Lautsprecher-Empfehlung für VW Crafter zu vorhandenen Amps

+A -A
Autor
Beitrag
/Mat/
Neuling
#1 erstellt: 31. Jan 2017, 00:06
Servus!

Ich fahre einen 7m langen Crafter und würde diesen gerne akustisch etwas aufrüsten.

Als HU ist das Clarion VX404E geplant.

Außerdem habe ich von früheren Hifi Ausbauten noch die folgenden Endstufen hier:
Steg QM220.2
2 Stück Steg QM75.2

Nun würde ich für vorne gerne ein 2-Wege System verbauen.
165mm TMT + HT.
Budget ca. 300€.

Theoretisch könnte man das mit den vorhandenen Endstufen aktiv trennen, ich glaube aber nicht, dass ich den Unterschied zwischen aktivem und passivem Betrieb hören würde.
Außerdem spart man sich durch die Frequenzweiche das Gewicht des Verstärkers und einiges an Verkabelung.

So weit erstmal nichts außergewöhnliches...

Allerdings möchte ich zusätzlich ganz hinten im Auto, da wo das Bett ist (Wohnmobil-Ausbau) auch noch in den Genuss von vernünftigem Klang kommen.
Dort wird eine Klinkenbuchse verbaut, mit der man entsprechend vom Laptop das Soundsignal an die HU bringt.
Da diese Lautsprecher nicht so häufig aus unmittelbarer Nähe gehört werden, würde ich hier das Budget mit ca. 200€ ansetzen.
Ich weiß nicht, ob Koax hier sinnvoll wäre?
Ist es vertretbar die Lautsprecher in die Hecktüren zu bauen, oder wird dann das Klangerlebnis grauenhaft, weil die Lautsprecher dann immer hinter dem Zuhörer positioniert sind?

Nach Möglichkeit würde ich gerne die vorhandenen Endstufen verwenden, wäre aber auch bereit diese zu verkaufen und andere zu kaufen.

Darüber hinaus habe ich noch einen Hertz 12" Sub, den ich evtl. noch verbauen würde.
Da muss ich aber auch mal nachsehen, was das für einer ist.

Anbei Fotos vom Wagen, damit man sich ein Bild machen kann.
IMAG0086
Screenshot_20160917-152926
Screenshot_20160917-152932


Und hier noch ein Bild vom möglichen Einbauort der hinteren Lautsprecher:
IMAG0141
IMG-20161110-WA0002

Über Ratschläge würde ich mich sehr freuen.
Habe mich seit etwa einem Jahrzehnt nicht mehr mit CarHifi beschäftigt.


[Beitrag von /Mat/ am 31. Jan 2017, 00:08 bearbeitet]
st3f0n
Moderator
#2 erstellt: 31. Jan 2017, 03:45
Ich kann dir zwar keine Empfehlungen bezüglich der Lautsprecher geben aber ich denke ich habe da ein paar Ideen, wie du das Ganze umsetzen kannst.


Außerdem habe ich von früheren Hifi Ausbauten noch die folgenden Endstufen hier:
Steg QM220.2
2 Stück Steg QM75.2

Ich würde sagen, dass du die QM220.2 für den Sub verwendest und die beiden QM75.2 für das Frontsystem und die hinteren Lautsprecher oder du betreibst die hinteren Lautsprecher über das Radio, was der Batterielaufzeit sehr entgegen kommen sollte.


Ich weiß nicht, ob Koax hier sinnvoll wäre?

Ich denke, dass Koaxen hier gut funktionieren sollten aber ein richtiges 2 Wege System dürfte hier mehr Sinn machen, da du bei den Tiefmitteltönern mehr Membranfläche hast.


Ist es vertretbar die Lautsprecher in die Hecktüren zu bauen

Das kannst du natürlich machen, wenn schon entsprechende Gegebenheiten vorhanden sind. Da du schon Vertiefungen, welche recht groß aussehen, in den hinteren Türen hast, würde ich sogar empfehlen, dort mit ein wenig Holz Gehäuse reinzubauen, dann hast du ein definiertes Volumen und die Lautsprecher können sich besser entfalten. Zudem steigt die Anzahl der Lautsprecher, welche du verwenden kannst. 6-8l, je mehr desto besser, sollten für einen 16cm oder gar 20cm Tiefmitteltöner ausreichen. Dazu noch 2 Hochtöner und es kann losgehen.


oder wird dann das Klangerlebnis grauenhaft, weil die Lautsprecher dann immer hinter dem Zuhörer positioniert sind?

Du kannst ja die hinteren Lautsprecher per Fader rausfaden, dann kommt auch kein Ton von hinten, solange nicht gewünscht.

Falls du die vorderen und hinteren Lautsprecher per Stufe betreiben möchtest, könntest du die gewünschten Stufen per Schalter ein und ausschalten, das kommt nochmals der Batterielaufzeit entgegen. Sprich du fährst das Auto, die hintere Stufe wird abgeschaltet. Du liegst im Bett, du schaltest die vorderen Stufen ab. Evtl. ist es auch ratbar, eine Voltanzeige hinten zu verbauen, um die Spannung im Blick zu behalten, damit die Batterie/n nicht tiefentladen werden und du das Auto wieder bequem starten kannst.
/Mat/
Neuling
#3 erstellt: 10. Feb 2017, 21:55
Vielen Dank!

Da ich in meinem Ausbau damals Audio System Speaker verwendet habe, liebäugle ich mit diesen Systemen:

325€; 150W/2Ohm http://www.caraudio-store.de/Audio-System-H-165
299€; 100W/4Ohm http://www.caraudio-store.de/Audio-System-HX-165-SQ

Die beiden unterscheiden sich nur in der Weiche:
239€; 110W/3Ohm http://www.caraudio-store.de/Audio-System-X-165-EVO
169€; 100W/3Ohm http://www.caraudio-store.de/Audio-System-R-165-EVO


Jetzt sind die QM75.2 nicht grade Kraftpakete und ich frage mich, welche der Lautsprecher bei diesen Werten noch in Frage kommen:

QM 75.2
2x 75W @ 4 Ohm
2x 125W @ 2 Ohm
1x 250W @ 4 Ohm
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Empfehlung
vossbaer am 25.02.2006  –  Letzte Antwort am 25.02.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung
fredo602 am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  8 Beiträge
Lautsprecher Empfehlung
ÊÃZ¥¦M am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 25.08.2006  –  5 Beiträge
Brauche Empfehlung für Lautsprecher.
schitZo am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 26.09.2008  –  5 Beiträge
Shche Autoradio Doppel DIN fur Vw Crafter Bt,Navi Freisprecheinrichtung 300?
Thermometerhuhn am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 08.08.2016  –  4 Beiträge
87mm Lautsprecher Empfehlung?
CasaKorte am 01.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  14 Beiträge
Passat 3C Heck Lautsprecher Empfehlung
rodeo83 am 06.12.2014  –  Letzte Antwort am 09.12.2014  –  12 Beiträge
Amps
kleppers am 26.02.2004  –  Letzte Antwort am 29.02.2004  –  15 Beiträge
Lautsprecher für VW Bora
.Shame am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 29.11.2010  –  9 Beiträge
Passat, Lautsprecher, Empfehlung
passatfahrer am 02.05.2004  –  Letzte Antwort am 02.05.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder868.190 ( Heute: 36 )
  • Neuestes Mitgliedhardbox
  • Gesamtzahl an Themen1.447.648
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.546.242

Hersteller in diesem Thread Widget schließen