Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Sehr gute 16er/13er TMT gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Andreas1968
Inventar
#1 erstellt: 13. Jan 2010, 20:23
Hallo

Ich möchte dieses Jahr eine nette Anlage in meinem Auto einbauen. Geht klar in Richtung Soundquality.

Bisher habe ich gekauft:

Subwoofer Mac Audio Aliante Black Limited 12"
Hochtöner Scan Speak 2904 6000-00
Endstufen Helix B4 fürs Frontsystem und B2 für den Sub (wird vollaktiv betrieben)

Es kommt noch als Radio das Pioneer DEH-P99

Bei den TMT bin ich nicht auf dem Laufenden, welche von der Güte zum Rest der Anlage passen würden.

Im Auge habe ich im Moment die Morel Elate 6 oder Elate 5.
Vielleicht auch noch den Brax 6.1.

Was wäre noch zu empfehlen?

Brutaler Maximalpegel interessiert nicht, verdammt schnell muß er sein mit sehr schöner Mitteltonwiedergabe.

Gruß
Andreas
PrivateDemon
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Jan 2010, 20:26
Andrian Audio A165g oder A130
surround????
Gesperrt
#3 erstellt: 13. Jan 2010, 20:30
Andrian Audio A130
Andrian Audio A165G
Repaly Audio RM52-4
Replay Audio RM65-4
Replay Audio RR65-4PP
µ-Dimension Pro XM6

Gruß Dominik
Andreas1968
Inventar
#4 erstellt: 13. Jan 2010, 20:36
Wie würdet ihr die Andrian beschreiben?

Über die Morel habe ich viel Gutes gehört; selber gehört habe ich die alle noch nicht.

Habe bis jetzt u.a. gute Hertz TMT und auch öfters Görlich TMT gehört.

Gruß
Andreas
surround????
Gesperrt
#5 erstellt: 13. Jan 2010, 20:51
Da hilft nur anhören!

Gruß Dominik
'Stefan'
Inventar
#6 erstellt: 13. Jan 2010, 20:52
RS-Audio PRO MB 165/130 (für meine Geschmack DER TMT)
Audio Development MM
DLS Iridium

Ich mach die Liste mal größer.

Andriansche TMTs hab ich - seltsamerweise - noch NIE gehört, kann dir nix zu sagen.


[Beitrag von 'Stefan' am 13. Jan 2010, 20:54 bearbeitet]
schollehopser
Inventar
#7 erstellt: 13. Jan 2010, 21:21
Hätte wen gebraucht in Frage kommt, ein Rainbow CS 275.27 Profi hier liegen..
Ansonsten das vom Dominik schon erwähnte in Betracht nehmen.
sisqo80
Inventar
#8 erstellt: 13. Jan 2010, 21:36
Eton WA 160 HG


[Beitrag von sisqo80 am 13. Jan 2010, 21:38 bearbeitet]
Andreas1968
Inventar
#9 erstellt: 13. Jan 2010, 22:06
Schonmal vielen Dank für die Antworten.

Wäre natürlich schön wenn zum jeweiligen Modell auch noch eine Klangbeschreibung dabei sein würde, vielleicht auch noch in welchem Umfeld der TMT spielte, also was im Groben sonst noch verbaut war.
Und wenn möglich, wie andere TMT´s im Vergleich dazu eingestuft werden.

Ich habe im Moment leider keine Zeit mir die TMT selber anhören zu können. Werde aber versuchen den einen oder anderen Soundoff mal zu besuchen um probehören zu können.
Die Anlage soll ab April/Mai eingebaut werden, soweit ich weiß geht da aber erst die Soundoffsaison los; wäre also schwer mir da voher selber ein Bild zu machen.

Komme aus dem Raum Berlin, da ist es auch nicht gerade einfach im Laden probezuhören...
Gruß
Andreas
'Stefan'
Inventar
#10 erstellt: 13. Jan 2010, 22:58
Gut, ich versuchs mal
Klangbeschreibungen sind halt immer haarig...

RS-Audio PRO (wurde in Verbindung mit RS-Audio Advance HTs gehört, an ARC-Audio SE Stufen)

unglaulich dynamisch, sackschneller und trockener Kick, sehr feiner Mittelton, einfach ehrlich...macht, was man ihm sagt.

AD MM (im 2-Wege-System -> MM1 + MM6 an Sinfoni und Steg nur kurz gehört, im 3-Wege als TT ->MM1+MM4+MM6 an ARC Audio SE ausführlicher)

geht untenrum richtig zur Sache, erstaunlich "dickes" Fundament, leicht angefettet, Kick IMO nicht GANZ so schnell + präzise. Zum Mittelton kann ich echt nur wenig sagen, weil hauptsächlich im 3-Wege-System gehört.

Die Iridium (und viele andere) sind schon zu lange her, als dass ich noch irgendwas Ausführlicheres berichten könnte...das ganze Setup hab ich auch nicht mehr im Kopp. War glaub sogar mit den HTs aus dem Iridium 6.2 an Steg K-Endtufen...will aber nicht lügen, deshalb keine weiteren Angaben.
Auf jeden Fall war er GUT. So viel weiß ich noch.
Andreas1968
Inventar
#11 erstellt: 14. Jan 2010, 07:45
Danke Stefan, solche Aussagen brauche ich

Also steht der RS Audio jetzt bei mir auch auf der Liste. Mein Händler meinte auch das der sehr gut sein soll.

Ich hatte da nur eine langgepflegte Abneigung gegen RS Audio. Ich war damals in einem Vorführwagen vom Roberto Scalabrino probehören, und mir gefiel das alles zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht.

Aber da waren die auch noch in der Entwicklung von ihrem ersten LS-System. Ganz fieser Hochtonbereich...

Gruß
Andreas
'Stefan'
Inventar
#12 erstellt: 14. Jan 2010, 09:48
Also von fiesem Hochtonbereich konnte man üüüberhaupt nicht reden. Die HTs spielten weder zu analytisch oder spitz, noch irgendwie zu warm oder weichspülerisch.

Kurz und knapp würde ich die HTs auch als ehrlich und feinst auflösend bezeichnen. Schlechte Aufnahmen werden halt - wie man das kennt - direkt entlarvt.

Seit den ersten Gehversuchen hat sich da wohl EINIGES getan.


[Beitrag von 'Stefan' am 14. Jan 2010, 09:51 bearbeitet]
caveman666
Inventar
#13 erstellt: 14. Jan 2010, 11:03
Du willst n brillianten und genialen MT-Bereich und hast dazu das 99er Pioneer.

Warum gehst dus dann nich gleich richtig an und verbaust auch einen geilen MT.
Dazu einen richtig schönen TT.

Macht doch 1000Mal mehr Sinn, als sich da n TMT zu verbauen

Erst recht, wenn du Soundquality PUR haben willst (wobei der Pegel bei sol nem Setup ganz von alleine mit ein hergehen wird/möglich wird... Denn wenn die LS hier gut verbaut sind, werden sie nicht nur wunderlecker aufspielen können sondern auch enorm zupacken).


Wenns unbedingt 2-Wege bleiben soll, dann hör dir unbedingt auch mal einen Replay Audio RE65-4PP an!!! Ja, ich nenn hier einen "sehr günstigen" TMT Einfach mal anhören!



Gruß,
Andy.
Simon
Inventar
#14 erstellt: 14. Jan 2010, 15:06
Hi!

Die Frage würde mich auch interessieren.
Kommt ein gebrauchtes P99R oder ein neues P99RS?

Und freundlich grüßt
der Simon


[Beitrag von Simon am 15. Jan 2010, 16:02 bearbeitet]
Andreas1968
Inventar
#15 erstellt: 15. Jan 2010, 14:08
@caveman666

Naja, um einen sehr guten Mitteltonbereich zu erhalten ist es nicht zwingend notwendig auf 3 Wege zu gehen.

Meine Linn Heimlautsprecher haben auch nur 2 Wege und spielen gerade im Mitteltonbereich unglaublich gut...

Außerdem seh ich da ein großes Einbauproblem: im April möchte ich mir einen MB CLK (W209) zulegen, und der hat wirklich schlechte Einbauplätze. Ich denke 3 Wege wäre da nur mit vielen Umbauarbeiten realisierbar. Wären die Einbauplätze vorhanden würde ich aber auch gerne mal 3 Wege spazierenfahren; wäre mal was neues.

Wie ich bei dem Wagen die 16er unterbringen soll ist mir auch noch nicht klar, die Türverkleidung verdeckt leider einen Teil vom Lautsprecher!!!
Daher vielleicht lieber 13er nehmen und die dann so einbauen das die Türverkleidung nicht im Wege ist.

@Simon
Entweder ein p88RSII oder das p99, in jedem Fall Neugeräte.

Ich tendiere aber stark zum 99er da dieses Gerät einen besseren EQ hat und wohl auch die LZK feinere Abstufungen aufweist.
Vielleicht klingt ja obendrein auch noch das Laufwerk etwas besser.

Gruß
Andreas
caveman666
Inventar
#16 erstellt: 15. Jan 2010, 14:25

Andreas1968 schrieb:
@caveman666

Naja, um einen sehr guten Mitteltonbereich zu erhalten ist es nicht zwingend notwendig auf 3 Wege zu gehen.

...


Sagt auch keiner - nur wirds mit nem MT "oben dabei" IM AUTO dennoch immer BESSER sein, wenn alles sauber abgestimmt worden ist.


Gruß,
Andy.
Simon
Inventar
#17 erstellt: 15. Jan 2010, 16:11
Hi!

Wenn du dir das P99RS zulegst, dann verbau bitte einen Mitteltöner.
Ein Morel CDM88 oder ein Diabolo M 80 Flat hat einen kleinen Einbaudurchmesser, eine sehr kleine Einbautiefe, bündelt relativ stark, ... .
Also einfach zwei kleine Löcher ins Armaturenbrett schneiden und bündig einlassen.

Edit:
Ist mir gerade aufgefallen bei nochmal durchlesen.
Die starke Bündelung weist lediglich der CDM88 auf. Der M80 strahlt relativ breit.
Manche Leute kommen aber auch damit sehr gut zurecht.

Und freundlich grüßt
der Simon


[Beitrag von Simon am 15. Jan 2010, 19:04 bearbeitet]
zuckerbaecker
Inventar
#18 erstellt: 15. Jan 2010, 16:31

Simon schrieb:
Hi!

Wenn du dir das P99RS zulegst, dann verbau bitte einen Mitteltöner.




Sehe ich genauso.

Zumal bei diesen Vorgaben:


die Türverkleidung verdeckt leider einen Teil vom Lautsprecher!!!





http://pixpack.net/show/20080621144556247/rpzatfcwyt

http://pixpack.net/show/20090128162904178/mcylktggya
goelgater
Inventar
#19 erstellt: 15. Jan 2010, 17:48
Andreas1968
Inventar
#20 erstellt: 15. Jan 2010, 19:24
Hier mal ein Bild von der Türverkleidung (Jehnert, der vordere TMT wird aber ebenso auch von der Originalverkleidung verdeckt).



Ich glaube selbst ein 13er wird nicht perfekt passen.

Und jetzt mal ehrlich: würdet ihr bei dem Auto tatsächlich das Armaturenbrett zerschneiden um einen MT einzubauen? Ich glaube da würde mir das Herz bluten.

Bei der Türverkleidung kann ich mir noch eine Anpassung vorstellen, so eine Art Minidoorboard welches auf die Verkleidung montiert wird. Aber ob sowas schön aussieht

Ich bin da in einer Zwickmühle: ich möchte sehr ungern den Originallook zerstören, andererseits bin ich aber auch sehr anspruchsvoll was das Klangergebnis angeht...

Ist also nicht nur eine Frage welcher Speaker überhaupt kommen wird, sondern auch wie das alles verbaut werden soll.

Gruß
Andreas

p.s. vielen Dank für die Links, sind interessante Denkansätze
Audiklang
Inventar
#21 erstellt: 15. Jan 2010, 19:37
hallo

man muss nicht zwangsweise das A-brett zerschneiden das geht auch anders



Mfg Kai
Andreas1968
Inventar
#22 erstellt: 15. Jan 2010, 19:49
Schön umgesetzt!

Will ja jetzt hier nicht abheulen oder Spielverderber sein, aber ich glaube das wird auch nichts werden weil der Scan Speak viel größer als der dort verbaute HT ist. Das wäre dann ein riesen Kasten als Spiegeldreieck.

Am Besten ich kaufe ein anderes Auto (meine Frau findet auch einen VW New Beatle ganz schick, da gäb´s keine Probleme mit dem Einbau...)

Gruß
Andreas
goelgater
Inventar
#23 erstellt: 15. Jan 2010, 20:37
hi
VW New Beatle ist wohl eins der schlechtesten autos für car hifi,man bekommt es kaum zum klingen ohne grösseren aufwand,ich denke das wenn du die türen ordentlich machst,einen tmt sauber unter bringst,vielleicht sogar den tmt so weit raus bekommst und mit einem zier ring einbaust,wird das lecker,dan sauber abstimmen und es ist wohl sehr gut möglich ein 2 wege sauber zum spielen zu bringen,so in der art
goelgater
Inventar
#24 erstellt: 15. Jan 2010, 20:39
Audiklang
Inventar
#25 erstellt: 15. Jan 2010, 20:47
ne knitterfolie

Mfg Kai
goelgater
Inventar
#26 erstellt: 15. Jan 2010, 20:53

Audiklang schrieb:
:D ne knitterfolie

Mfg Kai

hi
die aber klanglich sehr lecker ist,
Audiklang
Inventar
#27 erstellt: 15. Jan 2010, 20:57
zustimm

wenn der rest dazu passt( einbau und abstimmung )

Mfg Kai
sNaKebite
Inventar
#28 erstellt: 15. Jan 2010, 22:26
Hier mal noch 'ne Variante:

Wenn es kein zusätzlicher MT werden soll, kann ich den eingangs erwähnten Brax Matrix 6.1 PP nur empfehlen. Der Mittelton wird, zumindest für mein verkorkstes Gehör (;)), sehr gut und ehrlich wiedergegeben. Der TMT spielt zwar etwas weniger tief runter als sein Bruder ohne PP, was aber immernoch ausreicht. Allerdings, so meine Erfahrung, brauch der Matrix schon 'nen bisschen Leistung damit er richtig aus'm Knick kommt. Dann packt er aber sehr ordentlich und knackig zu.


Michael
Andreas1968
Inventar
#29 erstellt: 16. Jan 2010, 07:29
@goelgater

Ich habe ja auch nicht ernsthaft vor den Beetle zu kaufen; der CLK gefällt mir zu gut.

Irgendeine Lösung wirds schon geben die 16er/13er zu verbauen.
Sind das 13er Görlich? Habe schon öfters Anlagen mit 16er/13er Görlich abgestimmt, gefallen mir auch sehr gut.

@sNaKebite

Das sieht sehr gut aus. Mal sehen ob das beim CLK umsetzbar ist, oder ob da auf der Fahrerseite irgendwas akustisch im Wege ist.
Soweit ich weiß hat der Windowbags, muß mich da bei MB erstmal erkundigen inwieweit man an/vor der A-Säule überhaupt etwas montieren darf.

Gruß
Andreas


[Beitrag von Andreas1968 am 16. Jan 2010, 07:31 bearbeitet]
'Stefan'
Inventar
#30 erstellt: 16. Jan 2010, 11:38
Jopp, das sind Görliche...mit der bekanntermaßen extrem unempfindlichen Membran.
Andreas1968
Inventar
#31 erstellt: 20. Jan 2010, 08:51
So, ich habe mich nun entschlossen auf 3 Wege Front zu gehen.
Mein Gedanke dabei: Ich nehme den Morel CDM88 als MT, oben aufs Armaturenbrett, in direkter räumlicher Nähe zum Scan Speak.
Die Anordnung werde ich dann in etwa so umsetzen wie bei dem Foto von sNaKebite, nur eben mit lautsprecherspezifischer Ausrichtung (also beide Seiten fast direkt auf den Fahrer ausrichten da beide Modelle ja recht stark bündeln, speziell beim Scan Speak(ab 10khz) weiß ich das aus diversen Stunden Einstellarbeiten...).

Es folgt dann als 3. Endstufe eine Helix P400 für den HT/MT, die B4 werde ich gebrückt auf die TT loslassen.

Die Türverkleidung werde ich äußerlich dann nicht mehr umbauen.
Ich hoffe die CDM88 bei 500HZ/12db/okt. trennen zu können um das lästige 500hz Frequenzloch umgehen zu können (taucht in fast allen Fahrzeugen meiner Erfahrung nach auf wenn die TMT unten in der Tür montiert sind).

Welchen TT ich nun nehme ist immernoch nicht klar. Da ich den nur bis ca 300-400hz laufen lassen werde muß der klanglich nicht so überragend sein, sollte aber einen extrem guten Kickbass machen können, und am Besten auch noch recht tief zu trennen sein, 70hz/12db/okt. wären fein.

Dies auch deshalb um den Sub tief trennen zu können.

Da ich aus der Vergangenheit sehr gute Erfahrungen mit dem Phonocar 02/735 gemacht habe denke ich nun ans Nachfolgemodell 02/738.

Was sagt ihr dazu?

Gruß
Andreas
zuckerbaecker
Inventar
#32 erstellt: 20. Jan 2010, 09:28
Ich kann Dir nur empfehlen auch sowas mal zu testen.



zuckerbaecker schrieb:




http://pixpack.net/show/20080621144556247/rpzatfcwyt

http://pixpack.net/show/20090128162904178/mcylktggya
surround????
Gesperrt
#33 erstellt: 20. Jan 2010, 09:37
Um ehrlich zu sein trau ich einer 2" Kalotte keine Trennung bei 500Hz/12dB zu, zumindest nicht wenn es auch mal etwas lauter werden soll.
Ich würde hier ehr auf einen Konuslautsprecher setzten!
zB:
Replay RE35-4
Replay RM35-4PP
Andrian Audio A100
usw

Bei den TMTs mal die Replay Master oder Andrian Audio A165G anschauen/hören!

Gruß Dominik
Simon
Inventar
#34 erstellt: 20. Jan 2010, 10:28
Hi!

Der CDM88 ist aber eine 3" Kalotte.
500Hz mit 12dB/Okt geht schon in Ordnung.

Ein toller Spielpartner wäre auch noch der Exact M18W.
Harmoniert mit dem Scan und dem Morel prima.

Und freundlich grüßt
der Simon
surround????
Gesperrt
#35 erstellt: 20. Jan 2010, 10:33

Simon schrieb:
Hi!

Der CDM88 ist aber eine 3" Kalotte.
500Hz mit 12dB/Okt geht schon in Ordnung.

Ein toller Spielpartner wäre auch noch der Exact M18W.
Harmoniert mit dem Scan und dem Morel prima.

Und freundlich grüßt
der Simon

Richtig sorry, Spule hat 2,1" Membran ist 3,5"!
Wobei die 500Hz selbst da das Ende darstellen meiner Meinung!
Eine Kalotte hat aber den Vorteil, dass kein seperates Volumen bereitgestellt werden muss!

Gruß Dominik
Simon
Inventar
#36 erstellt: 20. Jan 2010, 10:41
Hi!

Ja, da hast du recht. Die Bezeichnung CDM88 kommt ja nicht von ungefähr.
Viel tiefer ist nicht sinnvoll. Aber 500Hz ist kein Problem.

Der Morel ist nach hinten offen.
Die meisten anderen Kalotten haben ja ein geschlossenes Gehäuse angekoppelt.

Man muss allerdings dazusagen, dass der CDM88 am liebsten free air spielt.
Also bitte kein kleines Gehäuse hinten dranbasteln.

Und freundlich grüßt
der Simon
Andreas1968
Inventar
#37 erstellt: 20. Jan 2010, 18:47
@zuckerbäcker

Das sind bestimmt klanglich ganz tolle Lösungen, aber mir dann optisch zu extrem. Ich möchte den Innenraum soweit wie möglich original belassen. Dazu gehört auf jeden Fall das Armaturenbrett nicht zu zersägen.

Ich werde da also mit kleinen Kompromissen leben müssen was die klangliche Leistungsfähigkeit betrifft.

Zum Exact 18: Würde schon passen (Tiefgang), aber ich bin mir da nicht so sicher ob der auch richtig straff kicken kann und wirklich schnell ist. Ist eben schon ein größerer Woofer...

Den 16er aus dem Hertz MLK165 habe ich schon gehört, und für gut empfunden. Nicht der Über 16er, aber geht schon recht präzise.

Ich muß mir unbedingt die Morel Elate 6 anhören. Ließt sich sehr gut: 4,25mm x-Max in beide Richtungen, 75mm Schwingspule und 200w RMS Belastbarkeit. Resonanzfrequenz von 50hz. An den 2x200w RMS der Helix B4 könnte das passen denke ich.

Den Andrian 165 würde ich dann auch gerne mal anhören, wird ja viel Gutes zu dem geschrieben.

Zum Morel CDM88: notfalls würde ich den bei 630hz/12db trennen. Muß dann eben sehen wie sich die Phasen zwischen dem 16er und dem MT im Übernahmebereich verhalten. Aber da kann man ja beim Pioneer 99 eine Menge einstellen über die Aktivweiche und den Equalizer (der vermutlich auch nicht gänzlich phasenneutral agieren wird).

Gruß
Andreas
Astra_Turbo
Stammgast
#38 erstellt: 30. Jan 2010, 17:18
Hi,

also ich hatte mir die RS-Audio PRO MB 165 (nach Bauchgefühl) gekauft und muß sagen das sie echt ein volltreffer für mich sind, bin sehr zufrieden damit.
Die TMT´s haben eine Karbonfasermembran das sie sehr leicht und doch sehr verwindungssteif macht.
Habe zwei pro Tür verbaut, spielen bei mir von 60-350 Hz.
Kicken wirklich sehr heftig, präzise und trocken.

Mein(e) MT sitzt in der A-säule und sieht so aus:
Andreas1968
Inventar
#39 erstellt: 31. Jan 2010, 09:34
@Astra Turbo

Sehr schön umgesetzt! Werde versuchen mir die RS Audio mal anzuhören.
Welche MT hast du da verbaut?

Bei der Autowahl gehts bei mir nun wohl doch in Richtung Beetle, als Cabrio. Bin gespannt was da soundmäßig geht.

Ich hatte den vor einiger Zeit mal eingestellt, und kann mich nicht erinnern das es da Probleme gab. Der Sub war nicht sehr druckvoll, aber da war auch nur ein 25er im Kofferraum verbaut.

Als 3. Endstufe wird die Helix P400 kommen, für den HT und MT. Als MT sind die Focal 3W2 Be Utopia im Moment meine erste Wahl, eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen.

TT ist auch noch offen. RS Audio, Andrian 165 und Morel Elate 6 sind wohl die Kandidaten. Kommen an die gebrückte Helix B4, bekommen dann also gut 2x200W RMS, und das bei einem Dämpfungsfaktor von über 300.

Die MT werde ich oben auf dem Armaturenbrett verbauen, die strahlen dann nach oben gegen die Scheibe.
Die HT werden wohl an die A-Säule gebaut.

OT: warum verkaufst du deine Scan Speak

Gruß
Andreas
michelnator
Gesperrt
#40 erstellt: 31. Jan 2010, 10:37
Wenn die Musik in nen Beatle soll dann brauchst du doch keinen MT...den 16er kannst du doch ins Armaturenbrett verbauen
Andreas1968
Inventar
#41 erstellt: 31. Jan 2010, 11:48
Stimmt schon. Aber mich reizt diesmal ein 3-Wege System.

Ich glaube auch das man die 16er nicht so gut wie in der Tür verbauen kann. Das Türblech als Basis hat schon was.
Soweit ich gehört habe hat der Beetle eine Metallzwischenwand, da sollte dann auch einiges an Bass rauskommen.

Als TT dann ein 16er. Geht wohl auch größer, aber mir gehts ja wie beschrieben um Schnelligkeit.

Als MT habe ich jetzt auch zum Scan Speak 10F Infos. Ist auch ein heißer Kandidat...

Gruß
Andreas
Diabolo_Dominic
Stammgast
#42 erstellt: 31. Jan 2010, 11:56
Hallo Andreas,

die meisten "blumigen" Klangbescheibungen verschiedener 13er/16er kannst Du einfach in die Tonne klopfen.

Natürlich gibt es deutliche Qualitätsunterschiede bei den Treibern, aber das Auto biegt dir immer sehr viel hin und her, selbst bei TOP gemachten Einbauten. Noch mehr wenn der Faktor "Tür" im Spiel ist. Es ist richtig das Treiber unterschiedlich auf die Volumina der Türen reagieren, aber bei einem guten Treiber zieht man das so hin wie man das will.

Ein Guter Treiber ist Klirrarm, breitbandig und belastbar.

Das Belastbar deswegen das man ihn auch bei einer entzerrung, also EQ Einsatz nicht sofort an seine Grenzen treibt.

Der Einbauer/USER ist der HERR, der Lautsprecher das Ausführende element dem man mittels Werkzeug Beine macht :-)

Sehr wichtig ist wirklich das Konzept, und wie weit Du bereit bist zu gehen für ein Top Ergebniss. Sagen wir mal, wie schmerzbefreit bist Du :-)

Grüße

Dominic
Andreas1968
Inventar
#43 erstellt: 31. Jan 2010, 12:20
Hallo Dominic

Ja, seh ich auch so. Ich denke die TT/MT die ich jetzt in der Auswahl habe würden alle ein gutes Ergebnis ermöglichen.

Beim Einbau läßt der Beetle ja Einiges zu. HT in die A-Säule und MT oben aufs Armaturenbrett ist ok denke ich.

Werde die MT bei ca.160hz trennen, die TT dann bis ca. 100-120hz laufen lassen, je nach Frequenzgang im Auto.

Die TT können dann weitgehend ohne die üblichen Phasenprobleme aufspielen, die MT dürften auch einfach zu korrigieren sein. Die würde ich wohl bis ca. 2,5-3khz laufen lassen. Dann gehts weiter mit dem Scan Speak 2904.

Du hast ja glaube ich die Scan Speak 10f im Programm. Immernoch begeistert von den Dingern?

Gruß
Andreas
Simon
Inventar
#44 erstellt: 31. Jan 2010, 13:29
Hi!

Diabolo_Dominic schrieb:
die meisten "blumigen" Klangbescheibungen verschiedener 13er/16er kannst Du einfach in die Tonne klopfen.

Klangbeschreibungen wie sie bei Kabeln üblich sind, halte ich auch für unsinnig.
Eine grobe Charakteristik kann man aber durchaus beschreiben.


Diabolo_Dominic schrieb:
Ein Guter Treiber ist Klirrarm, breitbandig und belastbar.

Dem muss ich widersprechen.
Das würde bedeuten, dass ein Bändchen oder eine Mitteltonkalotte ein schlechter Treiber ist.
Edit:
Achso. Oder waren damit nur die 13er/16er gemeint??

Die Kombi von Bändchen-HT und MT-Kalotte mit einem 16er am Armaturenbrett sollte im Beetle übrigens ganz gut funktionieren.

Und freundlich grüßt
der Simon


[Beitrag von Simon am 31. Jan 2010, 13:30 bearbeitet]
Astra_Turbo
Stammgast
#45 erstellt: 31. Jan 2010, 16:44

Andreas1968 schrieb:

Welche MT hast du da verbaut?


Bei mir sind zur zeit die M40neo von Audio Development drin.




OT: warum verkaufst du deine Scan Speak


Hab 2 paar davon.
Ein paar ist in benutzung und das andere hab ich über.
Diabolo_Dominic
Stammgast
#46 erstellt: 31. Jan 2010, 19:21
Hallo Simon,

in erster Linie waren wie vom Threadersteller gesucht, 13er/16er gemeint. Es ist aber auch im Allgemeinen so das eine ordentliche Breitbandigkeit den Einsatz erheblich erleichtert. Was nützt einem einen 50 mm Kalotte wenn man die erst sinnvoll ab 900 Hz einsetzten kann... Aber das ist auch oft eine Frage des Konzeptes.

Im New Beatle würde ich auch entweder ein 3 Wege bauen, oder oben einen 13er oder 16er in ein BR-Gehäuse packen und 2 Wege fahren.

Ich setzte den 10F sehr gerne ein da es sich um einen richtig guten Treiber handelt.

Im 3 Wege als MT wirklich sehr gut, oder auch im 2 Wege als BB ein TOP Chassis.

Als Beispiel :

Diese Woche habe ich den in einem E46 verwendet zusammen mit dem R25XS2 und einem paar A165G je Seite.

Vorteil aller eingesetzten Treiber ist das man sehr frei Trennen kann und sich die Positionen suchen kann wo die Phase ect am besten ist, da alle Treiber breitbandig einsetzbar sind und keine Probleme machen.

Den MT oben so tief runterlaufen zu lassen muß nicht sein, auch nicht den TT so tief beschneiden. Wenn die Phase passt bietet sich eine Akustische Trennung im Bereich 250 - 400 Hz immer an. Dann spielt auch nix mehr von unten, außer man hat einen Dröhner aus dem Fußraum.

Grüße

Dominic
Pritto0815
Neuling
#47 erstellt: 02. Feb 2010, 17:10
Audio Development Reihe!

Denk da an AD W60 + T10
'Stefan'
Inventar
#48 erstellt: 02. Feb 2010, 17:15
Hui...
Wird sind schon bei RS-Audio Pro, Görlichen, A165G, Morel Elate und Konsorten.

Das sind 2-3 Kategorien über dem W60.
Pritto0815
Neuling
#49 erstellt: 02. Feb 2010, 17:21
Kenne jetzt die anderen Vorschläge nicht.

Ich persönlich find AD W60 + T10 ziemlich gut.
Gibt mit Sicherheit noch um einiges was besser klingt.

Kennt jemand die Zusammenstellung AD W600 + T100? Würd mich mal reizen die zu hören.
Sollten fein klingen. (Verhältnismäßig)
surround????
Gesperrt
#50 erstellt: 02. Feb 2010, 17:24
Den AD60 finde ich persönlich ziemlich mies im Mittelton!
Im 2Wege würde ich den nicht einsetzten!

Gruß Dominik
Pritto0815
Neuling
#51 erstellt: 02. Feb 2010, 17:39
Also für mich taugt es
und was denkste so vom 600 + 100 von AD, wurde mir mal empfohlen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
13er
jks_a3 am 31.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  2 Beiträge
13er oder 16er Frontsystem
markusxxx am 12.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  23 Beiträge
TMT gesucht
Fightfrog am 06.02.2009  –  Letzte Antwort am 13.02.2009  –  15 Beiträge
2*13er gegen 1* 16er
Klangbäcker am 02.02.2007  –  Letzte Antwort am 07.03.2007  –  51 Beiträge
Corsa B 13er oder 16er?
Psychodelic79 am 14.08.2003  –  Letzte Antwort am 25.08.2003  –  11 Beiträge
belastbarer 13er für kleinste Gehäuse gesucht
serpalt am 08.10.2006  –  Letzte Antwort am 11.10.2006  –  8 Beiträge
Suche 16er TMT >250 euronen
R@/eR am 29.05.2007  –  Letzte Antwort am 10.06.2007  –  15 Beiträge
Gute 13er Front an 30RMS, hinten auch noch 16er?
Otten am 01.01.2005  –  Letzte Antwort am 02.01.2005  –  8 Beiträge
13er / 16er in Tür auf geschl. Volumen
ROBOT am 25.11.2004  –  Letzte Antwort am 27.11.2004  –  7 Beiträge
BMW E39 16er trotz 13er Abdeckgitter?
Florian1978 am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 13.11.2013  –  37 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.201 ( Heute: 101 )
  • Neuestes MitgliedMusikfreund_u
  • Gesamtzahl an Themen1.389.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.466.128