Thiele-Small-Parameter auch im Car-Hifi bereich einsetzbar?

+A -A
Autor
Beitrag
AMPTuber91
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 18. Mrz 2017, 15:36
Hallo zusammen,

ich wollte euch fragen, ob die Thiele-Small-Parameter TSP auch im Car-Hifi bereich zur Berechnung von Subwoofergehäusen verwendet werden kann?

Oder gelten diese Parameter nur für Boxen die man im Haus verwendet?

Die frage klingt etwas komisch, aber zwischen Auto und einem Wohnzimmer gibt es doch einen Unterschied.

MfG
LexusIS300
Inventar
#2 erstellt: 18. Mrz 2017, 15:41
Hallo,

man hätte sonst keinen Anhaltspunkt für welches Gehäuse (geschlossen, bassreflex, ...) das Chassis am besten geeignet ist.
Antwort: Ja

Grüsse
Markus
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 18. Mrz 2017, 15:47

AMPTuber91 (Beitrag #1) schrieb:


Die frage klingt etwas komisch, aber zwischen Auto und einem Wohnzimmer gibt es doch einen Unterschied.

MfG


Ja.
Deshalb verwendet man im Auto auch Chassis mit passenden TSP
Hifijesus
Stammgast
#4 erstellt: 18. Mrz 2017, 17:27
Die TSP werden beim Subwooferbau für die Gehäuseberechnung sowieso benötigt.
Da ist es egal ob Home-oder Carhifi.
Es spielen auch viele Home-Hifichassis im Auto gut.
Ob der berechnete Sub dann im Auto oder zu Hause gut spielt steht woanders.
Raummoden,Druckkammereffekt,Raumresonanz und einiges mehr machen den Unterschied.


[Beitrag von Hifijesus am 18. Mrz 2017, 17:31 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#5 erstellt: 19. Mrz 2017, 12:03
Die Herren Albert Neville Thiele und Richard H. Small haben die nach ihnen benannten Parameter entwickelt, um die elektrischen Eigenschaften von elektrodynamischen Lautsprechern erfassen und beschreiben zu können. Diese Parameter gelten für jeden Lautsprecher, der nach dem Masse-Feder-System arbeitet. Sie dienen der Berechnung des Übertragungsverhältnisses eines Lautsprechers in einem Gehäuse (umgekehrt kann man auch ein Gehäuse für eine bestimmte Übertragung berechnen). Wo dieses Gehäuse eingesetzt wird (großer Raum, kleiner Raum, Freifeld) ist den Parametern erst mal egal. Wie schon @Hifijesus schrieb kommen die Raumeffekte noch oben drauf. Diese werden durch die TSP aber nicht erfasst.
AMPTuber91
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Mrz 2017, 13:11
Super, danke für die Hilfe!

Noch zwei Frage:

Frage 1:

Wie kann ich die Gesamtgüte: "Qtc" berechnen?

"Qtc" benötige ich für die Berechnung eines Gehäuses, doch das habe ich nicht in den Datenblättern der Hersteller gefunden.

Die Hersteller geben nur folgende Daten an:

Vas, Qts (Freiluftgüte), fs (Freiluftresonanz)

Gibt es da eine Faustformel?

Frage 2:

Der Parameter "Qes" = Elektrischegüte gibt ja die Elektrische-Dämpfung an.
Einfach gesagt, durch die Spule fließt ein Strom der ein Magnetfeld aufbaut.
Dadurch kommt es nach der "Lorentzkraft" zu einer Abstoßung der Spule mit dem Dauermagneten.
Durch die Bewegung der Spule erzeugt diese aber auch einen Strom der eine hemmende Kraft auf die Spule ausübt. Also die bewegung der Spule etwas dämpft.

Wir reden hier aber nicht von der Selbstinduktionsspannung der Spule.

Der Parameter "Qms" = Mechanischegüte gibt die Mechanische-Dämpfung an, also die Reibung durch die Zentrierspinne (auch: "Zentriermembran" gennant) und dem Sickenrand des Lautsprechers.

Die Freiluftgüte "Qts" setzt sich aus beiden Parametern zusammen: Qms & Qes.

So hab ich das Verstanden, stimmt das so?

MfG
zuckerbaecker
Inventar
#7 erstellt: 19. Mrz 2017, 15:26

AMPTuber91 (Beitrag #6) schrieb:

Frage 1:

Wie kann ich die Gesamtgüte: "Qtc" berechnen?




lies dir das mal durch

http://www.lautsprecher-berlin.de/geschlossenebox.html
AMPTuber91
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Mrz 2017, 19:56
O.K., das heißt mit der: "Butterworth-Abstimmung" kann ich den Wert für Qtc bestimmen.
Diesen kann man bestimmt berechnen, da es aber auf der Webseite nicht gezeigt wird und ich das auch nicht kann, nehme ich die Werte die bereits empfohlen werden.

Das sind einmal: Qtc = 0,5, Qtc = 0,71 & Qtc = 1,1

Für die Berechnung nehme ich einen dieser Warte.

Sollte so passen oder?
zuckerbaecker
Inventar
#9 erstellt: 19. Mrz 2017, 21:00
Ich weis net ob Du irgendwas kapiert hast.

QTC bedeutet, ob der Woofer schlank oder fett spielt.
Bestimmend für den QTC ist das Volumen.
Joze1
Moderator
#10 erstellt: 19. Mrz 2017, 22:47
Naja... Qtc bedeutet schon mehr, als ob der Woofer schlank oder fett spielt.

Aber am Ende gibt das eben bloß die Gehäusecharakteristik an. Man kann sich das als Gehäuseabstimmung für ein geschlossenes Gehäuse vorstellen: Je niedriger der Qtc, desto tiefer spielt der Woofer, desto präziser ist er, aber eben auch desto leiser. Wohingegen eben ein hoher Qtc viel Pegel bedeutet, allerdings wenig Tiefgang und Verlust in der Präzision.
Gängige Qtc's gehen dabei wie bereits von dir genannt von 0.5 - 1.1, dabei wird 0.7 immer als guter Kompromiss angestrebt.

Wenn man also weiß, in welche Richtung man möchte, kann man anhand der Werte des Woofers dann das passende Volumen berechnen.

Dazu einfach folgende Formel nutzen:

Benötigtes Nettovolumen = Vas/((Qtc^2/Qts^2)-1)

Übrigens ist dein Verständ is der Güten nicht ganz richtig, eine Reibung gibt es weder bei Sicke noch Zentrierspinne und Qes benennt nicht die Induktivität der Spule...
AMPTuber91
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 20. Mrz 2017, 19:18
O.K.

darf ich euch bitten, das ihr mir erklärt was Qms und Qes & Qts angeben.
Bitte einfach erklären
Scheinbar stimmen meine Informationen nicht.

Wäre euch sehr dankbar, da mich dieses Thema sehr interessiert.

Möchte gerne selber ein Subwoofer-Case bauen.

MfG
LexusIS300
Inventar
#12 erstellt: 20. Mrz 2017, 19:31
AMPTuber91
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 21. Mrz 2017, 13:01
Ich dachte Qts bezeichnet man als Freiluftgüte des Subwoofers und Qtc als Gesamtgüte.

Laut dem Thread ist aber:

Qts = Gesamtgüte des Subwoofers
Qtc = Einbaugüte

Was ist jetzt Richtig und was falsch?

Bitte euch um aufklärung.

Danke.

MfG
LexusIS300
Inventar
#14 erstellt: 21. Mrz 2017, 13:11
Wo auch immer Du die Fehlinformation her hast, in dem Thread ist das schon richtig geschrieben.
Wenn Du es nicht glaubst gehst Du auf die Homepage eines deutschen Lautsprecherbauers und siehst Dir dort die TSP an, da steht es meist auch in Deutsch dabei
Soundtrailer
Stammgast
#15 erstellt: 22. Mrz 2017, 07:41
AMPTuber91
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 22. Mrz 2017, 12:17
Ich glaube es euch.

Ich habe die Info von dieser Seite:

"https://www.lautsprecherbau.de/Ratgeber-Werkstattpraxis/Grundlagen/8593,de"

Vermutlich gibt es mehrere Bezeichnungen dafür.

MfG
AMPTuber91
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 23. Mrz 2017, 12:34
Was sind nun die Thiele-Small-Parameter?

1. Resonanzfrequenz Fs
2. Gleichstromwiderstand Re
3. Schwingspulen-Induktivität Le
4. Q - Parameter (Qes, Qms, Qts)
5. Äquivalentvolumen Vas
6. Membranverschiebungsvolumen Vd
7. Kraftfaktor BxL oder BL
8. Bewegte Masse Mmd
9. effektive bewegte Masse Mms
10. mechanische Verluste Rms
11. Efficency Bandwith Product EBP
12. Membranhub Xmax und Xmech
13. Membranfläche Sd
14. Impedanz Z (Zmax)
15. Leistung Pe
16. Empfindlichkeit / Schalldruckpegel
17. Einbaugüte Qtc
18. Gleichstromwiderstand Re
19. Schwingspulen-Induktivität Le

Von diesen ganzen Parametern die ich oben angeführt habe, sind folgende die Thiele-Small-Parameter:

1. Resonanzfrequenz Fs
2. Q - Parameter (Qes, Qms, Qts)
3. Äquivalentvolumen Vas
4. effektive bewegte Masse Mms
5. Gleichstromwiderstand Re
6. Schwingspulen-Induktivität Le

Mehr nicht, stimmt das so??

MfG
LexusIS300
Inventar
#18 erstellt: 23. Mrz 2017, 12:40
Der Wikipedia Artikel reicht nicht und die anderen verlinkten Seiten?

Auf was willst Du überhaupt hinaus?
Car-Hifi
Inventar
#19 erstellt: 23. Mrz 2017, 14:07
Hier nochmal der Artikel in der englischsprachigen Wikipedia zu den Thiele Small Parametern. Dort sind sie deutlich ausführlicher beschrieben, als in der deutschsprachigen Variante.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thiele/Small Parameter-Sammlung
antyr295 am 01.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  2 Beiträge
Thiele small parameter ground zero gznw 12?
funky_drummer am 20.07.2004  –  Letzte Antwort am 21.07.2004  –  4 Beiträge
Thiele Small Parameter Rockford Fosgate RFP4412
kuni1 am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  5 Beiträge
thiele small parameter ?!?
Lightman am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 13.08.2004  –  2 Beiträge
Thiele-Small Parameter
CMurder am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 10.08.2005  –  15 Beiträge
Thiele/Small Parameter für Next CL 12
krischan76 am 29.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  2 Beiträge
Finde nicht alle Thiele Small Parameter des Audio System Krypton Woofer, könnt Ihr mir helfen ?
tonci am 09.05.2007  –  Letzte Antwort am 09.05.2007  –  4 Beiträge
Car HiFi Subwoofergehäuse eher mit hohem Qtc?
RC am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 09.04.2006  –  2 Beiträge
Woher Thiele-Small-Parameter von meinem älteren Pioneer Speaker?
MiaWallace am 23.04.2005  –  Letzte Antwort am 23.04.2005  –  4 Beiträge
Thiele Small Parameter für Kenwood KFC-WF253 gesucht!
BeTzmd am 23.06.2010  –  Letzte Antwort am 23.06.2010  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedjschmidtchen
  • Gesamtzahl an Themen1.389.238
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.454.684

Top Hersteller in Car-Hifi: Subwoofer/Gehäuse Widget schließen