woher weis ich welche endstufe zu welchem subwoofer passt?

+A -A
Autor
Beitrag
michaelcw
Neuling
#1 erstellt: 14. Okt 2014, 13:07
Hallo leute,
wollte mal fragen worauf ich achten muss beim zusammenspiel zwischen subwoofer und endstufe. Also welche daten wie zusammen passen müssen um ein optimales ergebnis zu erreichen

also was die impedanz ohm
die watt zahl die rms zahl und all das angeht

mfg michi
st3f0n
Moderator
#2 erstellt: 14. Okt 2014, 15:01
Hi,

die Ohm Zahl muss die Endstufe vertragen können, da der Subwoofer ja die entsprechenden Ohm vorgibt. Wieviel Watt ist so gesehen egal, wenn mit Gewissen eingestellt wird. Viele, ich auch sind aber der Meinung, dass die Endstufe mehr Leistung haben sollte, sodass die Endstufe nicht abraucht, weil der Subwoofer mehr ab kann und auch mehr kann.
zuckerbaecker
Inventar
#3 erstellt: 14. Okt 2014, 15:56

michaelcw (Beitrag #1) schrieb:

die watt zahl die rms zahl und all das angeht




Die rms zahl IST die watt zahl.

Ale andere Angaben wie max. Musikleistung, Peakleistung, PMPO oder ähnliches bitte NICHT beachten.

Die Angabe der Belastbarkeit des Subwoofers sagt auch nix über seine Qualität, sein klangliches Verhalten
oder seine Lautstärke aus.

Es ist dem Subwoofer also erstmal völlig egal ob die Endstufe 10 Watt oder 100 Watt oder 1000 Watt hat.
Er wird mit jeder der Stufen musizieren.

Letztenendes beeinflusst die komplette Kette das Maß an Leistung, das dem Subwoofer zugeführt wird.
D.h. der Pegel des Frontsystems begrenzt die Lautstärke des Subwoofers.
Wenn der Sub im Verhältnis zu laut ist, fängts zu dröhnen an.

Ganz allgemein kann man zu dem Thema sagen:
Zuviel Leistung von der Endstufe gibt es nicht.

Das ist wie beim Auto:
Hubraum lässt sich nur durch NOCH mehr Hubraum ersetzen.


Ein Beispiel:

Du fährst mit 150 KM/h auf der Autobahn.
Einmal in einem Fiat 500 1.2 Liter und einmal im Mercedes 500 V8
Während der eine Motor sich fast zu Tode dreht, fährt der andere locker mit erhöhtem Standgas
und hat noch Reserven ohne Ende um mal kurz auf 200 zu beschleunigen.

Nix anderes ist es bei Endstufen.

Während die eine am Limit arbeitet um den von Dir gewünschten Pegel zu generieren und heiß wird ohne Ende,
läuft die andere locker im mittleren Leistungsbereich und kann auch mal kurz ne Schippe zulegen,
wenn Dynamik im Musikmaterial vorhanden ist.


Einem Subwoofer, der mit zB 200 Watt belastbar ist, macht es nix aus 250 Watt abzubekommen.

Dass sind ja immer nur kurze Musikimpulse und keine Dauerleistung.
scauter2008
Inventar
#4 erstellt: 14. Okt 2014, 18:06
Wichtig ist Bei Endstufen die RMS/Sinus Leitung
Hier findest du Messungen von Endstufen.
http://amp-performance.de/106-von-Alpine-bis-Zapco.html

Die Maximale Power ist reine Werbung (Weiß bis heute noch nicht wie die drauf kommen)
In den Messungen ist zu erkennen, das meistens die Maximale Leitung das 2-4 Fach der Sinus Leitung ist.
Für 100Euro gibt es keine Neuen Endstufen mit 1000W.

Wen PMPO mit dabei steht gleich links liegen lassen.


Ein Verstärker gibt eine Spannung aus.
Durch den Widerstand des Lautsprecher gibt es einen Strom (A).
P=U²/R P=I²xR P=UxI
Gibt der Verstärker 10V aus und der Lautsprecher hat 4Ohm.
P=U²xR 10V²/4Ohm = 25W
I=U/R 10V/4Ohm = 2,5A
P=UxI 10Vx2,5A = 25W

Brückenbetrieb:
In Brückenbetrieb wird die Interne Betriebsspannung in Reihe Geschaltet.
Fast jede Endstufe ist 2Ohm Stabil.
Währen bei 10V 50W, und einen Strom von 5A

Mehr als 5A je Kanal hält die Schaltung in der Endstufe nicht aus.
Wir haben jetzt die Doppelte Spannung am Ausgang von 20V.
P=U²/R 20V²/2Ohm = 200W
I= U/R = 20V/2Ohm = 10A
10A kann die Endstufe aber nicht, also muss der Widerstand des Lautsprechers 4ohm betragen.
P= 20V²/4Ohm = 100W
I= 20V/4Ohm = 5A



Ein Lautsprecher Hat einen Wirkungsgrad der wird bei 1W in einen Meter Entfernung gemessenen.
Durch die Doppelte Leitung kommen 3dB hinzu, doppelte Membran Fläche auch 3dB.
2 Chassis, jeder die gleiche Leitung sind 6dB.

10dB sind ungefähr doppelt so laut.
3dB hört man fast nicht, kommt aber auf die Lautstärke an
80dB-83dB hört man nicht, 130dB-133dB hört man schon eher einen unterschied.

Hat das Chassis einen Wirkungsgrad von zb 90dB
1W = 90dB
2W = 93dB
4W = 96dB
8W = 98dB
u.s.w
Ob der Verstärker jetzt 50W oder 100W abgibt, man wird fast keinen unterschied hören.




Leistungsangaben von Lautsprechern sind so was von nichts sagend.
Die Wenigsten geben an wie die Leistung ermittelt wurde.
Meistens ist es mit 6-12dB Crest,was der Normalen Musik entspricht.
Das sind also nur kurze Impulse z.b einen Bassschlag, und dann wieder normaler Instrumente/Gesang mit wenig Leitung.

Gibt man auf ein Chassis Sinus drauf, ist es in kurzer zeit defekt.
Ein Heizlüfter hat 2KW damit Heizt man einen ganzen Raum.
Das Chassis hat nur eine kleine Spule, die kann keine 2kW verheizten
Das geht nur mit kurze Impulse.
Bass 2KW 1Sekunde, 1Sekunde Pause, Bass 2KW, Pause usw.
In den pausen kann sie Wieder Abkühlen.
Sind dann für die Spule nur noch 1KW.

Es gibt zwar Polkernbohrung und Luftschlitze, wodurch die Spule bei Starken Hub mit Luft durchströmt wird.
Die kann aber auch keine Wunder Vollbringen.
Der Magnet nimmt auch wärme auf, ist aber auch irgendwann heiß und kühlt nicht mehr gut.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Endstufe passt zum Subwoofer?
speeddemon am 24.05.2004  –  Letzte Antwort am 25.05.2004  –  11 Beiträge
Welche Endstufe passt dazu ?
Roberto1990 am 03.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  5 Beiträge
Welche günstige Endstufe passt?
G. am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2004  –  6 Beiträge
Welche Endstufe passt?
znake am 18.09.2008  –  Letzte Antwort am 18.09.2008  –  11 Beiträge
Welche Endstufe passt?
Frank_Drebin,_Spezialeinheit am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  15 Beiträge
welcher verstärker passt zu welchem woofer?
audia3driver am 14.12.2006  –  Letzte Antwort am 14.12.2006  –  20 Beiträge
welche endstufe passt besser für subwoofer?
peugeot-heiza am 04.04.2008  –  Letzte Antwort am 05.04.2008  –  6 Beiträge
welche endstufe mit welchem frontend?
soloseat am 01.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.06.2007  –  3 Beiträge
Welche Endstufe passt ?
VW-FAN-2011 am 15.07.2011  –  Letzte Antwort am 18.07.2011  –  10 Beiträge
Welche Endstufe passt?
Slowhand87 am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedSlipru_Grebslrak
  • Gesamtzahl an Themen1.447.644
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.546.147

Hersteller in diesem Thread Widget schließen