Alte Schätze in das- Digitale Zeitalter- archivieren

+A -A
Autor
Beitrag
E.Hellinger
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Jan 2009, 02:45
Hallo liebe Mitglieder
Ich habe die Absicht mein umpfangreiches Musikarchiv (bestehend aus MC,TB,Platten und CD's)ca 45000 Titeln auf den PC sichern.Welche Möglichkeiten habe da.
Danke für alle Antworten
Mit freundl. Grüssen
E.Hellinger
2001stardancer
Inventar
#2 erstellt: 15. Jan 2009, 10:24
Vorausetzungen um Vinyl/Audio-Cassetten usw. am PC zu digitalisieren
- Plattenspieler/Tape-Deck
- Vor-/Vollverstärker
- PC
- Soundkarte
- Digitalisierungssoftware (Audacity / MAGIX Music Cleaning Lab deluxe 2008 / Golden Records Vinyl to CD Converter usw.)
- Kabel (Stereo 2 x Chinch auf 1 x 3,5 mm Klinke)

Das Ergebnis ist selbstverständlich abhängig von der verwendeten Hard- und Software. Mit einer Tschibo USB-Plattenfräse (der Begriff Plattenspieler ist hier ehrlich gesagt nicht angebracht) erzielt man sicherlich keine brauchbaren Ergebnisse. Beispielsweise ist ein gebrauchter DUAL 621, ELAC Miracord 625 oder Thorens TD 147 mit neuem System hier wesentlich besser geeignet.
Der Plattenspieler wird an den Phonoeingang des Vor- oder Vollverstärkers angeschlossen. Über den Tape-Out-Anschluß wird der Verstärker mittels eines Kabels (2 x Chinch auf 1 x 3,5 mm Klinke) je nach Soundkarte an den LineIn- (StandartPC mit normaler oder Laptop mit ext. Soundkarte) oder Mic-Eingang (Soundchip des Laptops) der Soundkarte angeschlossen. Zur Wiedergabe kann eine weitere Verbindung über LineOut - (StandartPC mit normaler oder Laptop mit ext. Soundkarte) oder Kopfhörerausgang (Soundchip des Laptops / mittels eines gleichen Kabels wie zum aufnehmen) an den Tape-In-Anschluß des Vor-/Vollverstärkers hergestellt werden. Die Software wird nach den Anweisungen des Herstellers installiert und konfiguriert. Evtl. sind weitere Einstellungen (Eingangs-/Ausgangsempfindlichkeit) in der Systemsteuerung des PCs, bzw. der Soundkartensoftware vorzunehmen

Damit wären alle vorbereitenden Arbeiten erledigt und der erste Versuch eine Schallplatte zu digitalisieren kann beginnen.

Die Aufnahme funktioniert genau wie bei einem Tape-Deck über eine dafür vorgesehene Aufnahmetaste. Je nach Lust und Laune kann man einen Track,, eine Seite der LP/Cassette oder auch die ganze LP/Cassette (Pause-Taste) aufnehmen. Im Anschluß kann die Aufnahme mit verschiedenen Werkzeugen bearbeitet werden. Rauschen, Knacksen können entfernt oder zumindest gemindert, Klangänderungen vorgenommen werden. Wurde eine Seite oder mehr in einem Stück aufgenommen, wird die Aufnahme in die verschiedenen Titel aufgeteilt. Je nach Software kann in verschiedenen Formaten gespeichert werden.

Eine Schallplatte benötigt im WAV-Format etwa 400-500 MB Speicherplatz. Zu anderen Formaten kann ich leider keine Angaben machen.

Ich selbst digitalisiere mit einem Toshiba Satellite P300 Laptop über den internen Soundchip, Thorens TD 320 MK III (Ortofon Vigor MC-System) und Vollverstärker Rotel RA-840BX2 und der Freeware Audacity.
Die Aufgenommenen LPs werden unkomprimiert auf CD-R gebrannt. Diese CDs dienen der Datensicherung und werden im Schrank aufbewahrt. Mit dem WindowsMediaPlayer erstelle ich komprimierte Audio-Dateien (WMA, 160 kBits/s, entspricht etwa 50-60 MB für eine LP) und lege diese nach Interpreten sortiert auf einer externen Festplatte ab.
Von dieser Festplatte werden MP3-CDs für Auto erstellt, das Handy, der MP3-Player bestückt.
Meine Tonträgersammlung verwalte ich mit der Software CATraxx, welche u.a. die Möglichkeit bietet, die erfassten Titel mit Audio-Dateien zu verknüpfen. So kann ich über den zur Software gehörigen MediaPlayer mit einem Knopfdruck ein ganzes Album (z.B. die 16 LP AC/DC Vinylbox), eine CD, einen Titel oder eine selbst erstellte Playlist abspielen.
Das bietet sich immer dann an, wenn man z.B. Besuch zum Kartenspielen hat – das suchen in der CD Sammlung entfällt – ein Blick in die Datenbank, Album auswählen und schon läuft die Musik. Besonders vorteilhaft ist diese Möglichkeit auf Partys (dann bietet sich z.B. auch Virtual DJ - Home Edition an), wenn es auch mal einen an die Lippe gibt. Mit Sicherheit ist mal wieder jemand dabei, der unbedingt einen Titel hören möchte, den ich nur auf Schallplatte habe. Schitt – gerade jetzt wo man leicht angeschickert ist. Dank Datenbank und AudioArchiv kein Problem – die Platten bekommen keine CubaLibre-Flecken, die Plattenspielernadel bleibt heil und man hört trotzdem was man hören will.
E.Hellinger
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Jan 2009, 20:13
Hallo Reinhold
Recht vielen Dank für deine umfangreiche Auskunft und Mühe für meine Anfrage.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DAT Archivieren
golf2 am 01.10.2013  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  10 Beiträge
Schallplatten archivieren.
policar am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  4 Beiträge
digitale Diktiergeräte Vergleich
dicti am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  4 Beiträge
Wer kennt die alte Maxell UD XL ll Audiokassette?
Kassettler am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  8 Beiträge
Alte Kassetten Aufnahme retten
fr..zoid am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  5 Beiträge
Digitale Aussteuerung machen welche MD-Decks ?
ronmann am 24.04.2009  –  Letzte Antwort am 28.04.2009  –  4 Beiträge
Alte CDs mit CDex in MP3s umwandeln
no80 am 31.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  5 Beiträge
Wertanfrage: Alte Klassiker aus Plattensammlung
Oldie52 am 16.09.2007  –  Letzte Antwort am 06.11.2007  –  8 Beiträge
Digitale Daten (z.B. auf SD-Karte) nicht für die Ewigkeit?
Imanov am 07.03.2013  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  5 Beiträge
Holografische Datenspeicher
Raven6299 am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 21.06.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder846.771 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedsosenathysy
  • Gesamtzahl an Themen1.412.462
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.889.861

Hersteller in diesem Thread Widget schließen