Lieber ne Steg Qm310.2 oder Soundstream Ref 1600.2 für 2x 4 Bass Mitteltöner @4Ohm?

+A -A
Autor
Beitrag
bowdy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2009, 11:49
Nächste woche werden bei mir Jehnert Doorbords mit je 4x 160mm Bassmitteltöner pro seite eingebaut, das ganze läuft dann an 4 ohm und da brauche ich eine Leistung von 300 RMS, es wird ein 3 wege Aktiv System.
Jetzt hätte ich 2 Endstufen für die Bassmitteltöner zur Auswahl, lieber ne Steg Qm310.2 oder Soundstream Ref 1600.2?
Welche ist die bessere von beiden. welche ist kontrolierter ach einfach geiler?
Habt ihr Tips?

Dankeschöööön
SeppSpieler
Inventar
#2 erstellt: 27. Mrz 2009, 12:34
Wenn du beide hast dan teste. Die Steg ist gut (hab ne QM 220.2 und ne K2.03), zur Soundstream kann ich nichts sagen, sollte aber auch was können.
Wie wird das Dobo befestigt????????? Gedämmt??????
bowdy
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2009, 16:02
Das ganze lass ich vom profi einbaun, der Einbau kostet mich ca. 800 euro mit dämm material und ein wenig kabel usw...ja die türen werden gedämmt.
SeppSpieler
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2009, 16:05
Aso. Und beide Amps hast da? Oder der Händler/Einbauer?

mfg
bowdy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 27. Mrz 2009, 16:09
Die Soundstream wird mir gerade geliefert, somit habe ich beide da.
SeppSpieler
Inventar
#6 erstellt: 27. Mrz 2009, 16:12
Dann teste . Werd demnächst QM gegen K am TMT testen.
bowdy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Mrz 2009, 16:26
Testen als antwort? darauf wäre ich auch gekommen, aber jeder handschlag kostet mich geld, ich wollte deswegen ja meinungen hören die im vorfeld mir sagen was sache ist.
SeppSpieler
Inventar
#8 erstellt: 27. Mrz 2009, 18:20
Wenn es ein guter Händler ist lässt er dich testen. Wenn nicht, such dir einen anderen.
polosoundz
Inventar
#9 erstellt: 27. Mrz 2009, 18:39
Würde ich auch so sehen! Kannst ja im Einbaustadium dabeisein und wenn der Strom fertig liegt bitten mal beide Amps gegentesten zu dürfen, bei dem Geld was da verbaut wird sollte das das kleineste Problem sein!

Beides gute Amps, daher würde ich ganz allein meinen EIGENEN Geschmack entscheiden lassen...

Btw.: Wie genau war der CallMod gemeint, passt doch hierher?
SeppSpieler
Inventar
#10 erstellt: 27. Mrz 2009, 18:43
Ich hab nichts gedrückt (zumindest absichtlich, kann sein dass ich am Touchpad unabschlich angekommen bin).

mfg
bowdy
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 27. Mrz 2009, 18:44
Ich besitze ja beide endstufen, deswegen ist kaufberatung vielleicht der falsche weg.
beim testen dabei sein, dafür habe ich keine zeit oder auch sehr sehr umständlich.
SeppSpieler
Inventar
#12 erstellt: 27. Mrz 2009, 18:46
Weist wie man eine Endstufe anschlisst und einstellt???
bowdy
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Mrz 2009, 19:09
Die endstufen sollen ordentlich verbaut werden, da ist nix mit nachträglich ausbauen, ausprobieren und dann einfach wieder zusammen geflickt eingebaut. das soll am ende alles schicki aussehen!!


[Beitrag von bowdy am 27. Mrz 2009, 19:58 bearbeitet]
SeppSpieler
Inventar
#14 erstellt: 28. Mrz 2009, 00:45
Bei mir ist es auch ordentlich verbaut, wenn der Sub drin ist dauert es max 10 min nen Amp zu wechseln.
bowdy
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 28. Mrz 2009, 13:07
Die anschlüsse sind schonmal total unterschiedlich, die eine brauch kabelfüße und die andere nicht!!


[Beitrag von bowdy am 28. Mrz 2009, 13:10 bearbeitet]
polosoundz
Inventar
#16 erstellt: 28. Mrz 2009, 20:00
Ich glaube du missverstehst uns! Nicht KOMPLETT fertig einbauen, sondern einfach wenn die Kabel liegen quasi freiluftverdrahtet anhören! Sodass NUR die Anschlüsse umgeklemmt werden müssen, Stufe(n) einfach locker in den Kofferraum werfen, das ist doch ein Klacks! Die Stufen laufen auch wenn sie NICHT fest und schön verbaut sind...

///edit: vergiss das, Missverständniss meinerseits! Dann nen Verteiler zwischenklemmen, da kann man doch improvisieren, alles ein Klacks...


[Beitrag von polosoundz am 28. Mrz 2009, 20:01 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#17 erstellt: 28. Mrz 2009, 20:07
Welches Auto hast du denn?

Wie meinst das mit Aktivsystem? Laufen die Lautsprecher nicht über die Jehnert Weiche?
bowdy
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Mrz 2009, 09:53
Mercedes Clk W208 Cabrio. Aktiv heißt, jede Lautsprecher gruppe bekommt einen eigenen verstärker, beim ganzen system wird die laufzeit eingestellt. ich benutze somit nicht die original weiche.


[Beitrag von bowdy am 29. Mrz 2009, 10:09 bearbeitet]
sisqo80
Inventar
#19 erstellt: 29. Mrz 2009, 10:21
Wie willst du ein 3 Wege Aktivsystem mit zusätzlich 3 TMT pro Seite mit einer 2 Kanal Amp ansteuern?

Oder brauchst jetzt nur eine Amp für die 4 TMT pro Seite?

Welche Amp hast denn für den HT und MT?
bowdy
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 29. Mrz 2009, 10:27
Also der Mitteltöner und der hochtöner werden mit einer 4 kanal endstufe angesteuert ( soundstream xta 720.4 ) und die die je 4 Tieftöner ( pro seite ) werden mit einer 2 kanal endstufe angesteuert an 4 ohm wird es alles betrieben.
sisqo80
Inventar
#21 erstellt: 29. Mrz 2009, 12:13
Ah ja jetzt!

Also von den Beiden würd ich die Soundstream nehmen, die hat mehr Leistungsreserven!

Warum eigentlich aktiv?
bowdy
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:02
Damit ich flexibler die übergangsfrequenzen sowie die laufzeiten besser einstellen kann. Der scanspeak D2904 ist viel früher ankoppelbar, deswegen aktiv.
sisqo80
Inventar
#23 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:07
Scanspeak? Ach die Bestückung ist nicht mehr orginal Jehnert!?

In welchen Frequenzbereich werden die 16er denn spielen?
bowdy
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:13
Bis auf den hochtöner ist alles von jehnert, ich übernehme auch erstmal soweit die angegebene übergangsfrequenzen ausser vom mitteltöner zum hochtöner. 16er bis 200 hz (6db) 10er bis 2,5 khz ( 6db ) Hochtöner ab 2,5 khz ( bei jehnert wäre es 4,5 khz) ich werde aber am ende alles feintunen und sehen was am besten ist.
sisqo80
Inventar
#25 erstellt: 29. Mrz 2009, 13:17
kannst ja mal Berichten, mit so vielen 16er wird die LZK zwar nie 100%ig passen, da kannst du nur nen Mittelwert nehmen und Phasenverschiebungen wirst auch haben, aber in dem niedrigen Frequenzbereich werden die kaum auffallen!

Wichtiger ist die Dämmung und das stabile Montieren der TVK ans Türblech. Die 4x16er packen nämlich schon ordentlich zu
bowdy
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 29. Mrz 2009, 14:37
Ich gehe davon aus, das die das sehr gut machen werden, ansonste bekommen sie kein geld.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorschläge gesucht: (gebrauchten) 12" Subwoofer bis 200? für Steg QM310.2
TorxX am 14.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  6 Beiträge
Soundstream VGA 1600.2 emphelenswert ?
JackCarver am 04.09.2011  –  Letzte Antwort am 16.09.2011  –  12 Beiträge
Soundstream Ref 800.4 vs. Eton PA 1054
nietzko am 08.05.2011  –  Letzte Antwort am 08.05.2011  –  2 Beiträge
Subwoofer für Steg QM310.2
NeXi am 17.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.08.2007  –  73 Beiträge
Soundstream Van Gogh VGA 1600.2
USA-Alex am 12.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  17 Beiträge
1 bis 2 12" für Soundstream 1600.2 mit Klang
Angeljoe am 01.02.2011  –  Letzte Antwort am 02.02.2011  –  8 Beiträge
Eyebrid 1Y1200 im tausch gegen Steg QM310.2
SoundFreak88 am 26.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  10 Beiträge
DLS A6 oder Steg QM310.2 für SPL Dynamics PRO300D2
Darkkosmo am 24.06.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  35 Beiträge
Soundstream oder Steg oder u-Dimension?
zikarus am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 11.05.2005  –  30 Beiträge
Steg QM120.2 oder Soundstream Van Gogh400.2?
St@N am 16.06.2005  –  Letzte Antwort am 17.06.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedbigmike1968
  • Gesamtzahl an Themen1.386.277
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.120

Hersteller in diesem Thread Widget schließen