Druck im Smart: Simus für Rodek RW10CF???

+A -A
Autor
Beitrag
wick3d
Stammgast
#1 erstellt: 14. Apr 2014, 20:17
Hi!

Aktuell werkelt in meinem Smart folgendes:

- JVC KD-BT22
- Rainbow SLX 265 DLX
- für FS: Carpower Wanted 4/320 (auf 2-Kanal gebrückt)
- Eigenbau Sub (Carpower Blackbass 12 parallel 2 Ohm in CB [weiß gar nicht mehr, wie viel Liter])
- für Sub: Carpower Wanted 1/800D

Beim Sub habe ich Trottel die Sicke kaputt gemacht und dazu kommt, dass er mir irgendwie ein bisschen zu wenig Druck bzw. Pegel macht. Ich überlege nun, ob ich mir irgendwas anderes baue.

Was die Sache kompliziert macht: Es ist wie gesagt ein Smart, das heißt: die Kiste darf nicht all zu groß werden. Ich meine, dass ich so ca. BxHxT 35x40x35 anbieten kann.

Und jetzt wird's ganz schwierig: Wäre super, wenn das Chassis günstig wäre.

Gibt's irgendwas in der "Mivoc-Klasse" (Mivoc nur als Beispiel), womit ich mehr Pegel bekomme als mit dem Blackbass 12???

Der AWM 104 wäre interessant, aber ist halt "nur" 'n 10-Zöller (im Vergleich zum BB12).

In meinem Arbeitszimmer werkelt ein AW 3000 der rausfliegen wird. Aber für Pegel is der nix, oder??

EDIT: Ok, ich werfe mal selber was in den raum...

AS radion 12?
Helix W12 competition?
Hertz ebx300r?
Rainbow cyclone esw?

Nachtrag: Musikrichtung! Gehört wird meist Techno (Hardstyle), Drum n Bass und Dubstep. Diese 3 Richtungen machen ca. 90% aus. Die restlichen 10% verteilen sich auf andere Musikrichtungen...


[Beitrag von wick3d am 16. Apr 2014, 03:09 bearbeitet]
wick3d
Stammgast
#2 erstellt: 15. Apr 2014, 11:29
JL 12w1v2 ?
Raptor 12?


[Beitrag von wick3d am 15. Apr 2014, 11:34 bearbeitet]
AHS
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2014, 12:21
Vergiss den Raptor ganz schnell wieder - der braucht weitaus mehr Volumen und Leistung als Du hast!

Hast Du Dir auch schon mal den Mivoc AWM 124 angeschaut?
Das wäre ein 30er...
wick3d
Stammgast
#4 erstellt: 15. Apr 2014, 12:25
Ja, den kenne ich ausm hk-bereich. Könnte nicht geschlossen u als br (sub awm 12) wäre er zu groß...

Noch n kandidat: helix p12v

Das sind alles erst mal chassis / subs die ich so gefunden habe... Resonanz war hier ja nich nicht so groß...


[Beitrag von wick3d am 15. Apr 2014, 12:30 bearbeitet]
AHS
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2014, 12:55

Resonanz war hier ja nich nicht so groß...


Geduld gehört ja nicht gerade zu Deinen Tugenden, oder?

Du postest abends nach 22.00 Uhr was und erwartest dann tatsächlich am nächsten Tag eine fertige Lösung??

Naja...



Das sind alles erst mal chassis / subs die ich so gefunden habe


Dann hast aber nicht wirklich intensiv gesucht - mir würden auf Anhieb vermutlich mehr einfallen als Dir nach Recherche.


[Beitrag von AHS am 15. Apr 2014, 12:57 bearbeitet]
wick3d
Stammgast
#6 erstellt: 15. Apr 2014, 18:17

AHS (Beitrag #5) schrieb:

Geduld gehört ja nicht gerade zu Deinen Tugenden, oder?

Du postest abends nach 22.00 Uhr was und erwartest dann tatsächlich am nächsten Tag eine fertige Lösung??

Naja...


Ich glaube, das hast Du ein wenig falsch verstanden. Mir war einfach danach, selber ein wenig zu suchen, zu lesen und zu finden. Das heute eigentlich den ganzen Tag über mit dem Smartphone - da ist eine ordentliche Recherche nicht unbedingt komfortabel.

Und dass denn einige Posts hier etwas kürzer formuliert ausfallen als am Notebook ist ganz klar. AFAIK läuft das HF ja nicht mit Tapatalk oder einer eigenen App... Würde die Sache vom Smartphone wesentlich einfacher gestalten.


AHS (Beitrag #5) schrieb:

Dann hast aber nicht wirklich intensiv gesucht - mir würden auf Anhieb vermutlich mehr einfallen als Dir nach Recherche.


Wie gesagt: Smartphone-Recherche (in den Zigarettenpausen auf der Arbeit). Naja, aber gerade weil hier vielen Leuten auf Anhieb viele Subs einfallen frage ich ja!

Darfst mir also gerne ein paar nennen!

Ich nenne mal Kandidaten, die aktuell für mich verfügbar wären:
- Xetec G12XLS (finde ich interessant)
- Rockford T1 12 " 2&2
- Rainbow Amboss 10" (zu "klein"...)
- AS HX12SQ
- Helix P12V
- GZRW 12 S AL
- GZRB 12BT
- JL Audio 12W1v2-4
- AS MX 12
- Hertz EBX300R
- Helix W12 Competition
- Rainbow Cyclone ESW

Kennen tue ich keinen davon... Vielleicht könnt Ihr mir helfen??
Audiklang
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2014, 18:40
hallo

also ich hab gute erfahrung mit den SPL-Dynamics XTR 250 gemacht , 2 stück in 70-80 liter br und gut 1 kw leistung drauf , kann aber auch mehr sein

Mfg Kai
deeepz
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2014, 21:58
Das sieht mir nach einer ziemlichen "Materialschlacht" aus, willst Du jetzt jedes 12er Chassis aufzählen, dass Dir einfällt? Der Smart und sein begrenzter Platz machen Dir vermutlich jeden 12er im BR unbrauchbar. Bei Deiner Vorgabe kommen knapp 49L BRUTTO und auch noch Außenmaß raus, netto bleiben da vielleicht 40L übrig, das wird für einen 12 im BR einfach zuwenig. Dann lieber einen 12er JL im CB, da KÖNNTE was gehen.

LG
deeepz
wick3d
Stammgast
#9 erstellt: 16. Apr 2014, 03:06
Ich habe hier die Chassis aufgezählt, die hier und da als "gut" oder zumindest "brauchbar" genannt wurden und die aktuell (hier im Forum oder in anderen Quellen) gebraucht verfügbar sind...

Bei den Maßen habe ich mich an dem CB-Sub im Smart orientiert - war grad kurz draußen und hab nochmal nachgemessen.

Als absolutes Maximum könnte man B48 x H48 x T40cm bauen, was bei 1,9er MDF ein Brutto-Innenvolumen von 70l ergäbe. Wobei die Maße schon grenzwertig wären. Mit 45x45x39 käme man noch auf 60l Brutto-Innenvolumen.

Abzgl. (aus dem Bauch heraus geschätzt) 10l für Port und Chassis also 50l bis max. 60l netto.

Damit würde doch was gehen, oder?!?

Ansonsten bin ich nicht mit 12er Chassis verheiratet. Wenn es 10" Alternativen gibt, die sinnvoller sind und trotzdem genug Alarm machen, dann hätte ich kein Problem damit, einen 10er in 35l oder so zu bauen. Im Gegenteil - je kleiner die Kiste wird, desto besser.

Problem ist halt, dass ich mich auf dem Markt zu wenig auskenne und schlecht einschätzen kann, ob zB ein 10er X-Ion schon das liefert, was ich gerne hätte.

Übrigens: Ich werde nochmal den Eingangs-Post um die Musikrichtungen erweitern.
AHS
Inventar
#10 erstellt: 16. Apr 2014, 10:44
Was macht die Carpower an Leistung?

Vielleicht wären ja auch zwei 20 cm Subs interessant und günstig!
wick3d
Stammgast
#11 erstellt: 16. Apr 2014, 11:00
Mittels Drehreglern kann man die Trennfrequenz des Woofers, ein Subsonicfilter bis 55 Hz und den eventuell erwünschten Bassboost einstellen. Im Labor zeigt die Carpower ein typisches Verhalten für digitale Endstufen und massig Leistung. 731 Watt an 2 Ohm können sich wahrlich sehen lassen, und das bei 0,7 % Klirr. An 4-Ohm-Lautsprechern kann immer noch knapp ein halbes Kilowatt geschickt werden. Für ordentliche Pegelfestivals ist also gesorgt. Bis in den dunkelsten Frequenzkeller lässt die Wanted- 1/800D nicht locker und rüttelt absolut kontrolliert an der Schwingspule. Besonders aber schnelle Basskanonaden haben es ihr angetan.

Testnumber: .......... Max. output power
e13021400
1000 W
800 W 500 W
15ñ250Hz
adjustable from 0.3 V to 8V
20 kΩ
fed-throughinputsignal 40ñ250Hz;18dB/oct. 15ñ50Hz; 18dB/oct. 0ñ18dB/50Hz
at 2 Ω speaker: .
Output power rms at 2 Ω speaker: . at 4 Ω speaker: .
Frequency range:
Line input sensitivity: . . . . .
impedance: . . . .
......
...... ......
......
. . . . . .
. . . . . .
Lineoutput: ...........
Crossover frequency: ...
Subsonic filter: . . . . . . . . .

Hmm... Blödes format. Sorry. Smartphone mal wieder...


[Beitrag von wick3d am 16. Apr 2014, 11:01 bearbeitet]
DigitalD
Stammgast
#12 erstellt: 16. Apr 2014, 11:04
also laut Hifitest macht die ca. 500W an 4Ohm und 731 Watt an 2Ohm.
2x 20er zB. die Boschmann würden sich hier natürlich auch gut anbieten.
Es gibt einige Möglichkeiten, aber man kann im vorhinein nie sagen ob es DIR reichen wird bzw. was genau dabei rauskommt.

Ich habe ihm zB. meinen 10" Amboss angeboten, da ich den kenne und weiß was der schiebt und meiner Einschätzung nach hier ein 12" auch nicht viel Sinn macht, außer vielleicht in GG und da bau ich doch lieber ein BR mit nem 10".

EDIT: bezüglich dem hier:

wick3d (Beitrag #9) schrieb:
Wenn es 10" Alternativen gibt, die sinnvoller sind und trotzdem genug Alarm machen,...


Ich weiß nicht bei wieviel db es im moment steht, aber aus nem DD1508 also nem 20cm Chassis haben schon manche 141,5db rausgeholt, also "Alarm" können kleine genauso machen


[Beitrag von DigitalD am 16. Apr 2014, 11:15 bearbeitet]
AHS
Inventar
#13 erstellt: 16. Apr 2014, 12:45
Richtig Chris - wobei das immer relativ zu sehen ist.

Manchem reicht sein 20 cm-Sub völlig aus, der empfindet schon einen 30er an 500 Watt als abartig und wieder andere sitzen auch bei 150 dB entspannt im Auto und rufen nach mehr...
wick3d
Stammgast
#14 erstellt: 16. Apr 2014, 12:59
Da habt ihr wohl recht. Kann leider nicht sagen, wie viel db ich aktuell hinbekomme. Also leise is es nicht... Aber es dürfte gerne noch etwas mehr sein wobei ich halt am ehesten vom bass her etwas mehr druck hätte. Das fs (mit entferntem hochton-schutz) is schon nahezu ausreichend laut. Gut, dass ich keinen auf db-drag machen will ist wohl klar...

Ich erinnere mich übrigens gerne an meinen alten radion 12br2 im bora/vento. Der hat mit einer eigentlich schon fast zu kleinen wanted 4/320 (an 3+4 gebrückt) schon gut dampf gemacht. Musste leider weg weil meine autos immer kleiner geworden sind.

Ich war von dem ding extrem beeindruckt, daher liebäugel ich immer ein wenig mit as.

Wie wär's mit nem radion 10 plus? Hab n angebot zu nem fertigen radion 10 br. Der wäre zwar zu breit, aber auf den bau eines neuen gehäuses hätte ich eh extrem lust.
AHS
Inventar
#15 erstellt: 16. Apr 2014, 13:02
Wenn Du den Radion kennst - wieso kaufst Dir nicht einfach einen?
wick3d
Stammgast
#16 erstellt: 16. Apr 2014, 13:06
Ich kenne den 12br2... Das is n (wie ich finde) großer unterschied. Aber eigentlich is mein problem, dass ich die alternativen nicht kenne.

Wenn du mir sagen würdest: "der radion 10 macht dich glücklich und es gibt zwar besser, die aber wieder teurer sind. Wenn der preis passt, denn kauf ihn" - Dann kauf ich ihn.
DigitalD
Stammgast
#17 erstellt: 16. Apr 2014, 13:09
Vergleichen kannst du die zwei zwar sicher nicht, aber man muss ja das Budget auch im Auge behalten.
Wennst nen AS willst dann würde ich sagen such dir nen Xion 10" im BR, der Xion ist doch etwas pegelfester als der Radion und wennst schon auf 10" gehst sollte er doch etwas ab können!
AHS
Inventar
#18 erstellt: 16. Apr 2014, 13:14
Ich denke halt, dass der X-ion mit der leistung nicht viel anfängt - da würde ich deutlich mehr dran hängen!
DigitalD
Stammgast
#19 erstellt: 16. Apr 2014, 13:18
ich würd natürlich auch mehr drann hängen aber wenn das halt mal da ist
Gibts den Xion 10" nicht in 2Ohm? 700W klingt ja sonst nicht ganz verkehrt
AHS
Inventar
#20 erstellt: 16. Apr 2014, 14:09
Den x-ion 10 gibt's leider nur in SVC 4 Ohm, da kommt nicht viel Leistung...
wick3d
Stammgast
#21 erstellt: 07. Mai 2014, 05:18
So, ich melde mich mal wieder...!

Hat sich n bisschen was getan. Meine beiden Wanted-Amps sind verkauft. Stattdessen habe ich nun eine ESX Vision² V900.4.

Ein wenig Off-Topic:
Blöd dabei: Überall (Anleitung, www, etc.) steht: 2x450/900W RMS/Max an 4 Ohm Mono
Auf der OVP steht: 2x225/450W RMS an 4/2 Ohm Mono.

Keine Ahnung, ob sie nun 225 oder 450W RMS an 4 Ohm rausgibt...

EDIT: Habe (nach mehreren Tagen Wartezeit) Antwort von ESX erhalten! 450W RMS@4Ohm ist korrekt! Ein 2 Ohm-Betrieb ist nicht möglich. Naja, wäre das geklärt!

Naja, jedefalls ist alles verbaut und als Sub habe ich aktuell einen (zu breiten) Bull Audio ESW12 im Smart. Den habe ich für 25,- EUR um die Ecke geschossen - kann man für den Preis ja einfach mal testen.

Ich muss sagen: Für den schmalen Kurs (er kostet neu ja schon sehr wenig) ist das Ding richtig gut!!!

Naja, bevor ich für dieses (ich nenne es mal) "Billig-Chassie" wollte ich meine Frage an Euch mal ein wenig abändern. Ich habe mich nun eigentlich schon darauf eingestellt, einen 10"er zu nehmen. Einfach wegen des geringen Volumens, das ich anbieten kann (wobei der SW12 lt. Datenblatt mit recht wenig V auskommt).

Perfekt passen würde zB ein Hifonics Maxximus MX10 Reflex (Maße (BxHxT): 430 x 340 x 420/300mm). Das wären in etwa genau die Maße, die ich für den SW12 bauen würde.

Frage an Euch: Gibt's evtl. auch 12"er auf dem Markt, die in solchen Gehäusen (Maße s.o.) vertrieben werden??? Viele Hersteller bauen Ihre Kisten vom Volumen her ja vergleichbar auf, nur ziehen die dann das Gehäuse so in die Breite und sparen in der Tiefe wieder ein.

Das wäre dann evtl. noch eine interessante Alternative - vorausgesetzt, das Chassis taugt was.


[Beitrag von wick3d am 07. Mai 2014, 06:51 bearbeitet]
wick3d
Stammgast
#22 erstellt: 08. Mai 2014, 04:26
Übrigens: Da es hier ja eigentlich eher Richtung 10" zu gehen scheint (es sei denn, es gibt passende 12"er), habe ich mal den Titel angepasst...
wick3d
Stammgast
#23 erstellt: 09. Mai 2014, 04:09
Sorry für den Push, aber ich bräuchte hier ein mal dringend Rat, auf Grund eines guten Angebotes, welches mir vorliegt...

Ich könnte aktuell einen Rodek RW10CF günstig bekommen. Aber irgendwie finde ich zu dem Treiber nix im Netz... Ich habe zwar die TSP herausbekommen können und ein wenig simuliert (wobei ich bei Doppelschwingspulen-Chassis nie sicher bin, ob ich sie richtig in WinISD eingebe), aber ob der nun was taugt oder nicht kann ich schlecht beurteilen.

Rodek gibt an, der Treiber wäre für kleine und mittelgroße BR-Gehäuse.

Wie gesagt: Kennt den jemand und kann was dazu sagen??

Hier übrigens die TSP (aus nem PDF kopiert, daher etwas blöd formatiert):

T E C H N I C A L S P E C I F I C A T I O N S RW10CF RW12CF
Re (DC resistence) 4.3 Ohms (VC in series) 4.3 Ohms (VC in series)
SPLo (reference efficiency) 84 dB 87 dB
Fo (free air resonanz) 39 Hz 37 Hz
Qes (electrical Q) 0.58 0.60
Qms (mechanical Q) 1.43 2.10
Qts (total Q) 0.41 0.47
Vas (volume of acoustic suspension) 16.0 l 42.2 l
Mms (moving mass including air load) 151g 164g
Xmax (Peak to Peak) 21mm 23mm
Sd (effective cone surface area) 326.8cm² 514.7cm²
Vd (displacement volume of cone) 686cm³ 1184cm³
Continuous Power Handling (RMS)* 350 400
Voice Coil Diameter 2.5“ 2.5“
Voice Coil Winding Height 30mm 32mm
Front Pole Height 9mm 9mm
Magnet Weight 80 (oz.) 84 (oz.)
Mounting Diameter 234mm 284mm
Mounting Depth 135mm 153mm


[Beitrag von wick3d am 09. Mai 2014, 04:14 bearbeitet]
AHS
Inventar
#24 erstellt: 09. Mai 2014, 09:04
Ich kenne den Sub nicht wirklich, gehe aber davon aus, dass es sich wie bei den anderen Rodek-Woofern um Standardware handelt, also weder richtig schlecht noch richtig gut.
wick3d
Stammgast
#25 erstellt: 09. Mai 2014, 16:23
So, habe ein wenig Infos zum Chassis bekommen. Ich konnte heute mit jemandem von ACR sprechen - er kennt das Chassis sehr gut und hält es auch für sehr gut.

Er sagte (ähnlich wie Du), dass Rodek einiges gemacht hat, was lediglich "solala" gewesen ist. Dieses Chassis hingegen ist laut seiner Aussage jedoch das beste Chassis, das Rodek jemals gebaut hat. Er hat mir sogar eher zum 10" als zum 12" geraten (wobei in meinem Fall auch mein Smart ein Grund dafür gewesen ist).

Das Chassis soll sehr flexibel sein (CB + BR), sehr gut klingen und dabei noch recht guten Druck machen. Macht vom Klang-Woofer bis zum Spaß-Woofer wohl alles mit. Leider, sagte er, wurde es von Rodek nie in fertige Gehäuse verbaut, so dass es nie wirklich den Weg in die breite Masse gefunden hat. Und: sehr gut verarbeitet.

Alles in allem laut seiner Aussage ein sehr gutes Chassis; PLV (129,- EUR) soll absolut in Ordnung sein. Die haben es des Öfteren verbaut.

Kurzum: Soll ein gutes Chassis sein. Die von mir angepeilten ~37 Liter netto sind jedoch schon fast ein bisschen viel (hab das Holz dafür leider schon liegen... ).

Hmm... Denn werde ich wohl doch in Richtung 10" gehen. Schade nur, dass ich keine Gelegenheit habe, da mal rein zu hören. Der ACR-Shop sitzt leider auch mal eben so 150km entfernt.

EDIT: Bin gerade ein wenig am Simulieren... Ich bin mir nun nicht so sicher, was ich machen soll. Könntet Ihr sicherheitshalber mal schauen, ob ich die Treiber-Daten korrekt eingegeben habe?



Hier mal 3 Shots von 2 unterschiedlichen Simus, die ich mit den Daten gemacht habe:




Zur Info:
- am Amp kann bei 45 Hz bis geboosted werden (-18 bis +18db)
- die 8,8 cm für den Port habe ich gewählt, weil ich insg. ca. 45 cm Mivoc 8146 liegen habe


[Beitrag von wick3d am 09. Mai 2014, 17:02 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#26 erstellt: 09. Mai 2014, 19:31
hallo

die trennung in der simu kannst gleich wieder vergessen , das berücksichtigt das auto nicht

ansonsten würde ich persönlich das grössere volumen bauen , eventuell noch 5 bis 10 liter dazu packen dann wird der port kürzer bei gleicher abstimmfrequenz

Mfg Kai
wick3d
Stammgast
#27 erstellt: 10. Mai 2014, 04:02
Ok, LPF nehme ich denn mal raus...

Puh, nee... Mehr Volumen haut nicht hin. Ich habe alles mal komplett berücksichtigt - die Abmessungen wären die DIE perfekten Maße. Die wollte ich im Falle eines Eigenbaus natürlich gerne einhalten. Mit dem langen Port müsste ich denn halt leben. Da werde ich vorher mal mit Sketchup schauen, wie ich Port und Chassis am besten im Gehäuse unterbringe.

Hier nochmal Shots der Simu (mal mit und mal ohne Boost) und die dazugehörigen Maße:



EDIT: So! "Mal eben" ein wenig in Sketchup gebastelt. Ich bin nun kein Sketchup-Profi, aber ziemlich genau so könnte der Sub am Ende aussehen. Sieht ein wenig wild verstrebt aus, aber es geht im Gehäuse doch recht eng zu. Eine Strebe trifft den Port, was in Ordnung ist. Ich werde die Kontur des Ports an einer Strebe ausfräsen und den Port an der Stelle mit der Strebe verkleben, um dem Port noch ein wenig Halt zu geben.

Denke, so kann man's bauen!



[Beitrag von wick3d am 10. Mai 2014, 06:03 bearbeitet]
deeepz
Inventar
#28 erstellt: 10. Mai 2014, 08:55
Also ICH nehme Simus immer nur als groben Anhalt um in etwa zu sehen, wie das Chassis spielen wird. Letztlich weiß man erst am Ende, wenn alles verkabelt und IM AUTO eingestellt ist, wie´s klingt.

Von daher würde ich mir keinen zu großen Kopf machen und einfach erstmal ein Testgehäuse bauen. Wenn´s klanglich gefällt, baut man das ordentlich nach und ist zufrieden.

Ein 35L-Gehäuse (netto) auf 35Hz abgestimmt würde ich als erstes probieren (das wäre ein 8cm-Port mit 30cm Länge).

LG
deeepz
AHS
Inventar
#29 erstellt: 12. Mai 2014, 11:05
Ob man bei der Größe und Leistung verstreben muss?

Eher nicht, zumindest würde ich die Strebe, die durch den Port geht, weg lassen!
wick3d
Stammgast
#30 erstellt: 18. Mai 2014, 05:20
Ok, die 35L-Variante hätte was - etwas weniger Tiefer würde mir sehr entgegenkommen. Holz habe ich zwar schon fertig liegen, aber das bekomme ich schon ordentlich gekürzt.

Beim 88mm Port kommt WinISD übrigens auf 36cm Länge, mit denen ich denn mal anfangen werde. Aber immerhin 8cm weniger als in meinem Vorschlag.

Wie Ihr seht, bin ich übrigens noch nicht wirklich weit - es hat ein wenig die Zeit gefehlt und ich bin bisher nur zum Fräsen der Schallwand gekommen. Leider ist heute Sonntag! Daher also kein Sägen und Fräsen. Sonst hätte ich heute schön was schaffen können.

In den kommenden Tagen wird's Ergebnisse geben!
wick3d
Stammgast
#31 erstellt: 31. Mai 2014, 13:30
So, ich wollte mich ja nochmal melden... Bin fertig!

Ich habe nun 35 Liter gebaut, Port hat etwas über 30cm Länge. Ich bin nun auch gleich das Risiko gegangen, direkt in MDF zu bauen.

Kurz nochmal vorab: Zuletzt hatte ich den Bull Audio ESW 12 als "Not-Woofer" im Auto, um überhaupt nen Sub zu haben. Mein Blackbass-12 in 42 Liter geschlossen gefiel mir nicht und der war mit 2x2 Ohm auch nix für meine neue (gebrauchte) ESX Vision² V4-900.

Der BA war ok (hab 25,- EUR bezahlt). Klang wie'n Spaß-Woofer, in Sachen Pegel war er aber nicht der Bringer. Naja, für 25,- EUR war er in Ordnung...

So, nun zum Rodek! Ich habe ja bereits erwähnt, dass er optisch und haptisch wirklich hochwertig daherkommt. Die Sicke geht minimal Richtung Fahrrad-Schlauch, allerdings habe ich mich gewundert, wie hart er aufgehängt ist. Nun bin ich kein Experte, aber ich vermute dahinter mal einen recht kräftigen Antrieb (kann man das so ableiten?!?).

Ich habe ihn vorhin erstmals in Betrieb genommen und gleich mal ein wenig an den Einstellungen rumjustiert. Er ist noch neu und wird sich klanglich wohl noch ein wenig ändern...

Erster Eindruck: WOOOOOW! Wie gesagt: ich bin kein Experte und kenne mich nicht großartig auf dem Markt aus, aber ich habe bisher noch nie so einen Druck aus einem 10-Zöller gehört (gespürt)! Die Bässe kommen sauber, druckvoll und wesentlich entspannter rüber als beim BA. In Sachen Pegel lässt er den Bull Audio ebenfall hinter sich.

Bisher bin ich mehr als zufrieden!!! Das ist bislang mein kleinster Sub; auf der Rangliste meiner bisherigen Subs würde ich ihn dennoch auf Platz 2 setzen (Platz 1 ist ein Audio System Radion 12 BR-2... Das ist natürlich nochmal n Unterschied).

Hörproben bisher: Techno, Hardstyle, aktuelle Musik - "Rather Be" klang wirklich super!

Restbestände vom RW10CF gibt's aktuell noch für 129,- EUR (früher war er wohl noch teurer). Ich habe zwar deutlich weniger als 129,- EUR bezahlt, dennoch wäre er diese 129,- EUR in meinen Augen in jedem Fall wert!

Fazit bisher: Super Teil!!!

Hier noch 3 Bilder:

AHS
Inventar
#32 erstellt: 03. Jun 2014, 11:01
Wirklich schön gemacht und so wie Du schreibst, bist Du ja voll zufrieden.

Und das ist die Hauptsache!
deeepz
Inventar
#33 erstellt: 11. Jun 2014, 01:31
Naja der BA ist auch eher etwas für Leute mit nem schmalen Geldbeutel ohne große Ansprüche. Insofern ist der Vergleich vielleicht etwas fies von Dir.

Aber auf den Fotos sieht alles sehr solide und gut gebaut aus, Antrieb passt ja jetzt auch und von daher: Glückwunsch!!!



LG
deeepz

Edit: immer wieder schön zu hören, was aus Chassis wird, die nicht so mainstream sind. Manche meinen, wenn nicht GZ oder JL drauf steht, geht da nichts. Dabei gibt es hier immer wieder Leute, die einfach mal was "anderes" bauen und damit manchmal wahre Schätzchen kreieren!


[Beitrag von deeepz am 11. Jun 2014, 01:33 bearbeitet]
wick3d
Stammgast
#34 erstellt: 11. Jun 2014, 02:57
Ja, der Vergleich hinkt ein wenig... War halt nur, weil ich den BA vorher im Smart hatte und dachte: "Für den Preis gar nicht soooo schlecht".

Bzgl. des Aufbaus: Danke für die Blumen! Ist schon schön, wie man selber merkt, dass man von Sub zu Sub immer besser wird im Umgang mit Holz, Fräse usw. Wobei ich das Rohr wohl noch verkleben muss. Ich habe so exakt gefräst, dass das Rohr extrem fest sitzt. Ich muss das Teil wirklich mit allem was ich habe ins Loch drücken... Bei Martin Garrix' "Animals" in gehobener Lautstärke hat's mir das Rohr aus der Aussparung gedrückt. Schon komisch, wenn plötzlich jeglicher Bass weg ist und von hinten nur noch Luft kommt...

Zum Chassis an sich muss ich immer noch sagen, dass ich extrem zufrieden bin! Ich finde es sogar sehr schade, dass das Teil nur ein Rand-Produkt ist. Ich könnte mir vorstellen, den noch ein 2. Mal zu verbauen, wenn ich denn noch einen finden sollte.

Übrigens! Nach inzwischen längerem Hören kann ich sagen, dass der Sub die Anforderungen absolut erfüllt. In letzter Zeit hatte ich den BA im Auto, davor den Blackbass-12 (an einer Wanted 1/800D) und davor einen Helix "Dark Blue" (oder so - 12" geschlossen). Das "kleine" 10" Rodek-Chassis in BR stellt alle 3 definitiv in den Schatten!

In den kommenden Tagen / Wochen werde ich dem Sub noch Farbe verpassen! Da ich mich eh mit Plasti-Dip beschäftigen will, werde ich meine Doorboards und den Sub wohl dippen. Wäre auch mal was anderes...

Bilder folgen!
AHS
Inventar
#35 erstellt: 18. Aug 2014, 14:14
Und - wo sind die Bilder??
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Smart Cabrio
phhere am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 06.01.2006  –  2 Beiträge
Sub für SRX 3 im smart 42
riomare am 02.12.2006  –  Letzte Antwort am 03.12.2006  –  8 Beiträge
CAB308 und Rodek 4100
jazznova am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 30.07.2004  –  5 Beiträge
Subwoofer-Selbstbau für einen Smart (451)
camecasi am 08.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.09.2013  –  91 Beiträge
Druck im auto,
Boarder1306 am 19.05.2009  –  Letzte Antwort am 27.05.2009  –  25 Beiträge
Welches Gehäuse für einen 12w3v2 von jl im Smart
asoelle am 31.08.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  13 Beiträge
druck
yoz am 23.11.2005  –  Letzte Antwort am 24.11.2005  –  12 Beiträge
druck für hip hop
cliffedition am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  35 Beiträge
Rodek RN212
naplike1302 am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 13.10.2008  –  3 Beiträge
Smart + Woofer
der_kleine_Handwerker am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedNordleuchte
  • Gesamtzahl an Themen1.389.978
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.575