, ist es neben einer Kopie auf eine weitere HDD notwendig die Platten "regelmäßig" in Betrieb zu nehmen, damit sich die Antriebe nicht festsetzen.
Übrigens ist man auch mit Flash-Discs nicht besser bedient. Auch hier geht man davon aus, daß diese dauerhaft ggf. Datenverlust erleiden können, dann aber aus anderen Gründen.
Fazit: Nutze mehrere Medien-Typen und kopiere sie unregelmäßig auf ein neueres Medium.

Grüße
Raccoon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Micro SD-Karte verliert Audiodaten
maho69 am 28.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.11.2016  –  4 Beiträge
PC erkennt neue SD Karte nicht
partykappa am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 03.08.2009  –  2 Beiträge
SD Audio
antyr295 am 22.08.2005  –  Letzte Antwort am 30.08.2005  –  2 Beiträge
digitale Diktiergeräte Vergleich
dicti am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  4 Beiträge
Premiere Karte
Tomi1 am 01.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.08.2004  –  3 Beiträge
Klang TDK SD-60EB
DieInquisition am 10.03.2013  –  Letzte Antwort am 16.03.2013  –  9 Beiträge
Alte Schätze in das- Digitale Zeitalter- archivieren
E.Hellinger am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 16.01.2009  –  3 Beiträge
Mini-DVD oder SD-Card?
themadman2004 am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 05.01.2005  –  8 Beiträge
Eine Premiere-Karte - Zwei Receiver?
rudiratlos am 14.03.2004  –  Letzte Antwort am 24.03.2004  –  4 Beiträge
Mp3 Daten Qualität verbessern
Sanjix am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Top Produkte in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder853.042 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedHarald558
  • Gesamtzahl an Themen1.423.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.094.739

Top Hersteller in Sonstige Medien, MC, MD, ... Widget schließen