Galvanische Trennung bei FireWire - möglich?

+A -A
Autor
Beitrag
dvdr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Aug 2006, 14:57
Hallo

ich möchte Einstreuungen in meine HiFi-Anlage über das FireWire-Kabel verhindern, das vom Computer an meinen DA-Wandler angeschlossen ist. Über dieses Kabel haben das nicht gerade streuarme Netzteil und andere im Computer erzeugte Störsignale "direkten Zugang" zur Anlage. Klanglich (will jetzt nicht alle Details aufzählen) äußern sich diese Einstreuungen massiv.
Auf Seiten der Stromversorgung ist die Entkopplung durch eine HMS-Energia-Filter-Schiene schon vorgenommen.

Gibt es eine Art "Adapter", mit dem sich zwei durch FireWire verbundene Geräte galvanisch trennen lassen?
Entweder durch so etwas wie einen "FireWire-Trenntrafo" oder durch ein kleines Kästchen mit FireWire Ein- und Ausgang, bei dem die galvanische Trennung durch Optokoppler vorgenommen wird (meinetwegen auch als Selbstbau).
Auf letzteres bin ich gekommen durch professionelle FireWire-Extender, die das FireWire-Signal über Glasfaser schicken - nur ist das mit gut 1000 Euro nicht bezahlbar...

Danke für Eure Hilfe!
Mas_Teringo
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2006, 19:09
Selbstbau ist die einzig mir bekannte Möglichkeit, da mir kein fertiges Produkt bekannt ist.
fischmeister
Inventar
#3 erstellt: 20. Aug 2006, 10:34
Habe ich vor ein paar Monaten auch schon mal gesucht und habe nichts gefunden (ausser die unbezahlbare Firewire-Extender-Variante). Mein Problem lag damals allerdings etwas anders; unsere PC-Firewire-Karten hatten innerhalb kurzer Zeit vier Firewire-Geräte "abgeschossen", wofür sich kein logischer Grund finden ließ. Eine galvanische Trennung zum Schutz wäre optimal gewesen, aber schließlich hat auch diese Lösung geholfen. Ist zwar eigentlich nicht das, was du suchst, aber vielleicht hilft´s dir ja ein wenig weiter.
Mas_Teringo
Inventar
#4 erstellt: 20. Aug 2006, 13:11
Da bei dem Gerät keine galvanische Trennung stattfindet (oder habe ich dies übersehen), wird es wohl leider Störsignale nicht aufhalten.
Uwe_Mettmann
Inventar
#5 erstellt: 20. Aug 2006, 22:37
Hallo dvdr,

sind an Deiner Anlage irgendwelche Geräte angeschlossen, an denen Antennenleitungen eingesteckt sind. Wenn ja, dann siehe zum Test mal alle gleichzeitig ab. Sind die Störungen dann weg?

Zwischen dem D/A und der Anlage solltest Du ein Kabel mit einem guten dichten Schirm, der beidseitig angeschlossen ist, verwenden.

Hat der D/A-Wandler vielleicht einen XLR-Anschluss?


Viele Grüße

Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Brummen bei Pc-> Anlage Galvanische Trennung???
Kuhni_Kühnast am 03.06.2005  –  Letzte Antwort am 03.06.2005  –  2 Beiträge
USB-Störgeräusche / galvanische Trennung / DAC / JRiver
fahrinho am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  12 Beiträge
Trennfilter für Firewire?
trcolka am 09.04.2008  –  Letzte Antwort am 15.04.2008  –  16 Beiträge
Firewire und A/V Receiver
Odo_Sky am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 20.09.2005  –  4 Beiträge
FireWire oder USB?
rolf_der_wolf am 12.02.2009  –  Letzte Antwort am 06.03.2009  –  3 Beiträge
FireWire zu TV (SCART)
frankyg am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 30.01.2004  –  3 Beiträge
Terratec Aureon 7.1 Firewire
sylver2211 am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  3 Beiträge
Aureon 7.1 FireWire
Lucifer13 am 15.01.2005  –  Letzte Antwort am 16.01.2005  –  9 Beiträge
Firewire brauch ich das
Amicow am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2005  –  2 Beiträge
FireWire auf USB 2.0
Esche am 15.11.2006  –  Letzte Antwort am 15.11.2006  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.387 ( Heute: 34 )
  • Neuestes MitgliedStefanoodolsko
  • Gesamtzahl an Themen1.410.198
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.846.809