2 oder 4 Kanal Endstufe

+A -A
Autor
Beitrag
darealwhiskymixer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Jul 2014, 22:45
Hey Leute ich plane folgende Komponenten für ein Frontsystem zu verbauen

http://www.rockfordfosgate.com/products/details/pps4-8

http://www.rockfordfosgate.com/products/details/pp4-t

Jetzt ist die Frage, ob ich eine Zweikanal Endstufe und

http://www.rockfordfosgate.com/products/details/pp4-x

oder

eine Vierkanalendstufe wie die Eton Ecc 500.4 nehmen soll

und dann die Kanäle einzeln regeln.
Alternativen sowie Für und Wider der bereits aufgeführten gerne gesehen
_juergen_
Inventar
#2 erstellt: 15. Jul 2014, 23:19
Meine Wahl wäre eine 4-Kanal Endstufe und Aktivbetrieb.

Nur so aus neugier:
Was hast Du damit vor? 94,5dB beim TT und 105dB beim HT sind ja nicht ohne. Und wo soll das genau hin? Der HT ist ja schon grösser (ET vom 65mm) als mancher TMT.
Ich glaube nicht, das diese Komponenten im Auto ratsam sind, möchte aber auch keine DIskussion lostreten.
darealwhiskymixer
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Jul 2014, 23:34
Warum nicht ratsam. Wo sollte die denn sonst verbauen. Soll Pegel im Auto herrschen. Son "normales " boxen Paket kommt nie was raus 😁 warum vier Kanal?
_juergen_
Inventar
#4 erstellt: 15. Jul 2014, 23:52

darealwhiskymixer (Beitrag #3) schrieb:
Wo sollte die denn sonst verbauen.

Finde, das gehört eher in den PA Bereich. Also was für die gehobene Gartenfete. Aber ist ja Dein Gehör was Du eventuell! schädigst.
Ich möchte zumindest nicht 1m, wie im Auto üblich, von so einem HT weg sitzen.

_juergen_ (Beitrag #2) schrieb:
möchte aber auch keine Diskussion lostreten.



warum vier Kanal?

Habe ich doch geschreieben warum. Aktivbetrieb.
neo_oen
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jul 2014, 09:38
Wieviel ist dir die Endstufe wert? Fraglich ist ein wenig ob aktiv oder passiv gefahren wird. Subwoofer mal geplant?
Car-Hifi
Inventar
#6 erstellt: 16. Jul 2014, 11:53

_juergen_ (Beitrag #2) schrieb:
Meine Wahl wäre eine 4-Kanal Endstufe und Aktivbetrieb.

Dito.

Ich freue mich schon auf den Einbaubericht. Sowohl der 10er, als auch der 20er werden sicher nicht ganz einfach zu installieren sein.

Planst Du auch den Einsatz eines DSP?


[Beitrag von Car-Hifi am 16. Jul 2014, 11:54 bearbeitet]
darealwhiskymixer
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Jul 2014, 13:02
Vllt habe ich mich etwas undeutlich ausgedrückt. Wo liegt eurer Mining max der Vorteil des aktiv Betriebs gegenüber passiv. Einbau ist schon kalkuliert. Sub ist derzeit rn212 an einer ampire mx1. Strom und Kabel derzeit 50mm2 ofc. Dsp ist natürlich ne feine Sache. Wenn das Budget es hergibt gerne. 😊 darüberhinaus kann man den Ht ja runter regeln.
Car-Hifi
Inventar
#8 erstellt: 16. Jul 2014, 15:24
Unterschiede passive (2-Kanal-Betrieb) - aktive Trennung (4-Kanal-Betrieb) (je nach verwendeter Geräte)

· bei aktiver Trennung ist eine Anpassung der Übergangsfrequenzen und Flankensteilheit schneller möglich
· bei aktiver Trennung ist eine feinere Anpassung der Lautstärken zwischen HT und TMT möglich
· erst bei aktiver Trennung ist eine sinnvolle Laufzeitkorrektur möglich
· eine passive Weiche muss erst mal angefertigt und aufs System im eingebauten Zustand angepasst werden
darealwhiskymixer
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Jul 2014, 17:31
Wie machen die Leute das denn wenn die die Vorzüge einer aktiven Ansteuerung haben wollen. Weil normalerweise hat die Stufe Ja vier gleiche Ausgänge mit gleicher Leistung. Aber die Ht ja wesentlich weniger Leistung.
Car-Hifi
Inventar
#10 erstellt: 16. Jul 2014, 22:02
Das habe ich Dir doch schon im anderen Threat zur Genüge erklärt: die Verstärker werden aufs Radio/ den DSP eingepegelt und anschließend wird die Anlage akustisch abgestimmt. Dabei werden die zu lauten Kanäle abgesenkt - entweder am Verstärker, oder (wenn vorhanden) am DSP.
darealwhiskymixer
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Jul 2014, 22:33
Ja natürlich is ja das gleiche.
Audiklang
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2014, 23:20

darealwhiskymixer (Beitrag #9) schrieb:
Wie machen die Leute das denn wenn die die Vorzüge einer aktiven Ansteuerung haben wollen. Weil normalerweise hat die Stufe Ja vier gleiche Ausgänge mit gleicher Leistung. Aber die Ht ja wesentlich weniger Leistung.


ne vierkanalstufe hat nicht immer an allen kanälen die gleiche leistung , es gibt auch stufen mit jeweils unterschiedlicher leistung paarweise

jeder lautsprecher hat die gleiche leistung , immer null watt , es gibt unterschiede wieviel leistung ein lautsprecher schadlos übersteht und wieviel er in schall umsetzt

Mfg Kai
darealwhiskymixer
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Jul 2014, 10:30
Ok. Erstes Fazit ist also. Eine vierkanal Endstufe. Kann ich die Lautsprecher irgendwie absichern mit ptc oder macht so etwas überhaupt Sinn wenn es irgendeine Möglichkeit gibt
Car-Hifi
Inventar
#14 erstellt: 17. Jul 2014, 12:22
Ja, sinnvolle Auswahl des Verstärkers und sinnvolle Einstellung des selben.
_juergen_
Inventar
#15 erstellt: 17. Jul 2014, 12:36
Die ECC500.4 ist so ein Kanditat mit unterschiedlicher Leistung!
darealwhiskymixer
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 17. Jul 2014, 15:14
@_juergen_ :

Genau deshalb habe ich sie ja in Betracht gezogen. Zumal sie top abgeschnitten hat und preislich gut passt. Ebenso die Leistung der Kanäle passt zur Komposition.

@Car-Hifi:

So weit waren wir selbstverständlich schon.
Frage ist jetzt für mich wofür die PTC verkauft werden und warum so viele Frequenzweichen einen haben. Weil einen Woofer schützt auch keiner. und damit der nicht irgendwann den Geist aufgibt muss die Endstufe so oder so auch richtig eingestellt sein. Und selbst unter der Berücksichtigung dass der Ht schneller den Geist aufgibt ist das Auslösen direkt das erste Anzeichen von zu hoher Belastung, was den Verwender unverzüglich zur Leistungsreduzierung motivieren sollte.
Sodann sehe ich gerade nur den Sinn des PTC als eine erste Rückmeldung zu fungieren, wenn der Woofer nicht schon vorher beschädigt wurde, die Leistung zu reduzieren bis der PTC nicht mehr auslöst und damit am ehesten einer Überlastung zuvorgekommen wird.
Car-Hifi
Inventar
#17 erstellt: 17. Jul 2014, 16:06
Die letzte Frequenzweiche mit einem Schutz habe ich vor Jahren verbaut. Damals war es übrigens eine einfache Halogenlampe. Ich kenne keinen Markenhersteller mehr, der sowas noch macht. Und mit Markenherstellern meine ich jetzt nicht die Vollsortimenter mit chinesischer Produktion ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2 oder 4 Kanal Endstufe ???
Jetski am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 14.07.2004  –  6 Beiträge
2 oder 4 kanal endstufe
Petl1985 am 19.01.2012  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  4 Beiträge
2- oder 4-Kanal-Endstufe
Conehead50 am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  7 Beiträge
2- oder 4 -Kanal
Holgi74 am 16.09.2004  –  Letzte Antwort am 16.09.2004  –  19 Beiträge
4-Kanal Power Endstufe
Schdiewen89 am 02.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.03.2010  –  3 Beiträge
2 * 2 Kanal oder 4 Kanal
M.G am 24.11.2009  –  Letzte Antwort am 24.11.2009  –  7 Beiträge
2 Kanal oder 4 Kanal
HIFI-Narr am 02.09.2004  –  Letzte Antwort am 02.09.2004  –  2 Beiträge
2-Kanal oder 4-Kanal!
tAi am 03.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  8 Beiträge
4-Kanal Endstufe
bäkz am 04.12.2009  –  Letzte Antwort am 04.12.2009  –  8 Beiträge
Kompakte Endstufe 4-Kanal
Karl_Nagel am 11.01.2018  –  Letzte Antwort am 21.01.2018  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder849.839 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedTodde12
  • Gesamtzahl an Themen1.417.675
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.991.639

Hersteller in diesem Thread Widget schließen