Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufempfehlung Soundkarte/Receiver für Wharfedale 5.1 ?

+A -A
Autor
Beitrag
muskus
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 21. Mrz 2009, 13:00
Hallo an alle Wissenden..

..ich habe mir nach einigem Lesen hier im Forum einfach mal ein paar Wharfedale Lautsprecher (2xDiamond9.5;2x9SR;9CS;SW150), als einen ersten Anfang weg von einfachen Fertigsystemen, gekauft.

Nun möchte ich jene über den PC mit Sound versorgen und benötige entsprechend eine Soundkarte und einen Receiver (oder noch mehr?).

Hauptsächlich höre ich Musik und würde diese (ggf. nur testweise) gern 5.1. wiedergeben lassen. Ich möchte jedoch auch die Möglichkeit haben die "Surroundmodi" von DVDs oder Spielen nutzen zu können.

Was könnt ihr mir empfehlen?
..und warum ?

Am liebsten wäre mir natürlich eine Digitalverbindung zwischen Soundkarte und Receiver. Im Thread "Grundlagen zum Anschluß von PC und Hifi-Anlage" kommt nicht ganz klar zum Ausdurck ob man mit Dolby Digital Live alle Mehrkanalsoundsignale von Spielen durchs digitale Kabel schicken kann oder das nur bei EAX geht. Sollte die Digitalverbindung Einschränkungen bringen, würde ich auch digital UND analog anschließen.

Achja: In dem Grundlagenthread steht, dass über den digitalen Musik nur in Steroe wiedergegeben werden könnte. Gibt es da keine Receiver, die die Musik einfach eigenständig von Steroe auf 5.1 wandeln und wiedergeben können?

Ich danke für jeden Rat.

Gruß
Muskus


[Beitrag von muskus am 21. Mrz 2009, 16:12 bearbeitet]
crazyvolcano
Stammgast
#2 erstellt: 22. Mrz 2009, 08:27
Hmmm also .... erstmal kann jeder namhafte Receiver heute aus 2.0 5.1 machen. Also Receiver kommen viele in Frage je nach Preisbereich, Anschlüssen (HDMI, Digital), Leistung usw. Meist biste da mit Yamaha, Denon, Onkyo recht gut bedient. Ansonsten hilft nur Anhören (auch ein Blick in den anderen Forenteil hilft).

Bei Soundkarten bin ich ein wenig überfragt da ich meine Computer (onboardsound) nur zu Testzwecken mal an den Receiver gehängt habe (Digital).
muskus
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Mrz 2009, 15:31
danke schonmal für den Hinweis, ich hatte gehofft die sinnvolle Preisklasse ergibt sich aus den Lautsprechern..

Hoffe es schaut beizeiten nochmal jemand rein der mit der Soundkarte weiterhelfen kann.

Gruß
Muskus
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2009, 19:52
Hallo, bezügl. Soundkarte: EAX muss erst von einer dazu
fähigen Karte decodiert werden und kann dann an AVR
weitergereicht werden.
DDL könnte EAX überflüssig machen.

Zum AVR ein Vorschlag zu hochwertigen Boxen:
DENON 2809.

Gruß
crazyvolcano
Stammgast
#5 erstellt: 24. Mrz 2009, 06:54
Moin sicherlich ergibt sich der Receiver aus den Lautsprechern. Aber hmm naja oftmals spielen auch andere Faktoren ein (Anschlüsse, Optik usw). Ist halt auch die Frage was du Ausgeben kannst/willst. Im Regelfall würde ich mir halt mal die kleineren Serien der Hersteller ansehen (Yamaha 4xx, Denon 19xx, Onkyo) und die auch mal probehören. Letztendlich hängt es dann von deinem Geschmack ab. Als Preisklasse ohne die benötigten Anschlüsse zu kennen liegst du dann so zwischen 300-500€.
rille2
Inventar
#6 erstellt: 24. Mrz 2009, 08:29

plastikohr schrieb:
EAX muss erst von einer dazu
fähigen Karte decodiert werden und kann dann an AVR
weitergereicht werden.
DDL könnte EAX überflüssig machen.

Das eine hat doch mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. DDL ist nur für die Übertragung mehrerer Kanäle über eine digitale Verbindung zuständig. EAX dient zur Erzeugung von Effekten (Raumklang, Simulation unterschiedlicher Räume usw.) in Computerspielen.


muskus schrieb:
Am liebsten wäre mir natürlich eine Digitalverbindung zwischen Soundkarte und Receiver. Im Thread "Grundlagen zum Anschluß von PC und Hifi-Anlage" kommt nicht ganz klar zum Ausdurck ob man mit Dolby Digital Live alle Mehrkanalsoundsignale von Spielen durchs digitale Kabel schicken kann oder das nur bei EAX geht.

Es geht immer. EAX hat damit nichts zu tun, s.o.


muskus schrieb:
Achja: In dem Grundlagenthread steht, dass über den digitalen Musik nur in Steroe wiedergegeben werden könnte. Gibt es da keine Receiver, die die Musik einfach eigenständig von Steroe auf 5.1 wandeln und wiedergeben können?

Das kann doch AFAIK jeder Receiver (Dolby Pro Logic). Die Soundkarte meist auch.


Grundsätzlich ist es eigentlich fast besser analog anzuschliessen ausser du nutzt noch die Sourround-Programme des Receivers oder kannst aus irgendwelchen Gründen keine 3 Kabel verlegen. Mit DDL kann es bei manchen Spielen schon mal Probleme geben und für Musik oder DVDs braucht man es sowieso nicht.


[Beitrag von rille2 am 24. Mrz 2009, 08:35 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#7 erstellt: 24. Mrz 2009, 12:54
Hall.
@ rille2, Danke für die Info. Das war mir aus den Infos
auf der Dolby-Seite nicht ersichtlich.


Grundsätzlich ist es eigentlich fast besser analog anzuschliessen für Musik oder DVDs braucht man es sowieso nicht

Die meisten hier bezeichnen Digital als den besten Weg,
Worauf begründest du deine genau gegensätzliche Meinung.

Gruß
rille2
Inventar
#8 erstellt: 24. Mrz 2009, 13:24

plastikohr schrieb:
Die meisten hier bezeichnen Digital als den besten Weg,
Worauf begründest du deine genau gegensätzliche Meinung.

Ich nutze ja auch DDL, wenn auch nicht für das typische Setup mit AVR und Lautsprechern, sondern für einen KHV, der Dolby Headphone kann. Einige Spiele haben immer noch leichte Probleme mit DDL, z.B. die Battlefield-Serie. Zumindest war das der Stand mit der vorletzten Treiberversion für meine X-Fi Prelude. Da ich KH nutze, nehme ich dann einfach CMSS-3D-Headphone, bei einem AVR geht das natürlich nicht. Das kann bei anderen Herstellern natürlich anders aussehen Prinzipiell sind aber eher Probleme bei DDL als bei herkömmlicher analoger Ausgabe zu erwarten.

Welche Vorteile bringt denn der digitale Anschluss? Mir fällt da ein:
- Nur ein Kabel
- Brummschleifen können durch optisches Kabel unterbrochen werden
- DSP-Spielereien am AVR nutzbar
- Laufzeitkorrektur o.ä. (kann aber z.B. eine X-Fi auch)

Besser klingen wird es bei eher preiswerten AVRs auch nicht bzw. sind eher die Lautsprecher das deutlich schwächste Glied in der Kette.

Wieso nicht einfach digital und analog anschliessen, dann kann man bei Problemen mit DDL einfach den analogen Mehrkanaleingang nutzen. Oder man nutzt digital nur für DVDs und Spiele - wo man kein DDL braucht - und für Spiele dann analog.
plastikohr
Inventar
#9 erstellt: 24. Mrz 2009, 13:46
@rille2, nochmal Danke.
Noch eine Frage: Bei welcher Summe (von x - Y)liegen bei dir
preiswerte AVR?

Gruß
rille2
Inventar
#10 erstellt: 25. Mrz 2009, 09:39
Kommt auch auf die Soundkarte an Eine X-Fi Prelude oder Xonar D2 spielen wohl schon eher in der Liga von hochpreisigen AVRs mit. Kann man ja einfach selbst testen. Die Soundkarte analog und digital anschliessen, Pegel abgleichen und dann vergleichen. Wenn man einen Unterschied hört, kann man ja das nehmen, was einem besser gefällt.
plastikohr
Inventar
#11 erstellt: 25. Mrz 2009, 17:01
@rille2, und wieder bedankt.

Kann man ja einfach selbst testen

Stimmt. Allerdings x-mal mit AVR's zur Post zu
laufen ist nicht so ganz mein Ding, (kein Führerschein).
Dank dir habe ich aber schon mal eine Ahnung was ich dann
Testen muss.

Gruß
muskus
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 27. Mrz 2009, 10:40
Nun ist mir irgendwie dank dem neuen InternetExplorer mein Fenster inkl. geschriebenem Beitrag abhandengekommen

Nun kaum noch Zeit bleibt mir nur noch die Kurzfassung: Vielen Dank für die hilfreichen Worte an alle!


Ausprobieren ist ja scheinbar ganz wichtig, schaffe ich derzeit aber nur schwer und werde es dann wohl einfach mal mit X-FI Prelude + Onkyo TX-SR706 versuchen. Um mir ein Bild vom analogen und digitalen Anschluss zu machen werde ich erstmal - wie von rille empfohlen - beides anschließen.


Einen kleinen Erfahrungsbericht eines Anfängers werde ich hier beizeiten noch abgeben.

Danke soweit und Gruß
Muskus


[Beitrag von muskus am 27. Mrz 2009, 10:41 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufempfehlung
brraadoyng am 29.10.2007  –  Letzte Antwort am 29.10.2007  –  2 Beiträge
Verstärker + Soundkarte - Kaufempfehlung
Warlock54 am 20.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  2 Beiträge
USB - Soundkarte - Kaufempfehlung
calexico am 03.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  7 Beiträge
USB - Soundkarte Kaufempfehlung
calexico am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 08.06.2007  –  3 Beiträge
Brauche Kaufempfehlung für ne Soundkarte
hihacker am 23.12.2008  –  Letzte Antwort am 23.12.2008  –  11 Beiträge
Soundkarte nur für 5.1 Filme
hg_thiel am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  4 Beiträge
Soundkarte/5.1 Sound /Digitaler Ausgang/AV Receiver
Jester68 am 15.01.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  13 Beiträge
Soundkarte + AV Receiver, kein 5.1 Ton
Bob_Racer am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  7 Beiträge
Soundkarte vs. Receiver
Kronoz1984 am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  6 Beiträge
5.1 Soundkarte -->AV Receiver
darki87 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.02.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.559