Kaufberatung Subwoofer Alhambra 7N

+A -A
Autor
Beitrag
mptide
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Sep 2020, 12:30
Hallo zusammen,

nach fast zwei Jahren hat es mich überkommen meine Lautsprecher zu tauschen, da mir das Klangbild meiner OEM-Boxen nicht gefällt.

Auch wenn die bereits in den vorderen Türen verbauten Boxen Eton POW 200.2 günstiger sind als meine In-Ear (Fiio FH5), hört sich die Musik nun besser an als vorher. Leider strahlen die Hochtöner nicht in meine Richtung, aber das ist ein anderes Thema. Die vorderen Türen sind gedämmt.

Auf Grund meiner Kinder habe ich bei einem Anbieter die Qualität der Musik aufgewertet und höre in 16/24 bit. Dafür reichen mir die Fiio Zuhause vollkommen.

Wie es halt so kommt fehlt mir im Auto "untenrum etwas".

Der Sub soll am liebsten
*präzise und klar spielen
*im Kofferraum seinen Platz finden
*ausgebaut werden können
*nicht zu groß sein
*nichts kosten

Für den Sharan 2 gibt es für das linke Fach über dem Radkasten im Kofferraum ein MDF-Gehäuse für einen 20cm Woofer. Hatte schon daran gedacht einen von JL da einzubauen. Allerdings weiß ich nicht ob sich das vom Klangbild lohnt.
Vorteil er steht nie im Weg und muss nicht ausgebaut werden.

Folgende Szenarien habe ich im Kopf:
1. passiv Sub: oben genannter Sub (125€ Gehäuse + 8W3v3-4 250€) und Eton mini 150.4 300€ = 675€
2. aktiv Sub: Audison APBX 10 AS.2 = 420€
3. passiv Sub: CS110TG-TW3 550€ und Eton mini 150.4 300€ = 850€
4. passiv Sub: CP110-W0v3 245€ und Eton mini 150.4 300€ = 545€
5. passiv Sub: CP112-W0v3 279€ und Eton mini 150.4 300€ = 579€

Auf Grund der Variabilität und des benötigten Platzbedarfs wäre V1 am besten. Bei Sub und Verstärker bin ich nicht festgelegt. Evtl. kann ich mich für die 105.4 DSP/ Audison 4.9 überreden.

Wie ist eure Empfehlung?


[Beitrag von mptide am 11. Sep 2020, 13:17 bearbeitet]
mptide
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 12. Sep 2020, 21:26
Nach ein paar Recherchen und Bemaßung der möglichen Woofer Plätze, habe ich mich entschieden den 8W3v3-4 in ein kleines Gehäuse unter den Sitz zu packen.

Dazu muß ich fragen ob ihr ein Link habt oder mir erklären könnt wie die Technik im Auto abgeschlossen ist/ wird.

Mein Ziel ist es das OEM-Radio zu behalten, einen Verstärker mit/ und DSP einzubauen (Audison 4.9 Bit).

Dazu zwei Fragen:
- werden HT und TMT separat angesteuert und belegen für das frontsystem bei o.g. Verstärker schon 4 Kanäle
- dann müsste ich für den Woofer eine andere Hardware nehmen?

Kann man Kanal
1-4 für das Frontsystem
5u6 für hinten
7+8 gebrückt für den Woofer
nutzen?

Danke
Neruassa
Inventar
#3 erstellt: 12. Sep 2020, 21:39

werden HT und TMT separat angesteuert und belegen für das frontsystem bei o.g. Verstärker schon 4 Kanäle

Das Frontsystem ist Passiv, braucht also 2 Kanäle.
Soll die Frequenztrennung in einem DSP vorgenommen werden, kann man das ganze auch aktiv betreiben, also 4 Kanäle für die Front.


- dann müsste ich für den Woofer eine andere Hardware nehmen?

Im ersten Fall, nein.
Im zweiten Fall, ja.


Kann man Kanal
1-4 für das Frontsystem
5u6 für hinten
7+8 gebrückt für den Woofer
nutzen?

Kann man, Rear sind aber unnötig.

Ich würde es befürworten, wenn du 1 Threads für alles nimmst, anstatt für jedes Teil deiner Hardware einen seperaten Thread.

Mein Tipp, belasse es bei Passiv, einer 4 Kanal und Subwoofer.
DSP Verstärker sprengt deinen Rahmen finanziell, unterschätze die 100-150€ Einstellkosten nicht.


Leider strahlen die Hochtöner nicht in meine Richtung, aber das ist ein anderes Thema.

Dann musst du dir wie jeder andere von uns ein zweites Paar A-Säulen kaufen, dir Ringe sägen/drehen/drucken, diese einspachteln und alles hübsch beledern/lacken.

https://janster.lima...projekt-leon_023.jpg


Dazu muß ich fragen ob ihr ein Link habt oder mir erklären könnt wie die Technik im Auto abgeschlossen ist/ wird.

Wenn du genauer fragst, was genau, klar.

Du brauchst eine Endstufe mit HighLevel (Hochpegeleingang), oder eben einen HighLow Adapter.

Lautsprecherausgänge des Radios werden abgegriffen und dienen als Signalleitung zur Endstufe (HighLevel). {Oder in den HighLow und von dort weiter via Cinch}

Plus von der Batterie. Sicherung spätestens 30cm hinter Pluspol.
Minus von einer Blankgeschliffenen Stelle an der Karosse oder Batteriepol.
Remote ist bei HighLevel meist nicht notwendig.
Wenn man unbedingt ein HighLow Converter kaufen will/muss, bitte einen teuren (>60€), der auch Remote gleichzeitig generiert.


[Beitrag von Neruassa am 12. Sep 2020, 21:50 bearbeitet]
mptide
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 12. Sep 2020, 23:00
Danke für die Antworten!

DSP und einstellen wäre nicht das Problem. Die Akustik im Wagen ist nicht die Beste, daher wäre das Eton logischer, JL aber für mich das bessere.

Du schreibst Passiv + Woofer. Also soll ich die Rear abklemmen und daran den Woofer hängen.

Ergo, würde ich bei 4 Passiv + Woofer min. 6 Kanäle benötigen?!

Ergo macht 4 Passiv und DSP keinen Sinn?

Bei guten Lautsprechern wäre ein DSP sinnvoll? Wie bei den JLAudio C5-650? Dann müsste man aber auch Kabel verlegen und auf aktiv gehen?

Da ich Sternzeichen Waage bin muss ich die Alternativen detailliert aufzeigen um eine Entscheidung zu treffen.

Die C5 kosteten keine 400€, daher die vielen Fragen.


[Beitrag von mptide am 12. Sep 2020, 23:01 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#5 erstellt: 12. Sep 2020, 23:33
Die Eton sind kein Müll.
Upgrade auf 16er statt 20er ist für mich sinnfrei.

Deine Möglichkeiten:
1. 4 Kanal + Front + Sub (Passiv)
Rear dudelt leise am Radio mit, falls unbedingt gewollt.

2. 5/6 Kanal DSP Verstärker, Front + Sub (Aktiv)
Rear dudelt auch am Radio mit.

Im Falle von DSP und Aktiv, ja, neue Leitungen müssen gezogen werden.

Wenn du nicht über das notwendige Hintergrundwissen eines DSP verfügst, und kein Messequipment zur Verfügung hast, musst du das ganze im Falle von DSP Und aktiv bei einem Händler einstellen lassen. Das kostet nochmals 100-150€.

Vorne+Hinten Passiv über DSP ist verschwendete Potenzial und sinnfrei.

Ein DSP ist immer sinnvoll, wenn der Einbau stimmt (dämmen, HT ausrichten), und der Geldbeutel es zulässt.
Ein Händler muss es aber einstellen.
Das Klangergebnis ist weniger von "tollen LS" bestimmt, eher vom Einbau und der Einstellung.
200€ Frontsystem, gut eingebaut, mit DSP, klingt besser als ein 600€ System, schlecht eingebaut und ohne DSP.


Wenn DSP, dann bitte mit einer aktiven Front.
Musik ist STEREO, es gibt kein HINTEN.

Es gäbe auch noch die Möglichkeit, einen 4 Kanal DSP Verstärker für die Front zu kaufen und einen Aktivsubwoofer (wessen Endstufe inkludiert ist). Der Sub muss nicht zwingend über den DSP laufen. Ist günstiger, als eine 6 Kanal Option. Aber auch hier, Einbau und der Einsteller müssen passen.


[Beitrag von Neruassa am 12. Sep 2020, 23:40 bearbeitet]
mptide
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Sep 2020, 23:51
Die eton hören sich auch nicht wie Müll an.
Die Eton habe ich ja direkt an die OEM-Kabel gehängt.
Die JL haben eine Weiche, wie müsste ich diese mit den Kabeln für TMT und HT anschließen?

Nr ur wegen des 16er würde ich es nicht machen. Sondern des Gesamtpakets. Des weiteren kann ich die JL HT mit dem Zubehör ausgerichtet installieren. Mit dem Eton ist es aktuell nicht möglich.
Neruassa
Inventar
#7 erstellt: 13. Sep 2020, 00:20
Die Eton müssen auch eine weiche haben.
Und wenn's nur ein Kondensator im Kabel vom Hochtöner ist.
mptide
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 13. Sep 2020, 08:09
Ja, genau.
Aber ich habe ja zwei Kabelsätze die vom Radio kommen. Ist es egal welches als Input in die Weiche geht?

Die zwei Kabelstränge können ja von OEM Radio,l. Kann ich die an Radio darüber trennen und als aktiv an einen Verstärker/DSP anschließen ohne neue verlegen zu müssen?


[Beitrag von mptide am 13. Sep 2020, 11:33 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#9 erstellt: 13. Sep 2020, 14:40
Natürlich musst du neue Kabel legen, so oder so, egal ob Passiv oder Aktiv.
Die Lautsprecher sollen ja nicht mit dem Radio verbunden sein, sondern mit dem Verstärker, der sicherlich nicht hinterm Radio sitzen wird.
Im Fall von Aktiv müssen aber sowohl ein paar zum HT als auch ein paar zum TMT liegen.

Bei Passiv geht's erst über den TMT, zum HT.
Oder vorher aufsplitten.
Jedenfalls darfst du nicht vom HT zum TMT gehen, weil dann die Weiche ebenfalls für den gilt.
mptide
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Sep 2020, 20:57
Da ich unter den Fahrer und Beifahrersitz einen 10" Sub platzieren möchte müssten es Aktiv 4+2+2 Kanäle sein oder Passiv 2+2+2, alle an 4 Ohm.

Die freundlichen Mitarbeiter in Bünde haben wir folgende Teile vorgeschlagen:
https://www.carhifi-store-buende.de/audison-prima-ap-4.9-bit
https://www.carhifi-store-buende.de/audison-ap-t-h-avs02
https://www.carhifi-store-buende.de/audison-ap-160-pp-io
https://www.carhifi-store-buende.de/audison-ap-spk-out-4.9

Dabei handelt es sich um die 4.9 und ein Adapterkabel. Ich gehe davon aus dass es sich dabei um Kabel zum Anschluss an OEM Radio und der Lautsprecherkabel an den Verstärker.

Also alles ohne neue Kabel? Habe ich das richtig verstanden?
Neruassa
Inventar
#11 erstellt: 13. Sep 2020, 21:31
Wäre mir neu, aber frag doch direkt in Bünde nach.
Das Geld beinhaltet ja auch neben den Produkten die Beratung.

Edit: Ja, is Plug&Play, aber der Einbauort ist fest vorgegeben.

Ich hoffe du meinst keine Aktivsubwoofer im kleinsten Mini Gehäuse. Falls doch, Spar dir das Geld.
Oder wie willst du dort 2 10er unter kriegen?

Das ist jetzt aber nen 4 Kanal. Weisst du?
Also ist da nichts mit "4+2+2".
Weil die Front die gesamte Endstufe belegt.

Aber nochmals, Underseats sind Schrott.
Vorallem wenn du schon 20er TMTs hast.

Kauf dir lieber einen Aktivsubwoofer für die Reserveradmulde...

Dir ist bewusst, sobald alles eingebaut ist, darf NICHTS gespielt werden, ohne dass der DSP eingestellt worden ist. Ansonsten gehen die Hochtöner direkt drauf (weil keine Weiche)


[Beitrag von Neruassa am 13. Sep 2020, 21:42 bearbeitet]
mptide
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 13. Sep 2020, 23:24
Plan ist den kleinen 8W3v3-4 in ein geschlossenes Gehäuse unter den Sitz zu packen. Auf der Autobahn bei normaler Geschwindigkeit fehlt unten was.

Aktiv wäre es der Audison Prima APBX 10 AS2.

Oder einer der kleinen passiven von JL.

Aber ich glaube ich sollte erst einmal einen Verstärker/DSP installieren und schauen wie es sich verändert!

Leider hat der Alhambra 7N keine Mulde. Das ist ja mein Dillemma.

Danke für deine Beiträge!


[Beitrag von mptide am 13. Sep 2020, 23:46 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#13 erstellt: 14. Sep 2020, 05:45
Wenn du unter jeden Sitz einen 8W3 bekommst, wäre das natürlich interessant.

Kleine Monoblock Endstufen die 2 Ohm können, gibt's natürlich auch ab 150-200€.
mptide
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Sep 2020, 10:42
Morgen,
aktuell sind drei Verstärker noch im Rennen.

Vorne verbaut 200.2 @ 3Ohm (80 rms)
Subwoofer JL Audio 8w3v3-4 @ 4Ohm (250 rms) in einer Kiste unterm Sitz

Audison AP5.9 bit nur 1 SUB
1+2 vorne Passiv 70w@ 3 Ohm
3+4 hinten passiv genug für die OEM-Lautsprecher
5 Sub 140w @ 4 Ohm

Match M 5DSP MKII nur 1 SUB
1+2 vorne passiv 60w @ 4 ohm
hinten passiv genug für die OEM-Lautsprecher
Sub 90w @ 4 Ohm
--> ist das ausreichend wenn der sub am besten mit 125 läuft?
--> Kann ich an den Sub-"Stecker"-Ausgang einen normalen Sub hängen?

Match UP 7DSP evtl 2 SUB
1+2 vorne passiv 65w @ 4 ohm
3+4 hinten passiv genug für die OEM-Lautsprecher
6+7 Sub 160w @ 2 Ohm
--> kann ich den SUB-Kanal auf 4 Ohm setzen oder muss der JL Sub mit 2 Ihm laufen? Funktioniert das überhaupt?
--> Kann ich an den Sub-"Stecker"-Ausgang einen normalen Sub hängen?

Grund dass ich mich noch entschieden habe ist
das Alter, AUDISON (2014) MATCH (2019)
und die Leistung der MATCH am Sub.

Wie ist deine Einschätzung.
Neruassa
Inventar
#15 erstellt: 16. Sep 2020, 11:00
Wenn du eh Passiv fährst, kannst den DSP auch weg lassen.
Das ist verschwendetes Potenzial, kannst auch direkt das Geld sparen.

Nochmal:
Vorne aktiv
Hinten am Radio lassen
Mit DSP

Wenn keine Option, Spar dir das Geld und Kauf ne 2 Ohm stabile 5 Kanal Endstufe. Dann gehen auch 2 Subs.


[Beitrag von Neruassa am 16. Sep 2020, 11:01 bearbeitet]
mptide
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Sep 2020, 11:12
Kann ich nur aktiv und DSP sagen dass vorne keine Signale unter xx Hz ankommen sollen?
Ich würde dem TMT verbieten zu Tiefe Frequenzen abzuspielen. Dafür wäre der Sub da.


[Beitrag von mptide am 16. Sep 2020, 11:22 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#17 erstellt: 16. Sep 2020, 11:27
Dafür brauchst du keinen DSP, das kann jede x beliebige Endstufe.
mptide
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 16. Sep 2020, 11:40

Neruassa (Beitrag #15) schrieb:

[...]
... Kauf ne 2 Ohm stabile 5 Kanal Endstufe. Dann gehen auch 2 Subs.


Sorry für mein Nichwissen,
- das funktioniert auch wenn bei dem Woofer 4 Ohm angegeben ist?
- warum 5 Kanal bei 2 Ohm, und nicht 2 Kanal bei 4 Ohm?
Neruassa
Inventar
#19 erstellt: 16. Sep 2020, 13:19
Je weniger Ohm, desto mehr Leistung, desto mehr Strom fließt.
Irgendwann, bei zuviel Strom, sagt die Endstufe aber "Hallo, wird mir zu warm hier drin, ich fange an zu stinken und gehe kaputt".

Um den vorzubeugen, geben Hersteller an, ob die Endstufe NUR 4 Ohm kann (oder mehr), ob sie 2 Ohm kann (oder mehr), oder sogar 1 Ohm kann (oder mehr).

Der 8W3 ist meines Wissens ein 1x4 Ohm Subwoofer.
Bei 2 Stück hast du 2x4 Ohm.
Schalten wir entweder Parallel (2 Ohm) oder Reihe (8 Ohm).
2 Ohm muss die 5 Kanal auch aushalten, 8 kann sie, wird aber so gut wie nix leisten.

Also entweder eine 5 Kanal, die 2 Ohm kann, oder eine 5 Kanal die nur 4 Ohm kann, dafür aber 2 Subwoofer, die man auf 4 Ohm verschalten kann.
(2x D4 oder 2x S2 {Dual 4, Single 2})

Vor und Nachteile mit und ohne DSP:

Vorteil: Wenn alles ordentlich eingebaut und der Fachmann es einmisst, um Welten besserer Sound. Du wirst nie wieder etwas mit deinen In Ears vergleichen, sondern dein Auto als Referenz nehmen. ABER AUCH NUR, WENN JEDER LAUTSPRECHER EINZELN ANGESPROCHEN WERDEN KANN VORNE!
Nachteile: Wirst sicherlich zu 100% kein Plug&Play haben, sondern wirst basteln müssen. Aber jeder muss das...

Selbst bei der Passivlösung wirst du basteln müssen.

Gewöhne dich daran, die Türverkleidungen abzubauen.
Gewöhne dich daran, die Türen (nur schwer ruckrüstbar) zu dämmen.
Gewöhne dich daran, Kabel durchschneiden zu müssen und zu löten/quetschen.
Gewöhne dich dran, die kompletten Seitenverkleidungen zu demontieren, um alle Kabel legen zu können.
Gewöhne dich dran, Adapter aufzubohren oder Leitungen nicht durch Schläuche ziehen zu können.

Wenn dir das alles zu stressig ist, man kann es auch einbauen lassen. Kostet dann halt je nachdem 200-500€ extra.

Annähernd Plug&Play geht nur mit Match/Audison und diverser Kabelkits. Dann läuft's aber sicherlich wieder Passiv.


[Beitrag von Neruassa am 16. Sep 2020, 13:20 bearbeitet]
mptide
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Sep 2020, 15:30
Warum eine 5 Kanal? Ich brauche doch für jeden Sub einen Kanal, also nur 2?
Beispiel:
Vorne Eton mini 150.4 (4x100@4) und Subs Eton mini 300.2 (2x185@4)

Türe sind bereits gedämmt.
Die Arbeit ist nicht das Problem, sondern die Zeit. Vor allem da ich die Arbeit gerne machen würde. dann lerne Ich das Thema noch besser kennen.


[Beitrag von mptide am 16. Sep 2020, 15:51 bearbeitet]
Neruassa
Inventar
#21 erstellt: 16. Sep 2020, 16:14

Warum eine 5 Kanal? Ich brauche doch für jeden Sub einen Kanal, also nur 2?


Nein.


Vorne Eton mini 150.4 (4x100@4) und Subs Eton mini 300.2 (2x185@4)

Sind in Summe 6 Kanäle.
Genauer gesagt: 3x Stereo.
3x Links. 3x Rechts.

Die Front braucht Links und Rechts, also 2 Kanäle.
Dein Rear braucht (weil du es unbedingt willst) Links und Rechts, also 2 Kanäle.

Frequenzen unterhalb von 70 Hz können wir dank unseres tollen Ohres kaum bis garnicht Orten.
Spielen Subwoofer direkt unter deinem Sitz, werden bei 70 Hz getrennt nach oben hin, hörst du nicht, ob der nun neben dir, unter dir oder hinter dir spielt.
Daher brauchen wir bei einem Subwoofer KEIN Links und Rechts. Also KEIN Stereo.
Sondern MONO.
Und MONO = 1 Kanal.
2+2+1 = 5.

https://www.just-sou...nal-endstufe/a-80484



Die Arbeit ist nicht das Problem, sondern die Zeit. Vor allem da ich die Arbeit gerne machen würde. dann lerne Ich das Thema noch besser kennen.

Sowas ist auch nicht an einem Wochenende erledigt, manche Projekte hier dauern Monate bis Jahre, davon viele Wochenenden und viele Urlaube.


[Beitrag von Neruassa am 16. Sep 2020, 16:15 bearbeitet]
mptide
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 18. Sep 2020, 22:15
Hallo und Danke nochmal für deine Nachhilfe!

Habe mir die letzten Tage nochmal ein paar Gedanke gemacht. Ich denke dass ich mit dem Einbau eines Verstärkers nicht am Ende wäre. Daher werde ich auf Aktiv-DSP gehen, sehr Wahrscheinlich 3 Wege.

Welche Geräte kannst du empfehlen? Ich habe zwei Fächer in die ich die Technik legen kann (240x300x50mm)

In der Überlegung sind (DSP: vorne 3+3, und 1 oder 2 SUB (1 oder 2 gebrückt) SUB, hinten ist am Radio)

Alpine PDX-V9 + Helix DSP mini + kleine für 2 Weitere Kanäle
AP f8.9 wäre alles in einem
AP4.9 + AP4 D (später)
Eton mini 150.4 + 150.4 (später)

Es ist kurzfristig die Alpine geworden. Leider war der Preis im Fluss unfassbar.

Danke!


[Beitrag von mptide am 19. Sep 2020, 01:48 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frontsystem Sharan /Alhambra 7N
mptide am 12.09.2020  –  Letzte Antwort am 12.09.2020  –  2 Beiträge
Empfehlung Soundsystem Alhambra/Sharan
alex_hifi_75 am 18.12.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2019  –  7 Beiträge
Kaufberatung DVD/Multimedia-Anlage für einen Seat Alhambra
Chappy78 am 07.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  2 Beiträge
Kaufberatung Endstufe kleine multikanal?
FloSX16V am 22.08.2014  –  Letzte Antwort am 25.08.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer
Slaine am 30.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.07.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer
schworzl am 18.09.2004  –  Letzte Antwort am 22.09.2004  –  26 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer
ssgti am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  15 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer
Firearm am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 17.02.2005  –  6 Beiträge
Subwoofer kaufberatung
ChazyChaz am 02.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.05.2005  –  3 Beiträge
Subwoofer-Kaufberatung
Schamane am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 25.09.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder888.159 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedpaszi
  • Gesamtzahl an Themen1.480.540
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.155.904