Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verkabelung Pc - Verstärker Cinch oder Klinke?

+A -A
Autor
Beitrag
Kuhni_Kühnast
Stammgast
#1 erstellt: 16. Sep 2015, 07:02
Hi,
Ich habe eine Frage:
Bisher habe ich meinen Pc an meinen alten Onkyo Verstärker mittels einem 20m Klinke zu Cinch Kabel angeschlossen. Jetzt steht ein Umzug in die neue Wohnung an und ich würde das gern professioneller realisieren - mit einer Einbaudose und Unterputz verlegtem Kabel Hier die Frage: sollte ich für die Dosen und Kabel auf Klinkenanschluss zurückgreifen oder besser auf Cinch? Gibt es da qualitative Unterschiede in beiden Verbindungen oder ist das letztlich ziemlich egal?
Wäre für Hilfe sehr dankbar.

Lg kuhni
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 16. Sep 2015, 07:16
Cinch ist die besser geschirmte Variante, aber eine digitale Verbindung wäre meine erste wahl.

http://av-wiki.de/verkabelung
cr
Moderator
#3 erstellt: 16. Sep 2015, 10:02
3.5mm KLINKE = Murks und oft schlechter Kontakt.

Wichtiger ist das Kabel, gerade bei großen Längen soll die Kapazität/m gering sein. Am besten nimmt man Kabel, die ähnlich wie Antennenkabel gebaut sind, halt in Stereoausführung (man kann auch 2 Antennenkabel nehmen, egal). Wenn es einen Wellenwiderstand von 75 Ohm hat, kann man es sowohl als analoges als auch digitales Kabel verwenden (das würde ich zumindest so machen, dann ist man frei in der Verwendung)

Jedenfalls würde ich Cinch vorziehen, man steckt dann halt bei Bedarf ggf. ein Cinch-Klinke-Kabel ein (letztlich ist die Einbaubuchse egal, sie soll nur stabil und kontaktsicher sein, man kann auch BNC nehmen, nur findet man da schwerer geeignete Adapterkabel)


[Beitrag von cr am 16. Sep 2015, 10:08 bearbeitet]
contadinus
Inventar
#4 erstellt: 16. Sep 2015, 17:20
Ich nwürde an deiner Stelle die 20m auf jeden Fall digital verkabeln und direkt beim AVR einen DAC hinstellen.
Alles andere ist in meinen Augen eher Murks und sicher nicht zukunftsweisend. Ewig wird der AVR nicht halten...
cr
Moderator
#5 erstellt: 16. Sep 2015, 19:40
Ähh, wer sagt, dass es in der neuen Wohnung wieder 20m sind?


Bisher habe ich meinen Pc an meinen alten Onkyo Verstärker mittels einem 20m Klinke zu Cinch Kabel angeschlossen. Jetzt steht ein Umzug in die neue Wohnung an und ich würde das gern professioneller realisieren - mit einer Einbaudose und Unterputz verlegtem Kabel


Wenn er es so macht, wie von mir beschrieben, kann er sowieso digital oder analog, wie es ihn danach halt freut. Durch jedes 75-Ohm Kabel kann man auch ideal analoge Signale senden.


[Beitrag von cr am 16. Sep 2015, 19:41 bearbeitet]
contadinus
Inventar
#6 erstellt: 17. Sep 2015, 22:40
Ich dachte wegen Einbaudose und Unterputz?
Wäre ungewöhnlich für eine Standardverbindung.
Ich gebe Dir jedenfalls recht, daß eine Verbindung, die analog UND digital kann sicher am besten ist.
cr
Moderator
#7 erstellt: 17. Sep 2015, 23:52
Es gibt auch 75-Ohm Twin-Koax-Kabel. Sieht so aus: http://www.elektrotr...eglicher_dateiupload
Das würde alle Möglichkeiten offenhalten, egal ob analog oder digital. Digital kannst du sogar zwei Geräte anschließen, braucht ja jedes nur eine Leitung.

Gibt natürlich auch dünnere, so wie zB das sog. gelbe Videokabel x 2: http://www.hifi-forum.de/bild/gelbes-videokabel_40548.html

Ist im Prinzip dasselbe Kabel, aber flexibler als Antennenkabel. Weiß jetzt nicht, wie das Kabel unkonfektioniert heißt


[Beitrag von cr am 18. Sep 2015, 00:00 bearbeitet]
contadinus
Inventar
#8 erstellt: 18. Sep 2015, 09:08
Naja, ganz so einfach seh ich es dann auch wieder nicht. Digital ist ja nicht gleich digital. Es wäre also nicht schlecht, wenn sich der Themenersteller genau überlegen würde, wie er das Signal übertragen will.
Also Analog, Spdif, USB, HDMI, optisch oder sonstwas.
Oder per Wlan...
Gibt ja allerhand Möglichkeiten heutzutage, oder?
Jedenfalls würde ich eine Analogleitung über 20m, soweit erforderlich, nicht als Bestlösung sehen.
Eine vernünftige Möglichkeit wäre es wohl eine vernünftige Leerverrohrung einzubauen, um nachträglich die passende Leitung einzuziehen.
cr
Moderator
#9 erstellt: 18. Sep 2015, 09:13
- Analog und SPDIF geht übers 75 Ohm Kabel perfekt, 20 m kein Problem!
- USB geht keine 20m, nicht mal 10 > vergessen oder Repeater einbauen
- Optisch geht keine 20m, schon 10m nicht zuverlässig, Repeater nötig. Zudem ist optisch unnötig, er kann immer auf einer oder beiden Seiten einen Opto-Koax-Wandler verwenden, kostet paar Euro.
- HDMI geht keine 20m zuverlässig, Repeater nötig

Außerdem sollte man fürs Kabel ein Rohr legen, dann kann man sowieso jedes nachträglich einziehen, das keinen Repeater braucht, ansonsten müßte man in der Mitte eine Zwischendose machen, wo ein Repeater Platz hat.


[Beitrag von cr am 18. Sep 2015, 09:16 bearbeitet]
contadinus
Inventar
#10 erstellt: 18. Sep 2015, 09:22
Hats ja eh recht - alles nicht so einfach bei näherer Betrachtung.
Ich würds an seiner Stelle wohl mit Lan oder Wlan umksetzen. Ist halt eine andere Herangehensweise.
Hmm - eher Lan als Wlan, wenn ichs mir recht überleg.
cr
Moderator
#11 erstellt: 18. Sep 2015, 09:31
LAN ist auch aufwendig.
Es hängt davon ab, was er wirklich will.
Außerdem ist nicht mal die neue Länge bekannt, die 20m waren ja vorher.
Um nur den PC an die Stereoanlage anzubinden (kein Surround), reicht meiner Meinung die Option analog/SPDIF völlig aus. Mglw. muss er aber sowieso eine Koax-Optowandlung einschleusen zw. Dose und Anlage oder Dose/PC, denn eine Brummschleife ist sonst wahrscheinlich, v.a. wenn Anlage und PC an verschiedenen Stromkreisen hängen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Pc an AV Verstärker / Klinke - Cinch Verbindung
MikeDVD am 02.01.2006  –  Letzte Antwort am 03.01.2006  –  3 Beiträge
Stereo-Cinch auf Klinke
maggus_zuki am 14.10.2010  –  Letzte Antwort am 15.10.2010  –  4 Beiträge
Mini KLinke-> cinch , woher?
Polytox am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  5 Beiträge
PC mit Stereo-Verstärker verbinden (Klinke auf Cinch)
Cliff_Allister_McLane am 11.10.2008  –  Letzte Antwort am 11.01.2009  –  27 Beiträge
Wie Digitalpiano für eine Aufnahme mit dem PC verbinden? (Klinke auf Klinke oder Klinke auf Cinch?)
drsomm am 26.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  18 Beiträge
Verkabelung
ShallowWaterGrave am 06.06.2005  –  Letzte Antwort am 08.06.2005  –  4 Beiträge
Welche Verkabelung am sinnvollsten?
tom17 am 06.05.2010  –  Letzte Antwort am 06.05.2010  –  3 Beiträge
verkabelung
mankomonkey am 27.12.2006  –  Letzte Antwort am 27.12.2006  –  8 Beiträge
Klinke oder USB?
janspezial am 28.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  10 Beiträge
PC mit Stereoanlage / Verstärker verbinden
goffranon am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedNai.Luj
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.324