2 x Eton force F15 im Golf 6 vi

+A -A
Autor
Beitrag
Docktor_bass
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Sep 2018, 13:10
Hi ich habe vor mir 2 eton f15 in meinen Golf 6 zu bauen.
Leider habe ich noch kein Gehäuse gebaut und brauche hier etwas Hilfe.


Setup :
2 x eton f15 (38cm) 2x1 ohm je woofer
1 x hifonics colli x4 2kw an 4 ohm
4 x agm Batterien mit je 120ah
50 Quadrat kabelkit vollkupfer
Frontsystem: Audio System X 165
4 Kanal 165.4 von Audio System
Gehäuse sollte 1Meter breit mal 50cm mal 50cm sein brettstärke ist 2.5cm .

habe nur keine Idee ob ein L Port oder 2 x br rohre mit 16cm Durchmesser
Es wird nur slowed Musik gehört also tiefe Frequenzen.
Es soll.also viel.Luft bewegt werden Evtl. Ist auch ein Hairtrick angedacht wenn es möglich ist.

Gekauft habe ich sie so wie auf dem.Bild aber die Gehäuse ist nicht wirklich schön.
Die Rohre oben haben je 10cm Durchmesser und 25 cm lang .$_9
Joze1
Moderator
#2 erstellt: 24. Sep 2018, 14:47
Mehrere ungünstige Faktoren sind bei dem Vorhaben zu beachten:

Du musst, um auf eine für die Stufe handhabbare Impedanz zu kommen, die beiden Woofer in Reihe schalten. Das wird aber sehr wahrscheinlich zu Phasenproblemen führen. Das heißt, es ist durchaus wahrscheinlich, dass sich die Woofer dadurch gegenseitig an einigen Stellen auslöschen, an anderen wieder addieren, da habe ich schon irritierende Effekte beobachten können. Daher würde ich an deiner Stelle eher mal nach einem Verstärker schauen, der an 1 Ohm stabil läuft, wenn du eine ähnliche Leistungsklasse anstrebst, dann vielleicht eine Hifonics BXI4000D oder 6000D.

Der zweite Punkt ist, dass die Eton F15 tatsächlich mehr oder weniger große Probleme damit haben, tief zu spielen. Das machen sie nicht so gerne, dafür sind sie schlicht und ergreifend nicht gebaut. Du kannst versuchen, sie dahin zu quälen, dafür müsstest du dann die Abstimmung entsprechend tief auslegen und dann hauptsächlich über das Gehäuse den Tiefgang zu erzwingen. Wird aber in dem Golf mit dem Platz knapp, dafür muss dann sehr wahrscheinlich die Rückbank umgeklappt werden. Da wirst du unter 260 Liter brutto innen (!!) nicht auskommen, um Hairtricks denkbar werden zu lassen.
Docktor_bass
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Okt 2018, 13:03
Danke für die Rasche Antwort

Hab jetzt einfach mal drauf losgebaut.

Maße von meinem gehäuse sind 50cm x 100cm x 48 cm

Habe in der Mitte einen 10cm breiten und 28cm langen Port.

Werde in den nächsten Tagen die Frontplatte (sprich wo die Woofer sitzen) noch verdoppeln.

So wird der Port nochmal nen stück länger und die Woofer schauen etwas über die Rückbank.

Für hilfreiche Tipps bin ich immer offen.
Reizung
Stammgast
#4 erstellt: 05. Okt 2018, 14:38
Du kannst es gerne versuchen mit deinem jetzt neu gebauten Gehäuse. Das wird sicherlich besser gehen als das auf dem obigen Bild.

Aber ich würde wie Joze geschrieben hat, auf jeden Fall anstreben eine 1 Ohm stabile Stufe zu besorgen. Das in Reihe Schalten von Woofern ist mir auch nicht ganz koscher und kann mir sehr gut vorstellen, dass es hier zu Phasenverschiebungen kommt.

Aber sonst, einfach mal Testen was rauskommt und Erfahrung sammeln

Gruß
Ralf
Docktor_bass
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Okt 2018, 11:51
Danke für euer Feedback.

Aufgrund da die Colli x4 so viel strom zieht , dass selbst bei 2 x 45ah AGM Batterien immernoch die Spannung so instabil ist, bin ich auf die r1250.1 von Audio System zur Zeit umgestiegen.
Diese hat 1250 Watt an 1 Ohm und ist Class D.

Werden mich aber bald nach einer Endstufe mit 3kw an 1ohm umschauen.

Mein Gehäuse habe ich so wie in dem Video gebaut bin mir aber unsicher ob ich noch innen 2 Bretter reinschrauben soll wie im Bild.

gehäuse

Mit L Port beidseitig.
LexusIS300
Inventar
#6 erstellt: 09. Okt 2018, 11:58
Keine Ahnung was Du da meinst, die Kisten sehen für mich gleich aus und beide haben "ein Brett in der Mitte"
Ich würde das Port nennen
Docktor_bass
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Okt 2018, 14:36
Mit L Port beidseitig.

Diese Bretter innen meinte ich
Joze1
Moderator
#8 erstellt: 09. Okt 2018, 14:48
Das sind einfach Verlängerungen des Ports. Wenn du deine Abstimmfrequenz runter holen willst, kannst du das machen. Ansonsten macht das wenig Sinn. Oder was versprichst du dir davon?

Übrigens kommst du mit den zwei F15 nicht auf eine Anschlussimpedanz von 1 Ohm. Nur 0.5 oder 2 Ohm.
Docktor_bass
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 09. Okt 2018, 14:59
ich versuche das mal den Port zu verlängern.

Dadurch dass ich 2 Woofer habe mit jeweils einer Impedanz von 2 x 1 Ohm.(Doppelschwingspule)
Laut meiner Rechnung komme ich nur auf 1 Ohm oder 4 Ohm Abschlussimpedanz
Joze1
Moderator
#10 erstellt: 09. Okt 2018, 15:30
Stimmt, da hatte ich kurz ein Brett vorm Kopf, Mittagskoma. Sorry
Docktor_bass
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 09. Okt 2018, 15:42
kein Thema Joze1

Danke für die Antworten, ich werde mal ein wenig weiter probieren.
Ihr habt mich sehr gut beraten.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eton Force F15 Gehäusevorscläge?
Bassreflexrohr am 29.04.2017  –  Letzte Antwort am 30.04.2017  –  3 Beiträge
Neues Projekt mit ner Colli und Eton Force F15
TimurS54 am 14.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  5 Beiträge
Gehäuse für Eton F15
lasv3gazz am 21.09.2012  –  Letzte Antwort am 26.09.2012  –  27 Beiträge
spl emphaser x4 oder eton force f15 ? hilfe
dimitris_lpinsw am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  6 Beiträge
2x Eton Force 18
LoneDragon am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  28 Beiträge
BR Gehäuse für Eton F15
AS_Phil am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  2 Beiträge
Gehäuse für ETON F15, Port und etc.
TimurS54 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 30.05.2011  –  3 Beiträge
Gehäusebau und allgemeines zum Eton Force F18
Zonko94 am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 27.04.2014  –  2 Beiträge
benötige Hilfe bei ETON Force
*Tanker* am 27.10.2012  –  Letzte Antwort am 29.10.2012  –  26 Beiträge
Tiefbassgehäuse für Eton Force F12?
Cha0s2k am 26.04.2014  –  Letzte Antwort am 28.04.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.389 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedZiegler94
  • Gesamtzahl an Themen1.420.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.040.687

Hersteller in diesem Thread Widget schließen