Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DVD über Netzwerk (PC->TV) möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
LEDistOK
Neuling
#1 erstellt: 08. Mrz 2010, 11:25
Hallo Netzwerkfreunde,

ich besitze seit einiger Zeit den Samsung UE40B7090 Fernseher, ein netzwerkfähiges Gerät.
Das Netzwerk über einen Router und WLAN-Stick funktioniert wunderbar. Man kann Bilder oder Videos im Großformat anschauen, die auf dem Rechner bzw. der exterenen Festplatte gespeichert sind.

Nun möchte ich die moderene Technik etwas weiter herausfordern und den Inhalt von DVDs, die im Rechner abgespielt werden, auf den Fernseher übertragen. Das ganze möchte ich gern kabellos über das Netzwerk machen.

Mein bisheriger Versuch:
DVDs über die Software "PC Share Manager", die zum Samsung Fernseher mitgeliefert wurde, abzuspielen. Das DVD-Laufwerk meines Rechners wird von der Software erkannt, allerdings wird kein Inhalt angezeigt.

Mein Frage:
Gibt es andere Möglichkeiten, DVDs kabellos von meinem Rechner auf den Fernseher zu übertragen?

Zum Beispiel, andere Netzwerksoftware oder Software zum wandeln des DVD Inhaltes in eine Datei, die ich auf meiner Festplatte speichern kann etc.?


Mein Vorgänger (Fernseher) war ein ca. 15 Jahre altes Röhren-Gerät. Man möge das bei der Beurteilung meiner Fragestellung berücksichtigen :-)

Vielen Dank schon mal für Deine Mühe.


[Beitrag von LEDistOK am 08. Mrz 2010, 11:28 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#2 erstellt: 08. Mrz 2010, 16:43
Dein Stichwort heisst "streaming client". Wenn Du hier im Forum oder auch bei Google danach suchst, erfährst Du ziemlich schnell die Basics zum Thema.

Eins vorab: Dein TV allein wird nicht ausreichen, um Filme vom PC aus wieder zu geben.

Es können auch einige Spielkonsolen als Streamin Client enigesetzt werden. Mit der PS3 z.B. soll es gehen.


[Beitrag von Marlowe_ am 08. Mrz 2010, 16:46 bearbeitet]
LEDistOK
Neuling
#3 erstellt: 09. Mrz 2010, 11:44
Hallo Marlowe,

vielen Dank für deinen Hinweis. Ich werde dein Stichwort aufgreifen und mich darüber informieren.

Laut deiner Aussage wird es nicht gehen, eine konventionelle DVD ohne zusätzliche Hardware vom PC auf den Fernseher zu übertragen, richtig?
Das heißt, ich würde ohnehin einen DVD-Player in irgendeiner Form nutzen müssen und mein PC wäre außen vor.

Meine Fragen, um eventuell doch auf eine zusätzliche Hardware zu verzichten:
Mit einem Software Streaming Client, wie z.B. dem Multi-Media Player von Windows auf dem PC ist da auch nichts zu machen, oder?
Gibt es denn eine Software für den PC, mit der ich eine gekaufte DVD in ein abspielbares Format (z.B. MPEG1) auf meinem PC (Festplatte) speichern kann? Filme in diesem Format habe ich über das bestehende Netzwerk schon anschauen können.


[Beitrag von LEDistOK am 09. Mrz 2010, 11:49 bearbeitet]
BertiIrmo
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:06
Hallo,

ich habe es auch schon einmal versucht über Wlan, aber keinen Erfolg gehabt. Jetzt mit dem PC am TV (Als 2. Monitor) geht es ohne Probleme über HDMI. Den Ton gebe ich allerdings direkt zum Verstärker.

Benutze für den einen Monitor meine interne Grafik auf dem Mainboard und eine zusätzliche kleine passive Grafikkarte für den zweiten Bildschirm.

Grüße
Friedrich
joebhing
Inventar
#5 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:46
Hallo!
Es gibt bekannte Kopierprogramme für DVDs. Natürlich kann man sie auf die Festplatte rippen...und z.b. mit einem WD-Mediaplayer und einer externen Platte speisen. Es gibt auch Wechselrahmen - extern wie intern (extern bei WD-Mediaplayer und intern im PC) von der Firma Fantec. So kann man die angefüllte Platte vom Pc rausnehmen und diese nackte Festplatte in den externen Rahmen neben dem WD-Mulitmediaplayer-anstecken. Der Vorteil ist das schnelle Kopieren, mit USB oder Netzwerk dauert das schon nervig lange. eSATA oder SATA sind sicher bald Standard.
LEDistOK
Neuling
#6 erstellt: 09. Mrz 2010, 16:46
Hallo Bertilrmo,

vielen Dank für deine Informationen.

Wie gesagt, wenn ich einen Film auf der Festplatte in einem abspielbaren Format habe, kann ich diesen problemlos über das Netzwerk (mit WLAN) auf meinem Fernseher anschauen.

Die Verwendung des Kabels ist meine zweite Wahl, wenn es wirklich keine andere Lösung gibt. Allerdings muss ich auf S-Video ausweichen, da ich keinen HDMI-Anschluss an meinem Notebook habe.
LEDistOK
Neuling
#9 erstellt: 09. Mrz 2010, 17:00
@ joebhing: Danke
Marlowe_
Inventar
#10 erstellt: 11. Mrz 2010, 17:55

LEDistOK schrieb:
Hallo Bertilrmo,

vielen Dank für deine Informationen.

Wie gesagt, wenn ich einen Film auf der Festplatte in einem abspielbaren Format habe, kann ich diesen problemlos über das Netzwerk (mit WLAN) auf meinem Fernseher anschauen.



Das "abspielbare Format" muss dann aber eines sein, dass Dein TV abspielen kann. Wenn das nur der PC wiedergeben kann, nutz das nichts.
Soweit ich informiert bin, sind TVs da recht beschränkt. Ein Streaming Client kann z.B. ISO-Dateien abspielen, welches TV das kann, wenn überhaupt eines, weiss ich nicht.
LEDistOK
Neuling
#11 erstellt: 12. Mrz 2010, 11:59
Hallo Marlowe,

laut der Bedienungsanleitung meines Fernsehers sind es eine ganze Menge Formate die abgespielt werden können, wie zum Beispiel: avi, mkv,asf,wmv(VC1),mp4,3gp,vro(ps),mpg,mpeg(ps),ts...
Ob ISO-Dateien mit dabei sind, weiß ich nicht bzw. habe ich noch nicht ausprobiert.

Grüße

LEDistOK
Marlowe_
Inventar
#12 erstellt: 12. Mrz 2010, 20:34

LEDistOK schrieb:
Hallo Marlowe,

laut der Bedienungsanleitung meines Fernsehers sind es eine ganze Menge Formate die abgespielt werden können, wie zum Beispiel: avi, mkv,asf,wmv(VC1),mp4,3gp,vro(ps),mpg,mpeg(ps),ts...
Ob ISO-Dateien mit dabei sind, weiß ich nicht bzw. habe ich noch nicht ausprobiert.

Grüße

LEDistOK


Wow. Das ist ja einiges.
Und mit WLAN klappt das auch? Ich habe da manchmal 'Aussetzer'. Liegt wahrscheinlich an meinem WLAN... Wenn ich verstecktein Kabel legen könnte, würde ich das immer bevorzugen, aber meine Frau besteht in diesem Fall auf 'Unsichtbarkeit'
joebhing
Inventar
#13 erstellt: 12. Mrz 2010, 21:39
Hallo!
Möchte ja nicht vorgreifen oder wichtig sein. Aber mit dem .iso kann ich mir nicht vorstellen, da ein virtuelles Laufwerk als Programm laufen müßte und dabei sind die Hersteller sparsam. Das mit den Codecs ist das höchste der Gefühle, leider.
Grüße
LEDistOK
Neuling
#14 erstellt: 13. Mrz 2010, 11:00
@ Marlowe: Das mit dem WLAN funktioniert bisher wunderbar. Das heißt,Bilder und Videos kann ich ruckelfrei über das Netzwerk anschauen.
Natürlich ist die Übertragung über das Kabel immer noch schneller. Beim laden der jeweiligen Datei ist die Kabelvariante schneller. Ist zum Beispiel ein Video in drei Dateien geteilt, so muss man beim springen von der ersten auf die zweite Datei ca. 5-10sec. anstatt 1-3sec. warten.

Falls es dich interessiert: Ich verwende den Hama MiMO Wlan USB2.0 Adapter. Dieser schafft bis zu 300 Mbps.

Bis zu unserem Fernseher müssten wir vielleicht 15m Lan-Kabel legen, wenn es einigermaßen versteckt sein sollte. Deshalb ist der WLAN-Stick die bessere Alternative.

@joebhing: Wahrscheinlich hast du recht. Ich habe in der Bedienungsanleitung meines Fernsehers kein unterstütztes Format gefunden, welches auf ".iso" endet.
joebhing
Inventar
#15 erstellt: 13. Mrz 2010, 13:55
Hallo!
.iso .img etc. sind eigentlich keine Formate sondern sagen nur aus das sie standardisierte Spiegelungen z.b. v.
dvd auf Festplatten sind. Jede .iso kann man mit einem virtuellen Laufwerk laden u. drinnen sind dann wieder z.b. die .vob Dateien zu sehen. Du kannst unter www.elby.ch - das Virtual CloneDrive runterladen, ein virtuelles Laufwerk anlegen und eine auf der Festplatte liegende .iso DVD virtuell laden und dann über Netzwerk streamen (geht ja wie Du schreibst)....


[Beitrag von joebhing am 13. Mrz 2010, 16:22 bearbeitet]
Marlowe_
Inventar
#16 erstellt: 13. Mrz 2010, 19:21

joebhing schrieb:
Du kannst unter www.elby.ch - das Virtual CloneDrive runterladen, ein virtuelles Laufwerk anlegen und eine auf der Festplatte liegende .iso DVD virtuell laden und dann über Netzwerk streamen (geht ja wie Du schreibst)....


Er müsste dann allerdings das (virtuelle) Laufwerk freigeben (z.B. SMB-Freigabe). Wenn das klappt, dann könnte es allerdings auch mit einen echten (DVD) Laufwerk funktionieren.

Kann man ja mal testen....


[Beitrag von Marlowe_ am 13. Mrz 2010, 19:21 bearbeitet]
joebhing
Inventar
#17 erstellt: 15. Mrz 2010, 10:52
Wenn man seine DVDs als .iso auf der Platte liegen hat, hat es natürlich Vorteile, gegenüber der .vob Dateien, wenn ich nämlich so einen Film auf nen Rohling wieder bruzzeln will.

Wichtig wäre natürlich nicht eine z.b. 8GB DVD9 - auf eine 4,4 DVD5 zu reduzieren, da würde die Qualität darunter leiden. Was man mit den Programmen natürlich überlegen könnte sind die unnötigen Fremdsprachigen und Untertitel wegzulassen, die man eh nie benützt. Weiters sollte man sich event. langsam überlegen ob man nicht die besten DVDs sich als Bluray zulegen sollte und die unnötigen, die x-mal im Fernseher laufen, weggibt.


[Beitrag von joebhing am 15. Mrz 2010, 11:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
PC mit Bild zum TV und Ton über Amp möglich?
51IST31DE am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 22.10.2009  –  3 Beiträge
TV Sound über PC Soundsystem
Basti.On.Tour am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  4 Beiträge
Sony>PC>DVD>TV / Balken
klausjo3 am 28.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  3 Beiträge
Problem mit DVD PC-TV
clubber999 am 05.07.2007  –  Letzte Antwort am 05.07.2007  –  4 Beiträge
Möglich über LAN am TV PC-spiele zocken
dermichl am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  8 Beiträge
DVD-Audio über den PC?
Radiokopf am 11.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.05.2004  –  2 Beiträge
Laptopbild über Netzwerk auf TV
Shaw am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  2 Beiträge
Ton synchron über Netzwerk
roedert am 07.06.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  12 Beiträge
PC-Ton über TV mit zusätzlichem Subwoofer
sc22 am 27.02.2016  –  Letzte Antwort am 02.03.2016  –  7 Beiträge
TV->PC->Dolby Digital
funky_monk1 am 09.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.990
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.006