16er Kickbässe für Geschl.Gehäuse 5-8Liter BMW Z3

+A -A
Autor
Beitrag
M.GEE
Stammgast
#1 erstellt: 13. Nov 2018, 22:14
Hi Leute, wie der Titel schon sagt, brauche ich 16er Tiefmitteltöner für den Fussraum meines BMW Z3 Coupes. Geschlossenes gehäuse 5-8 Liter
so sieht der Fussraum aus:
Fussraum
Vorgeschichte: Normalerweise sind da etwa 13er drin. Diese sind rausgeflogen. Dahinter ist ein abgedichtetes Geschlossenes Gehäuse(dank BMW), ich denke so 5-8 Liter. Ich habe Boards dafür gebaut und Radical Audio Tiefmitteltöner aus dem RA163.3 eingebaut (Fotos folgen). Diese Kicken in so einem Kleinem Gehäuse nicht wirklich gut. Als Verstärker dient ein BMW-Eigener Verstärker für 3-wege-system

Kennt Jemand anständige 16er, die in so einem Gehäuse was richtiges anstellen würden?
Ich denke da müssen Home-Hifi Lautsprecher eingebaut werden, die Frage ist aber, dann immer noch, welche?

Wer Ideen hat, dann schießt los bin für alles dankbar
zuckerbaecker
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2018, 00:03
Willst Du Bass oder Kickbass?
M.GEE
Stammgast
#3 erstellt: 14. Nov 2018, 00:19
Kickbass, bei 80hz abgetrennt. Hab hinten einen 30er Subwoofer.
zuckerbaecker
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2018, 00:39
Zu wenig Leistung?



dient ein BMW-Eigener Verstärker
M.GEE
Stammgast
#5 erstellt: 14. Nov 2018, 06:29
Das kann man nicht ausschließen, das stimmt dachte ich eigentlich auch schon. Einen Verstärker habe ich Zuhause. helix hxa 400 MK2.

Ich weiß aber auch wie ein zu kleines Gehäuse klingt, so wie in diesem Fall...

Den Verstärker einzubauen verbessert definitiv das Klangbild, ist aber ein mega Aufwand bei den Platzverhältnissen des z3s. Was aber zu 100% zutrifft ist, dass die RA's auf Türvolumen ausgelegt sind und jetzt nur noch höchstens Drittel oder Viertel des Volumens vorhanden ist.

Ich denke es ist einfacher auf das Volumen abgestimmte LS einzubauen ist unkomplizierter auch wenn das etwas Geld kostet, leider...
Riboolt
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 14. Nov 2018, 11:17
- GELÖSCHT -


[Beitrag von Riboolt am 14. Nov 2018, 11:23 bearbeitet]
Simon
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2018, 11:17
Ich habe den A165g bis jetzt nur auf's Türvolumen gehört. Dort hat er mir gut gefallen.
Hier mal die gemessenen TSP:


Christoph_Gebhard (Beitrag #14) schrieb:
Der Andrian A165g (150 Euro) ist im Gegensatz zu seinem Bruder härter aufgehangen, aufwändiger belüftet und in einen schicken Alu-Druckgußkorb eingelassen.
...
der Wirkungsgrad liegt um 89dB.
...
Fs 76.9Hz, Qms 5.8185, Qes 0.8295, Qts 0.7260.

Der Wirkungsgrad ist auch sehr gut.
Die Resonanzfrequenz ist aber recht hoch und die Gesamtgüte fordert ein möglichst großes Gehäuse.


Edit:

Riboolt (Beitrag #8) schrieb:
ich denke in so einem Fall kannst du dich an Home-Hifi und PA Lautsprechern bedienen. Diese sind oft für kleine geschlossene Gehäuse und nicht für Türen(unendliche Schallwand) konzipiert und klingen ganz gut darin. Zum Beispiel sowas Monacor SP 6/108 oder aus der billigeren Ecke Visaton W170S
Wobei ich nicht weiß wie deine Pegelambitionen sind. Da wird es schon schwieriger. Bin gespannt was die anderen dazu meinen :P

Der Visaton hat im gegebenen Volumen eine Einbaugüte um 1,0. Das würde ich als nicht geeignet ansehen.
Wenn die Parameter des Monacor stimmen, sieht der sehr gut aus.

Und freundlich grüßt
http://www.cosgan.de/images/smilie/frech/e025.gif der Simon


[Beitrag von Simon am 14. Nov 2018, 11:24 bearbeitet]
Riboolt
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 14. Nov 2018, 13:21
ich habe meinen Fehler bemerkt und eure Beiträge kamen rein, während ich noch geschrieben habe. Daher wollte ich meinen Kommentar eigentlich löschen. Mit PA-Lautsprechern habe ich auch normal nicht so viel am Hut deswegen konnte ich auf die schnelle keine guten Treiber finden.

Der Wirkungsgrad vom Monacor mit 92dB/1W/1M wirkt fast zu schön um wahr zu sein aber es liegt noch ein Bild mit ner Messung bei.


[Beitrag von Riboolt am 14. Nov 2018, 13:26 bearbeitet]
Simon
Inventar
#11 erstellt: 14. Nov 2018, 13:31
Ein sehr interessanter Speaker:

DLS Iridium 6

Was sie für dich interessant macht sind folgende Punkte:
  • Wirkungsgrad = 89 dB an 1W in 1m (Also im Vergleich zu anderen CarHiFi-TMT sehr gut. Die meisten anderen Chassis haben zwar einen ähnlichen Wert, aber an 2 Watt)
  • Empfohlenes Gehäuse = 6 Liter

Die restlichen Parameter sind auch vom Feinsten.
Ich habe bereits sehr viele Lautsprecher getestet und für mich sind das klanglich die besten 16er Tiefmitteltöner.

Und freundlich grüßt
der Simon
M.GEE
Stammgast
#12 erstellt: 15. Nov 2018, 01:16
Das sind doch starke Beiträge, ich gucke was sich aus euren coolen Vorschlägen machen lässt. Wenn ich Mal Zeit habe rechne ich Mal eine Runde durch.

Über weitere Vorschläge und vor allem Erfahrungswerte bin ich immer noch dankbar

PS: ist Papiermembran ein Problem? Feuchtigkeit...
Audiklang
Inventar
#13 erstellt: 15. Nov 2018, 04:38
hallo

du hast also ein 3 wege sytem an dem OEM radio und OEM verstärker ? und du noch nen sub drunter

zum einen fehlt mir da die leistung an dem frontsystem , und zum anderen auch das tuning ! laufzeitkorektur + trennung + EQu

gerade das timing ist für nen guten kick endscheidend , das ist ein mischsignal was sowohl aus nen grossen bereich des mt kommt und dazu noch aus dem TT

es gibt mittlerweile echt klein bauende mehrkanalendstufen wo auch gleich noch ein DSP mit drinn steckt , klar kostet natürlich auch was aber nur so bekommt man das auf die reihe , du weisst ja selber das dein TT an einer anderen position verbaut ist wie dein Mt und dein Ht ist noch mal wieder woanders verbaut

da würde ich ansetzen , zum beispiel sowas

https://www.musway.de/m6-dsp-verst%C3%A4rker.html

Mfg Kai
M.GEE
Stammgast
#14 erstellt: 20. Dez 2018, 13:32
Hallo, bin wieder da. Sorry, hatte viel zu tun, aber jetzt ist Urlaubszeit :-)

Ich habe mich ein wenig umgeguckt und ich muss sagen, dass es ziemlich schwer ist was zu finden. TSP findet man ohne Ende, aber das gebrauchte Volumen für gG hat man quasi nur wenn man sie(TSP) ins Programm einhackt, was verdammt aufwändig ist.
Als Preisende hat sich 150€ herauskristallisiert...(somit sind die DLS raus)
LS:
Dayton Audio DCS165-4 6-1/2 (https://www.soundimports.eu/de/dcs165-4.html)
Peerless by Tymphany SLS-P830946 6-1/2" (https://www.soundimports.eu/de/sls-p830946.html)

Kennst die Dinger Jemand?



PS: DSP-6x-Verstärker kommt sehr wahrscheinlich danach rein. Der Musway M6 ist ja kaum zu schlagen für den Preis... eventuell ESX (ESX-6x-DSP-Verstärker) der ist aber eine Ecke größer...


[Beitrag von M.GEE am 20. Dez 2018, 13:35 bearbeitet]
Simon
Inventar
#15 erstellt: 21. Dez 2018, 16:52

M.GEE (Beitrag #14) schrieb:
TSP findet man ohne Ende, aber das gebrauchte Volumen für gG hat man quasi nur wenn man sie(TSP) ins Programm einhackt, was verdammt aufwändig ist.

Der Taschenrechner oder eine Excel Tabelle reichen doch aus.
=Vas/((Qtc^2/Qts^2)-1)

Und freundlich grüßt
der Simon
Audiklang
Inventar
#16 erstellt: 21. Dez 2018, 18:57
hallo

der Dayton ist eher nen sub und den hast ja schon wie du sagst

ich würde da eher an sowas hier denken zum beispiel

https://www.caraudio-store.de/SOaudio-SO165-28

http://www.lautsprechershop.de/pdf/ciare/ciare_cm161.pdf

http://www.lautsprechershop.de/pdf/eminence/eminence_alpha_6c.pdf

aber mehr leistung wäre dennoch sinnvoll und auch was zum einstellen , guter kick ist auch eine frage der einstellung > da müssen laufzeit und trennung passen sonst wird`s matsch

gibt mittlerweile gute DSP endstufen , da kann man auch das OEM radio behalten

Mfg Kai
M.GEE
Stammgast
#17 erstellt: 11. Jan 2019, 19:27
Habe mich irgendwie auf Audio System eingeschossen.
Audio System EX165 Dust EVO 2 230€
Vorteil hier-> geschlossen brauchen die 4,6 Liter

Audio System AX 165-2 EVO 2 oder 4 OHM 170€
Brauchen CB->6,1 Liter. Bei 2 ohm gibts natürlich mehr Leistung :-)

Frage:
Kriegt man aus MUSWAY M6 DSP (6 x 70/105 Watt RMS @ 4/2 Ohm) genug Leistung für die Kickbässe, oder langweilen die sich da?
Mein Radio ist ein Clarion DXZ 958 RMC, es hat eigentlich schon einen dsp drin
ist aber nur für 2 Wege systeme. Ich habe aber schon 3-wege
Clarion Config

PS: oder gibt es andere ähnliche kicker, falls sich jemand auskennt...
(mein Wissen beruft sich auf das lesen der Foren, habe keine Möglichkeit irgendwo was zu hören)


[Beitrag von M.GEE am 11. Jan 2019, 21:21 bearbeitet]
Audiklang
Inventar
#18 erstellt: 12. Jan 2019, 03:55
hallo

ob der Musway dir da reicht kann ich nicht beurteilen , ich selber fahr den im 4 kanal betrieb

kanal 1 und 2 an breitbänder

kanal 3 und 4 gebrückt auf einen tieftöne + kanal 5 und 6 auf den anderen tieftöner

tieftöner sind bei mir 8 zoll chassis

Mfg Kai
M.GEE
Stammgast
#19 erstellt: 12. Jan 2019, 12:54
Also sieht es in meinem Fall eher nach ESX - QE80.8 DSP aus. Kanäle 5&6, 7&8 dann brücken(250w@4ohm)...
...kostet Hunderter mehr als die 6 Kanal Variante
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Kickbässe 16er (6.5")
CAW258 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  31 Beiträge
16er compo + Kickbässe
M@nuel am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  2 Beiträge
Kickbässe
Duke1900 am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  2 Beiträge
Kickbässe
juergsi am 17.02.2006  –  Letzte Antwort am 18.02.2006  –  3 Beiträge
Einbauposition Kickbässe!
blackman2001de am 11.02.2005  –  Letzte Antwort am 13.02.2005  –  3 Beiträge
LS- Größe im BMW Z3 Coupe
Vit am 10.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  2 Beiträge
Kickbässe übersteuern...
jeybe76 am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  7 Beiträge
Kickbässe übersteuern...
jeybe76 am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  13 Beiträge
BMW 5 LS?
manny22 am 30.08.2006  –  Letzte Antwort am 31.08.2006  –  2 Beiträge
Kickbässe
tuffgong am 20.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.05.2006  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder862.950 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedJanesdemuer
  • Gesamtzahl an Themen1.439.145
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.384.704

Hersteller in diesem Thread Widget schließen