Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


D-Lan!

+A -A
Autor
Beitrag
M.S.T.
Inventar
#1 erstellt: 13. Okt 2006, 21:31
Hallo. Was ist davon zu halten über Steckdosen ein Netzwerk einzurichten. Kenne mich nicht so richtig aus,und wäre für jeden Tip dankbar. Gruss.
octal
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 17. Okt 2006, 13:59
Hallo,

es spricht nichts dagegen. Die Frage ist wofür möchtest du DLAN nutzen ?


Grüsse

Michael
M.S.T.
Inventar
#3 erstellt: 19. Okt 2006, 16:06
Hallo Michael! Na ja ich habe mir ein Rheinhaus gekauft, und habe im EG einen PC, um 1. Stock einen PC und im Studio einen Laptop. Nun wollte ich keine Löcher bohren ec. und W-Lan wird wohl nicht von unten nach oben funktionieren. Deswegen wollte ich mir drei D-Lan Powerline Adapter holen (100€) 85 Mbit/s und mir über die Steckdose ein Netzwerk einrichten. Jetzt aber die Frage bei mir kommen 12Mbit/s über DSL rein, ist es da ratsam schnellere Adapter zu nehmen oder würden auch welche mit 14Mbit/s reichen. Vielen dank im voraus. Gruss
-resu-
Inventar
#4 erstellt: 19. Okt 2006, 19:46
Lieber das schnellere DLAN nehmen ... 2 MBit Reserve ist zuwenig - das könnte dein Internet "ausbremsen" (sofern man da bei 12MBit noch von reden kann ^^)

Frank
Pana-Man
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Okt 2006, 08:54
Hallo,

würde auf jeden Fall die 85MBit-Variante empfehlen.

Ich habe sie selber im Einsatz und bin damit eigentlich sehr zufrieden.
Sie funktionieren sogar über verschiedene Stromkreise weg, solange diese über den gleichen Zähler laufen.
Mit W-Lan war bei mir nix zu machen (zumindest nicht ohne einen gewaltigen, kostenintensiven Aufwand).

Allerdings geht durch solche Umstände ein nicht unerheblicher Teil der "Leistung" verloren.
Ebenso wenn viele weitere Verbraucher parallel am Stromnetz hängen - deshalb sollten
die D-Lan's immer direkt in die Steckdose und nie in Mehrfachsteckdosenleisten o.ä..

Ich komme - bei o.g. schwierigen Verhältnissen - gerade mal auf ca. 35 bis max. 40 MBit.

Reicht für Internet etc. völlig aus, auch bei normalem Netztraffic von PC zu PC noch ok.
Wenn man aber z.B. über's Netz streamen will (z.B. mit DBox oder XBox vom PC) wird's unter Umständen eng...

greetz
Pana-Man


[Beitrag von Pana-Man am 20. Okt 2006, 08:54 bearbeitet]
shiosai
Stammgast
#6 erstellt: 20. Okt 2006, 19:10
Also ein gescheites "richtiges" Netzerk find eich immer die bessere Alternative. Das ist eine Investition in die Zukunft!
sick
Stammgast
#7 erstellt: 26. Okt 2006, 20:47
ich hab meinen w-lan router im 1. stock und damit netzwerkempfang im ganzen haus.
vom keller! bis in den in den 2. Stock.

also bevor du jetzt 300€ für dlan ausgibst würd ich doch erstmal wlan ausprobieren.
PH03N!X
Stammgast
#8 erstellt: 27. Okt 2006, 14:47
meine meinung is:
wlan zu instabil
über steckdose zu langsam wenn de was schicken willst,
auserdem denk ich dass es annere geräte auch beeinflusst wenn sich die ganze zeit iwas an der spannung oda so ändert.

mein persönlicher favorit:
LAN! wenn du nen neuen pc hast kannste sogar gigabit lan machen ( also 1000Mbit/sec) wenn nicht den langsamen standart (100 Mbit/sec).
ich nehm mal an du hast nen router dann kaufst du dir n lan-kabel crossover oder nich is schnuppe. dann nen switch (keinen hub, weil die switchs wesentlich mehr vorteile ham) und dem lan kabel an den router un dnan jeweils lan kabels an die einzelnen pcs. kabels und switchs gibts bei ebay (10€ für 2x 15m; bei media markt 35m 35€) immer 'neu' kaufen nicht gebracuht.

vorteil: - schnellste verbindung für netztwerke dies im mom gibt(gigabit lan 1000Mbit), aber nur wenn der switch des auch unterstützt
- sehr stabil
- extrem einfach
- leicht nachrüstbar
- billig (ich hab switch mit 100 Mbit + 30m lan + 2x 15m = ~35 + ~17 + ~10*2 = 72€[!!!])

nachteil: - musst kabels quer durchs haus verlegen

hoffe das hilft

grüße

phoenix

PS ich hab n 30 m kabel quer durhc mein haus verlegt und mich stört es nich, man kanns ja auch geschickt verlegen und verstecken , man sieht es zwar aber ich finde es stürt nicht und man stolpert auch nicht drüber.
man muss ber dazu sagen dass ich des inet und das netzwerk für gaming (= im internet zoggen +lan partys) nutz
mogo
Inventar
#9 erstellt: 27. Okt 2006, 16:36
Wenn irgendwie möglich, solltest du das DLAN vorher bei dir im Haus genau an den Steckdosen testen, an denen es auch später laufen soll.

Ich hatte mir auch mal DLAN gekauft und war wirklich enttäuscht. In einem Stockwerk ging es meisten recht gut. Aber in vielen Räumen eines anderen Stockwerkes nicht.
Alle über den gleichen Zähler laufend, aber wahrscheinlich an verschiedenen Phasen.

Zudem darfst du die Geräte nicht hinter Blitzschützen betreiben. An Verteilerdosen geht aber normalerweise.

Gruß
mogo


[Beitrag von mogo am 27. Okt 2006, 16:37 bearbeitet]
octal
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 30. Okt 2006, 13:53
Hallo,

die Frage ist, welche Bitrate soll übertragen werden? Es gibt im DLAN Bereich verschiedene Varianten. Ich selbst habe mit der ersten Variante mit 14Mbps angefangen um einen Internet DSL Anschluss zu verlängern. Das hat auch prima über ein Stockwerk hin funktioniert. Voraussetzung ist aber immer die gleiche Phase an den jeweiligen Steckdosen. Wenn es unterschiedliche Phasen sind, helfen nur Phasenkoppler.

Vor kurzem habe ich mir zwei 85Mbps Bridges zugelegt und die alten ersetzt. Die neuen haben einige Vorteile gegenüber den alten, denn sie haben einen eingebauten 4 Port Switch mit 10/100 Ethernet. Die jetzige Verbindung geht vom 1.OG in meinen Keller. Was mich aber überraschte, war das die alten mit den neuen Geräten kompatibel sind obwohl sie nicht vom gleichen Hersteller sind.


Grüsse

Michael
M.S.T.
Inventar
#11 erstellt: 30. Okt 2006, 15:47
@ resu! Hallo sind denn 12,0 MBit/s zu langssam für DSL! Und wenn kann ich das bei MediaNet bemängeln. Oder kann ich da am PC oder wo anders was schneller machen, da mir die Heag das so eingerichtet hat. Mir kommen da auch so Zweifel, da wenn ich oben am Laptop bin der mir einen Datenrate von 100MBit/s anzeigt, allerdings mit 85er D-Lan Powerbrigde. Und zu Schluss @sick ich habe für alle drei 100 Teuros bezahlt. Danke und
octal
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 30. Okt 2006, 16:23
Es ist klar das du an deinen PC's 100 Mbps angezeigt wird.
Die Verbindung zwischen dem PC und der Bridge ist eine 100Mbps Verbindung dann werden die Daten über das Stromnetz zur nächsten Bridge übertragen und von da aus hast Du wieder eine 100 Mbps Verbindung zu einem zweiten PC oder deinem Internet Router. Die Kette ist also:

PC > Ethernet 100Mbps > Bridge > Stromnetz 85Mbps > Bridge > Ethernet 100Mbps > PC oder Router
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
D-Lan!
M.S.T. am 11.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  4 Beiträge
D-Lan!
M.S.T. am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 21.08.2008  –  2 Beiträge
Netzwerk
Ewaldinho am 23.08.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2009  –  3 Beiträge
---->Sennheiser PC145<---- WAS IST DAVON ZU HALTEN?
Julius_Magnus am 20.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  7 Beiträge
was ist richtig?
FartMan am 03.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  29 Beiträge
Günstige Kopfhörer für LAN
slice1 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 27.08.2008  –  5 Beiträge
Laptopbild über Netzwerk auf TV
Shaw am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  2 Beiträge
Netzwerk Receiver
Blackadder01 am 31.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  3 Beiträge
notebook avr netzwerk
hamellet am 14.11.2007  –  Letzte Antwort am 15.11.2007  –  4 Beiträge
Internet Verbindung per Kabel Oder W-Lan? Was ist sinvoller?
Andree78 am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in PC & Hifi Widget schließen

  • Logitech
  • Bose
  • Teufel
  • Edifier
  • Creative
  • JBL
  • Behringer
  • Klipsch
  • Google

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 15 )
  • Neuestes Mitgliedtilledienille
  • Gesamtzahl an Themen1.345.935
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.984