Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sennheiser PC 161/166 oder Beyerdynamic MMX 2

+A -A
Autor
Beitrag
Mefendi_
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 12. Aug 2008, 17:26
Guten Tag, liebe Community!
Ich hoffe mal, dass ich richtig in diesem Forum bin.

Momentan besitze ich ein Sennheiser PC 131
und eine alte Creative SB Live! 5.1 Soundkarte (wird seid 2004 nicht mehr von Creative Supported).


Nun möchte ich mir ein neues Headset kaufen, welches zusammen mit einer neuen Soundkarte nicht mehr als +-150 Euro kosten sollte.
Ob es offen oder geschlossen ist, ist bei mir egal, da wir eine gute Schallisolierung im Haus haben


Bisher bin ich auf folgende Headsets gestoßen
Sennheiser PC 161 (Kostet ca. 60 Euro + Soundkarte).

Oder wäre ein PC 166 mit integrierter USB Soundkarte (ca. 120 Euro) besser.

Außerdem bin ich noch auf das Beyerdynamic MMX 2 mit USB-Wandler(ca.90 Euro) gestoßen.


Ich würde das Headset ungefähr zu gleichen Teilen zum Spielen (mit Teamspeak) und Musikhören (Alle möglichen Genres, der Klang sollte auf keinen Fall blechern sein) benutzen.
Das Headset sollte also einen möglichst guten Kompromiss zwischen Sprace und Musik haben.

Außerdem sollte es nach Möglichkeit auch unter Linux (Ubuntu) laufen.

Noch eine kleine Randinformation: Ich habe mein Headset meistens leiser eingestellt als alle Leute die ich kenne.


Oder würde sich ein neues Headset überhaupt nicht lohnen, weil die Soundkarte und mein bisheriges Headset so gut sind?


Schoneinmal im Voraus vielen Dank für das Durchlesen und eine Antwort würde ich mich auch sehr freuen .

Freundliche Grüße

Mefendi


[Beitrag von Mefendi_ am 12. Aug 2008, 17:39 bearbeitet]
Mr._Blonde
Stammgast
#2 erstellt: 12. Aug 2008, 17:59
AKG 530 in weiß + Zalman Mikro und du hast eine klanglich sehr ansprechende Ausrüstung die ebenfalls zum Zocken geeignet ist.

MfG
Mefendi_
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Aug 2008, 18:18
Schonmal vielen Dank für die Antwort!

Allerdings bräuchte ich dann doch noch eine neue Soundkarte oder, die Kopfhörer haben ja einen Klinkenstecker?

Und ich habe auch keine guten Sachen über externe Mikrofone gelesen...
Und ein Freund hatte auch mal eines, aber er hat sich dann ein Headset gekauft, weil die Klangqualität wirklich unterirdisch war.
Außerdem wäre es etwas umständlich, das Mikrofon jedes mal abzuklemmen um aufzustehen und dann wieder anzuklemmen...
Milchkaffee
Inventar
#4 erstellt: 12. Aug 2008, 20:13

Mefendi_ schrieb:

Allerdings bräuchte ich dann doch noch eine neue Soundkarte oder, die Kopfhörer haben ja einen Klinkenstecker?

Und ich habe auch keine guten Sachen über externe Mikrofone gelesen...
Und ein Freund hatte auch mal eines, aber er hat sich dann ein Headset gekauft, weil die Klangqualität wirklich unterirdisch war.
Außerdem wäre es etwas umständlich, das Mikrofon jedes mal abzuklemmen um aufzustehen und dann wieder anzuklemmen...


Du bräuchtest nicht unbedingt eine neue Karte. So anspruchsvoll ist der Hörer nicht. Wenns wirklich nicht anders gehet (ich kenn ja deine Karte nicht) Hol dir noch ne X-Fi... das passt alles zusammen locker ins Budget
Das angesprochene Zalman-Mic ist echt gut. Nutze es selber am DT880.
Das wird auch ans Kopfhörerkabel geklemmt, sprich du brauchst nur den KH abzusetzen
Mefendi_
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 13. Aug 2008, 06:58
Also ich habe eine Creative Soundblaster Live! 5.1 die Seit 2003 keine wirklichen Treiber- oder Softwareupdates bekommen hat...
An sich ist die Karte nicht schlecht und EAX brauche ich eigentlich nicht, aber ich habe gelesen, dass eine X-Fi viel besseren Sound haben soll.
Allerdings laufen die nicht so gut unter Linux und deswegen wäre eine andere Karte wohl glaube ich besser...

Wäre die Kombo mit dem AKG 530 und dem Zalman micro denn viel besser als meine bisherige?(Sennheiser PC 131 und die alte Soundblaster)


[Beitrag von Mefendi_ am 13. Aug 2008, 15:54 bearbeitet]
Mefendi_
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 13. Aug 2008, 15:54
Hat sich erledigt...
Ich werde mir das Sennheiser PC 166 holen, da es laut Erfahrungsberichten unter Linux läuft.

Vielen Dank an Bomb00cha und Milchkaffe für die Antworten!

Aber leider würde eine X-Fi Soundkarte nicht unter Linux laufen und da die mangelnde Kompitabilität meiner bisherigen Soundkarte (Mikrofon wollte nicht) eigentlich der einzige Grund war, dass ich noch nicht von Windows auf Linux umgestiegen bin, hat sich die Sache für mich wohl erledigt.
Eine evtl. schlechtere Musikqualität muss ich wohl in Kauf nehmen...

MfG Mefendi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sennheiser HD 485 oder Sennheiser PC 161?
ethnix am 08.02.2008  –  Letzte Antwort am 14.02.2008  –  9 Beiträge
Logitech G35 oder Sennheisser PC 166 USB
myniggo am 28.11.2009  –  Letzte Antwort am 28.11.2009  –  4 Beiträge
Sennheiser PC 161 - Mikrofon rauscht
zch am 10.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  5 Beiträge
beyerdynamic ?
rambo0185 am 28.08.2008  –  Letzte Antwort am 01.09.2008  –  5 Beiträge
Sennheiser PC 350 Problem
korsakoff6 am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  2 Beiträge
Soundkarte für Beyerdynamic dt880 ?
Russel01 am 17.10.2008  –  Letzte Antwort am 20.10.2008  –  8 Beiträge
MMX 300 600Ohm Volume Controll Zwischenschlten
-SemperFi- am 27.07.2016  –  Letzte Antwort am 28.07.2016  –  2 Beiträge
2.1 System fuer PC oder Aktivboxen plus Subwoover ?
Echnaton30 am 12.09.2009  –  Letzte Antwort am 12.09.2009  –  6 Beiträge
Soundkarte für Sennheiser HD 485
IllNino am 17.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  3 Beiträge
Probleme mit Sennheiser PC 131
Hendrik_95 am 26.06.2014  –  Letzte Antwort am 06.07.2014  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sennheiser
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.796