Geschlossen - auf den Körper spielend

+A -A
Autor
Beitrag
Steve83
Stammgast
#1 erstellt: 27. Mrz 2006, 01:36
Hi!

Bin auf der Suche nach nem ziemlich brutalen Sub. Er soll in nem geschlossenen Gehäuse laufen da ich denke, dass das mehr auf den Körper spielt. Was hält ihr vom Hertz HX 380(D). Hat ja nen guten Wirkungsgrad. Geht der im geschlossenen gut auf den Körper? Ich hasse es wenn der Sub "nur" auf die Ohren drückt. Bin aber auch offen für Alternativen. Mehr als ein gutes kW werde ich aber nicht finanzieren können (wegen dem Amp). Sub kann bis gute 500€ gehen wenn sich der Mehrpreis lohnt. Er soll außerdem sehr schnell sein und auch klingen (Stichwort Bassstaffelung).

Haut mal rein,
Stephan


[Beitrag von Steve83 am 27. Mrz 2006, 01:37 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2006, 07:08
Hm, bei DEN speziellen Anforderungen: Nimm 2 30er! Geschlossen, dann gehts auf den Körper und schnell, im Biete-Bereich verkauft Nogger22 grad eine Doppelkiste mit 2 12er Earthquake DBx, die passt so ziemlich 100% zu dem was du suchst! Und besser als EIN HX 38er g gehen die allemal, hab beides schon gehört! Zudem würdest du nur maximal die Hälfte dessen ausgeben was du planst!

///Edit: Oder nimm gleich das ganze Set von ihm, also die HTL 402 auch dazu, das wären 1,2 ECHTE analoge Kw, die Kombi ist schon SEHR SEHR fein (und viel MEHR Macht+Klang wirst du auch für 1000 Euro nicht bekommen)! Da bleibt sogar noch MASSIG Geld für ne Zusatzbatt über, DANN rockts richtig...


[Beitrag von polosoundz am 27. Mrz 2006, 07:23 bearbeitet]
Steve83
Stammgast
#3 erstellt: 27. Mrz 2006, 15:12
Danke Polosoundz für deine Antwort. Gerade DEINE Antwort ist mir eine große Hilfe, da du erstens Plan von der Materie hast und wir beide so ziemlich den selben Geschmack haben was die Bassabteilung betrifft.

Du meinst also 2x 12er DBx geht besser ab als der HX 380 und sie können mit der Sauberkeit mithalten? Die DBx geschlossen verbauen in wieviel Litern? Baue die Kiste sicher selber, da ich sie an mein Auto anpassen möchte. Außerdem ist die Anschaffung erst in 1-2 Monaten fällig und dann wird Nogger22 seine Kombi schon los sein.

Was wäre alternativ für eine neue Endstufe zu empfehlen? Ne F2-500 genug Kontrolle? Die starke Eton? Hmm... Ideen?

Stephan
Focal-Stefan
Inventar
#4 erstellt: 28. Mrz 2006, 00:16
Hmmmmm findet ihr wirklich das geschlossene mehr auf den körper gehen???
Ich hatte jetzt sehr lang 3 richtig gute 27cm woiofer geschlossen, und das ging schon sehr fett zur sache..... aber ich find das BR oder BP viel mehr in die magengrube fährt und auch sonst alles viel besser rüber kommt...

geschlossen geht zwar sehr sauber und knackig und schnell, aber genau das mit der magengrube und mehr druck im auto is das was mir fehlt....
Steve83
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mrz 2006, 00:38
Bin mir auch nicht ganz sicher obs die Gehäuseart ist, obs vom Sub abhängt oder die Kombination.
Mir kommt aber auch vor als hätte ich immer Windgeräusche bei den BR-Kisten. Einmal mit Holzport innen und außen abgerundet, einmal mit BR-Rohr außen das Holz abgerundet, innen die Kanten "gebrochen" und ein wenig abgerundet. Deshalb möchte ich jetzt auch mal einen Sub (auch gern im Doppelpack) im geschlossenen Gehäuse testen, der auf den Körper spielt und auch richtig laut kann - sauber versteht sich von selbst.

Stephan
Focal-Stefan
Inventar
#6 erstellt: 28. Mrz 2006, 09:51
So ein aeroport hattest nich wo schon am ein und ausgang richtig schön abgerundet is???? also mit den teilen hatte ich noch nie probleme.......
polosoundz
Inventar
#7 erstellt: 28. Mrz 2006, 10:09
BR und BP sind i.d.R. nur "lauter", gehen weniger auf den Körper, so zumindest meine Erfahrung... Geht eben mehr aufs Ohr, sicher AUCH in die Magengrube etc. je nach Sub, aber dennoch überwiegt immer der Druck im Ohr, für mich pers. unangenehm, find ich net toll... Bei mir musses mich komplett durchschütteln, die Harre bewegen, den Magen umdrehen, die Sict verschwimmen lassen, Atemprobleme bereiten, DAS ist genial, einfach nur laut ist stinklangweilig...

Bei G tritt das alles afair deshalb stärker auf weil der Tiefbassanteil größer ist als bei BR und BP, bei den beiden geht unter der Tunigfrequenz NICHTS mehr, absolut null, nur heisse Luft und unwirksamer Hub, bei G hat man bis in die tiefsten Frequenzen einen sanften Abfall, genau dieser Tiefstbassanteil macht imho den Flair von G-Kisten aus der eben den Körpereffekt bewirkt...

Natürlich ist das ganze aber auch stark vom Sub anghängig...
mes0r
Stammgast
#8 erstellt: 28. Mrz 2006, 11:20
Aber für den EQ trifft das zu?
polosoundz
Inventar
#9 erstellt: 28. Mrz 2006, 11:23
Körpereffekt usw.? Definiv ja...

///Edit: Moment, also natürlich nicht allgemein und so wie ichs beschrieben hab, also ein 12er DBx an 400 Watt ruft keine Atembeschwerden hervor! So war das nicht gemeint, meine das eben eher tendenziell... Für o.g. Effekte brauchts natürlich eine entsprechende Anzahl Woofer und entsprechend Leistung!


[Beitrag von polosoundz am 28. Mrz 2006, 11:25 bearbeitet]
Steve83
Stammgast
#10 erstellt: 29. Mrz 2006, 01:08
Welche dieser schönen Beschwerden treten eigentlich bei zwei 12er DBx an nem guten kW auf? Oder wie könnte ich da näher rankommen? Btw, polosoundz, deine Beschreibung wie Bass sein muss und was an BR/BP nicht so toll ist, das könnte 1:1 von mir sein. Genial! Bist du wieder ein wenig mehr dem Hifi-Virus verfallen? Was läuft momentan bei dir im Auto bzw. ist in Planung?

Stephan
Focal-Stefan
Inventar
#11 erstellt: 29. Mrz 2006, 10:53
tja ich werd wohl nich drum rum kommen mir nen schönen 38er zu kaufen und dann mal ein BR zu bauen und ein G gehäuse......und dann testen.......
und bei freude noch nen zweiten dazu holen.....
Wholefish
Inventar
#12 erstellt: 29. Mrz 2006, 12:24
ob ein Sub eher auf den Körper oder eher auf die Ohren spielt, hängt auch vom Auto ab, in dem der Sub arbeitet.
Mein SPL drückt nicht sehr in den Ohren. Dafür spürt man den Bass im Sitz, in den Haaren und das ganze Auto bebt.
In dem Corsa von nem Freund geht mein Sub lang nicht so auf die Körper, wie in meiner A4 Limo.
Im geschlossenen hatte ich den auch mal testweise verbaut, und ich fand, dass er grad im geschlossenen viel mehr auf die Ohren spielt und er hat dann kaum Vibrationen im Auto verursacht.
Focal-Stefan
Inventar
#13 erstellt: 30. Mrz 2006, 17:42
was hast du?? BR??
k2000nold
Stammgast
#14 erstellt: 30. Mrz 2006, 18:20
Hm, ich hab mir das bisher immer andersherum vorgestellt. Das wirft irgendwie meine ganzen Planungen durcheinandern, denn das sind genau die Dinge die ich suche.
MfG,
Diddy
Wholefish
Inventar
#15 erstellt: 31. Mrz 2006, 08:49
Ja Sub ist derzeit in nem 55 Liter BR.
Also physikalisch erklären kann ich es nicht, aber es ist definitiv so. Im BR spielt er mehr auf den Körper.
Vielleicht hat es auch was mit der Limosine zu tun. Der Sub steht, wie man in meiner Signatur erahnen kann, mit dem Chassis in Richtung innenraum während das BR Rohr rechts in der Kofferraum geht. Ich fahr immer mit 1/3 umgelegter Rücksitzbank.
Wenn ich den Sub in Richtung Kofferraumdeckel drehe, hab ich wesentlich weniger Druck.
polosoundz
Inventar
#16 erstellt: 31. Mrz 2006, 10:20
Ah, ok, Stufenheckfahrzeug, ich war zu vorschnell: Ich beschränke meine Aussagen auf Fahrzeuge mit "normalem" Innenraum! Mit Stufenheckfahrzeugen habe ich Körperbassmässig keine Erfahrungen! DORT kann ich mir gut vorstellen dass BR spürbarer ist...
Steve83
Stammgast
#17 erstellt: 31. Mrz 2006, 14:44
@polosoundz

Könntest du bitte noch auf die Fragen von meinem letzten Posting eingehen. Danke!

Greetz,
Stephan
polosoundz
Inventar
#18 erstellt: 31. Mrz 2006, 14:52
- ja
- nichts/ist auch nichts in Planung

Steve83
Stammgast
#19 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:35

Steve83 schrieb:
Welche dieser schönen Beschwerden treten eigentlich bei zwei 12er DBx an nem guten kW auf? Oder wie könnte ich da näher rankommen?


Meinte eigentlich diese hier.

LG,
Stephan
k2000nold
Stammgast
#20 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:39
Kommt aufs Auto an, ich hatte zwei 12er (allerdings BR) an ner Eton 5402, und da traten diese Symthome (trotz umgeklappter Rücksitzbank) so gut wie garnicht auf.
MfG,
Diddy
'Bass'
Inventar
#21 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:43
Ich finde 4th order Bp drückt am besten, ist aber nebenbei auch noch richtig laut, ich mag am liebsten beides Ist aber alles abstimmungssache.
Heisse Luft und unwirksamen Hub gibs da auch nicht, da Hub vom geschlossenen Gehäuse begrenzt, aber über der Abstimmfrequenz noch weitaus belastbarer als geschlossen.
Steve83
Stammgast
#22 erstellt: 31. Mrz 2006, 16:44
Das ist natürlich schlecht! Du hattest die 12er DBx? Welche hast du denn jetzt?
Soo mies finde ich meine Radions nämlich nicht und die machen im BR doch auch schon ganz nett Körperbass. Nicht extrem aber ganz okay. Und ich möchte schon eine deutliche Steigerung haben beim nächsten Setup.

Stephan
Wholefish
Inventar
#23 erstellt: 31. Mrz 2006, 20:24

polosoundz schrieb:
Ah, ok, Stufenheckfahrzeug, ich war zu vorschnell: Ich beschränke meine Aussagen auf Fahrzeuge mit "normalem" Innenraum! Mit Stufenheckfahrzeugen habe ich Körperbassmässig keine Erfahrungen! DORT kann ich mir gut vorstellen dass BR spürbarer ist...

LoL, "normale" Innenräume
Focal-Stefan
Inventar
#24 erstellt: 01. Apr 2006, 18:25
Jo...... jeder innenraum der durch blech oder sowas vom kofferraum getrennt is is nich normal und muß immer etwas darunter leiden......
k2000nold
Stammgast
#25 erstellt: 01. Apr 2006, 18:56
Und wie ist es dann bei mir? Hab zwar ein Coupe aber die Rücksitzbank ist permanent runtergeklappt. Hab also keine Abtrennung, muss aber meiner Meinung nach trotzdem leiden
Sonst bräuchte ich ja keine solche Materialschlacht anfangen.
Liegt also wohl vor allem auch an der Form und nicht nur daran, obs abgetrennt ist oder nicht
MfG,
Diddy
Wholefish
Inventar
#26 erstellt: 01. Apr 2006, 21:54
ich hab auch kein Blech hinter der Rücksitzbank.
Fahr immer zu 1/3 umgeklappt. Wenn ich voll umklappe, bringt das keinen Bassvorteil. Hab ich die Rücksitzbank hochgeklappt, ist der Bass in den Ohren fast genau so stark. Jedoch lässt der Körperbass spürbar nach, ist auch irgend wie logisch, denn es gibt ja dann keine direkte Luftverbindung mehr in den Innenraum.

Ich fand das "normaler" Innenraum so lustig, weil ja eben doch schon ziemlich viele Autos Limosinen sind
Focal-Stefan
Inventar
#27 erstellt: 03. Apr 2006, 09:10
Naja die form hat nix damit zu tun und egal ists nich ob abgetrennt is oder net......
egal ob BR oder G, es kommt immer n haufen weniger vorne an....
und umklappen.... naja das bringt natürlich was aber schaut ja auch blöd aus....

da kannst nur testen wie es bei dir rüber kommt...... das kann dir so keiner genau sagen wie du das jetzt machen mußt......

willst nen normalen bass dann bau was, egal.....
willst das was am besten rüber kommt dann mußt 2 kisten bauen.......
Steve83
Stammgast
#28 erstellt: 05. Apr 2006, 01:10
Ich greife die Frage nochmal auf: Was kann ich bei zwei 12er DBX erwarten im geschlossenen? Jemand bessere Tips auf Lager?

LG,
Stephan
Focal-Stefan
Inventar
#29 erstellt: 05. Apr 2006, 10:28
Also ich persönlich würde zu ganz anderen woofern greifen........ bin selber von denen nich so angetan.......

wie wäre es mit SPL Dynamics???? einen 15" oder zwei 12"????
oder 2 Atomics???? also ich würde eher in die richtung schaun.......
Steve83
Stammgast
#30 erstellt: 05. Apr 2006, 13:55
Du hast die also schon gehört? Welchen genau, in welchem Gehäuse/Auto an welcher Endstufe? Was hat dir nicht so gefallen? Könntest du sie bitte ein wenig charakterisieren?

Stephan
Focal-Stefan
Inventar
#31 erstellt: 05. Apr 2006, 17:45
na die DBX-12........ endstufe weis ich nich wirklich mehr was das für eine war....... ca 500RMS hat jeder bekommen und verbaut waren sie auch geschlossen......

aber ich muß sagen ich saß lieber in meinem auto mit den 3x10" woofern.......
also klang und druck haben mich nicht überzeugt......

genau beschreiben, dafür ists schon zu lang her...... aber wie schon gesagt, war absolut nicht mein geschmack..

die quali und verarbeitung is auch nich vergleichbar mit einem SPL Dynamics oder Atomic....
k2000nold
Stammgast
#32 erstellt: 05. Apr 2006, 17:47
Also die Verarbeitung vom DBX finde ich absolut TOP!
Mein DD ist z.B. deutlich unsauberer verklebt (merkt man halt, dass es teils von Hand gemacht wird), und auch sonst finde ich die Qualität super!
MfG,
Diddy
Focal-Stefan
Inventar
#33 erstellt: 05. Apr 2006, 19:36
Jo sollte ja nu auch nich heisen das sie schlecht wäre.......
aber mein fall is der woofer nich....
Philchen
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 05. Apr 2006, 21:15
Hab momentan 2 DBX 12R an einer F2-300 in 60l geschlossen.
Klangloch sehr fein und auch gut spürbar. Fande allerdings nen Xion 12-600 in 55l Bassreflex wesentlich heftiger zur Sache gehend, gerade was den Körperbass betrifft. Klanglich ist dieser aber unterlegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer Körper selber bauen
xXWanTeDXx am 24.08.2014  –  Letzte Antwort am 24.08.2014  –  11 Beiträge
Wie bekommt man mehr Druck aufn Körper?
Vincent-84 am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 05.02.2006  –  8 Beiträge
Umrechnung Bassreflex auf geschlossen
hesse1971 am 07.09.2014  –  Letzte Antwort am 07.09.2014  –  2 Beiträge
Subwoofer geschlossen
mulder7 am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  5 Beiträge
Bassreflex, Geschlossen??
snowsniper am 03.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  5 Beiträge
Stroker geschlossen???
-Flow- am 02.04.2006  –  Letzte Antwort am 06.04.2006  –  5 Beiträge
Xion 15-800 geschlossen???
sascio am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  8 Beiträge
Bassreflex oder Geschlossen
GoodOld am 20.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  2 Beiträge
Reflex- und Geschlossen
bambam85 am 04.11.2004  –  Letzte Antwort am 04.11.2004  –  2 Beiträge
AXX1212 Geschlossen
Sgarrito am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder872.497 ( Heute: )
  • Neuestes MitgliedJ._Lang
  • Gesamtzahl an Themen1.454.370
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.672.548

Hersteller in diesem Thread Widget schließen