Hertz HSK 165 mit 210 Watt ?

+A -A
Autor
Beitrag
Philipp0901
Stammgast
#1 erstellt: 26. Dez 2011, 00:27
Frohe Weihnachten alle miteinander !!!

Guten Abend...

ich habe unter'm Tannenbaum freudestrahlend das HSK 165 von Hertz auspacken dürfen. Das soll nun auch in mein Auto, allerdings bin ich mir bzgl. des Anschließens unschlüssig.

Folgende Komponenten habe ich:

Headunit: Alpine CDA-117Ri
Subwoofer: Hertz HX 300
Endstufe für Sub: Alpine PDX-M6

Türen sind gedämmt (umfangreich).
Mein Problem: Ich habe aktuell als Endstufe für mein Frontsystem eine alte Audio System F4.240. Die hat bisher mein FS Audio System Radeon 165 angetrieben. Allerdings schafft die Endstufe nur 60 Watt, was für die Hertz HSK wohl viel zu wenig ist. Daher meine Frage: Ich könnte die Endstufe doppelt brücken, also 2 x 210 Watt an 4 Ohm rausholen. Ich bin mir jedoch unsicher, ob das alles so problemlos funktioniert und der Lautsprecher das aushällt.
Hatte damals an der Alpine PDX-M6 den ES300 von Hertz. 600 liefert die Endstufe, 300 Verträgt der Sub. Ich habe 3 Stück durchgeknallt (immer direkt nach ein paar Minuten) und bin dann, nach großem erstaunen des Carhifihändlers meines Vertrauens, auf den größeren Sub umgestiegen. Auch ein Mitarbeiter von Hertz war wohl verwundert.
Dennoch will ich nun nicht die neuen Lautspracher auch wieder erst zerstören.

Könnte die Kombination funktionieren ?! Ich nehme an, dass ich zu meinem GB (09.01.) die entsprechende Endstufe bekomme und sich damit das Problem löst. Allerdings will ich die Lautsprecher nicht so lange liegen lassen und es ist eben nur eine Vermutung ^^

Danke schonmal im vorraus und frohe Weihnachten und einen guten Rutsch !!

Philipp0901


edit:

wollte nur noch hinzufügen: ich weiß, dass die Endstufe dabei wohl recht ungenau wird und klanglich nicht das beste. Aber es ist ja vorraussichtlich für keinen langen zeitraum ^^


[Beitrag von Philipp0901 am 26. Dez 2011, 01:05 bearbeitet]
'Alex'
Moderator
#2 erstellt: 26. Dez 2011, 02:46
Wenn du massig Chassis killst, pegelst du höchstwahrscheinlich falsch ein.
Richtig eingepegelt kannst du dein Frontsystem problemlos mit 200 wRMS betreiben. "Recht ungenau" und klanglich irgendwie schlecht sollte des deswegen nicht werden.

Wie stelle ich eine Endstufe richtig ein?

Gruß Alex
Philipp0901
Stammgast
#3 erstellt: 26. Dez 2011, 02:50
Ich will nicht bestreiten, dass die Endstufe damals eventuell etwas falsch eingestellt war für den Subwoofer. Allerdings hat mich das schon etwas iritiert. Angeblich sollte das Problemlos gehen.

Jetzt ist die Endstufe allerdings aktuell eingestellt. Okay, das müsste ich dann eben nochmal machen.
Aber wenn sonst eigentlich nichts dagegen spricht und die Lautsprecher die Leistung vertragen sollten, dann werd' ich das wohl morgen mal machen ^^

Danke dir schonmal..
sonst noch jemand vllt Erfahrungen in die Richtung ?!
'Alex'
Moderator
#4 erstellt: 26. Dez 2011, 02:54
Ja, es funktioniert aber eben nur unter den richtigen Einstellungen. Nicht die Mehrleistung hat deine Chassis zerstört, sondern das Clipping der Endstufe. Mit einer Endsufe mit 80 wRMS hättest du deine Woofer wohl noch schneller zerlegt. Selbiges gilt fürs Frontsystem, auch her musst du sauber arbeiten, ansonsten zerlegt es dir das System auch recht schnell.

Ich habe übrigens eine Stufe mit je über 150 w RMS pro Hochton und pro Mittelton, hier hatte ich noch nie einen Ausfall.

Gruß Alex


[Beitrag von 'Alex' am 26. Dez 2011, 02:57 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hertz HSK 165 Frequenzweichen
L3n_7 am 05.06.2013  –  Letzte Antwort am 05.06.2013  –  7 Beiträge
Anschlussrat HSK 165
Skyface83 am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 07.05.2008  –  15 Beiträge
Läuft das? Hertz HSK 130 mit HSK 165 Weiche???
Rockbert am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 05.01.2008  –  6 Beiträge
Hertz HSK 165 - Unterschiede der verschiedenen Versionen
heniekson am 31.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.02.2008  –  4 Beiträge
AS Helon 165 vs. Hertz HSK 165.3
maddinh am 17.12.2006  –  Letzte Antwort am 25.12.2006  –  17 Beiträge
Welchen Verstärker für Hertz Hsk 165?
poloman am 08.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  8 Beiträge
Hertz HSK 165
kaptain_iglo am 22.07.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2013  –  41 Beiträge
hertz hsk 165
16v am 07.06.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  9 Beiträge
Frequenzweichen Hertz HSK
the__subman am 21.07.2015  –  Letzte Antwort am 22.07.2015  –  2 Beiträge
Hertz HSK 165.4 mit 300 Watt RMS befeuern?
Hoppauf am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 19.11.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.877 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedchristerserri
  • Gesamtzahl an Themen1.386.276
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.403.063

Hersteller in diesem Thread Widget schließen