Empfehlung Hochtöner für 2wege aktiv

+A -A
Autor
Beitrag
oskar010179
Stammgast
#1 erstellt: 14. Jul 2012, 13:36
hallo

wer kann mir bezahlbare, nach möglichkeit audiophile hochtöner empfehlen?
zur zeit habe ich die originaltweeter von ground zero verbaut (gzhc 165 neo).
das system ist aktiv getrennt und der hohe ton ist bei 2,5khz trennung fast unerträglich. 3,2khz ist etwas besser, führt bei höheren lautstärken auch zu ohrenschmerzen.

viel gelesen habe ich bereits von den andrians 25 und 7er und 5er serien - sind mir persönlich aber zu teuer.
der gebrauchtmarkt ist auch eine variante, jedoch nicht mehr als 80€

danke schon mal für anregungen
EisBaller
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jul 2012, 13:42
Hast dir mal verschiedene Hochtöner angehört ?

Irgendwas zu empfehlen ist sehr schwer... Ich liebe meine 5er Micros, aber vielen anderen sind die zum Teil etwas zu aggressiv....
Gabberdup
Inventar
#3 erstellt: 14. Jul 2012, 13:44
Dein Problem kann aber auch falsche Ausrichtung, Einstellung, Flanke,Trennung etc. sein .

Ansonst gibt es viele HT die ihre Sache meistern, Probehören wäre da die bessere Wahl, vorallen wenn es um deinen Hörgeschmack geht


Mfg
oskar010179
Stammgast
#4 erstellt: 14. Jul 2012, 13:45
das ist es ja. leider bin ich der einzige, hier, der sich hobbymässig mit carhifi beschäftigt - somit hatte ich noch nicht die möglichkeit andere zu hören

der sub ist getrennt bei 50hz, der tmt spielt ab 63hz - 2,5khz
das runterregeln des hohen tons ist irgendwie auch nicht das wahre. da hab ich das gefühl als würde ich einen bestimmten bereich ausblenden
Gabberdup
Inventar
#5 erstellt: 14. Jul 2012, 14:03
Hmmm eventuell findet sich ja jemand aus deiner Umgebung, PLZ?

Ein Messsystem wäre da auch von Vorteil .
oskar010179
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jul 2012, 14:12
ja das system wurde von jemanden in meiner umgebung bereits eingemessen - fahre da morgen sogar wieder hin
ich traue mich aber nicht den scirocco von mr woofa anzuhören, das würde mich zu sehr demotivieren
Bajs
Inventar
#7 erstellt: 14. Jul 2012, 14:17
Evtl. mal über Breitbänder nachgedacht?
Tut der Bühne u.U. sehr gut; aber letztlich müsste auch hier probegehört werden.


[Beitrag von Bajs am 14. Jul 2012, 14:18 bearbeitet]
oskar010179
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jul 2012, 14:25
problem bei breitbändern ist, dass diese volumen brauchen und ich nichts grosses auf dem abrett haben will. desweiteren bin ich in bauten bezüglich gfk nicht sehr begabt/traue mich nicht da irgendwas zu basteln
Audiklang
Inventar
#9 erstellt: 14. Jul 2012, 14:33
hallo

Ht`s mit brauchbaren eigenschaften gibt`s auch für 40 € stück neu , der rest was extrem wichtig ist sind einstell / abstimmarbeiten !

breitbänder braucht real kein volumen , sowas kann man auch in ne A-säule oder spiegeldreieck bauen als "schallwand"

ein 2 zoll BB baut auch nicht wirklich grösser wie ein 25mm Ht wenn er groß baut , dafür kann der BB aber ab etwa 500 Hz spielen

brauchbare 2 zoll BB gibt es ab 15 € stück

Mfg Kai
35i-19a
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Jul 2012, 14:35
Hi, als kleinen Tipp
Monacor DT284S, liegen bei ca 80€ Paar.
Siehe Link.
http://www.monacor.d...eite/?artikelid=7405

Oder die kleinen von Helix P1 ?
Den habe ich selbst schon im Einsatz gehabt, super Teil.
http://www.audiotec-fischer.com/esprit-speaker-intro0.html?&L=34

Und laut Helix auch ab 2500 Hertz einsetzbar.
Aber Frage, Du schreibst aktiv, was für eine Aktivweiche verwendest Du, und mit welcher Steilheit trennst Du?
Hast Du eventuell Probleme mit der Phasenlage zwischen Mittel und dem Hochtöner?
Wie sieht es mit Reflexionen aus, wie sind die jetzigen Teile eingebaut?
Eventuell als kleinen Tipp, schon mal über einen kleinen Mini DSP Nachgedacht?
Kostet ca 130€ und bietet neben einer 2 Wege Aktivweiche auch mehrere Parametrische Equalizer oder einen 31 Band Eqaulizer je nach Software die Du einspielst?
Weitere Infos www.minidsp.com , kann man übrigens auch in Holland kaufen und spart so den Zoll. Einfach unter Händler schauen

Mfg
Olaf


[Beitrag von 35i-19a am 14. Jul 2012, 14:39 bearbeitet]
oskar010179
Stammgast
#11 erstellt: 14. Jul 2012, 15:33
siehe signatur
DJ991
Inventar
#12 erstellt: 14. Jul 2012, 15:37
Hey, hab selber die Kombo PXA H100 + CDA 105Ri daran nen Eton RS 161 und ich hab auch Überhöhungen im Hochton, hab die HTs aber auch direkt unter der Frontscheibe in die Original Peugeot Plätze verbaut, wenn ich den Hochton runterregel gehts mir genau wie dir.

Demnächst wird mal noch ne Position weiter vorne probiert.

Also vlt mal die Ausrichtung + Position ändern.

mfg DJ


[Beitrag von DJ991 am 14. Jul 2012, 15:38 bearbeitet]
Dieselrocker
Inventar
#13 erstellt: 14. Jul 2012, 15:59
Metallhochtöner sind oftmals etwas agressiv. An deiner Stelle würde ich mir Seidenhochtöner anschauen.
Hab bei mir die Hertz HT 28 verbaut und bei 1,6 KHz mit 18 db getrennt. Aber die Einbauposition ist wichtig.

EDIT:
Und hast du auch mal die TMT tiefer getrennt? Kann sein, dass das Überhöhungen von den TMTs sind.


[Beitrag von Dieselrocker am 14. Jul 2012, 16:03 bearbeitet]
oskar010179
Stammgast
#14 erstellt: 14. Jul 2012, 16:11
ich schätze mal an der einbauposition der tweeter kanns nicht liegen:
DJ991
Inventar
#15 erstellt: 14. Jul 2012, 16:50
Dreh mal den linken HT so, dass er nicht so Richtung scheibe spielt, hab das bei mir auch so,vlt entstehen dadurch Reflexionen an der Seitenscheibe, wenn ich die nämlich runter mache is es noch mehr so schlimm.

mfg DJ
oskar010179
Stammgast
#16 erstellt: 14. Jul 2012, 16:58
der spielt eigentlich voll auf mein ohr und nicht scheibe
DJ991
Inventar
#17 erstellt: 14. Jul 2012, 17:01
Spielt er bei mir auch, aber komischerweise hab ich trotzdem reflexionen,

naja vlt es es bei dir ja bisjen anders, hoffe du findest den Fehler noch;-)

mfg DJ
Feuerwehr
Inventar
#18 erstellt: 14. Jul 2012, 17:04
Wie klingt es, wenn nur das rechte System spielt?
oskar010179
Stammgast
#19 erstellt: 14. Jul 2012, 17:19
ganz gut, jedoch sehr rechtslastig.
keine sorge LZK ist eingestellt, daran liegts nicht und es klingen beide gleich schrill
Feuerwehr
Inventar
#20 erstellt: 14. Jul 2012, 17:38
Rechtslastig? Seltsam!

Um die LZK ging es mir nicht, sondern um die von DJ991 erwähnten Reflexionen. Die sind damit vom Tisch.


[Beitrag von Feuerwehr am 14. Jul 2012, 17:39 bearbeitet]
Dieselrocker
Inventar
#21 erstellt: 14. Jul 2012, 17:43
Die Einbauposition ist schon gut, daran liegt es vermutlich nicht. Aber wie DJ991 schon sagte, du solltest trotzdem etwas rumspielen.
Manchmal klingt es viel besser wenn die Hochtöner etwas "versetzt" abstrahlen, also nicht mitten in die Fresse.
Alternativ kannst du mit dem EQ versuchen die betreffende (Stör-)Frequenz zu lokalisieren (durch Pegelabsenkung).
Gabberdup
Inventar
#22 erstellt: 14. Jul 2012, 19:39
Fahrerausrichtung und rechtslastig

Da haut dann aber etwas schon von Grund aus nicht hin oder in Einstellungen !?
Dieselrocker
Inventar
#23 erstellt: 14. Jul 2012, 19:54
Wie soll es denn sonst klingen, wenn er nur die rechte Seite spielen lässt? Linkslastig?
Gabberdup
Inventar
#24 erstellt: 14. Jul 2012, 20:05

Dieselrocker schrieb:
Wie soll es denn sonst klingen, wenn er nur die rechte Seite spielen lässt? Linkslastig? ;)


Oh Sorry da hab ich wohl was überlesen, bin vom Gesamtklangbild ausgegangen .
oskar010179
Stammgast
#25 erstellt: 14. Jul 2012, 21:01
gesamtklangbild ist ok - bis auf die tausende kleine nadelstiche bei höheren pegeln
Dieselrocker
Inventar
#26 erstellt: 14. Jul 2012, 21:16
Hmm, ist tatsächlich ein interessanter Fall. Ich vermute immer noch, dass es an den HT liegt.
Ist es nur bei hohen Pegeln der Fall oder ganz allgemein? Hörst du elektronische Musik?
oskar010179
Stammgast
#27 erstellt: 14. Jul 2012, 23:29
ich vermute die auch - die tweeter - elektronische eher wenig. das problem ist aber die richtigen zu finden - man hört/liest echt oft über agressive hochtöner

mal schauen was der carhifi experte meines vertrauens morgen sagt
Dieselrocker
Inventar
#28 erstellt: 14. Jul 2012, 23:45
Berichte dann mal.
Audiklang
Inventar
#29 erstellt: 15. Jul 2012, 03:15

Dieselrocker schrieb:
Metallhochtöner sind oftmals etwas agressiv. An deiner Stelle würde ich mir Seidenhochtöner anschauen.

diese aussage ist zu pauschalisiert

der raum ( das fahrzeug ) biegt viel zu sehr am frequenzgang rum !

da ist anzusetzen !

Mfg Kai
zuckerbaecker
Inventar
#30 erstellt: 15. Jul 2012, 09:25

oskar010179 schrieb:
ich vermute die auch - die tweeter - elektronische eher wenig. das problem ist aber die richtigen zu finden - man hört/liest echt oft über agressive hochtöner



Geschrieben wird viel.

wenn jemand falsch einbaut und das ganze am Ende nicht richtig einstellt
und derjenige beschwert sich über einen unsauberen Frequenzgang - soll ich den Ernst nehmen?

Mit Unwissenheit bekommt man JEDEN HT zum kreischen.



Problem kann aber auch falsche Ausrichtung, Einstellung, Flanke,Trennung etc. sein .


Darum gehts und deßhalb sollte man bei der Einstellerei messen, damit man sieht was, wie wo passiert.



mal schauen was der carhifi experte meines vertrauens morgen sagt


Wer ist denn das?
oskar010179
Stammgast
#31 erstellt: 15. Jul 2012, 09:29
mrwoofa
Dieselrocker
Inventar
#32 erstellt: 15. Jul 2012, 23:07

Audiklang schrieb:

Dieselrocker schrieb:
Metallhochtöner sind oftmals etwas agressiv. An deiner Stelle würde ich mir Seidenhochtöner anschauen.

diese aussage ist zu pauschalisiert

Meine Aussage bezog sich doch nicht allgemein auf alle Hochtöner sondern speziell auf diesen Fall. Deshalb "oftmals", nicht "immer".
Deckt sich dennoch mit meinen Erfahrungen (Home-Audio). "Metaller" lösen unglaublich gut auf, bei Pegeln schreien die aber eher als "Geweber".
Ich persönlich bin ja ein Liebhaber von gut aufgelöstem Hochton (in the face), aber einige Hörer reagieren nunmal sehr empfindlich drauf.
Aber da der TE einen Berater hat, sollte die Diagnose vor Ort definitiv sinnvoller sein. Feedback wäre trotzdem klasse.
oskar010179
Stammgast
#33 erstellt: 16. Jul 2012, 09:55
diagnose lautete: alles mist
radio mist, prozessor mist, lautsprecher mist
für mich reicht die jetzige einstellung aber auf jeden fall - vielleicht beim nächsten wagen
DJ991
Inventar
#34 erstellt: 16. Jul 2012, 10:48

diagnose lautete: alles mist
radio mist, prozessor mist, lautsprecher mist


Wäre für mich keine qualifizierte Aussage, weil ich ne ähnliche Kombi auch habe & einfach zu behaupten so ne hochwertige Aktivanlage wäre alles mist....

mfg DJ
zuckerbaecker
Inventar
#35 erstellt: 16. Jul 2012, 11:01
Das liegt eben daran, das Du auf demselben Level wie der Threadersteller bist.

Das Level auf dem ein PXA100 einzustellen ist,
befindet sich nunmal am unteren Ende der Skala.
Über die Qualitäten der GZ muss man glaub auch net streiten,
das es da fürs gleiche Geld vieles besseres gibt sollte bekannt sein.
DJ991
Inventar
#36 erstellt: 16. Jul 2012, 11:07
Ich sag ja nich, dass das System der Überflieger ist, aber gleich zu behaupten alles wäre mist, hilft dem TE auch nicht weiter.

Ich persönlich würde mir den PXA auch nicht mehr holen.

mfg DJ
oskar010179
Stammgast
#37 erstellt: 16. Jul 2012, 11:39
es wurde nicht direkt gesagt - so deute ich das. dass die LS nicht die burner sind ist mir klar. die dinger habe ich jetzt schon einige jahre und ehrlich gesagt habe ich die damals blind gekauft. mal sehen ob ich nach dem urlaub ein paar andrians bekomme - wäre ein guter, erneuter start. am liebsten würde ich zuerst das radio austauschen gegen ein 80prs von pioneer. das problem/angst ist, dass ich wieder störgeräusche habe (chinchkabel). bin zur zeit total happy mit dem 5m ainetkabel und 20cm chinch im kofferraum. und bevor wieder fragen kommn...ja die stromleitung verlief nicht mit chinch zusammen und ja das chinchkabel war 3fach geschirmt.
35i-19a
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 16. Jul 2012, 13:00
Hi, was ist denn jetzt aus dem tausch der Hochtöner geworden?
Hast Du mal Seidenkalotten wie zB den von Helix ausprobiert?

Mfg
Olaf
oskar010179
Stammgast
#39 erstellt: 16. Jul 2012, 13:13
also es wurde erstmal der equalizer vernünftig eingestellt und es hört sich definitiv besser an
sollte was ausgetauscht werden, dann erstmal nach dem urlaub - vielleicht bekomme ich bis dahin mal ein anderes auto zu hören bzw. andere hochtöner
Dieselrocker
Inventar
#40 erstellt: 16. Jul 2012, 13:46

oskar010179 schrieb:
diagnose lautete: alles mist
radio mist, prozessor mist, lautsprecher mist :D

So ein Mist aber auch.
Wobei ich den Alpine PXA (bis auf das etwas hohe Grundrauschen) nicht unbedingt schlecht finde. Aber sei's drum.
Bin mal gespannt welche neuen Komponenten du dir aussuchst. Bin bei mir auch momentan am Grübeln.
35i-19a
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 16. Jul 2012, 14:05
Hi, also SPecker austasuchen wird bestimmt besse sein anstatt mit dem EQ den Frequnzgang zu begradigen. Du kannst mit noch so hochwertiger Elektronik einen schlechten oder falsch eingesetzten Hochtöner nicht verbessern.
Mal ne frage am Rande, hörst Du direkt von CD oder haste MP3 als Quelle?

Mfg
Olaf
oskar010179
Stammgast
#42 erstellt: 16. Jul 2012, 14:21
kann man auch nicht so pauschalisieren, sonst hätten prozessoren keinen sinn
Audiklang
Inventar
#43 erstellt: 16. Jul 2012, 14:26

35i-19a schrieb:
Hi, also SPecker austasuchen wird bestimmt besse sein anstatt mit dem EQ den Frequnzgang zu begradigen.


das auto will ich sehen was von alleine gerade läuft

auto biegt immer den frequenzgang !

Mfg Kai
Simon
Inventar
#44 erstellt: 16. Jul 2012, 14:36
Hi!

Für mich sieht es übrigens danach aus, als würde der Tachohügel ordentlich reflektieren.
Versuch doch mal mit Knetmasse, Klebeband, ... die HT an den A-Säulen zu befestigen.
Die Ausrichtung dann zwischen die Kopfstützen oder etwas weiter richtung Rückspiegel.
Damit löst du vermutlich die Ursache des Problems und bekämpfst nicht die Symptome.

Und freundlich grüßt
der Simon
35i-19a
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 16. Jul 2012, 14:42
Hi, DSP haben schon einen Sinn, um Unzulänglichkeiten des Wiedergaberaumes ( Fahrgastzelle) zu entzerren.
Aber, wenn der Hochtöner per SE schrill ist, dann kannst dem das eher schlecht abgewöhnen. Der DSP ist halt dazu da, eine hochwertige Anlage zu verbessern.
hast Du mal versucht, den Hochtöner zu verpolen, eventuell hast Du ja eine Überhöhung im bereich des Überganges?

Habt Ihr mal den Frequnzgang gemessen und könnt den als Bild hier einstellen ?
Eventuell kann mann daraus was ablesen?

Mfg
Olaf
oskar010179
Stammgast
#46 erstellt: 16. Jul 2012, 14:58
wurde von mrwoofa eingestellt, somit fällt das alles weg (verpolung, ausrichtung passt)
Gabberdup
Inventar
#47 erstellt: 16. Jul 2012, 15:02

oskar010179 schrieb:
ausrichtung passt


Das hat Woofa auch gemacht und mal ausprobiert wie das der "Simon" hier schrieb ?


[Beitrag von Gabberdup am 16. Jul 2012, 15:03 bearbeitet]
oskar010179
Stammgast
#48 erstellt: 16. Jul 2012, 15:03
die kugeln lassen sich drehen
Simon
Inventar
#49 erstellt: 16. Jul 2012, 15:10
Hi!

Das drehen bringt aber nichts, wenn sie zu tief sitzen.
Schau, dass du sie zumindest 10cm höher positionierst.
Das ist doch nicht so viel Aufwand.

Edit:
Ich kenne die Problematik von anderen Autos, die die HT so platziert hatten.
Dass dir der linke HT mehr Probleme beschert als der rechte, bestätigt meinen Verdacht.

Und freundlich grüßt
der Simon


[Beitrag von Simon am 16. Jul 2012, 15:14 bearbeitet]
Simon
Inventar
#50 erstellt: 06. Aug 2012, 12:04
Hi!

Gibt es schon Neuigkeiten?
Mal Testungen mit einer anderen Position gemacht?

Und freundlich grüßt
der Simon
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
HU für 2Wege aktiv + Sub
visualXXX am 22.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.01.2014  –  47 Beiträge
Hochtöner Empfehlung
xxpanosxxhyundai am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  9 Beiträge
13cm 2Wege-Koaxial-Lautsprecherset
harr69 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  10 Beiträge
16 cm 2Wege für vorne
Dicio am 27.06.2005  –  Letzte Antwort am 27.06.2005  –  7 Beiträge
welches 2wege system für i30
jestbach am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  4 Beiträge
2wege hecksystem
Cosmic2007 am 18.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  6 Beiträge
Aufrüstung 2Wege System + Endstufe
rogge3 am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  12 Beiträge
10cm 2wege
kingfm am 01.07.2007  –  Letzte Antwort am 01.07.2007  –  5 Beiträge
Empfehlung-dringend!!!
X_plode89 am 04.05.2012  –  Letzte Antwort am 04.05.2012  –  2 Beiträge
Empfehlung ???
03.07.2002  –  Letzte Antwort am 03.07.2002  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder865.583 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedXenfoonS
  • Gesamtzahl an Themen1.443.525
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.470.655

Hersteller in diesem Thread Widget schließen