Falscher Subwoofer/falsche Endstufe?

+A -A
Autor
Beitrag
CaptC
Neuling
#1 erstellt: 06. Jan 2018, 16:06
Hallo zusammen,

bin neu im Forum und habe wirklich wenig bis keine Ahnung von der Materie. Habe mir, nach intensiver Beratung, einen Subwoofer mit Endstufe einbauen lassen und bin wenig bis gar nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Folgendes Problem habe ich:

Ich höre ausschließlich Harscore und Hardstyle, also keine "audiophile" Musik.

Nun wurde mir das folgende System eingebaut: Eine ETON SDA 150.4 (digitale 4-Kanal-Endstufe) und ein Audio System R 12 Plus BR.

Ich habe mich im Vorfeld auch im Netz informiert und habe häufig gelesen, dass der Subwoofer für trockene Bässe bestens geeignet ist. Nun habe ich mein Auto gestern nach der Montage abgeholt und das Ergebnis war ernüchternd... Der Subwoofer kommt mit dem Bass nicht hinterher. Der Bass setzt viel zu spät ein und man merkt nur die tiefen Bässe. Ich hoffe ihr versteht mich. Wie gesagt... Ahnung habe ich leider nicht.

Ist es einfach der falsche Subwoofer oder eventuell die falsche Endstufe?

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und bedanke mich schon mal.

VG
Prober
Stammgast
#2 erstellt: 06. Jan 2018, 17:24
Welches Auto?
Warum eine Vierkanal-Endstufe?
CaptC
Neuling
#3 erstellt: 06. Jan 2018, 17:33
Ich fahre 'nen Ibiza Cupra 6J. Wir haben die 4-Kanal gewählt, weil wir die zwei Frontlautsprecher über die Endstufe laufen lassen.
speedcore
Inventar
#4 erstellt: 06. Jan 2018, 17:33
direkt zum Montierer zurück und fragen was das soll... hast ja schließlich dafür gezahlt. Oder sich alles durchlesen, Wissen aneignen und selbst einstellen.
Das einfachste wäre alle Filter zu prüfen und ggf. den Subwoofer mal verpolen zum Test, ob es sich besser anhört.
Welches Radio?
CaptC
Neuling
#5 erstellt: 06. Jan 2018, 17:42
Ich nutze aktuell noch das Werksradio. Viele Einstellungsmöglichkeiten gibt es da leider nicht. Man kann Bass, Treble, Fader und Balance einstellen. Was genau ist denn mit dem Verpolen gemeint?

Also der Monteur hat mir nach meiner Reklamation gesagt, dass wir einen anderen Subwoofer bestellen und anklemmen können, weil es wohl der falsche für meine Musik ist. Notfalls greife ich darauf zurück. Wollte aber mal die Meinung im Forum hören. Hier versucht mir ja niemand etwas zu verkaufen.
speedcore
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2018, 20:53
"Man" sagt dass für diese Musik eher geschlossene Gehäuse erwünscht sind.
Was ich sagen kann ist dass die normalen Bandpass-Gehäuse am wenigsten geeignet sind.
Ich höre selbst auch Hardcore/Gabba/Speedcore mit 200-400 BPM und ich war immer zufrieden mit einem GZNW 12 im Bassreflex-Gehäuse, was mir hier natürlich keiner glaubt. Aber es war perfekt und ich hab es seit dem auch nicht mehr so gut hingekriegt, hatte allerdings auch 900 analoge Watt am Woofer.

Der R12 sollte eigentlich schon funktionieren.

Verpolen mein ich , einfach + und - am Subwoofer-Anschluss mal tauschen und hören wie es dann kommt.


[Beitrag von speedcore am 06. Jan 2018, 20:54 bearbeitet]
CaptC
Neuling
#7 erstellt: 06. Jan 2018, 22:00
Super, dann versuche ich das mal. Danke schon mal. Dass es eine digitale Endstufe ist, kann nicht die ursache sein, nicht? Ursprünglich war eine analoge von Audio System geplant. Aufgrund von einem Lieferengpass sind wir aber auf die ETON ausgewichen.
CaptC
Neuling
#8 erstellt: 07. Jan 2018, 00:36
So, verpolt und es schäppert ordentlich. Wahnsinn! Könntet ihr mir noch erklären, warum das so ist und ob das Verpolen den Subwoofer auf Dauer beschädigen kann? Hat der Monteur den falsch angeklemmt? Ist für mich gerade echt der blanke Wahnsinn, dass solch eine Kleinigkeit so einen gewaltigen Unterschied macht. Vielen Dank schon mal dafür, ehrlich! Werde mich bei Zeiten definitiv mal einlesen. VG
speedcore
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2018, 00:56
Na siehste, einfach gelöst. Aber was für n Profi war das, der das ganze installiert hat.

Verpolen macht nichts aus da Musik sowieso Wechselspannung ist und normalerweise der Woofer in beide Richtungen gleich weit schwingen kann.

Der Grund sind Auslöschungen von Frequenzen, von den Frontlautsprechern zum Subwoofer. Hättest also auch beide Frontlautsprecher andersrum polen können, gleiches Ergebnis. OK wenn du zufrieden bist scheint ja alles zu passen. Hoffentlich auch in den Einstellungen, soll heissen, den Frontlautsprechern sollte man keinen tiefen Bass geben, sonst geben die auch ziemlich schnell auf, ich würde die erst ab 80 Hz laufen lassen. Aber wenn die vorne bei hoher Lautstärke nicht "verrecken" scheint es ja zu passen

Ansonsten , ja les dich ein hier, in google, via Anleitung, etc.
CaptC
Neuling
#10 erstellt: 07. Jan 2018, 01:55
Das frage ich mich allerdings auch... Hätte man als Spezialist bestimmt drauf kommen können. Aber ich kann den Mund nicht aufreißen. Also die Werkslautsprecher scheinen ganz in Ordnung zu sein. Die haben auch schon drei Jahre Hardcore mit mäßigem Bass gespielt. Jedenfalls danke ich dir für die Erklärungen und die rasche Hilfe!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anschluss für Audio System Bassbox X-ION 12-800 BR
Adcosy am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  6 Beiträge
Subwoofer! (Endstufe vorhanen)
4er_Golf am 10.12.2006  –  Letzte Antwort am 11.12.2006  –  8 Beiträge
Digitale Endstufe?
Clarion_Power am 30.01.2005  –  Letzte Antwort am 12.04.2005  –  28 Beiträge
Subwoofer dröhnt (Audio System R12 plus)
DaDammm am 06.04.2014  –  Letzte Antwort am 10.04.2014  –  14 Beiträge
Eton ECC 600.2 + Audio System Krypton 12
MPH_the_Legend am 06.10.2012  –  Letzte Antwort am 07.10.2012  –  7 Beiträge
subwoofer - endstufe
byjoe am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 24.06.2007  –  10 Beiträge
Subwoofer+Endstufe
Technogirl am 05.01.2008  –  Letzte Antwort am 06.01.2008  –  28 Beiträge
subwoofer und endstufe...
flxx am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 29.08.2005  –  7 Beiträge
Subwoofer + Endstufe
Fatal_6sic6 am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 02.12.2009  –  9 Beiträge
problem mit subwoofer bzw. endstufe
saxon1987 am 10.03.2007  –  Letzte Antwort am 10.03.2007  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.880 ( Heute: 44 )
  • Neuestes MitgliedShizuoka
  • Gesamtzahl an Themen1.422.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.089.091

Hersteller in diesem Thread Widget schließen