Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Subwoofer geht nichtmehr.

+A -A
Autor
Beitrag
Hofer280
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Mrz 2013, 16:01
Hallo
also hab einen Hifonics verstärker verbaut(bezeichnung weiß ich jetzt nicht, falls nötig kann ich das nachschauen) und eine selbstgebaute basskiste. Gestern morgen während der Fahrt ging auf einmal der Bass aus aber nichtmehr an. Endstufe hat strom, das grüne lämpchen leuchtet. Chinchkabel hab ich schon erneuert, geht immernoch nicht. Anderes radio geht auch nich. Hat jemand ne idee woran es liegen könnte?! Endstufe im eimer?
cwolfk
Moderator
#2 erstellt: 13. Mrz 2013, 16:28
Wenn die Endstufe noch grün leuchtet und nicht in protect geht, hast du dann auch mal den Woofer geprüft?

Geht die Membran frei, ohne zu kratzen? Als nächstes mal den Widerstand der Spule messen, evtl ist die durch. Oder einfach mal einen anderen Woofer/anderen Lautsprecher probieren.

Grüße, Carsten
Hofer280
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:14
Also hab die Endstufe mal getauscht, geht nichts. Hab an meine Endstufe eine andere Box angeschlossen, geht.
Aber wieso geht meine Bassbox also beide Boxen darin gleichzeitig kaputt?
janwoecht
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:19
Kabelbruch am Terminal?

Welche Subwoofer verbaut?

um den cwolfk zu zitieren: Lassen sich beide Subwoofer frei bewegen? Kratzt etwas?
Hofer280
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:43
Also beide boxen sind einzeln an der Endstufe verbaut gewesen, jede hatte einen ausgang. Eine box kratzt aufjedenfall, bei der anderen ist es nur ganz leise zu hören.
Gucke gleich mal welche marke das war.
Neruassa
Inventar
#6 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:13
Welche Woofer?
Welcher Verstärker?
WIE angeschlossen?
audio-fanat
Stammgast
#7 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:29

Eine box kratzt aufjedenfall, bei der anderen ist es nur ganz leise zu hören.

klingt nicht recht gut, würde sagen Chassis defekt... Hast du sehr laut Musik gehört als eine bzw beide aus gingen? Vielleicht überlastete Chassi...

Kleine Frage noch. hast du 2 verschiedene Chassis verbautr oder 2 gleiche?
Böötman
Inventar
#8 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:39
1x neuen Sub bitte...
Hofer280
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:54
Also sind 2 mal die gleichen boxen. "mobile authority pro, model pma-10 250 watt"...
naja so laut wie immer nich so übertrieben. gingen beide gleichzeitig aus
Neruassa
Inventar
#10 erstellt: 13. Mrz 2013, 23:13
Bitte nicht die anderen Fragen noch beantworten.
Golf2fahrer
Stammgast
#11 erstellt: 14. Mrz 2013, 00:02
moin.
nicht das die stufe nen knacks hat und die subs deswegen gegrillt wurden

lh jens
Hofer280
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 14. Mrz 2013, 10:39
Huch sorry hab mit dem HAndy wohl die anderen Fragen übersehen. Also die Subwoofer stehn ja da. Endstufe ist eine Hifonics Zeus ZXi 1501, 1x750 watt Endstufe hat 2 Ausgänge wo die boxen dranhängen.
Was meinst du mit wie angeschlossen?
Neruassa
Inventar
#13 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:07
Wo kommst du aus dem Saarland her?
Am besten Schau ich mir das mal selbst an...
Hofer280
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Mrz 2013, 12:20
Nähe sulzbach..
Aber hab die sachen schon alle ausgebaut.
kann ich irgendwie prüfen ob die endstufe nen knacks hat? Die box is mir eig. rille, muss nur wissen ob sonst alles geht bevor mir die nächste auch kaputt geht.
Car_HiFi01
Inventar
#15 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:17
Hallo Dann bleibt nur noch die Spannung zu prüfen. Beträgt die etwa 12 V ist wohl der Verstärker hinüber. Beträgt sie weniger als 12V ist der Fehler in der Stromversorgung zu suchen.mfg


[Beitrag von Car_HiFi01 am 14. Mrz 2013, 14:20 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#16 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:27
Das wird wahrscheinlich nicht viel bringen:

1. Würde der Verstärker bei Unterspannung höchstwahrscheinlich in Protect gehen (rote Leuchte)
2. bricht die Spannung erst unter Last ein. So hat man dann mit ausgeschalteter Endstufe 0,2-0,3V Differenz zu vorne, wenn sie eingeschaltet wird schon 1-2V und wenn man dann aufdreht, fällt sie beispielsweise bis auf <10V ab => Protect.

Da es aber vorher lief, würde ich den Fehler dort nicht vermuten.

Grüße, Carsten
Car_HiFi01
Inventar
#17 erstellt: 14. Mrz 2013, 14:28
Achso ok gut danke hab ich etwas dazu gelernt
Neruassa
Inventar
#18 erstellt: 14. Mrz 2013, 16:58
Kann ja eigentlich nur an der Endstufe liegen...
Wenn beide Woofer an unterschiedlichen Ausgängen gehangen haben... Und BEIDE auf einmal aus gehen...
Kann es eigentlich nur an der Endstufe oder Radio liegen... Sonst würde der nicht kaputte Woofer ja noch weiterspielen...

Will auch ehrlich gesagt nicht wissen, wie die Endstufe eingepegelt war... Wieweit du BassBoost, Loudness oder Equalizer verwendet hast...

Mal blöde Frage... Könnte man nicht mit einer herkömmlichen Mignon-Batterie ausprobieren, ob der Woofer noch Töne von sich gibt...? So habe ich letztens meinen Kabelsalat an LS Kabel im Kofferraum "geortet"... Er sollte ja nichts mehr von sich geben wenn er kaputt ist, oder Irre ich mich dort?


[Beitrag von Neruassa am 14. Mrz 2013, 16:59 bearbeitet]
cwolfk
Moderator
#19 erstellt: 14. Mrz 2013, 17:07
Man könnte so zumindest rausfinden, ob die Spule fest oder durchgebrannt ist, das ist richtig!
Hofer280
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Mrz 2013, 14:28
Ja aber ein anderer woofer geht ja an meiner endstufe. aAber mein woofer geht auch nicht an einer anderen endstufe. Also weiß ich ja nicht obs an der endstufe liegt ...
Car_HiFi01
Inventar
#21 erstellt: 15. Mrz 2013, 15:01
Hallo dann ist wahrscheinlich dein Woofer hinüber MfG
Joze1
Moderator
#22 erstellt: 15. Mrz 2013, 16:38
Der Fehler kann halt insofern an deiner Endstufe liegen, dass sie, aus welchem Grund auch immer, extrem geclippt hat und damit die Woofer gegrillt.
Das kann sowohl an falschen Einstellungen als auch an einem internen elektrischen Fehler gelegen haben.
Malice-Utopia
Inventar
#23 erstellt: 15. Mrz 2013, 20:10
Zu 89% ist woofer durch zu 11% wenn du etwas Glück hast ist nur im Gehäuse Kabel ab. Bau das chassis mal ab und gleichstrom Widerstand messen.

MfG mat
Hofer280
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 18. Mrz 2013, 21:48
Also widerstandsmessung zeigt nur O.L.(open line) also kaputt würd ich sagen
Malice-Utopia
Inventar
#25 erstellt: 18. Mrz 2013, 21:50
Am chassis gemessen oder an den Anschlüssen am Gehäuse ?
Hofer280
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 18. Mrz 2013, 22:36
Direkt an der box, hab die ausgebaut und ohne kabel gemessen.
audio-fanat
Stammgast
#27 erstellt: 18. Mrz 2013, 22:38
Dann ist das Chassi leider hinüber...außer es ist nur der flexible "Kabel" (der von den anschlüßen in die Zentrierspinne geht) am Anschluss abgebrochen oder so..
deeepz
Inventar
#28 erstellt: 20. Mrz 2013, 07:07
Naja das scheinen ja nicht die hochwertigsten Chassis gewesen zu sein, also abhaken und endlich was ordentliches einbauen.

Wenn Du Tipps willst, sag was Du für ein Auto hast, was für ein Radio, wieviel Budget für einen neuen Sub und was für Musik Du überwiegend hörst. Generell würde ich sagen was brauchbares mit selbstgebautem Gehäuse liegt bei 100-150 Euro.

LG
deeepz
Hofer280
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 23. Mrz 2013, 20:48
Was haltet ihr von dem? http://m.conrad.de/c...EC-DW-3000-SUBWOOFER hab nur nen kleinen geldbeutel, azubi
Weiß nich ob der selbstgebaute was bringt... denke nicht..
audio-fanat
Stammgast
#30 erstellt: 23. Mrz 2013, 20:56
hallo, nur nicht sowas wie du da verlinkt hast,die sind glaub wirklich alle nur Müll. Aber für 150€ lässt sich schon was finden. Schau mal nach ESX, wenns ein Bandpass sein soll, ich find die fertigen von denen nicht schlecht. Aber mit 150€ könnte man durchaus was anderes machen wenn die Kist selbst gebaut werden würde.
Hofer280
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 23. Mrz 2013, 22:09
Also ich hatte den http://m.conrad.de/c...ASSREFLEX-BOX-300-MM mal und war mit mit dem eig. schon zufrieden.Kenn mich aber nich so aus mit bandpass und bassreflex
Car_HiFi01
Inventar
#32 erstellt: 23. Mrz 2013, 22:15
Hallo das ist ein Bassreflex von Jbl.Ich würde dir auch Raten einen Chassi zu kaufen und selber bauen dadurch kannste selber abstimmen des Gehäuse mfg
Hofer280
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 23. Mrz 2013, 22:28
Ja das der das ist weiß ich ausnahmsweise wie gesagt den hatte ich mal, muss ehrlich sagen - ich fand den wirklich gut für meine zwecke. Kleines auto, Peugeot 106 falls das hilft. Musikrichtung eig. alles, von Techno(hardcore/hardstyle) über Hip-Hop bis zu Rock.
Hofer280
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 23. Mrz 2013, 22:29
Der kasten war schon selbstgebaut, den hab ich so bekommen. Aber nachdem ich den Neubezogen hab, mit dünnerem Stoff hat sich das Ding übelst scheiße angehört. Kein Bock das ich das nachher nichmehr gut hinbekomm.
Neruassa
Inventar
#35 erstellt: 23. Mrz 2013, 22:34
Subwoofer bis 150€...
Mal bei Eton oder Axton schauen, dort gibt's gute Gehäusewoofer...
Mit dem Axton AXB30 habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht.
Car_HiFi01
Inventar
#36 erstellt: 23. Mrz 2013, 22:36
Eton Force 10-800br find ich klasse persönlich hatte ihn lange war richtig geil für des Geld und höre genau die selbe Musiksrichtung wie du
Hofer280
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 23. Mrz 2013, 23:02
also wahrscheinlich besser als mein alter JBL?
Car_HiFi01
Inventar
#38 erstellt: 23. Mrz 2013, 23:05
Ja sicher
Hofer280
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 24. Mrz 2013, 14:38
ist die Hifonics Zeus ZXi 1501, 1x750 watt endstufe die ich drin hab wenigstens gut?
Car_HiFi01
Inventar
#40 erstellt: 24. Mrz 2013, 15:00
Die Teuren Hifonics Amps sind sehr gut aber dafür teuer
Neruassa
Inventar
#41 erstellt: 24. Mrz 2013, 15:12
750W Endstufe, super!

1 x 300 Watt RMS @ 4 Ohm
1 x 500 Watt RMS @ 2 Ohm
1 x 750 Watt RMS @ 1 Ohm

Diese leistet NUR an 1 Ohm soviel... An 4 Ohm ist es wieder relativ wenig, was die Stufe liefert... Monoblock halt...


Und für 299€ Neu... naja ...

Eine Ampire MB 1000.1 kostet 199€ und hat folgendes:

1 × 484 Watt Kanal 1 an 4 Ohm
1 × 800 Watt Kanal 1 an 2 Ohm
1 × 1129 Watt Kanal 1 an 1 Ohm

Hofer280
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 24. Mrz 2013, 16:06
ja ka, hab den damals unbenutzt und verpackt für 80 euro gekauft, von nem alten arbeitskollegen.. Über die endstufe läuft nur der woofer...
Joze1
Moderator
#43 erstellt: 24. Mrz 2013, 16:08
Ist ja auch irrelevant, ob eine Ampire günstiger gewesen wäre, wenn du die Stufe schon hast..

Gut ist sie trotzdem, sehr stabil und klanglich spielt sie sehr angenehm, habe das Teil selbst schon 2 mal verbaut.

Jetzt solltest du dich aber vielleicht mal langsam entscheiden, wie du mit deinem Subwoofer weiter vorgehst
Malice-Utopia
Inventar
#44 erstellt: 24. Mrz 2013, 16:14

Joze1 (Beitrag #43) schrieb:
Ist ja auch irrelevant, ob eine Ampire günstiger gewesen wäre, wenn du die Stufe schon hast.


So sieht's aus

Behalte die und weiter verwenden!!
Ist keine schlechte Stufe.
Hofer280
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 26. Mrz 2013, 23:10
ok danke euch jungs
was hält ihr von dem Axton AB 30?
janwoecht
Hat sich gelöscht
#46 erstellt: 26. Mrz 2013, 23:12
Wir halten recht viel von dem Sub. Funktioniert!
Hofer280
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 26. Mrz 2013, 23:18
Ok. Danke für eure Hilfe und die schnelle Antwort. Dann werd ich den wohl holen.
Neruassa
Inventar
#48 erstellt: 27. Mrz 2013, 01:14
Kauf dir lieber den AXB30.
etzi83
Inventar
#49 erstellt: 28. Mrz 2013, 15:29
wieso ein 4 ohm woofer wenn die stufe erst bei 1-2ohm leistung raushaut???

ich würde nach nem doppel 4 ohm woofer schauen. da gibts mehr leistung und der strom wird sich im vergleich zu 1 ohm im rahmen halten.

mfg
deeepz
Inventar
#50 erstellt: 28. Mrz 2013, 15:50
Ohne die Stufe zu kennen würde ich anhand der Leistungsdaten vermuten, dass sie bei 2 Ohm schon an Kontrolle verliert, sonst wäre der Leistungszuwachs bei Impedanzhalbierung grösser. Ich denke das Netzteil ist der limitierende Faktor. Größere Stufen verdoppeln die Leistung bei Impedanzhalbierung, dann müsste diese an 1 Ohm EIGENTLICH 1kW schieben.

300W sind für den Axton völlig ausreichend und man profitiert von mehr Kontrolle und evtl. weniger Clippinganteil, wenn man mal Gas gibt. Meine Meinung.

LG
deeepz
Hofer280
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 28. Mrz 2013, 20:22
Also als euer Fachchinesisch zu verstehen ist auch nicht das einfachste
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Hifonics Goliath geht nicht richtig, warum!
Ben'diq am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.09.2009  –  17 Beiträge
Nicht genügend Strom an der Endstufe!
phantom_sh am 12.10.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  3 Beiträge
Sub geht nicht an
stevysg am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  5 Beiträge
Subwoofer geht nicht HILFE!!!
Benny82 am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  3 Beiträge
Meine Endstufe geht nicht
danieljackson am 05.08.2008  –  Letzte Antwort am 12.08.2008  –  21 Beiträge
Subwoofer geht hoch.
resaw11 am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  20 Beiträge
Subwoofer geht nicht mehr!
IVIike am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  18 Beiträge
subwoofer geht zwischenzeitlich immer aus!!
DJ_MeGaRa am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 08.11.2005  –  7 Beiträge
Endstufe oder Rolle geht andauernd aus
hannes2510 am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  13 Beiträge
Sub ist im Eimer
webkoenig am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedTodde12
  • Gesamtzahl an Themen1.417.675
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.991.613

Hersteller in diesem Thread Widget schließen