Standard Soundsystem im W205 verbessern

+A -A
Autor
Beitrag
Markus10001
Neuling
#1 erstellt: 07. Apr 2021, 08:45
Hallo zusammen,

ich besitze eine C-Klasse (W205) mit einer Standard Soundanlage. Der Bass ist kaum vorhanden und die Breitbandlautsprecher klingen nicht gut! Auch das Einstellen über das Command bringt keine merkliche Verbesserung. Nun bin ich am überlegen, mir das EmPhaser MBF1 zu kaufen und dieses Set zu verbauen. Die Frage ist, ob der Klang sich dadurch merklich verbessert? Mir fehlt der Bass! Hochtöner sind im Original-System ebenfalls keine verbaut. Der Subwoofer (Tieftöner im Beifahrerfußraum) soll weiterhin verbaut werden. Es werden mit dem Set lediglich die Mitteltöner in den Türen gewechselt und neue Hochtöner im Spiegeldreieck verbaut.

Vielleicht gibt es ja Forenmitglieder die bereits solch ein 2-Wege-System verbaut haben und berichten können, ob sich der Sound verbessert hat und wie es mit dem Bass aussieht, auch wenn der original Tieftöner im Beifahrerfußraum eingebaut bleibt.

Vielen Dank im Voraus
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 07. Apr 2021, 10:24
Du hast ja zwei Baustellen in Deinem Fahrzeug.
Hoch/Mittelton schlecht.
Bass schlecht.
Das System behebt einen Fehler.
Für den zweiten Fehler brauchst einen Subwoofer.
Markus10001
Neuling
#3 erstellt: 07. Apr 2021, 10:26
Hallo Stefan, das hast du aber schön gesagt. Grundsätzlich ist ja alles schlecht 😂

Ich dachte eventuell gleichen die neuen Mitteltöner die Bassschwäche aus? Wenn’s aber nicht so ist, dann komme ich nicht drum herum noch den Subwoofer im Beifahrerfußraum auch zu erneuern...
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 07. Apr 2021, 10:40
Überleg doch mal... Mitteltöner... gibt den Mitteltonbereich wieder

500-4000 Hz

Der Tieftöner ca. 60 - 2000 Hz

Der Bass ca. 20 - 80 Hz

Das im Fußraum ist KEIN Subwoofer, sondern ein Tieftöner


[Beitrag von zuckerbaecker am 07. Apr 2021, 10:41 bearbeitet]
Markus10001
Neuling
#5 erstellt: 07. Apr 2021, 10:50
Danke für die informative Antwort!

Hab’s nun verstanden: Der Bass wird sich wahrscheinlich etwas verbessern durch den Einbau der Mitteltöner, wird jedoch trotzdem nicht gut werden. Der Tieftöner im Beifahrerfußraum ist nicht optimal dafür ausgelegt einen guten Bass wiederzugeben, somit muss ich den Subwoofer von EmPhaser ebenfalls verbauen, um das System dann vollständig zu machen.
zuckerbaecker
Inventar
#6 erstellt: 07. Apr 2021, 11:08
Wie sollte sich der Bass verbessern?
An dem wird ja nix geändert.

Ist das ein Kombi oder eine Limo?

Wie ist denn dieser Lautsprecher im Fußraum verbaut?
Hat der ein geschlossenes Gehäuse?
Gibt's davon Bilder?
Markus10001
Neuling
#7 erstellt: 07. Apr 2021, 12:39
Es handelt sich um ein Coupé. Leider weiß ich nicht was für ein Lautsprecher dort verbaut ist, da viel abgebaut werden muss, um daran zu kommen. Ich meine aber gelesen zu haben, dass der Lautsprecher nur für die „warmen“ Töne zuständig ist und kaum wahrnehmbar.
Car-Hifi
Inventar
#8 erstellt: 07. Apr 2021, 13:58
Ich fasse das gerne nochmal zusammen:

Für mehr Bass brauchst Du 2(!) (jetzt hast Du mit einiger Wahrscheinlichkeit nur einen!) Bass-Lautsprecher im Fußraum, die dann von einem Verstärker mit mindestens 2x 50-100 W befeuert werden.

Für den Hochtonbereich brauchst Du Hochtöner - die sind im Emphaser-Paket enthalten sowie ein Satz Mitteltöner, die etwas besser klingen als die originalen.

Wenn Dir auch der Mittel-/ Hochtonbereich zu leise ist, nimmst Du gleich einen 4-Kanal-Verstärker, der eine passive Trennung bei etwa 200-400 Hz ermöglicht. Eine deutliche Steigerung des Klangbildes ist möglich, wenn der Verstärker dann noch einen DSP besitzt (der aber jemanden erfordert, der das auch richtig einstellen/ einmessen kann. Die Königsklasse wäre dann ein 6-Kanal-DSP-Verstärker, sowie eine extra Verkabelung der Hochtöner. Wenn dann der Bassbereich nicht druckvoll genug ist, kann man noch über die Installation einer Subwoofer-Lösung nachdenken.
kalle_bas
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2021, 14:10
Hallo Markus

um deine Problem abzuarbeiten gibt es mehrere Wege. Frage ist nach dem Anspruch und dem was du ausgeben willst.

Bass:
Dein aktueller "Tieftöner" ist ein 16 cm im Beifahrerfußraum.
Den solltest du dann gegen ein System Wechseln 2 x 20 cm Tieftöner von Steg, EmPhaser, Gaden oder einen andren Hersteller. Das besteht aus 1 x Beifahrerfußraum und 1x Fahrerfußraum wo Serie nur ne blende sitzt.
Dein Radio hat aber nur einen Ausgang für den "Tieftöner" da empfiehlt es sich eine Dsp-Stufe anzuschießen die auch das Eingang Signal bearbeiten kann ( hier würde ich einen Händler empfehlen)
Hier müsste dann das Signal, Trennung, Lzk und Eq eingestellt werden ( Händler)

Die zwei 20er sind schon okay aber werden auch nicht unendlich tief bass machen (Reicht aber den meisten "Normalhöhrern" )

Es geht auch das System noch zu erweitern da wird aber die Umsetzung etwas weitläufiger.


Mittelton/ Hochton:
Dan der Dsp Stufe kann man den mitteltöner eventuell noch etwas Hochton entlocken.
Der Austausch vom System ist Natürlich möglich. (evtl auch empfehlenswert)
Frage ist wieder vom Anspruch.
Persönliche Meinung: Mir gefallen keiner der fertigen System von ihren Hochtönern hier würde ich zu einen andren greifen.

Nach dem das umgesetzt ist ist auf jedenfalls merklich eine Veränderung zu höheren/ spüren

Das wäre erste mal meine Empfehlung um preislich noch im rahmen zubleiben.

Eine Erweiterung und Aufstockung von dem System ist danach natürlich noch möglich.
Markus10001
Neuling
#10 erstellt: 07. Apr 2021, 18:15
Vielen Dank für die hilfreichen und ausführlichen Antworten! Sehr nette Leute hier unterwegs.

Das Fahrzeug hat jedoch schon so genug Geld gekostet. Mein Budget hält sich leider in Grenzen.

Eine sehr gute Anlage benötige ich nicht. Ich möchte lediglich ein weniger mehr Bass und einen besseren Klang! Somit wäre meine Überlegung einfach: EmPhaser Mitteltöner + Hochtöner sowie ein Subwoofer im Beifahrerfußraum ohne jeglichen Verstärker. Ich denke, dass sich das System auch so merklich verbessern wird und der Klang inkl. Basswiedergabe oder? Ihr macht mich etwas unsicher durch die Verstärker usw. Das System ist auch für mich laut genug. Es geht wirklich nur um einen verbesserten Bass und einen klaren Klang.


[Beitrag von Markus10001 am 07. Apr 2021, 18:16 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#11 erstellt: 07. Apr 2021, 21:21
Dann würde ich Basstechnisch sowas ins Auge fassen:

https://fortissimo-s...f77fe9d3/Products/V4

Passt in der Regel untern Sitz


[Beitrag von zuckerbaecker am 07. Apr 2021, 21:22 bearbeitet]
Car-Hifi
Inventar
#12 erstellt: 07. Apr 2021, 21:26

Markus10001 (Beitrag #10) schrieb:
Ich möchte lediglich ein weniger mehr Bass und einen besseren Klang! Somit wäre meine Überlegung einfach: EmPhaser Mitteltöner + Hochtöner sowie ein Subwoofer im Beifahrerfußraum ohne jeglichen Verstärker.

Die Gegenfrage klingt vielleicht blöd, soll Dich aber nur zum Nachdenken anregen: was meinst Du, woher der Subwoofer die Leistung bekommt, wenn man keinen Verstärker verbaut?


Ich denke, dass sich das System auch so merklich verbessern wird und der Klang inkl. Basswiedergabe oder?

Natürlich kann man viel Arbeit in die Integration eines Subwoofers in den Fußraum des Beifahrers stecken. Oder man legt so einen kleinen flachen "Tretminen"-Subwoofer in den Fußraum. Deutlich einfacher und preiswerter als die erste Variante und deutlich schönen, sicherer und kräftiger als die zweite Variante wird es aber, einfach zwei Bässe und einen kleinen Verstärker nachzurüsten.


Es geht wirklich nur um einen verbesserten Bass und einen klaren Klang.

Der Bass ist aus drei Gründen so schwach:
1. nur ein Bass verbaut (zudem noch mit vergleichweise kleiner Membran)
2. nur 15 W vom Autoradio
3. der ungünstige Einbauplatz hinter dem Teppich bei den Füßen.

Gegen 3. kann man nicht viel machen. Aber gegen 1. und 2. ist recht einfach anzugehen.


[Beitrag von Car-Hifi am 07. Apr 2021, 21:28 bearbeitet]
kalle_bas
Inventar
#13 erstellt: 08. Apr 2021, 11:00
Du darfst es gerne probieren ohne Verstärker.

Ich habe aber Zweifel das dir das Ergebnis gefallen wird.

Um die kosten zu reduzieren würde ich nur folgendes verbauen
Dsp Endstufe (min 4 Kanal)
2x20 cm Tieftöner
und einen neuen Hochtöne an den vorhanden Mitteltöner von Mercedes verbauen. und evtl den Mt auch mit einer weiche einbremse. ( passive Trennung)

Warum die Dsp stufe.
Weil dein Radio wie geschrieben wird ~15 Watt am Tieftöner hat und ein vor eingestellten EQ.
Der grade den Mittletöner der schwach oben ist mit extra Leistung versorgt was dann beim einfachen Wechsel zu einem schreienden Hochtöner kommen kann.
Joze1
Moderator
#14 erstellt: 09. Apr 2021, 12:35
Hat Frank Miketta zuletzt ganz gut analysiert:

herrwiesen
Neuling
#15 erstellt: 27. Dez 2021, 19:21
Moin Markus,

ich stehe derzeit vor dem selben Problem habe auch einen C Coupe.
Hast du die Lautsprecher bereits verbaut?
Wenn ja, hast du die EM-MBF1 benutzt?
Da wir keinen Platz für Hochtöner haben frage ich mich wie das gehen soll???

Danke dir Vorab für deine Antwort.
audioinside
Inventar
#16 erstellt: 27. Jan 2022, 15:59
Wenn kein Spiegeldreieck vorhanden ist, kann man Co-Ax-Lautsprecher (Hochtöner und Mitteltöner getrennt in einem Chassis verbaut) verwenden, die gegen die original Breitband-LS in den Türen getauscht werden.


[Beitrag von audioinside am 27. Jan 2022, 16:06 bearbeitet]
audioinside
Inventar
#17 erstellt: 01. Feb 2022, 10:40
Ich hänge mich hier mal an den Fred, da ich im Prinzip das gleiche wie der TS vorhatte. Ich wollte bei meinem GLC (der quasi das gleiche Cockpit wie der W205 hat) mit dem bescheidenen Standard-Soundsystem den Klang mit überschaubaren Aufwand verbessern. Hierzu habe ich mir das Komponentensystem MFIT-Mercedes EVO von Audio System einbauen lassen.

Geändert wurde dabei folgendes:
- Die original 10 cm Breitband-LS in den Türen wurde gegen einen neuen Mitteltöner getauscht.
- In die Spiegeldreiecke (welche zwar für die Aufnahme eines Hochtöners vorgesehen sind, aber keine vorhanden sind) wurden neue Hochtöner mit Frequenzweichen verbaut.
- Im Beifahrerfußraum wurde der original 16 cm Tieftöner gegen einen neuen 20 cm Tieftöner getauscht.
- Im Fahrerfußraum wurde ein zweiter 20 cm Tieftöner verbaut.
- Für die beiden neuen Tieftöner wurde die kleine Audio System Endstufe M-100.2 MD mit 2 x 100 W im Beifahrerfußraum eingebaut.

Natürlich ist da klanglich mehr möglich, aber das System hat schon eine immense Steigerung gebracht, ist von den Kosten überschaubar und in original-Optik unsichtbar verbaut.

Das Ganze wurde von Fa. CarHifi-Zone in Wiesbaden eingebaut. Gute Beratung, termintreue, saubere Arbeit und faire Preise, CarHifi-Zone empfehle ich somit gerne weiter.


[Beitrag von audioinside am 01. Feb 2022, 11:08 bearbeitet]
bartman33
Neuling
#18 erstellt: 17. Mai 2022, 15:33
Hallo zusammen,

nachdem ich meinen W205 heuer zurückgebe habe ich mein Soundupgrade wieder ausbauen müssen und kann das hier sehr gerne anbieten.

Set besteht aus:
Frequenzweichen für die vorderen und hinteren Türen. Darüber hinaus ist eine Frequenzweiche dabei für die Erweiterung der Centerbox - hier holt sich die Weiche das Signal von den Zuleitungen der Bassbox unten rechts.
Boxen wie folgt: 2x Gladen HG-25 GF Hochtöner für die leeren HT Dreiecke vorne, 2x Axton ATF-100N für die hinteren Türen (sind MT und HT in einem).
Für die Erweiterung der Center box eine Mercedes Doppelschwingspule A205820050264 + einem Gladen HG-25 GF Hochtöner.

Ich hatte das System selber 4,5 Jahre im Einsatz und war sehr zufrieden. Nachdem ich eher mehr Rock und Grunge höre hat das Upgraden der Bassanlage für mich wenig Sinn gemacht. Der Zugewinn gegenüber dem wirklich schlechten Standardboxen ist enorm. Und das Beste: Selbsteinbau ist wirklich sehr einfach. Das Aufwändigste ist da, dass man bei den vorderen Originalboxen eine Brücke löten muss. Aber wenn's ich hinbekommen schafft das jeder ;-)

Sicherlich keine Lösung für Audiophile aber definitiv ein sehr kostengünstiges Upgrade des Standards mit wenig Aufwand.

Bei Interesse bitte PN

lg
bartman33
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Audio-System für Mercedes W205
deno87 am 22.07.2019  –  Letzte Antwort am 25.07.2019  –  11 Beiträge
Opel Adam Soundsystem verbessern
Lectoe am 20.01.2022  –  Letzte Antwort am 30.01.2022  –  3 Beiträge
Bassverbesserung im Mercedes C (W205)
Simius am 11.03.2021  –  Letzte Antwort am 12.03.2021  –  4 Beiträge
Frontsystem für C-Klasse W205 gesucht?
$Bucki$ am 05.10.2017  –  Letzte Antwort am 05.10.2017  –  4 Beiträge
Wahl der DSP-Versträrker für vollaktives System für Mercedes W205 (Budget für Amps um ? 1.500)
Knaesus am 09.04.2017  –  Letzte Antwort am 12.04.2017  –  8 Beiträge
Welcher Subwoofer für C-Klasse W205 Mercedes
Microdrifter am 26.01.2021  –  Letzte Antwort am 05.02.2021  –  9 Beiträge
Soundanlage im W204 verbessern
DVD84 am 13.12.2016  –  Letzte Antwort am 15.12.2016  –  4 Beiträge
BMW 5er F10 Standard-Soundsystem aufrüsten
murat.62 am 07.07.2014  –  Letzte Antwort am 28.07.2014  –  7 Beiträge
neues soundsystem
tina18 am 19.02.2006  –  Letzte Antwort am 20.02.2006  –  13 Beiträge
MAN TGX Sound verbessern
*Ikke* am 26.01.2019  –  Letzte Antwort am 26.01.2019  –  2 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.763 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTorch09
  • Gesamtzahl an Themen1.525.037
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.014.362

Hersteller in diesem Thread Widget schließen