Dieser Subwoofer mit diesem Verstärker? Geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
-=BlackBoXX=-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Jan 2009, 20:00
Hallo Leute,

Ich hab gerade folgenden Subwoofer gefunden: Dream Pro 124

Ich finde das Ding für den Preis eigentlich extrem ok ...

Ich besitze folgenden Verstärker: Crunch V-1800

Kann ich diesen Subwoofer überhaupt an dem AMP anschließen oder wird mir der kaputt? Saugt der Subwoofer dann zu viel Leistung?

Wie groß sollte ich eigentlich das Gehäuse von diesem Subwoofer dimensionieren?

Danke,
Lg BlackBoXX


[Beitrag von -=BlackBoXX=- am 17. Jan 2009, 20:01 bearbeitet]
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 17. Jan 2009, 20:04
1.Nie nach Wattzahlen kaufen(Speaker/Woofer)
2.Lautsprecher können immer noch keine Leistung saugen
3.Der amp hat doch 300Watt max mehr und nur 50rms.weniger(Beide Schwingspulen parallel=2Ohm)
mtothex
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2009, 20:16

-=BlackBoXX=- schrieb:

Ich finde das Ding für den Preis eigentlich extrem ok ...


wie, hast du das "ding" etwas schon gehört?

kauf dir lieber was vernünftiges.. bzw bewährtes


mfg markus
-=BlackBoXX=-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 17. Jan 2009, 20:25

2.Lautsprecher können immer noch keine Leistung saugen

Ja ich kenn mich ja nicht so gut aus ... deswegen frage ich ja!


3.Der amp hat doch 300Watt max mehr und nur 50rms.weniger(Beide Schwingspulen parallel=2Ohm)

Da muss ich dir recht geben ... wenn ich die beiden Spulen parallel hänge, dann läuft dieser mit 2 Ohm! Daran hätte ich jetzt gar nicht gedacht!


wie, hast du das "ding" etwas schon gehört?

kauf dir lieber was vernünftiges.. bzw bewährtes

Nein gehört hab ich ihn noch nicht, aber er "sieht" doch ganz vernüftig aus, oder nicht? Wieso sollte der nicht gut sein?

Andere Frage: Wie viel Liter sollte das Gehäuse bei diesem Subwoofer haben? Außerdem, was wäre am sinnvollsten bei diesem Woofer? Bassreflex oder geschlossen? Wenn ein Bassreflex, wie viele Ports und vor allem wie groß?
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 17. Jan 2009, 20:41
Besser du sagst uns was du für ein Auto hast.Buget?Musik?Was ist alles schon verbaut?
Juels
Stammgast
#6 erstellt: 17. Jan 2009, 20:45
WinISD sagt im BR: 122,9l bei 23,44Hz Tuningfrequenz.

Theoretisch aber das wird nix

Gruß


[Beitrag von Juels am 17. Jan 2009, 20:59 bearbeitet]
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 17. Jan 2009, 23:03
Ich meinte das auch nicht böse, aber man kommt sich so blöd vor, wenn man die Frage 5ma pro tag liest , aber Verstärker sollten schon ordenlich dimensionirt sein
-=BlackBoXX=-
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 18. Jan 2009, 00:56

Besser du sagst uns was du für ein Auto hast.Buget?Musik?Was ist alles schon verbaut?

Naja derzeit hab ich eine Mac Audio STX112 Kiste ... die bringt mir allerdings ein bisschen zu wenig Leistung! Jetzt hab ich eben diesen Dream Pro 124 gefunden, und ich dachte mir eigentlich schon, dass der halbwegs etwas kann!
Ich fahre einen Mazda MX-3; Frontspeaker sind vom Powerbass, diese werden von einem 4 Kanal Crunch AMP "bespielt"! Prinzipiell geht es mir nur um den Bass, mit meinen vorderen LS bin ich eigentlich ganz zufrieden!
Denkt ihr nicht, dass der Dream Pro 124 besser ist als meine derzeitige Mac Audio STX112 Kiste?


WinISD sagt im BR: 122,9l bei 23,44Hz Tuningfrequenz.

Theoretisch aber das wird nix

WinISD ist ein Programm (nehm ich halt mal an)! Dieses Programm berechnet das nötige Volumen oder wie? Wenn ja, warum sollte der Wert dann nicht passen?
Achja, was ist eine Tuningfrequenz?


Ich meinte das auch nicht böse, aber man kommt sich so blöd vor, wenn man die Frage 5ma pro tag liest , aber Verstärker sollten schon ordenlich dimensionirt sein

Ja schon klar, ich hab es auch nicht so aufgefasst! Na wenigstens sagt niemand, dass mein AMP schlecht ist ...

Lg!
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 18. Jan 2009, 11:32
1.122Liter sin zu viel(z.b.50cmX50cmX50cm)der Bass war en 30cmer oder ?

2.Der Frequenzgang von BR´s unterscheidet sich zu dem von GG´s bei der Tuningfrequenz(und natürlich etwas darüber un darunter),
wenn ein GG also bei 50HZ schon abfällt fang ich meist damit an ma ba 40 HZ zu Tunen und seh mir an was WinISD(Ja ein Programm)so ausrechnet.
Wenn ich einen Woofer finde der mir gefällt geh ich immer erstma in WinISD und seh mir an was der für en Gehäuse brauch-so entscheide ich manchmal auch unter sonst relativ gleichwärtigen Woofern.
Der CONRAD DYH-1020 LAUTSPRECHER 10" zum Beispiel brauch so 1500Liter(25cm chassis) .Ich find es relativ intresant einfach ma in WinISD zu gehn und den selben Woofer ma in enn GG un BR zu stecken(rechnen ).
-=BlackBoXX=-
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 18. Jan 2009, 12:09
Hallo!

Erstmal danke für deine Antwort ... ich hab jetzt noch einen Woofer gefunden, der auch sehr interessant klingt:
Dragster DWH 229

Ich hab mich jetzt auch mal mit WinISD rumgespielt und das Programm sagt mir, dass der Woofer (bei einem Bassreflexgehäuse) 37,6l bei einer Tuningfrequenz von 32,77Hz benötigt ...

Also das finde ich echt klein das Gehäuse! Vorallem bei einem 2 Ohm Doppelschwinger ... den kann man parallel hängen und schon läuft der auf einem Ohm!

Oder ist dieser Subwoofer auch ein Blödsinn?

Lg!
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 18. Jan 2009, 13:25
Ich denke du solltest was Probehören!Nicht nach Optik suchen!!!
Black-Devil
Gesperrt
#12 erstellt: 18. Jan 2009, 16:05
Der Dragster ist aber wenigstens ein brauchbares Chassis! Der andere ist eher No-Name Müll.
Dennoch hat RS-Gummi absolut Recht!!!!
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 18. Jan 2009, 17:57
Ein Blödsinn ...?
Der brach net genau das Volumen, manchma ist kaum eine veränderung bei 10Liter weniger Volumen, auch sollte das BR-Rohr ins Gehäuse passen(2Meter bei 40Liter).
Black-Devil
Gesperrt
#14 erstellt: 18. Jan 2009, 18:12

Mcattttt schrieb:
Ein Blödsinn ...?
Der brach net genau das Volumen, manchma ist kaum eine veränderung bei 10Liter weniger Volumen, auch sollte das BR-Rohr ins Gehäuse passen(2Meter bei 40Liter).


Er soll ja auch kein 19cm Rohr da reinbauen!

Mit nem 10cm Rohr sinds aber auch 50cm.

Ich würd sagen, 40L 10er Rohr mit 35-40cm Länge sollte passen bei dem Dragster.
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 18. Jan 2009, 19:45
Ich habs nur generel geschrieben, hab den Sub ganet in WinISD berechnet
Black-Devil
Gesperrt
#16 erstellt: 18. Jan 2009, 21:45
Dann hättest dir das aber auch sparen können! So kennt er sich ja überhaupt nicht mehr aus!!!

Und warum ist das dann Blödsinn??? Jetzt mal ganz generell???
Roma@6n2
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 18. Jan 2009, 22:10
Hey was ich dir auch empfehlen kann ist ein AS Radion 12" plus im 60 L gehäuse BR mit ner Tuning Freq. von 33,17 HZ
und der woofer ist recht gut habe selber 2 stück von denen sind vom klang her echt super und du kannst se mit deiner crunch betreiben und kostet auch nur 110 Euro.

Also ich würde lieber die finger von dem zeug lassen bevor dir was kaufst und dann unzufrieden bist dann musste doppelt kaufen

Gruß Roma
Black-Devil
Gesperrt
#18 erstellt: 18. Jan 2009, 22:11
Ich würd den Dragster dem AS vorziehen...
Roma@6n2
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 18. Jan 2009, 22:11
ohh habs vergessen ja was hörst du den jetzt eig? weil das wo ich da jetzt berechnet hab ist für hip hop recht gut
Roma@6n2
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Jan 2009, 22:16
Ich weis halt nicht wie der dragster sich anhört nur der AS is halt ein echter allrounder kannste für alles benutzen und er klingt immer recht gut und ich denk mal wenn du richtig druck haben willst hollt man sich was gescheites und nicht sowas aber naja musst du wissen am besten immer probe hören aber ich aknn mir net vorstellen das der besser sein soll von klang als der as
mtothex
Inventar
#21 erstellt: 18. Jan 2009, 22:19

Roma@6n2 schrieb:
Ich weis halt nicht wie der dragster sich anhört nur der AS is halt ein echter allrounder kannste für alles benutzen und er klingt immer recht gut und ich denk mal wenn du richtig druck haben willst hollt man sich was gescheites und nicht sowas aber naja musst du wissen am besten immer probe hören aber ich aknn mir net vorstellen das der besser sein soll von klang als der as
:D

wieso empfiehlst du jemanden mit nem monoblock nen 4ohm woofer?????
Black-Devil
Gesperrt
#22 erstellt: 18. Jan 2009, 22:25
So toll ist der AS nicht, ist auch nur ein brauchbarer Einsteigerwoofer.
Der Dragster ist zumindest als 25er damals in meinem Escort sehr gut gelaufen. Und für seinen Mono-Amp eindeutig die bessere Wahl!!
Roma@6n2
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 18. Jan 2009, 22:28
mal ne frage und warum soll das nicht gehen höre das zum ersten mal. Naja jeder hat ne andere meinung ich denke halt anders muss er aber im endeffekt selber wissen.
Black-Devil
Gesperrt
#24 erstellt: 18. Jan 2009, 22:33
Gehen tut das schon, aber für nen 4Ohm Woofer braucht man keinen Monoblock!
Roma@6n2
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 18. Jan 2009, 22:34
ja kalr hast schon recht stimmt auch wida
mtothex
Inventar
#26 erstellt: 18. Jan 2009, 22:43

Roma@6n2 schrieb:
mal ne frage und warum soll das nicht gehen höre das zum ersten mal. Naja jeder hat ne andere meinung ich denke halt anders muss er aber im endeffekt selber wissen.


das hat nichts mit meinung zu tun...
das wäre einfach nur sinnlos sich nen 1ohm stabilen monoblock zu holen und ihn dann an 4ohm laufen zu lassen..
2ohm wäre ja aufgrund höherer kontrolle noch in ordnung...
aber 4ohm? da hätte man sich einiges an geld für die stufe sparen können....



mfg markus
colossus0815
Stammgast
#27 erstellt: 18. Jan 2009, 23:06
Hätte da auch was im Angebot und zwar einen SPL Dynamics PRO-300D2 MK5, da weiß man was man hat und ist nicht irgendeine "unbekannte" Marke.

Würde ihn für 140€ inkl. Versand hergeben. Ist ca. 1 Jahr alt und im guten Zustand. Hier noch ein paar Daten/Bilder:

http://www.hifi-foru..._id=107&thread=11798

Das Teil geht an 800 Watt wirklich saugut und drückt ordentlich und auch noch schön sauber !!

mfg colossus0815
-=BlackBoXX=-
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 19. Jan 2009, 00:37

Ich denke du solltest was Probehören!Nicht nach Optik suchen!!!

Das wäre natürlich die bessere Möglichkeit, allerdings kann man nicht jeden Woofer Probehören! Viele findet man nur im Internet und somit ist Probehören etwas schwierig ... deswegen hab ich ja diesen Thread aufgemacht ... vielleicht hat ja schon jemand mit diesen "No-Name" Marken herum experimentiert ...


ohh habs vergessen ja was hörst du den jetzt eig?

Hmm ... hauptsächlich Techno bzw. Electronic Musik! Aber er sollte auch Pop usw spielen können ...


wieso empfiehlst du jemanden mit nem monoblock nen 4ohm woofer?????

Hmm ... weil 4 Ohm Subs günstiger sind ...
Mein jetziger Woofer (Mac Audio STX112) ist auch ein 4 Ohm Woofer! Der spielt auch recht gut, allerdings hätte ich gerne ein bisschen mehr ...


Hätte da auch was im Angebot und zwar einen SPL Dynamics PRO-300D2 MK5, da weiß man was man hat und ist nicht irgendeine "unbekannte" Marke.

Ich kenne diesen Woofer nicht, aber ich werde mich mal im Internet schlau machen ... unterhalten wir uns über PN weiter ...

Danke,
Lg!
Black-Devil
Gesperrt
#29 erstellt: 19. Jan 2009, 09:54
4 Ohm Woofer sind nicht unbedingt günstiger!
Der SPL Dynamics ist schon ein guter Woofer, gib den mal in die Suche ein.

Und der Dragster ist KEIN No-Name Woofer, Dragster baut auch sehr hochwertige Produkte! Nur weils nicht sehr bekannt ist heißt das nicht, dass es nichts taugt!
-=BlackBoXX=-
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 19. Jan 2009, 11:21

Nur weils nicht sehr bekannt ist heißt das nicht, dass es nichts taugt!

Genau deswegen hab ich diesen Thread aufgemacht ... weil ich diese "No-Name" Subwoofer nicht kenne ...
Ich dachte mir halt, dass (zufällig) jemand von solchen Subs schon Erfahrung gemacht hat ... alles ist möglich ...

Mir persönlich sagt Dragster nichts ... aber wenn ihr sagt, dass das eine bekannte Marke ist, dann glaub ich euch das ...

Sprich den Sub, den ich oben gepostet hab, der ist in Ordnung?

Lg!
keepercool
Stammgast
#31 erstellt: 19. Jan 2009, 12:48
Hallo,

ich hab mir das jetzt mal kurz durchgelesen und so wie sich das für mich anhört bist Du ziemlicher Laie was Subs angeht.

Daher möcht ich Dir zu bedenken geben das es garnicht so trivial ist ein gutes Gehäuse zu bauen.

Wenn Du dich intensiver mit dem Thema beschäftigen willst würde ich mit einem geschlossenen Gehäuse anfangen. Was beim Gehäusebau wichtig ist und wie die unterschiedlichen Gehäuseformen eingesetzt werden/was sie bewirken kannst du alles hier im Forum finden (Suchfunktion).

Klar ist ein guter Sub von Vorteil, aber ein Großteil des Ergebnisses wird vom Gehäuse mitbestimmt.

Von daher wirst Du nicht drum rum kommen dich mit dem Thema eingehend zu beschäftigen ODER zu jemanden zu gehen der sich damit auskennt(Händler).

Ich will Dir damit nicht zu nahe treten. Ist nur ein Ratschlag von mir.
Gelscht
Gelöscht
#32 erstellt: 19. Jan 2009, 13:04
Bitte teste was in deinem Auto!!!Er muss dir zu deiner Musik gefallen.Wo kommst du her dann können wir dir vielleicht was zum Probehören anbieten!
-=BlackBoXX=-
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 19. Jan 2009, 19:29

Bitte teste was in deinem Auto!!!Er muss dir zu deiner Musik gefallen.Wo kommst du her dann können wir dir vielleicht was zum Probehören anbieten!

Ich komme aus Österreich ... um genau zu sein aus Wien! Das Angebot ist zwar sehr nett von dir (euch), aber sehr viele hier im Forum werden nicht in Wien oder Umgebung wohnen ...


ich hab mir das jetzt mal kurz durchgelesen und so wie sich das für mich anhört bist Du ziemlicher Laie was Subs angeht.

Damit geb ich dir vollkommen recht ... ich dachte nicht, dass das Kapitel "Subwoofer" so umfangreich/kompliziert ist ...


Von daher wirst Du nicht drum rum kommen dich mit dem Thema eingehend zu beschäftigen ODER zu jemanden zu gehen der sich damit auskennt(Händler).

Ja das werde ich wohl machen müssen ... ich hab mir halt gedacht, dass ich mal hier im Forum anfange, den hier sitzen die Experten ...

PS: Ich hab jetzt eine Frage, die zwar nicht wirklich hier ins Topic passt, aber wie stelle ich einen Subwoofer richtig ein?
Ich hab mir, wie gesagt, vor ca. 5 Monaten den Mac Audio STX112 gekauft, welcher derzeit an einem Crunch V-1800 hängt! Von den Daten her passt der Woofer sehr gut zu meinem Verstärker!
Im Moment ist er komplett falsch eingestellt, das sagen mir viele Leute, und sogar ich selbst höre es. Allerdings hab ich keine Ahnung welcher Regler (am AMP) was ändert! Was darf ich genau verdrehen, wie hoch darf ich was verdrehen? Welche Musik eignet sich am besten dafür?
Link Woofer: MacAudio STX112
Link AMP: Crunch V-1800 V-Drive


Danke,
Lg BlackBoXX
Black-Devil
Gesperrt
#34 erstellt: 19. Jan 2009, 20:00
Erstmal solltest du die Trennfrequenz richtig einstellen, dafür ist ein Regler mit HP/TP-Filter beschriftung normalerweise am Amp! Der Regler geht normal so von 50-250, du stellst ihn auf ca. 80, also zwischen 50 und der Hälfte etwa ein.

Dann ist da der Gain regler, da stehen Zahlen mit einem V dahinter, den drehst erstmal auf linksanschlag (ganz leise), dann machst das Radio so laut wie du max. hörst bzw. bis deine LS anfangen zu verzerren, jetzt Radio wieder leicht zurück. Dann drehst den Gain-Regler am Amp LANGSAM auf bis sich der Bass nicht mehr sauber anhört, dann wieder etwas zurück-->fertig

Edith: wenn der Bass zu laut ist, natürlich nochmal etwas zurückregeln bis er sich sauber einfügt!


[Beitrag von Black-Devil am 19. Jan 2009, 20:02 bearbeitet]
Mcattttt
Hat sich gelöscht
#35 erstellt: 19. Jan 2009, 20:18
1.Richtig einstellen
2.Über Ergebniss klagen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer geht hoch.
resaw11 am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  20 Beiträge
Passt der Subwoofer zu diesem Verstärker?
mocio am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  2 Beiträge
Hilfe subwoofer geht nicht
Knattersteve am 20.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  9 Beiträge
Subwoofer geht nicht mehr!
IVIike am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  18 Beiträge
Subwoofer mit endstufe
Onkelflo am 07.06.2003  –  Letzte Antwort am 07.06.2003  –  2 Beiträge
Anschluss von Subwoofer mit Verstärker
DavidKaiser am 17.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  2 Beiträge
Subwoofer geht nichtmehr.
Hofer280 am 13.03.2013  –  Letzte Antwort am 17.04.2013  –  65 Beiträge
We´lches gehäuse zu diesem Subwoofer ?
Imhof am 06.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  3 Beiträge
Ist dieser Subwoofer gut?
debaek am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  4 Beiträge
Was haltet ihr von diesem SUBWOOFER Konzept??
SidolinStreifenfrei87 am 24.04.2006  –  Letzte Antwort am 25.04.2006  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.763 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedkyonthinh
  • Gesamtzahl an Themen1.525.003
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.013.621

Hersteller in diesem Thread Widget schließen