SPL Dynamics 12D2

+A -A
Autor
Beitrag
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jun 2017, 10:58
Hallo liebe Freunde des Basses,

habe da mal eine Frage:
Ich ein Neueisteiger auf diesem Gebiet und suche einen
guten passiven Subwoofer bis 150euro (gebraucht mit Gehäuse) der tiefe und dennoch klare Bässe bringt bis 500W rms gern auch mehr.
Hören tu ich hauptsächlich Hip hop und house.
Die Anlage mit Endstufe soll in einen renault megane kombi 2006 eingebaut werden.
Das ich bisher gefunden habe is das Hifonic nich ganz so gut sein soll und für meine belange der spl gebraucht ganz gut wäre.
Is der spl dynamics 12 D2 empfehlenswert?
Welches gehäuse am besten für tiefe klare bässe?
Wie viel muss ich für die Endstufe einlplanen ?

Danke schonmal im Voraus
Smartjaner
Inventar
#2 erstellt: 17. Jun 2017, 15:18

Bassgassmus1 (Beitrag #1) schrieb:
Hallo liebe Freunde des Basses,




da bist du hier verkehrt
Wir sind Hifi-Freunde

Dein Vorhaben hat offensichtlich nichts mit Hifi zu tun
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 18. Jun 2017, 19:00
Naja aber das is doch Carhifi - subwoofer oder? Also allein die Endstufenart hat doch was mit Hifi zutun hoffentlich, wenn nicht wo könnte ich sonst eine antwort auf diese Frage bekommen? Also net im Hifi Forum?
Smartjaner
Inventar
#4 erstellt: 19. Jun 2017, 10:47
Hifi steht für High-Fidelity...und nicht für Subwoofer ist alles

Eine "Anlage" besteht Minimum aus einem Radio, einen Frontsystem dessen Türen vor dem Einbau ordentlich gedämmt wurden. die Werkslautsprecher gegen ein vernünftiges Frontsystem ausgetauscht worden sind und auf stabilen Adapter aus MDF oder MPX montiert wurden. Das Ganze System läuft mindestens über eine 4-Kanalendstufe für Frontsystem und Subwoofer....dann sind wir mal in dem Bereich einer Anlage. Wenn du deine Werkströten an 2x10 Watt, den Subwoofer aber such nur an 300 att betreiben willst, dann hat das Nada mit Hi-Fi zu tun....das entspricht dann eher so den Freitag-Abend-Aral-Tankstellen-Junkies
Smartjaner
Inventar
#5 erstellt: 19. Jun 2017, 10:49

Bassgassmus1 (Beitrag #3) schrieb:
hoffentlich, wenn nicht wo könnte ich sonst eine antwort auf diese Frage bekommen? Also net im Hifi Forum? :(


Freitag Abend an der Araltanke bekommst du Antwort....vergess aber ned den Fuchsschwanz und die Mantanletten
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 19. Jun 2017, 10:57
Ja das stimmt schon nach genauerer Überlegung, kann trotzdem iwer empfehlen wie man mit ca 400 euro ordentlichen Klang mit Bass (natürlich nich superklar) ins Auto bekommt?
Weil das normale Radio halt keinen wirklichen Bass. Und nen aktiven will ich iwie net.
speedcore
Inventar
#7 erstellt: 19. Jun 2017, 12:28
klar der 12D2 ist Top, ansonsten hol dir für 50 Euro n Emphaser Xtreme T3 oder T4, gebrauchte Endstufe mit ca. 500 echten Watt, 400 Euro reichen da locker
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Jun 2017, 12:43
Ahhhh danke! Also tendiere trotz dessen zu SPL einfach weil ich sonst nich wirklich was vom Ton habe denke ich wenn ich nur den Subwoofer in den Kofferraum stelle, wäre es dann egal welche Endstufe ich nehme solange sie 500Wrms gewährleistet? (bin da etwas unwissend)
speedcore
Inventar
#9 erstellt: 19. Jun 2017, 13:28
Im Prinzip egal, sie sollte halt en 1 oder 4 Ohm 500 Watt bringen... 1000 wären natürlich auch nicht schlecht, macht der Woofer ja mit.

Wenn du ne schlechte Stromverkabelung hast (wenig Querschnitt etc.) würd ich das verbessern/ updaten oder dann eine digitale nehmen, weil die weniger Strom zieht.

Kriegst du den 12D2 so günstig oder warum bist du so scharf auf den?
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 19. Jun 2017, 13:32
Nach Inet recherche soll der sehr gut sein und dachte der macht klareren Bass und net nur bumbum naja mit Gehäuse 130... Gut dann wird das demnächst in die Tat umgesetzt, danke erstmal für die antworten trotz Startschwierigkeiten.
Is der Emphraser klanglich weit von spl entfernt?
Larspeaker
Stammgast
#11 erstellt: 20. Jun 2017, 05:34
Tipps für Endstufen:

Ampire MB 1000.1
Mac Audio Micro XL 1000

Beide ca 1000W an 1 Ohm.
Dabei ist aber eine Zusatzbatterie im Kofferraum zu empfehlen. Eine kleine wie die Stinger SPV20 schickt da auch schon. Dann sollte es ordentlich knallen
Ich denke aber das dein Frontsystem dann untergehen wird, aber das kannst du ja dann selber entscheiden. Falls du danach aufstocken möchtest, einfach wieder hier melden
@ Smartjaner
Hat nicht damals jeder so angefangen? Also ich zumindest schon. Erstmal Sub in den Kofferraum, dann wurde es vorne zu leise, dann ordentliches FS und so weiter und so sofort.
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Jun 2017, 06:51
Puu zum Glück danke! Also dachte ich bin vollkommen verkehrt :X. Das mit der Ersatzbatterie.. Muss ich die an die Lichtmaschine anschließen? Dann hab ich ja aber nich mehr Strom nur weil ich 2 Batterien habe oder
Generell grüble ich gerade ob man auch bei leiseren Lautstärken den Bass überhaupt noch hört aus dem Kofferraum
Verzeihung für diese ganzen Anfängerfragen aber wenn man ordentlich halbwegs sauberen Bass für Hiphop will wieviel rms sind dann zu empfehlen ohne unbedingt ne extra Batterie zu brauchen.
Danke schonmal im Voraus für die Antworten und eure Geduld
Larspeaker
Stammgast
#13 erstellt: 20. Jun 2017, 07:16
Wenn du den "Arbeitsaufwand" mit der Zusatzbatterie nicht haben willst, kannst du auch die Schwingspulen in Reihe schalten. Dann läuft alles auf 4 Ohm. Bei den beiden Verstärkern, die ich dir vorgeschlagen habe, wären das dann ca 450W. Mit denen lässt sich dann schon was anfangen.


. Das mit der Ersatzbatterie.. Muss ich die an die Lichtmaschine anschließen?


Die schließt du einfach ganz normal an deine normale Batterie an. Eine Plusleitung nach hinten zu der Zusatzbatterie ziehen und die auf Plus von der Zusatzatterie. Und Minus kommt auf die Masse des Fahrzeuges (Karosserie). Dann einfach vom Verstärker Plus und Minus auf Plus und Minus von der Zusatzbatterie.


ordentlich halbwegs sauberen Bass für Hiphop will wieviel rms sind dann zu empfehlen ohne unbedingt ne extra Batterie zu brauchen.


Das kann man pauschal nicht sagen. Ein Subwoofer macht auch Bass mit einem Watt. Aber wie Speedcore geschrieben hat, sind 400-500 echte Watt für dein vorhaben vollkommen ausreichend. 1000W wären auch für das Standard Radio mit Standard Lautsprechern etwas oversized


[Beitrag von Larspeaker am 20. Jun 2017, 07:18 bearbeitet]
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 20. Jun 2017, 07:26
Achso es ging jetzt bei der Zusatzbatterie nicht darum mehr Strom zu haben sondern durch Reihenschaltung den Wiederstand zu erhöhen
Na dann klingt das logisch habe nur bei den ganzen Kabeln immer Angst das die Batterie einfach leer wird wenn er ne weile steht da kann man ja vielleicht iwo noch nen schalter verbauen
Weiß jetzt alles was ich brauchte jetzt der Abschluss von Preis Leistung: nh Brutus von Hifonics (soll nur dröhnen), den angeaprochenen Emphraser oder den Spl subwoofer lieber nehmen?
Larspeaker
Stammgast
#15 erstellt: 20. Jun 2017, 07:39

Achso es ging jetzt bei der Zusatzbatterie nicht darum mehr Strom zu haben sondern durch Reihenschaltung den Wiederstand zu erhöhen


Nein
Die Batterie wird parallel zur normalen Batterie angeschlossen.
Die Schwingspulen des SPL kann man entweder parallel (1 Ohm) oder in Reihe (4 Ohm) schalten.

Ob ein Subwoofer dröhnt oder nicht kommt sehr stark auf das Gehäuse an.
Ich persönlich habe noch keinen dieser 3 Subwoofer gehört. Aber vom hören-sagen-lesen, finde ich den SPL Dynamics ganz gut.

Ich gebe dir aber einen Tipp. Kaufe dir die Komponenten und lass sie dir dann aber von einem Fachhändler einbauen. Da du über die Grundlagen definitiv nicht Bescheid weißt. So ein Auto ist schnell mal abgefackelt.
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 20. Jun 2017, 07:55
Ja das klingt nach einem guten Plan, naja dachte ich hätte das mit der Schaktung verstanden, dann doch lieber zum Fachhändler. Bei der Endstufe dröhnt der Mac bestimmt mehr als der Ampire is aber bestimmt nich so sauber wie der Ampire und bis 400wrms dreht man ja eh eher selten auf^^
Larspeaker
Stammgast
#17 erstellt: 20. Jun 2017, 07:59
Ich wage es doch sehr stark zu bezweifeln, dass du einen Unterschied zwischen diesen beiden Endstufen hören wirst.
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 20. Jun 2017, 08:03
Zwischen 400 und 500 wrms max kein Unterschied?
Larspeaker
Stammgast
#19 erstellt: 20. Jun 2017, 08:13
Er wäre messbar, aber eher weniger hörbar.
Bassgassmus1
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 20. Jun 2017, 08:36
Achso ok dachte der drückt dann mehr^^
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer und Endstufe SPL
Spave am 19.02.2014  –  Letzte Antwort am 19.02.2014  –  8 Beiträge
SPL Dynamics Pro 12D2 oder SPL Dynamics Pro 12D2?
chiLLi am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  33 Beiträge
suche subwoofer für hip hop. 200W rms
spam2008 am 06.08.2006  –  Letzte Antwort am 06.08.2006  –  4 Beiträge
Suche SPL Dynamics Pro 12"
alki13 am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2005  –  5 Beiträge
Verstärker für SPL Dynamics V12S4
MaSo87 am 15.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  4 Beiträge
Endstufe für zwei Spl Dynamics V-12S4
Sanjok am 17.10.2005  –  Letzte Antwort am 17.10.2005  –  14 Beiträge
SPL und DD
Koly007 am 23.05.2006  –  Letzte Antwort am 26.05.2006  –  9 Beiträge
12 Zoll SPL Subwoofer (auch für Techno, House.) bis 370?
MBKing1 am 22.08.2016  –  Letzte Antwort am 22.08.2016  –  8 Beiträge
Welches Frontsystem für Hip Hop und RnB
Daniel_B._aus_D. am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  32 Beiträge
Suche Sub bis 150Euro
toto1988 am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 103 )
  • Neuestes Mitgliedkamiloo
  • Gesamtzahl an Themen1.390.095
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.469.660

Hersteller in diesem Thread Widget schließen