Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


44100 Hz 16-Bit Stereo WAV-Datei: minimales Grundrauschen wo eigentlich Stille sein sollte

+A -A
Autor
Beitrag
akn_de
Neuling
#1 erstellt: 28. Apr 2016, 18:48
Hallo zusammen,

mir ist heute bei der Audiobearbeitung etwas aufgefallen, was ich bisher nicht für möglich gehalten habe:

Erstelle ich in Adobe Audition eine 44100 Hz 16-Bit Stereo WAV-Datei und füge dort Stille ein, zeigt mir die Spektralfrequenzanalyse gar nichts - so wie ich es auch erwarte.

Speichere ich die Datei nun und öffne sie erneut, zeigt die Spektralfrequenzanalyse ein minimales Rauschen (was optisch vor allem dann sichtbar wird, wenn man den Bereich markiert):

Rauschen1

Verstärkt man das Signal noch maximal, zeigt sich folgendes Bild:

Rauschen2

Ich dachte wenn ich absolute Stille als 44100 Hz 16-Bit Stereo WAV-Datei speichere ist dort auch absolute Stille gespeichert. Wie kommt es, dass hier ein minimales Grundrauschen entsteht?

Interessanterweise tritt das Phänomen nicht auf, wenn ich eine 24-Bit Samplingtiefe für die Datei wähle.

Hat jemand eine Erklärung dafür?

Viele Grüße
Andreas
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2016, 19:47
Nennt sich Dither und ist beabsichtigt.
akn_de
Neuling
#3 erstellt: 28. Apr 2016, 20:11

HiFi_Addicted (Beitrag #2) schrieb:
Nennt sich Dither und ist beabsichtigt.

Dithering findet ja dann Anwendung, wenn das Signal bearbeitet und danach die Bittiefe reduziert wird und/oder die Samplingrate verändert wird. Ich erstelle bei meinem Vorgehen in Adobe Audition aber gleich eine Audiodatei mit einer Abtastrate von 44100 Hz und einer Bittiefe von 16 Bits. Dann speichere ich die Datei als Wave PCM mit gleichem Sampletyp und explizit deaktiviertem Dithering. Trotzdem habe ich dieses Ergebnis.

EDIT: In Audacity erstellte und gespeicherte Dateien zeigen dieses Phänomen nicht. Insofern scheint Audition beim Speichern das Problem zu verursachen - Dithering wohlgemerkt deaktiviert.


[Beitrag von akn_de am 28. Apr 2016, 20:26 bearbeitet]
akn_de
Neuling
#4 erstellt: 04. Mai 2016, 12:30
Für alle, die auch eine Lösung des Problems suchen (und vielleicht über eine Suchmaschine hierhin kommen):

Workaround: Vor dem Speichern "Sample-Typ umwandeln" in 44100 Hz 16-Bit Stereo, Dithering deaktiviert, obwohl eigentlich nichts umzuwandeln ist, weil sowohl in der Bearbeitung als auch beim Speichern genau das schon ausgewählt ist bzw. wird. Auf jeden Fall wird so die Stille auch als solche gespeichert.

Ich halte das Ganze für einen Bug.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wiederaufnahme Audio - Unterschied 48KHz vs 192KHz u 16 vs 24 Bit
Scax am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 09.09.2013  –  8 Beiträge
defekte wav datei
pidi am 16.05.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  3 Beiträge
cue/wav datei brennen
matze7770 am 04.02.2007  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  2 Beiträge
Macbook 16/24 bit, 41-96 Khz?
NDakota79 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  7 Beiträge
Wav-Datei viel größer als Dts-Datei !
Horidos am 08.11.2013  –  Letzte Antwort am 09.11.2013  –  20 Beiträge
kann ich problemlos stereo über s/pdif 96,0 Khz und 24 bit hören?
Rotwildbrunft am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 22.11.2009  –  6 Beiträge
mpeg zu Audio-Datei ?
Wanda-ES am 06.12.2010  –  Letzte Antwort am 20.12.2010  –  13 Beiträge
Wer kann diese Datei nach .wav konvertieren ?
labeh am 09.09.2006  –  Letzte Antwort am 09.09.2006  –  8 Beiträge
Komplette CD in eine WAV-Datei
Moonchild am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 15.06.2007  –  8 Beiträge
16 Bit bei 44,1 kHz.
New-User am 28.12.2009  –  Letzte Antwort am 29.12.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.207