Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

tieftöner von pollin

+A -A
Autor
Beitrag
*genni*
Stammgast
#1 erstellt: 30. Mrz 2008, 17:37
hallo autohifi fans (:

kennt jemand die teile hier? sehen aus wie original-tieftöner die irgendwo im kofferraum oder der heckablage werksseitig verbaut worden sein könnten. wenn ja, in welchem auto?

habe mal 4 davon bestellt, in der hoffnung, daß die chassis sich auch in den türen gut schlagen. grundidee ist, die 16er, die in den hinteren türen meines seat leon 1m verbaut sind, durch diese da zu ersetzen und als reine tieftöner bis etwa 120Hz laufen zu lassen. die übrigen beiden habe ich nur gekauft, für den fall die funktionieren gut in der tür. dann würden die vorderen auch noch gewechselt, trennfrequenz bei etwa 300Hz. für den restlichen frequenzbereich dann anstelle der originalen hochtöner solche kleinen tangband W2-800SI o.ä. in geschlossenem gehäuse. brachial laut gehört wird nicht, die lautstärke der standartanlage ist schon ausreichend. nur klanglich erhoffe ich mir, wenn auch kein high end, eine besserung durch diese maßnahme. angesteuert wird das alles aktiv, mit dsp zum gerade biegen..... tja, das ist die idee (: jetzt hätte ich gern eure meinungen, ob für diesen zweck oben verlinkte tieftöner brauchbar sind oder ob man die wirklich nur free air in der heckablage verbasteln kann?

viele grüße
carsten
Darkstrike88-88
Inventar
#2 erstellt: 30. Mrz 2008, 19:17
hi,

wenn sie reinpassen würde ich aber bezweifeln das es klanglich was wird. bei vielen herstellern sind die original verbauten ls aufeinander abgestimmt. musst du mal probieren wie es klingt. ansonsten kann ich dir auch nicht sagen wo diese sonst verbaut sind. kommt auf den hersteller der ls an. sind ja nicht so teuer, da kann man mal was testen

gruß
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#3 erstellt: 30. Mrz 2008, 19:26
Kannst ja mal schreiben was draufsteht auf den Lautsprecher,vieleicht irgentein Name o.ä
*genni*
Stammgast
#4 erstellt: 30. Mrz 2008, 19:31

sind ja nicht so teuer, da kann man mal was testen

hab ich mir auch gesagt (: wenn sie nicht taugen, findet sich bestimmt irgend ein einsatzgebiet, und wenns ne kleine partybox oder werkstattbeschallung ist ....


Kannst ja mal schreiben was draufsteht auf den Lautsprecher,vieleicht irgentein Name o.ä

werde ich tun, wenn die teile da sind... denke mal die woche sollten sie kommen. vom korb und magneten her sehen sie aus wie diese ITT oder nokia teile, die in VWs drin waren ... aber ist mir nicht bekannt, daß die mal eine solche konstruktion irgendwo verbaut hatten...
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#5 erstellt: 30. Mrz 2008, 19:56
Soll das nen Minigehäuse sein was dort drum rum ist?
Ist ja niedlich,einfach irgentwo ranschrauben und fertig sehr praktisch.
Hab schon Ewigkeiten dort nix mehr bestellt.
Werd gleich mal reinschauen vieleicht find ich auch was schönes.
*genni*
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2008, 20:55
nein ich denke eher, daß die teile so von unten gegen die heckablage montiert wurden oder die seitenstege neben der heckablage. prinzip der offenen schallwand. möglich wäre auch, daß die lautsprecher an ein sowieso vorhandenes volumen angeflanscht wurden wie z.b. den geräteträger in der tür. geschlossene minigehäuse, die man nur irgendwo gegenschrauben muss, damit sie geschlossen sind, sind das bestimmt nicht....

greetz


[Beitrag von *genni* am 30. Mrz 2008, 20:57 bearbeitet]
FallenAngel
Inventar
#7 erstellt: 31. Mrz 2008, 12:14
Ich habe mir jetzt auch zwei von den 20ern bestellt. Die Daten sehen ja soweit ganz ok aus. Mal schauen, wie es klingt. Für das Geld kann man nicht viel falsch machen.
*genni*
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mrz 2008, 12:30
eben (:

wäre schön, wenn du deine erfahrungen mit den teilen dann hier postest...

im übrigen: hat jemand eine idee, wo (außer bei BMW selbst) man diese "zentral-subs", die unter den sitzen verbaut sind, her bekommt?
Harrycane
Inventar
#9 erstellt: 31. Mrz 2008, 14:02
Audio System.

hab erst gestern welche festgeschraubt.
*genni*
Stammgast
#10 erstellt: 31. Mrz 2008, 14:34

Audio System.


die BMW subs? find ich nicht ... hast du nen link? sinn meiner frage ist es im übrigen die teile für einen schmalen taler zu erwerben. ansonsten gibts ja z.b. die earthquake SWS serie, wo der 10" etwa 150euro kostet wenn ich mich recht erinnere. aber falls man an die BMW teile z.b. für 20...40 euro oder so ran kommt, dann würde ich lieber erst einmal damit mein glück versuchen ....

viele grüße
carsten


[Beitrag von *genni* am 31. Mrz 2008, 14:35 bearbeitet]
Harrycane
Inventar
#11 erstellt: 31. Mrz 2008, 15:17
Es dürften wohl diese gewesen sein:
http://www.audio-system.de/audio/index.html

Allerdings waren es glaube ich 20er, aber die finde ich auch nirgends
*genni*
Stammgast
#12 erstellt: 31. Mrz 2008, 15:34
aber so tiefe chassis bekommt man doch nicht im boden verbaut...

hier mal der earthquake SWS10. der ist für solche gehäuse unterm sitz gedacht ^^
Harrycane
Inventar
#13 erstellt: 31. Mrz 2008, 15:46
ich hab gestern in einem neuen 5er BMW die zwei Subs unter den Sitzen verbaut. Es war natürlich die Flatline serie von Audio System. und da waren auch keine Gehäuse, sondern extra Löcher im Boden dafür (ab werk).
*genni*
Stammgast
#14 erstellt: 31. Mrz 2008, 16:01
in welcher preisklasse spielen denn die audio system woofer, die du gestern verbastelt hast?
Bire
Stammgast
#15 erstellt: 01. Apr 2008, 10:37
Eigentlich ist das von Audio System ein komplettes Paket mit MT und HT und kostet dann 350euro..
FallenAngel
Inventar
#16 erstellt: 01. Apr 2008, 11:12
morgen sollten meine Tiertöner mit der Post kommen. Dann sehen wir weiter.
*genni*
Stammgast
#17 erstellt: 01. Apr 2008, 12:08
@fallenangel:

ich sehe gerade, daß du den W2-800SI als frontsystem benutzt. kannst du mal ein bißchen berichten, wie du ihn verbaut und nach unten getrennt hast und wie du zufrieden bist damit?

danke (:
FallenAngel
Inventar
#18 erstellt: 01. Apr 2008, 12:19
verbaut an den Spiegeldreiecken in Christkugeln

Direkt auf das jeweilige Ohr ausgerichtet. Getrennt wird mit 24 dB/O bei 450hz zur Zeit. Zufrieden bin ich, Bühne und Detailfreudigkeit sind sehr gut. Der Frequenzverlauf war ohne Equalizing zwar suboptimal, aber das ließ sich einfach zurechtbiegen.
*genni*
Stammgast
#19 erstellt: 01. Apr 2008, 12:24
und die trennung und equalizing, machst du das alles mit dem car pc oder externen komponenten?
falls du ein paar bilder von deinem setup hast, wäre das mal interessant (:
FallenAngel
Inventar
#20 erstellt: 01. Apr 2008, 12:29
genau, das wird im PC gemacht. Mit dem messe ich auch Laufzeiten und Frequenzverläufe bei mir im Auto ein.

Wovon genau möchtest du Bilder haben?

lg
*genni*
Stammgast
#21 erstellt: 01. Apr 2008, 12:48
frontsystem und wie du den pc und monitor verbaut hast wäre interessant ...
ich hatte auch mal mit dem gedanken gespielt mir einen car pc einzubauen. idee war in den kofferraum einen etwa 10cm hohen massiven zwischenboden einzubauen, in dem dann endstufen, nen altes notebook und ein paar fächer zum verstauen von werkzeug etc. unter gebracht werden sollen. bedienung vorn dann mit nem touchscreen und bildschirmtastatur. nur über die ansteuerung der einzelnen lautsprecher bin ich noch etwas skeptisch, ob ich die trennung und frequenzgangkorrektur per software oder mit einem externen gerät machen soll...
mittlerweile is über ein jahr her seit ich anfing das zu planen und es gibt mittlerweile schicke fertige car-pc's im doppeldin-format... weiss nun auch nicht was ich machen soll und ob ich nicht einfach mein radio weiterhin benutze und nur mal in ein paar bessere lautsprecher investiere. am ende ist es auch nur ein auto, diesel obendrein mit entsprechender geräuschkulisse.
FallenAngel
Inventar
#22 erstellt: 01. Apr 2008, 13:44
Trennung und co würde ich auf jeden Fall mit dem PC machen. Es klingt einfach besser.

Besorg dir für den Lappi die Audigy ZS Notebook. Dann sind LZK und co kein Problem mehr. Einen fertigen PC für DoppelDin würde ich persönlich nicht verbauen, weil das wieder eine Fertiglösung ist, bei der du selber nichts richten oder beeinflussen kannst. Für mich ist ein "normaler" PC einfach die beste Lösung. Das kostet zwar Platz, doch bei jedem Defekt kann man selber Hand anlegen und die Leistungsfähigkeit und Flexibilität lassen jede HU alt aussehen. Zudem gibt es mit dem M2-ATX ein wunderbares Netzteil, das jegliche Stromproblematik beseitigt. Der PC lässt sich so einfach wie eine HU nutzen.

Fotos mache ich gleich und stelle sie ins Netz.
*genni*
Stammgast
#23 erstellt: 01. Apr 2008, 15:19
danke erst einmal für die infos (: sollte es bei mir irgendwann mal soweit sein daß ich einen car pc verbauen will komme ich nochmal auf dich zu wegen tips bzgl stromversorgung und so ... du scheinst da ziemlich firm drin zu sein (:

viele grüße
FallenAngel
Inventar
#24 erstellt: 01. Apr 2008, 15:35
Soo, dann hier auch mal die Fotos!











*genni*
Stammgast
#25 erstellt: 01. Apr 2008, 16:16
vielen dank für die bilder!

das programm da gefällt mir. is einfach, mit großen tasten. optisch ni so der bringer aber wohl funktionell (:

aber sag mal, du hast da ne normale desktop-hdd drin? sicher daß die das längere zeit mit macht? erstens schlaglöcher und zweitens so direkt neben dem sub? hätte ich schon bei ner notebook-hdd in verbindung verbindung mit schlaglöchern so meine bedenken, wobei man die ja einfacher polstern kann als die 3.5" .... ebenfalls der cpu-kühler, der immer fein am mainboard zerrt ... na ich hoff mal das geht auf dauer gut (:

bei mir würden die W2-800SI halt anstelle der originalen hochtöner eingebaut werden, wobei aber die blende komplett ungebaut werden muss denn durch das gitter da will ich den tangband nicht brüllen lassen, das ist zudem zu klein vom durchmesser her. trennung dann bei was um die 300..400hz und möglichst steil weil 300Hz ist schon gemein für ein so kleines chassis. in den unteren originaleinbauplätzen dann mit adapter ein paar 8" die mit nem subsonic filter bei 30..40hz nach unten begrenzt werden. weiss nur noch nicht, welchen 8". falls die pollin teile ihren job ausreichend gut machen dann hab ich kein problem damit die einzubauen, ansonsten tuts mir um die 20euro auch nicht weh die "umsonst" augegebenen zu haben ^^ da hab ich dann ein paar 8" peerless hifi tt und ein paar 8" rainbow car hifi tt ins auge gefasst, desweiteren vielleicht die 8" SWS, wobei ich da mal schaun muss, ob die artig sind bis 300..400Hz. hinten in der tür dann noch 2 8" die aber als reine subs mit subsonic laufen sollen um die vorderen etwas zu entlasten. flache trennung bei 100..120hz rum.

viele grüße
FallenAngel
Inventar
#26 erstellt: 01. Apr 2008, 16:23
Ja, das sind einfache 3,5" HDDs. Machen jetzt bereits über ein Jahr keine Probleme! Auch das Normale CD-Laufwerk kann problemlos beim Fahren genutzt werden. Die Schwachstelle jedes CarPcs sind die Steckverbindungen von Strom und IDE sowie die PCI-Steckleisten. Die PC-Teile müssen also möglichst steif zueinander verbaut werden. Ursprünglich hatte ich kein Gehäuse um den PC und da gabs wirklich Probleme bei Schlaglöchern, weil u.A. die Soundkarten Wackelkontakte hatten.
Jetzt habe ich den Bogen aber wirklich gut raus und kenne die Schwachstellen.

Achja, das Programm nennt sich iCT. Der Skin ist von mir und auf puren Kontrast und einfachste Bedienbarkeit ausgelegt. Der PC lässt sich absolut intuitiv nutzen. Da musste ich viel Hirnschmalz reinstecken. Im Nachtskin tauschen Schwarz und Weiß und ich werde nicht geblendet.
*genni*
Stammgast
#27 erstellt: 01. Apr 2008, 16:55

Der Skin ist von mir und auf puren Kontrast und einfachste Bedienbarkeit ausgelegt. Der PC lässt sich absolut intuitiv nutzen. Da musste ich viel Hirnschmalz reinstecken. Im Nachtskin tauschen Schwarz und Weiß und ich werde nicht geblendet.


das is natürlich schick, wenn man seinen eigenen skin definieren kann.

eine letzte frage noch dazu: ein und ausschalten, wie machst du das? zum ausschalten habe ich schon oben den power knopf aufm display gesehn, nehme an dann fährt der PC, der dauer+ hat, in den ruhezustand o.ä. .... hast du den noch mitm zünd+ verbunden, damit er auch beim auto ausschalten aus geht und beim einschalten wieder an?
FallenAngel
Inventar
#28 erstellt: 01. Apr 2008, 17:02
normalerweise wird das Netzteil an 12V, Masse und am Remotekabel angeschlossen.

Über 12V und Masse gibts Strom, Remote gibt den Impuls zum Aufwachen und zum Runterfahren /Standby. Läuft der PC, werden die Verstärker angeschaltet. Das vermeidet das Einschaltploppen. Ebenso werden die Amps vor dem Pc ausgeschaltet, wenn man die Zündung ausmacht.

Ich habe es mit Schaltern gelöst, weil ich so flexibler bin. Ich bin nicht auf die Zündung angewiesen und bei Kurzstrecken fährt der PC nicht jedesmal hoch.
*genni*
Stammgast
#29 erstellt: 01. Apr 2008, 17:35
intelligente sache ... wie gesagt, ich komme nochmal auf dich zu wegen welches netzteil u.s.w. falls ich das bei mir auch einbauen sollte. nur wird das sicher nicht heute oder morgen, habe erst einmal andere finanzielle schwerpunkte ... und in der zwischenzeit habe ich mit den pollin-tt ja auch was zum spielen gefunden (:

greetz
carsten
FallenAngel
Inventar
#30 erstellt: 01. Apr 2008, 17:37
klar, ich helfe dir dann gerne. Die Einrichtung ist auch nicht schwierig, wenn man mit Pcs halbwegs umgehen kann.

lg

Michael
FallenAngel
Inventar
#31 erstellt: 03. Apr 2008, 18:44
So, laut Pollin sind meine TTs heute endlich verschickt worden. da ich aber leider ab heute Abend weg bin, kann ich sie frühestens Montag verbauen. Schade
*genni*
Stammgast
#32 erstellt: 03. Apr 2008, 18:59
jap habe auch soeben meine versandbestätigung bekommen ... hoffe mal die kommen morgen (:

wo willst du sie verbauen? ich denke, ich werde sie testweíse erstmal zu hause in eine box verbauen. das türvolumen zu hause simulieren ist zwar schwierig, da es sich dabei um eine UU (unkontrollierte undichtigkeit) handelt aber komme in nächster zeit nicht dazu meine türen zu öffnen ....
FallenAngel
Inventar
#33 erstellt: 03. Apr 2008, 19:01
die kommen vorne in die Türen. Frequenzbereich 60 bis 450hz.
*genni*
Stammgast
#34 erstellt: 05. Apr 2008, 20:01
moin!

mein pollin-päckchen ist heute angekommen. die tieftöner sind lt. aufkleber auf dem magneten von audi, glaube irgendwann auch mal im zusammenhang mit einem alten A3 sowas in der art bei ebay gesehen zu haben. werde die woche mal in ner werkstatt anfragen, wo die teile original verbaut wurden. vielleicht finde ich diese stelle ja bei meinem leon auch, ist ja zu 90% nen A3 ^^

die tieftöner sehen erwartungsgemäß ziemlich billig aus. wie eine große version der originalen 16er aus einem golf 3. klanglich kann ich noch nicht viel dazu sagen, muss mir erstmal ein gehäuse basteln. habe sie nur mal ohne gehäuse kurz angeschlossen und sie machen schon so komplett free air einiges mit. denke mal in den türen sollten die genug party machen für meine zwecke (:

bin auf fallenangels bericht gespannt. mach mal bitte noch bilder vom einbau! die türen deines golf4 sind ja sehr ähnlich derer meines leos, falls es ein golf4 ist (: amaturenbrett sieht so aus auf den bildern ...


[Beitrag von *genni* am 05. Apr 2008, 20:03 bearbeitet]
*genni*
Stammgast
#35 erstellt: 05. Apr 2008, 21:27
korrektur:
google sagt, die teile wurden in der audi A4 limousine in der heckablage verbaut. gabs dann auch noch in der bose ausführung mit nem anderen lautsprecherchassis. fazit: freeair-einbau ... mal schaun, ob sie dennoch für die türen taugen, denn in meine hutablage kommen die teile definitiv nicht rein. notfalls, wenn sie in den türen nicht taugen, bekommt sie nen kollege für seinen corsa B (: der hat in der kleinen hütte keinen platz für nen sub, aber gegen ne heckablagenlösung ist er nicht abgeneigt ....
*genni*
Stammgast
#36 erstellt: 05. Apr 2008, 23:48
update:




wie auf den bildern zu sehn hab ich mal so nen tieftöner aus seinem einbaurahmen befreit. das geht sehr einfach: nur die gitterblende gegen den uhrzeigersinn drehen (evtl von der rückseite mit einem schraubendreher, den man in die halterungen der blende steckt, durch hebeln nachhelfen) und abnehmen. lautsprecher entlöten, fertig ... ist ne ziemliche flunder (: könnte man also flache gehäuse mit bauen bzw türeinbau sollte auch kein problem sein ....

ich kann leider momentan aufgrund der fortgeschrittenen uhrzeit nicht laut machen aber so im testaufbau macht das chassis nen guten eindruck. bass ist tief und ziemlich fett, könnte aber etwas mehr kicken (basedrum). der originale scan speak TT der auf dem ersten bild zu sehen ist spielt dennoch etwas tiefer in dem gehäuse ... naja, optimal ist der testaufbau ja auch nicht ...
das gehäuse ist etwa 20liter und geschlossen. wenn ich mal muse hab werde ich mal ein flaches gehäuse, was gerade so unter meinen sitz passt, basteln und das chassis darin mal probieren ... vielleicht passts ja so

by the way, fallenangel? hast du möglichkeiten TSPs zu messen? falls ja ....... (:

greetz
carsten


[Beitrag von *genni* am 05. Apr 2008, 23:52 bearbeitet]
FallenAngel
Inventar
#37 erstellt: 06. Apr 2008, 19:14
hi!

So, bin zurück und meine TTs sind da. Auditeilenummer 8e5 035 412

TSPs messen könnte evtl mit ARTA klappen. Aber erstmal mache ich mir an den Einbau. Evtl mache ich auch noch ein paar Bilderchen

lg
FallenAngel
Inventar
#38 erstellt: 06. Apr 2008, 19:39
So, schlechte Nachrichten. Durch den Durchmesser von 21,5cm geht es mehr als end zu. Ausreichender Durchmesser steht erst auf Höhe des Blechs zur Verfügung, da die Türtasche sich in der Tür recht breit macht. Ich suche nach einer Lösung.
*genni*
Stammgast
#39 erstellt: 06. Apr 2008, 22:21
bin ich dann auch mal gespannt, ob die teile in meine hintertüren rein passen (: auch vorn welche einzubauen habe ich aber erstmal abstand von genommen, da ich mit den kickbass-qualitäten nicht so wirklich zufrieden bin und da ich vorwiegend stromgitarrenmusik höre muss die basedrum auch ordentlich kicken.

vorhin aber mal das eine chassis in einer schmalen schallwand probiert. je nachdem wo man sich im raum aufhält ist der bass ziemlich tief, kann man nicht meckern. vertragen auch einiges, sollte also für meine zwecke reichen...

viele grüße
carsten
Gnubeatz
Inventar
#40 erstellt: 06. Apr 2008, 22:32
@FallenAngel: Wenn du die TSP messen würdest wäre ich sehrst erfreut. Ist ja nicht nur fürs Auto interessant.

Gruß GnuBeatz!
FallenAngel
Inventar
#41 erstellt: 07. Apr 2008, 00:35
so, TTs sind eingebaut. Doch es war problematisch und nicht optimal.

Ich musste die TT mit der Türverkleidung verkleben, weil für alles andere nicht genug Raum hinter der Verkleidung war. Und die Verkleidung zerschneiden wollte ich nicht. Also ging es nur so.

Zum Klang: der Wirkungsgrad ist hoch! Die TTs spielen tief runter und scheinen belastbar zu sein. Mehr kläre ich morgen ab.

lg
*genni*
Stammgast
#42 erstellt: 07. Apr 2008, 11:55
hallo fallenangel,

mit der verkleidung verkleben ist natürlich wirklich nicht der idealfall ): ein brett, das du auf den geräteträger klebst (epoxydharz etc.) und dort die kontour des lautsprechers ausfräst oder etwas in der art, wäre wohl nicht machbar gewesen? weil mit der verkleidung bekommst du da nur vibration in die tür und da die verkleidung ja gegenphasig schwingt wird der bass auch schwammig und weniger präzise.... ansonsten versuchen wenigstens von innen noch so viel wie möglich masse an die türverkleidung zu bringen, z.b. durch teermatten oder sowas ....

ich hatte gestern mal die idee zu versuchen nen ripol mit diesen chassis zu bauen, testweise (solange ich nicht die zeit finde mein auto mal zu modden, denn bei mir ists nicht mit einbau der speaker getan, muss auch noch aktiviert werden!). haben ja ne schön tiefe reso und alle 4 sollten dann auch genug aushalten für normale beschallungszwecke im wohnraum. muss nur mal schaun, ob ich wenigstens die güte irgendwie gemessen bekomme, da man für nen ripol, glaube ich, ne güte um 0.7 oder darunter benötigt...

greetz
carsten
FallenAngel
Inventar
#43 erstellt: 07. Apr 2008, 12:37
hi

Die Tür ist schon gedämmt.

Du wirst lachen, genau die Idee, die du auch hast, kam mir gestern Abend vorm schlafen gehen. Ich habe mich richtig geärgert. Wäre viel schneller gegangen damit.

Ich denke, ich werde das gute Wetter heute dann auch nutzen.
*genni*
Stammgast
#44 erstellt: 07. Apr 2008, 14:45
welche idee jetzt genau? brett zum anschrauben an den geräteträger oder ripol? ^^ .... falls letzteres: hoffe die teile gibts noch ne weile bei pollin, weil für das geld sind die echt ni verkehrt und ideen wie pro seite 4 so ne speaker übereinander in ner offenen schallwand + nen schicken breitbänder, z.b. meine uralten foster FE103 die schon seit jahren auf nen job warten, habe ich genug ^^ ... ripol, dacheinbau (zwischendecke) in der werkstatt bzw auf der terasse, zwischenboden im kofferraum und die teile in diesem flachen geschlossenen volumen verbauen, etc....

greetz
carsten
FallenAngel
Inventar
#45 erstellt: 07. Apr 2008, 18:23
ne, die Idee mit dem aufgespachtelten Ring. Bin noch ganz high von den Dämpfen. Sobald sich das gelegt hat, gibts genaueres. Denn ich habs geschafft!
*genni*
Stammgast
#46 erstellt: 07. Apr 2008, 20:27
congrats (: und bilder bitte! ... desweiteren, wenn du dann über die einpegelphase hinaus bist würde mich interessieren, ob die teile in den türen verbaut fähig sind halbwegs kickbass zubringen. gerade bei rockmucke oder mancher techno mucke darf es halt nich nur vor sich hin grummeln sondern muss richtig in den magen kicken, und das tut mein standartsystem (mit anderem radio) doch recht ordentlich ... also dein erfahrungsbericht diesbezüglich wäre sehr interessant (:


[Beitrag von *genni* am 07. Apr 2008, 20:28 bearbeitet]
FallenAngel
Inventar
#47 erstellt: 07. Apr 2008, 23:30
sodele, wie gewünscht kommt hier die Baudoku. Das komplette Ergebnis konnte ich noch nicht hören, bin aber sehr zuversichtlich.

Hier sieht man die Türverkleidung von hinten. Die eine Befestigung muss weichen, da sonst nicht genügend Platz vorhanden ist.


Jetzt passts



Hier mal der Axton und der neue zum vergleichen. Schon ein anderes Kaliber und enorm viel Membranfläche! Und dennoch so schön flach!



Das war der erste Versuch, wo ich die TTs einfach mit der Verkleidung verklebt hatte. Nicht schön, nicht optimal, aber hielt


Doch heute machte ich es richtig. Dieser Ring bildet die Basis.


Leicht angepasst sitzt er so am Blech. Der Spielraum ist recht klein! In beide Axen nur 5mm. Genaues Arbeiten ist da Pflicht.


Und so sitzt der Ring auf der Fahrerseite nach einer Dose Glasfasterspachtel. Schön massiv das ganze und enorm Steif.


Erste Passprobe mit dem TT


Hier das Chaos in der Übersicht. Achja, das Zeug ist immer in der Türtasche


Mal nur die Beifahrertür. Das Styropor ist eine Untertapete mit Aluschicht und dämmt Windgeräusche sehr gut!


Und so sitzt der TT auf der Beifahrerseite verschraubt. Einfach Löcher mit 3mm ins Chassis bohren und dünne Schrauben ins MPX drehen. Das hällt!


Das wars soweit! Morgen gibts den Hörcheck.


[Beitrag von FallenAngel am 07. Apr 2008, 23:34 bearbeitet]
*genni*
Stammgast
#48 erstellt: 08. Apr 2008, 00:08
cool, danke für die bilder (:

ganz scheen viel geschafft, für einen tag ... hoffe, daß in den hinteren türen meines leos auch genug platz ist ...

bin mal auf deinen hörbericht gespannt (:
FallenAngel
Inventar
#49 erstellt: 08. Apr 2008, 16:20
Soo, jetzt mal der erste Höreindruck! Vorweg: Ich bin begeistert!

Die TTs spielen locker lächelnd bis 30hz runter! Aufs Türvolumen spielend ist genug Schnelligkeit vorhanden. Der Bass ist untenrum recht trocken und druckvoll. Gerade bei basslastiger Musik ist die Bühne wahnsinnig klasse. Endlich kommt der Bass nicht mehr aus dem Kofferraum!

Leistung können die Chassis mehr als genug ab. Die jeweils 80W rms momentan sind einfach zu wenig. Die TTs haben das Potential, das ich lange gesucht habe. An genug Leistung wird ein Subwoofer einfach unnötig. Die TTs spielen auch so tief und druckvoll genug und lechtsen einfach nach Leistung. Kompressionseffekte konnte ich bislang nicht feststellen.

Mein Fazit für alle GolfIV-Fahrer (und Konsorten): Kaufen, kaufen, kaufen! In Verbindung mit einem BB bekommt man eine tolle Bühne und einen Bass, der keinen Subwoofer im Kofferraum nötig macht.
DER-KONDENSATOR!!!
Inventar
#50 erstellt: 08. Apr 2008, 16:26
Interessant,ich glaub ich kauf mir die auch mal Basteln.
Ist das jetzt nen TMT oder ein reiner Tieftöner?
Beim Audi A4 Bose system läuft der ja als Subwoofer.
FallenAngel
Inventar
#51 erstellt: 08. Apr 2008, 16:29
eine Kombi aus Sub und TT. Spielt gut bis 1 Khz hoch.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
ovale Tieftöner
Lader am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  2 Beiträge
brauche guten Klang in Seat Leon 1M
jonbei am 02.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.06.2010  –  19 Beiträge
8" Sub als Kicker in die hinteren Türen?
dark-raida am 01.11.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  18 Beiträge
Rainbow's in Seat Leon 1M
Master_Bown am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 06.06.2007  –  3 Beiträge
Frage zu Tieftöner etc
Gonzalez am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  8 Beiträge
Lautsprecher in den hinteren Türen als Bassverstärkung
RamyNili am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 03.12.2011  –  21 Beiträge
Frage zwecks Frontsystem Leon 1m
Berti6n am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  3 Beiträge
Suche 16er FS für Seat Leon für Betrieb am Radio
skisurfer am 15.08.2004  –  Letzte Antwort am 18.08.2004  –  22 Beiträge
Leon 1P : passt ein Re8 in die original LS-Öffnungen
Böötman am 31.10.2010  –  Letzte Antwort am 31.10.2010  –  3 Beiträge
Lautsprechersuche Seat Leon
maccio am 16.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.10.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder851.440 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedEddyCurrent
  • Gesamtzahl an Themen1.420.336
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.042.915

Hersteller in diesem Thread Widget schließen