Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


[Suche] Lautsprecher für Asus Xonar DX

+A -A
Autor
Beitrag
Davidb86
Neuling
#1 erstellt: 11. Dez 2009, 17:36
Hallo Forum-Benutzer,

ich habe mich jetzt hier angemeldet, da ich davon ausgehe, dass in diesem Forum die User mir meine Frage am besten beantworten können.

Und zwar habe ich mir vor kurzem eine Asus Xonar DX PCIe geholt um den Onboard Realtek ALC1200 zu ersetzen. HDAudio onboard ist ja mittlerweile echt gut, aber auch mit meinem Headset (Sharkoon Rush) kenne ich bei guter Audioquelle schon einen deutlichen Unterschied.

Dazu sollte ich noch erwähnen, dass ich überhaupt kein Kenner bin und hinsichtlich Audio nur grob Unterschiede kenne.

Jedenfalls möchte ich auch mein PC-Lautsprechersystem (4.1, Philips XMS..irgendwas mit 80W RMS wenn ich mich nicht irre, schon 4-5 Jahre alt) ablösen.

Anforderungen:
- Budget bis zu 150€ (etwas Toleranz ist drin ;- ) )
- Die Asus Xonar soll sich weder langweilen noch unterdimensioniert sein.
- Ich möchte einfach - als Laie - eine Verbesserung erkennen können.
- Anschluss an mehr als 1 Quelle (3 hat mein Aktuelles)
- Hauptsächlich brauche ich sie um Musik zu hören. Ab und zu ein Spiel (ich brauche keine Raumortung für Ego-Shooter oder so), ab und zu einen Film. Wichtiger ist mir da eher, sie an die Konsole (über meinen Samsung T240HD Monitor) anzuschließen.

Nice to have:
- Fernbedienung wäre toll (bin die schon so gewohnt)
- Möglichst einfache Verkabelung (Teufel Lautsprecher haben ja meterweise Kabeln ? )
- Irgendwie wäre mir ein 5.1 System recht anstatt eines 2.0 (da hört sich Musik einfach besser an, oder?)

Von den Logitech Z-10 habe ich schon gutes gelesen und sie würden mir auch gefallen. Aber würden die zur Xonar DX passen?
Und dass es da keine Fernbedienung gibt stört mich etwas..

Ich hoffe dass ich alles geschrieben habe was mir wichtig war und freue mich auf Antworten.

Danke im Voraus!

Gruß,
David
plastikohr
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2009, 19:00
Hallo Davidb86.

dass in diesem Forum die User mir meine Frage am besten beantworten können.
Dann will ich das mal versuchen.

- Die Asus Xonar soll sich weder langweilen noch unterdimensioniert sein.
Das wird bei den Z10 der Fall sein.

Hauptsächlich brauche ich sie um Musik zu hören
Dazu wäre zu bemerken, das es zwar etliche gute Meinungen zu den Z10 geben mag. Es aber genügend anderes gibt, was sich bei LSp. auswirkt.
Z. B. für Stereo bzw. 2.0 Musikwiedergabe ist es besser Monitor-LSp. zu nutzen, die über große Membranen als Mitteltöner verfügen. Bei den Z10 mit 100mm Mitteltöner wird bei der wiedergabe ein Teil der Mitten fehlen. Von Tiefmitten und Bass wirst du damit nicht viel hören.
Auch bzgl. deines Budget wären Monitore besser. Denn ein 5.1 System das oben genanntem entspricht, kostet wesentlich mehr.
Monitor-LSp. kannst du dir hier ansehen:
http://www.thomann.de/de/aktive_nahfeldmonitore.html
Davidb86
Neuling
#3 erstellt: 11. Dez 2009, 22:06
Hallo plastikohr,

die Z-10 sind also für die Xonar unterdimensioniert?

Von denen habe ich in Anwenderberichten gelesen, dass deren Bass sehr gut sein soll.

Wie erwähnt bin ich absoluter Audio-Laie - filigrane Unterschiede werde ich sicher nicht merken, vermutlich nichtmal "normal" hörbare (habe einen TT..) aber ich möchte gerne dieses "Inside the Music" Feeling, das ich manchmal auch mit meinen aktuellen Lautsprechern erreiche (und von dem ich dachte, dass es nur mit mind. einem 4.1 System möglich ist)

Sind die Boxen in dem Link von dir echt für PCs gedacht/ geeignet? Preislich sind die ja schon über dem Rahmen, wie ich finde.
Ein wenig darf sich die Xonar schon langweilen.. hat ja selber nur knapp 50€ gekostet ;- )
Falls sie wirklich so gut ist...


edit:
Was wäre mit dem?
http://extreme.pcgam...r-teufel-killer.html
Würde sich ja sehr gut anhören (Abgesehen davon dass es evtl. Kinderarbeit ist...)


[Beitrag von Davidb86 am 12. Dez 2009, 12:08 bearbeitet]
plastikohr
Inventar
#4 erstellt: 12. Dez 2009, 17:20

filigrane Unterschiede werde ich sicher nicht merken, vermutlich nichtmal "normal" hörbare (habe einen TT..)
Hallo, die abkürzung TT sagt mir leider nichts. Vom Z10 habe ich abgeraten, weil es nur bis zu einer bestimmten Frequenz kommt, dann ist schluss. Mit dem S530 sieht das durch den Sub schon ganz anders/besser aus. Der übernimmt dann die Fq, wo die Sats nicht mehr können.
Ich versuche es nochmal anders zu beschreiben. Bei den Z10 hörst du einen Titel, dann hörst du ihn (evtl. bei Freunden) über einen 3-Wege-Stand-LSp. und dir fällt auf das bei den Stand LSp. etwas zu hören ist, was du mit den Z10 nicht hörst.

aber ich möchte gerne dieses "Inside the Music" Feeling,
Das kann ich verstehen, bei mir läuft Musik über ein 5.1 System, also so wie es dir gefällt. Hier wäre das Edifier S550 geeignet, was aber auch wieder mehr kostet.

Sind die Boxen in dem Link von dir echt für PCs gedacht/ geeignet?
Absolut Ja. Diese Monitore geben den Ton neutral wieder. Wogegen es selbst bei den hochpreisigsten Stand-LSp. sein kann das sie "gesoundet" sind. D. h. sie sind schon bei der Produktion auf eine bestimmte Art des Klanges ausgerichtet.

Noch ein Tipp, der hier eher als Pfui gilt. Du könntest, sofern die alten LSp. von den grössen der Membranen her passen, diese mit an ein S530 "dranfummeln".


Abgesehen davon dass es evtl. Kinderarbeit ist...)
Naja, wenn die Leute so wenig verdienen, das die Kinder auch arbeiten müssen. Und was sie verdienen liegt auch! an dem, was wir bezahlen wollen/können.


[Beitrag von plastikohr am 12. Dez 2009, 17:38 bearbeitet]
Davidb86
Neuling
#5 erstellt: 15. Dez 2009, 20:57
Bin mir da ehrlich gesagt noch gar nicht sicher.
Ich verstehe deinen Punkt und danke für die Erklärung und ich muss mir das noch genauer durch den Kopf gehen lassen.

Irgendwie will ich ja keine wuchtigen Boxen auf dem Tisch, aber andererseits ist es mir wichtig, guten Sound zu haben, weshalb ich es in Kauf nehme. Aber da lasse ich mir besser noch Zeit.

Insgesamt scheinst du aber die Edifier ja gutzuheissen?

Ps.:
Mit TT meine ich Tinnitus

In jedem Fall Danke!
plastikohr
Inventar
#6 erstellt: 15. Dez 2009, 22:14

Insgesamt scheinst du aber die Edifier ja gutzuheissen?
Ja, ich bin sicher, das die S530 die bessere wahl sind. Insbesonders gegenüber den Z10. Musik ist nicht nur auf Höhen & Mitten beschränckt.
Evtl. hilft dir eine visuelle darstellung, darum schlage ich dir vor dir bei www.djdoc.de den Spektrum-Analyzer zu holen und dir anzusehen welche Frequenzen von deiner Musik genutzt werden. Auf der Seite zu finden links unter "Programme & VB-Quellcode".


Ps.:
Mit TT meine ich Tinnitus
Aha, danke.


[Beitrag von plastikohr am 15. Dez 2009, 22:15 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kein 5.1 Analogsound Asus Xonar DX
HackyVara am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  3 Beiträge
Asus Xonar DX - Die richtige Karte für mein Vorhaben?
ftpfreezer am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 29.08.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar DX - Dolby Digital
eintag am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar DX - 5.1 Upmix bei Stereoquellen deaktivieren
somebody_hst am 13.01.2011  –  Letzte Antwort am 15.01.2011  –  2 Beiträge
Alternativen zur Asus Xonar Essence STX?
Kobra-07 am 01.01.2009  –  Letzte Antwort am 12.06.2009  –  9 Beiträge
Asus Xonar
Tezzor am 25.04.2008  –  Letzte Antwort am 26.04.2008  –  4 Beiträge
ASUS Xonar DX Optical Out Problem
slidaniel am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.02.2010  –  5 Beiträge
iTunes Problem mit der Asus Xonar DX
the_arsonist am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 20.02.2010  –  2 Beiträge
Asus Xonar DX - Flexbass über Toslink?
MrMister7 am 21.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2015  –  5 Beiträge
Asus Xonar DX - Kopfhörer nur links?
action1337 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.01.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Sharkoon
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 19 )
  • Neuestes MitgliedandreeD
  • Gesamtzahl an Themen1.345.681
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.890