AudioSystem Radion 12 BR in ein geschlossenes Gehäuse!

+A -A
Autor
Beitrag
n4pp3lbl00d
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 13. Aug 2012, 15:26
Hallo zusammen,

habe einen alten AudioSystem Subwoofer von 2006 noch rumstehen.

AudioSystem Radion 12 BR

diesen Woofer würde ich nun gerne wieder in meinem neuen Ford Fiesta einbauen.

Das Problem ist das Bass Reflexgehäuse hat folgende Maße:
l=80 h=40cm t1=15cm t2=29,5cm

Das ist mir deutlich zu groß und ich hätte kaum noch Platz im Kofferraum!
Daher würde ich gerne den Woofer in ein neues Gehäuse bauen was ca. 35-45 cm lang ist.

Habe da jetzt an ein geschlossenes Gehäuse gedacht da es Platzsparender ist und evtl bekomme ich da ja etwas mehr Kickbass aus dem Subwoofer raus geholt. Aktuell habe ich das Gefühl das er etwas zu sehr dröhnt und schwingt. Stehe eher auf kurzen festen Bass...

Meint Ihr der Umbau auf so ein Gehäuse z.B. Leergehäuse geschlossen

wäre sinnvoll mit dem Woofer oder eher nicht??

Leider kann ich nicht genau sagen was für ein Woofer verbaut ist da ich den Subwoofer 2006 gekauft habe und kaum noch daten dazu im Internet finde..

Wäre super wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet.

Vielen Dank schonmal
Dr._Sound74
Stammgast
#2 erstellt: 13. Aug 2012, 15:37
Hei,

was steht am Woofer drauf?

Denn wenn es der gelbe ist das nicht der aus der R Serie sondern aus der X Serie. Normalerweise, besser du stellst noch von der Rückansicht hier Bilder rein damit man das wirklich auch beurteilen kann....

Mfg
Smartjaner
Inventar
#3 erstellt: 13. Aug 2012, 15:48
Hy, ein Paar Liter Brutto mehr könnten es.
Diese würde ich empfehlen
http://www.pimpmysou...881acb22ff4a2e4d009e
n4pp3lbl00d
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 13. Aug 2012, 16:30
Hi danke erstmal für eure Antworten.

Also der Woofer ist auf jeden fall Gelb. Allerdings bin ich gerade unterwegs und ausgebaut aus dem original Gehäuse habe ich Ihn auch noch nicht. Werde ich aber morgen mal in Angriff nehmen und dann kann ich genau sagen was es für eine Modellbezeichnung es ist.

Ich empfand das Bass-Reflex-Gehäuse immer sehr als dröhnend und unbalanciert und hätte gerne mehr kickbass irgendwie aber um kosten zu sparen würde ich den alten Woofer unter umständen gerne weiter nutzen. Diese tiefen vibrationen brauche ich nicht so stark.

Das Gehäuse von PimMySound sieht gut aus. Ist das qualitativ besser als manch andere?
Schade das da keine Maße bei stehen oder habe ich die übersehen??


[Beitrag von n4pp3lbl00d am 13. Aug 2012, 16:31 bearbeitet]
Smartjaner
Inventar
#5 erstellt: 13. Aug 2012, 17:02
Hy, sehr dröhnend und unbalanciert liegt an der Abstimmung. Kickbass kommt nicht vom Subwoofer
deeepz
Inventar
#6 erstellt: 13. Aug 2012, 18:53
Wie klingt er denn, wenn Du das BR-Loch mal abdichtest oder testweise zuhälst? Wenn es dann besser klingt, nimm ein geschlossenes. Ein paar Liter Differenz kann man mit Sonofil ("Muhwolle") in den Griff kriegen, manch ein BR-Chassis spielt dann im CB sauberer. Liegt an der Chassisgüte, deswegen ist das Chassis wohl vom Hersteller aus auch in ein BR-Gehäuse gepflanzt worden.

Welche Endstufe ist denn an den Sub angeschlossen, welches Radio ist drin, welche Einstellungen an Radio und Endstufe sind eingestellt? Manchmal ist da auch bloß ein Fehler drin...

LG
deeepz
n4pp3lbl00d
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 14. Aug 2012, 18:34
Hallo nochmal,

habe jetzt mal den Woofer ausgebaut.

Wie gesagt ist der AudioSystem Subwoofer 12-BR von 2006.
Link: AudioSystem 12 BR im original Gehäuse

Fotos:
AudioSystem 12 BR
AudioSystem 12 BR
AudioSystem 12 BR

Leider steht da so gar nichts drauf... Hätte erwartet das da evtl ein Typenschild zu finden ist oder sonstiges.

Kann jemand von euch sagen was das für einer sein könnte oder sollte?

Ach ja mein alter Verstärker soll wieder zum Einsatz kommen.
Link: u-Dimension GLOW 4075
Als Frontsystem wollte ich mir folgendes holen:
Link: Eton Pro 170 - FrontSystem 2-Wege

Der Verstärker sollte doch genug Leistung haben für das Frontsytem & Sub oder?
Wie stellt man das mit dem Ohm nochmal ein? Haben die Lautsprecher dann 2x 75 Watt RMS auf 4 Ohm und der Subwoofer 1 x 220 Watt RMS auf 2 Ohm wenn man Kanal 3+4 überbrückt?


[Beitrag von n4pp3lbl00d am 14. Aug 2012, 20:39 bearbeitet]
Chris_HRT
Stammgast
#8 erstellt: 06. Okt 2012, 23:55
Die antwort kommt spaet, aber sie kommt...

Bei deinem Chassis handelt es sich um den Ur-radion... dieser wurde schon vor 04 gebaut. Das Gehäuse mit dem er verkauft wurde hat ca 46Liter.

Fahre genau dieses Modell selbst in einem 35L CB... Fuer Tiefbass absolut zu vergessen... Alles unter 40hz faellt stark ab. Um 45-50hz ordentlicher peak der auch Spaß macht. Wer drauf steht gerne, ich bin da eher drauf aus dass es auch tief geht. Der Radion 12 Plus hingegen macht im CB einiges mehr her...



Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Audiosystem Radion 12+BR
BOSC1980 am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  7 Beiträge
Gehäuse Radion 12 plus
-henry123- am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 30.09.2011  –  2 Beiträge
Radion 12 Plus von 46L BR in geschlossen
Jacuzzi197 am 10.03.2008  –  Letzte Antwort am 23.03.2008  –  15 Beiträge
AS RADION 12 in 30L Gehäuse??
LiQuIdO_ThE_ChiLLa am 26.07.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  10 Beiträge
Welches Gehäuse für Limo (AudioSystem + ETON AMP)
flupie am 04.07.2008  –  Letzte Antwort am 07.07.2008  –  8 Beiträge
2x AS Radion 12
Morci007 am 22.06.2009  –  Letzte Antwort am 22.06.2009  –  4 Beiträge
2x Radion 12 im BR durch Skisack?
X-TR4 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  31 Beiträge
Gehäuse für Radion 12"
W124-Basstest am 09.10.2007  –  Letzte Antwort am 09.10.2007  –  3 Beiträge
Geschlossenes Gehäuse -> BR-Gehäuse
MrOrange am 07.02.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  5 Beiträge
Doppelter Boden als BR-Gehäuse für Radion 12 Plus
Schomby am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 11.08.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedFuzzy0404
  • Gesamtzahl an Themen1.386.532
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.915

Hersteller in diesem Thread Widget schließen